Social BusinessDer PR-Berater im Social Web        DPRG| 14. Juni 2012
DIE ZUKUNFT DER ARBEIT:EIN PAAR THESEN VON GARTNER
Gartner‘s Thesen zur Zukunft der Arbeit     1.         Routinearbeiten werden weniger. Das heißt, wir können weniger      ...
UND WAS SIE FÜR DIE PR BEDEUTEN
Vom Macher zum Enabler Im Social Business verteilt sich    Skills  die Kommunikation auf viele            Verständnis d...
Vom Sender zum Empfänger Zuhören i.e. Monitoring     Skills  ist eine der wichtigsten       Statistikkenntnisse  Aufgab...
Vom Planer zum Entscheider Dynamische Arbeitswelten     Skills  und die Schnelligkeit der       Selbstvertrauen /  Echt...
Vom Kontakter zum NetzwerkerBeziehungen und        Skills ständiger Austausch       Personal Branding ersetzen punktuel...
Von der Edelfeder zum GeekKommunikation und IT  Skills                          Technologiekompetenz verschmelzen weite...
Vom Schreiben zum Kommunizieren                     Skills                        Sensibilität für                      ...
Change Your Words. Change Your World. Von Monolog zu  Dialog Von sachlich zu  menschlich Von punktuell zu  kontinuierli...
AUS DER PRAXIS
Arbeiten mit Menschen und Emotionen Senior Community Manager      Sie verfügen über ein gut oder sehr gut       abgeschlo...
Zuhören wird Chefsache „Wir haben neue Formen der Kommunikation  entwickelt, um kompetent und ohne  Zeitverzögerung die K...
Veränderung braucht Zeit
EIN PAAR TIPPS ZUM SCHLUSS
3 Tipps zum Schluss Arbeiten Sie an Ihrem wichtigsten Instrument1.   - Ihrer Persönlichkeit. Holen Sie sich externe Spar...
APPENDIX
http://www.mastersinit.org/geeks-vs-nerds/
Neue Arbeitsmodelle: 11 Typen der Arbeithttp://www.wollmilchsau.de/11-typen-der-arbeit/
Kurz zu mir                                   • Diplom Medienberaterin                                   • Systemischer Bu...
m2m Relations | Heidi SchallTel: +49 151 29104104E-Mail: hschall@m2mrelations.de
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Der PR-Berater im Social Business

1,245 views
1,186 views

Published on

Vortrag bei der DPRG Communication Corner München, am 14.06.2012 zum künftigen Berufsbild des PR-Beraters.

Published in: Business
0 Comments
3 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,245
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
287
Actions
Shares
0
Downloads
6
Comments
0
Likes
3
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Der PR-Berater im Social Business

  1. 1. Social BusinessDer PR-Berater im Social Web DPRG| 14. Juni 2012
  2. 2. DIE ZUKUNFT DER ARBEIT:EIN PAAR THESEN VON GARTNER
  3. 3. Gartner‘s Thesen zur Zukunft der Arbeit 1. Routinearbeiten werden weniger. Das heißt, wir können weniger standardisieren und damit schlechter planen. 2. Aus Teams werden Schwärme, in denen fremde Menschen auch organisationsübergreifend zusammen arbeiten. 3. Ad-hoc Teams entstehen, die kurzfristig an einem gemeinsamen Projekt arbeiten – und sich dann wieder trennen. 4. Weak Links, indirekte Netzwerke sind der Motor für Schwärme und Ad- hoc Teams – und unsere Karriere. 5. Kollektive beeinflussen den Markt. Um sie zu verstehen brauchen wir Markt-Intelligenz. 6. Märkte und damit die Arbeit verändern sich dynamischer und wir müssen schneller reagieren – und entscheiden. 7. Wir arbeiten hypervernetzt und müssen für uns den Wert eines Netzwerkes definieren. 8. Reports und Prognosen wird Leben eingehaucht. Simulationen und Experimente ersetzen Zahlenkolonnen.Quelle: http://www.gartner.com/it/page.jsp?id=1416513Kritische Analyse bei: http://www.netzpiloten.de/2010/08/05/gartner-die-arbeitswelt-in-den-nachsten-10-jahren/
  4. 4. UND WAS SIE FÜR DIE PR BEDEUTEN
  5. 5. Vom Macher zum Enabler Im Social Business verteilt sich  Skills die Kommunikation auf viele  Verständnis des Enterprise Schultern 2.0 Berater müssen Unternehmen  (Marketing / HR / Sales) und Unternehmensvertreter  Führungskompetenz zur Kommunikation befähigen  Rahmenbedingungen /  Change Management / Strukturen schaffen Organisationsentwicklung  Teams und Schwärme  Konfliktmanagement / koordinieren Motivation  Kommunikationsskills  Wissensvermittlung vermitteln /Pädagogik  In der Öffentlichkeit  Coaching stehende CxOs / MA coachen
  6. 6. Vom Sender zum Empfänger Zuhören i.e. Monitoring  Skills ist eine der wichtigsten  Statistikkenntnisse Aufgaben im Social Web  Tools und Methoden Köngisdisziplin: das  Psychologische Gehörte richtig Kenntnisse interpretieren, weiterverarbeiten und darauf angemessen reagieren. Kommunikation meets Data Mining
  7. 7. Vom Planer zum Entscheider Dynamische Arbeitswelten  Skills und die Schnelligkeit der  Selbstvertrauen / Echtzeitkommunikation Souveränität erfordern schnelles  Entscheidungsfreude Handeln. Klassische  Verantwortungs- Abstimmungswege sind bereitschaft hinderlich.  Werte definieren und Der PR-Berater muss in vermitteln Zukunft öfter selbst  Vertrauen gewinnen entscheiden. Werte ersetzen Regeln
  8. 8. Vom Kontakter zum NetzwerkerBeziehungen und  Skills ständiger Austausch  Personal Branding ersetzen punktuelle  Interdisziplinäres Pitches NetworkingAgenda-Setting  Diskussions- und erfolgt auch durch Argumentations- das Netzwerk fähigkeit
  9. 9. Von der Edelfeder zum GeekKommunikation und IT  Skills  Technologiekompetenz verschmelzen weiter  Verständnis für dieKommunikation wird Mechanismen des Web multimedial  Visual Storytelling (Infografik, etc.)Kommunikation ist  Erstellung von Multimedia-Inhalten schnell, immer und (App-Entwicklung, überall Webinare, etc.)  Selbstmanagement
  10. 10. Vom Schreiben zum Kommunizieren  Skills  Sensibilität für menschliche Kommunikation  Beherrschen unterschiedlichster Sprachstile  Umgang mit verschiedenen Kommunikations- formen
  11. 11. Change Your Words. Change Your World. Von Monolog zu Dialog Von sachlich zu menschlich Von punktuell zu kontinuierlich Von der Nachricht zu http://www.youtube.com/watch?v=Hzgzim5m7oU Kommentar und Meinung
  12. 12. AUS DER PRAXIS
  13. 13. Arbeiten mit Menschen und Emotionen Senior Community Manager  Sie verfügen über ein gut oder sehr gut abgeschlossenes Hochschulstudium. Hilfreich ist ein Abschluss in den Bereichen PR, Marketing, BWL, Kommunikationswissenschaften, Psychologie, Sozialwissenschaften oder ähnlichen Disziplinen.  Sie haben Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit gesammelt und kennen die Bedürfnisse von Journalisten und Bloggern.  Sie haben 2-3 Jahre Erfahrung im Bereich Community Management gesammelt.  Sie verfügen ein ausgeprägtes Wissen über Social Media Tools & Techniken und sind kommunikationsstark.  Sie haben optimalerweise Erfahrung im Handling von kritischen Situationen mit Communities – und lassen sich davon nicht aus der Ruhe bringen.  Dank Ihrer schnellen Auffassungsgabe können Sie sich schnell in neue Situationen eindenken und kreative Lösungen entwickeln.  Egal, ob Blogbeitrag, Tweet, Facebook-Meldung oder Konzept: Sie sind textsicher, haben Spaß am Schreiben und Entwickeln von neuen Ideen.  Sie können selbstständig arbeiten und sich auch unter Druck selbst motivieren.http://eck-kommunikation.de/2012/04/27/eck-kommunikation-sucht-community-manager/
  14. 14. Zuhören wird Chefsache „Wir haben neue Formen der Kommunikation entwickelt, um kompetent und ohne Zeitverzögerung die Kunden zu beraten. Skriptgesteuerte Pappfiguren, die nur ‚Ja‘ oder ‚Nein‘ antworten können, haben da nichts zu suchen. Die Dialoge im Social Web-Zeitalter finden in der Öffentlichkeit statt und entsprechend qualifiziert müssen unsere Mitarbeiter sein, um hier nicht unterzugehen. Wir haben einen Chief Listening Officer eingeführt. Das ist eine Führungskraft, die direkt am Vorstand von Dell angesiedelt und extrem gut vernetzt ist. Sie besitzt Führungskompetenzen über das gesamte Unternehmen und kann eine komplett neue Metrik für die komplette Organisation entwerfen, wenn es die Umstände erfordern“, so Michael Buck, Director Online Marketing bei Dell.http://ichsagmal.com/2012/06/07/chief-listening-officer-statt-skriptgesteuerte-pappkameraden-dell-und-der-abschied-vom-sisyphus-in-der-warteschleife/
  15. 15. Veränderung braucht Zeit
  16. 16. EIN PAAR TIPPS ZUM SCHLUSS
  17. 17. 3 Tipps zum Schluss Arbeiten Sie an Ihrem wichtigsten Instrument1. - Ihrer Persönlichkeit. Holen Sie sich externe Sparringspartnern.2. Schaffen Sie sich ein interdisziplinäres3. Netzwerk.
  18. 18. APPENDIX
  19. 19. http://www.mastersinit.org/geeks-vs-nerds/
  20. 20. Neue Arbeitsmodelle: 11 Typen der Arbeithttp://www.wollmilchsau.de/11-typen-der-arbeit/
  21. 21. Kurz zu mir • Diplom Medienberaterin • Systemischer Business Coach https://www.xing.com/profile /Heidi_Schall • 20 Jahre http://www.linkedin.com/in/ Kommunikationserfahrung heidischall • 10 Jahre Beraterin bei http://twitter.com/#!/heidisc Hill & Knowlton hall/ http://twitter.com/#!/m2mRe • 2,5 Jahre Mitglied der lations Geschäftsleitung https://www.facebook.com/ • Seit 8 Jahren aktiv in M2mrelations Social Media https://www.facebook.com/p rofile.php?id=100000588520 099 • Gründerin und Inhaberin von m2m Relations
  22. 22. m2m Relations | Heidi SchallTel: +49 151 29104104E-Mail: hschall@m2mrelations.de

×