Medizinische Folgen eines Atomkrieges
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Medizinische Folgen eines Atomkrieges

  • 2,768 views
Uploaded on

Die medizinischen Folgen eines Atomkrieges...

Die medizinischen Folgen eines Atomkrieges...

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
2,768
On Slideshare
2,562
From Embeds
206
Number of Embeds
4

Actions

Shares
Downloads
1
Comments
0
Likes
0

Embeds 206

http://www.hanskottke.de 203
http://www.slideshare.net 1
http://66.163.168.225 1
http://cache.yahoofs.jp 1

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Medizinische Folgen von Atomwaffen Charlotte Stenner Sarah Maria Koch
  • 2. Inhalte
    • Physikalische Phänomene einer Explosion
    • Medizinische Folgen
      • Akute Folgen
      • Langzeitfolgen
    • Weitere Folgen und medizinische Hilfe
    • Zeugenbericht Hiroshima 1945
  • 3. Physikalische Abläufe einer Explosion
    • Nukleare Kettenreaktion
    • Strahlungsstoß, Feuerball (30-50% der Gesamtenergie)
    • Elektromagnetischer Puls
    • Druckwelle (40-60% der Gesamtenergie)
    • Bildung der Pilzwolke
    • Radioaktiver Fallout (ca. 10% der Gesamtenergie)
  • 4. Strahlungsstoß
    • Durch die Kernspaltung wird eine riesige
    • Menge an Energie freigesetzt. Dies
    • geschieht in Form von:
    • Radioaktiver Strahlung (z.B. γ -Strahlen)
    • Radioaktiven Spaltprodukten (z.B. Neutronen)
    • Die Strahlung breitet sich mit Lichtgeschwindigkeit
    • aus.
  • 5. Thermische Strahlung
  • 6. Thermische Strahlung (Annahme einer Bombe mit der fünffachen Sprengkraft von Nagasaki) Verbrennungen 1. Grades 8,1 km Verbrennungen 2. Grades 5,6 km Verbrennungen 3. Grades 4,9 km Polster entzündet sich 3,4 km Metall schmilzt 1,7 km Metall verdampft 0,9 km Wirkung Radien ca.
  • 7. Folgen der Hitzewelle
    • Tod durch verdampfen, verkohlen, verbrennen
    • direkte Verbrennungen (Blitzverbrennungen)
    • indirekte Verbrennungen (Flächenbrand)
    • Verbrennung der Retina (Netzhaut)
    • Keloide (Wucherungen)
    Eingebranntes Kleidermuster, Hiroshima Quelle: www.geschichteinchronologie.ch
  • 8. Druckwelle
  • 9. Druckwelle (Annahme einer Bombe mit der fünffachen Sprengkraft von Nagasaki) Gegenstände fliegen durch die Luft 6,5 km Holzhäuser werden zerstört 4 km Trommelfelle reißen 2,9 km Stabilere Gebäude werden beschädigt 2 km Lungenschäden 1 km Wirkung Radien ca.
  • 10. Folgen der Druckwelle
    • Direkt
      • Knochenbrüche, Quetschungen
      • Organschäden (Lunge, Leber, Darm, Milz)
      • Verletzung des Innenohrs
    • Indirekt
      • einstürzende Häuser
      • herumfliegende Trümmer, Glassplitter
  • 11. Fallout
    • Radioaktive Teilchen werden mit Ruß und Dreck in die Höhe transportiert
    • Pilzwolke
    • Abregnung durch Kondensation
    • „ schwarzer Regen“
    • Je nach Klima große Gebiete kontaminiert
    • Erhöhung der radioaktiven Belastung Weltweit
  • 12. Wirkung der radioaktiven Strahlung
    • Zellwucherung, Zelltod
    • Blutzellen, Knochenmark
      • Abnahme roter und weißer Blutkörperchen und Blutblättchen
      • geschwächte Immunabwehr, Blutarmut
      • erschwerte Wundheilung, Blutungen
    • Magen-Darm-Schleimhaut
    • Reproduktionszellen (Sperma, Eizelle)
    • Fötus (Tot-, Fehlgeburt, Mikrozephalie)
  • 13. Radioaktive Strahlung
  • 14. Strahlenkrankheit (Hiroshima) Versgagen des Zentralen Nervensystems, Koma, Tod Ab 20 Gy 0,5 km Entfernung 30 Gy Zentrum > 100 Gy Akute Strahlenkrankheit : Dehydrierung, zerstörtes Knochenmark (100% Tod) 4 - 20 Gy Schwere Strahlenkrankheit : Haarausfall, Verlust weißer Blutkörperchen, Blutungen, Durchfall (bis 50% tödlich) 1 km Entfernung 2 – 4 Gy Leichte Strahlenkrankheit : Übelkeit, Ermüdung, erhöhte Infektionsgefahr (bei 10% tödlich) 1 – 2 Gy Gesetzliche Höchstgrenze Nuklearindustrie 2 km Entfernung 0,02 Gy (20 mSv/Jahr) Gesetzliche Höchstgrenze Normalbürger 0,001 Gy (1 mSv/Jahr) Wirkung Gray (Gy)
  • 15. Weitere Folgen
    • Zusammenbruch medizinischer Versorgung
    • Wasser-, Abwasser-, Kommunikations-, Verkehrssysteme, Elektrizität
    • Seuchen, Insektenplage
  • 16. Medizinische Langzeitfolgen
    • Krebserkrankungen
      • Schilddrüsen-, Brust-, Lungen-, Magenkrebs
    • Blutkrankheiten (Leukämie)
    • Wachstums-, Entwicklungsstörungen
    • Soziale Ausgrenzung
  • 17. Atombombenabwürfe 1945 auf Hiroshima und Nagasaki Hiroshima am 6. April 1945 Quelle:http://einestages.spiegel.de
  • 18. Hiroshima
    • 6. August 1945 um 8:15 Uhr
    • Uraniumbombe „Little boy“ 12,5 kt TNT
    • 580 m über dem Boden
    • ca. 80,000 Menschen sterben sofort
    • ca. 200,000 Tote insgesamt
    • ca. 78,000 (Schwerst-) Verletzte
    • bis 2004 steigt die Zahl der Toten auf 237,062
    • 80% der Stadt zerstört
  • 19. Nagasaki
    • 9. August 1945 um 11:02 Uhr
    • Plutoniumbombe „Fat man“ 22,2 kt TNT
    • 503 m über dem Boden
    • ca. 40,000 Menschen sterben sofort
    • ca. 70,000 Tote insgesamt
    • ca. 75,000 Verletzte
  • 20. Lasst die Wolken, nicht die Menschen töten!
    • http://www.spiegel.de/img/0,1020,498268,00.jpg
  • 21. Lasst die Wolken, nicht die Menschen töten!
    • Zu den Menschen haben uns die Mütter auferzogen, die Mütter gehen wie Lichter vor uns her. Sie meine Herren, stammen auch von Müttern und lasst die Wolken nicht die Menschen töten.
    • Ein Junge von sechs Jahren läuft und spring. Sein Drachen segelt über hohen Bäumen. Auch Sie sind einst genau wie er gelaufen. Habt Mitleid mit den Kindern, meine Herren, und lasst die Wolken nicht die Menschen töten.
    • Die junge Braut kämmt sich vor ihrem Spiegel und wartet, dass im Spiegel er erscheint. Man hat wohl auch dereinst auf Sie gewatet. Habt Mitleid mit den Bräuten, meine Herren, und lasst die Wolken nicht die Menschen töten.
    • Im Alter soll ein Mensch, der sich erinnert, nur die Erinnerung an schöne Stunden haben. Habt Mitleid mit den Alten, meine Herren. Sie, meine Herren, Sie sind nun selber alt. So lasst die Wolken nicht die Menschen töten. Nazim Hikmet
  • 22. Quellenangaben
    • Bastian, T. et al. Wir werden euch nicht helfen können. Ärzte gegen den Atomkrieg. 1983.
    • Chivian E. et al.: Last Aid. The medical dimensions of nuclear war. 1982.
    • Eyewitness Testimonies: Appeals from the A-bomb Survivors. Third Edition. 2003.
    • Greune G. & Mannhardt K. (Hrsg.): Hiroshima und Nagasaki. 1982.
    • Köhnlein, W.: Wir können nichts mehr für euch tun. In: Wissenschaft und Frieden. 1995.
    • Sidel V. et al.: Nukleare „Bunkerknacker“ und ihre medizinische Folgen. In: IPPNW akzente. März 2003.
    • www.ippnw.de
    • www.wikipedia.de
    • www.znf.uni-hamburg.de