Your SlideShare is downloading. ×

Die Welt der Klänge

2,418

Published on

Klang, Schwingungen und deren Heil

Klang, Schwingungen und deren Heil

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
2,418
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Die Welt der Klänge Schwingungen und ihre Wirkung
  • 2. Wikipedia beschreibt Klang wie folgt: Ein Klang ist ein Schallsignal, dem das menschliche Gehör eine Tonhöhe zuordnen kann... Aus physikalischer Sicht fällt der natürliche Ton bereits unter die Definition Klang. Der physikalische Klang besteht aus mehreren Schwingungen . Der aus mehreren natürlichen Tönen bestehende Akkord fällt auch unter den physikalischen Begriff Klang .
  • 3. Eine andere Definition von Klang:
    • Klang ist ein strukturiertes, dreidimensionales Schwingungsereignis im Raum.
    • Sichbar zu machen durch das Anreiben einer mit Wasser gefüllten Klangschale.
    • Chladnische Klangfiguren, Tropfen
  • 4. Alles schwingt in seiner eigenen Frequenz! Egal ob kleinste Teilchen wie Atome, Protonen, Neutronen, Quarks, egal ob große Planeten oder alles was dazwischen existiert, sie alle haben jeweils ihre Eigenschwingung und treten hierüber auch mit ihrer Umwelt in Verbindung. D.h. die Schwingungen gehen zunächst von dem jeweiligen Körper aus, haben jedoch Auswirkungen auf die Umgebung. Planetenfrequenzen kann man hörbar machen (Stimmgabel)
  • 5. Nicht nur hörbare Schwingungen Es gibt auch Schwingungen die wir nicht über das Ohr wahrnehmen, sondern über andere Sinneswahrnehmungen. So empfinden wir ein Unbehagen, wenn ein Mensch in der Nähe ist, der nicht nicht in Harmonie ist. Wir sagen auch: „Er verbreitet negative Schwingungen.“ Hier können wir als Klangtherapeuten ansetzen und über die positiven Resonanzen der Klanginstrumente die Menschen wieder ins Gleichgewicht bringen.
  • 6. Masaru Emoto Masaru Emoto hat viele Experimente mit Wasser durchgeführt und ist zu der Erkenntnis gelangt, dass das Wasser viel mehr kann, als wir vermuten. Insbesondere besitzt es die Fähigkeit, Informationen aufzunehmen und weiter zu transportieren. Egal ob Wasser durch die Hand einer Person, durch ein rostiges Rohr oder durch einen Kernreaktor fließt, es übernimmt Schwingungen und Informationen und transportiert diese auch über weite Entfernungen. Bedenken Sie, wir bestehen zu über 70% aus Wasser!
  • 7. Wassertropfen wurden experimentell mit verschiedenen Musikstilen bespielt oder einfach mit positiv bzw. negativ besetzten Worten besprochen. Es scheint unglaublich, wie unterschiedlich sich die Struktur der Wasserkristalle unter dem Elektronenmikroskop darstellt.
  • 8. Warum der Mensch Musik macht... Kulturgeschichtlich vermutet man, dass Menschen bereits vor über 35.000 Jahren Musik machten. Was ist eigentlich der Grund dafür? Schon als Fötus im Bauch der Mutter wird der Mensch mit Klängen und Rhythmen konfrontiert. Es hört das Herz der Mutter schlagen, das Rauschen des Blutkreislaufes und die Geräusche der Fruchtblase. Ab dem 5. Monat kann der Fötus diese Geräusche wahrnehmen. Somit sind Geräusche und Rhythmen ein natürliches Phänomen.
  • 9. Warum der Mensch Musik macht... Musik kann daher auch als Nachahmung dessen interpretiert werden, womit wir alle im Menschwerdungsprozeß frühzeitig konfrontiert wurden. Wir wissen alle, dass uns Musik sehr stark emotional ansprechen kann. Ferner kann sie uns eine angenehme Gänsehaut genauso bereiten wie es uns auch als Katalysator der jeweiligen Stimmungslage dient. Auch die durch Musik herbeigeführte Tiefenentspannung oder auch tranceähnliche Zustände haben sich schon früher Heiler und Schamanen zunutze gemacht.
  • 10. Archaische- bzw. Naturtoninstrumente Als Naturton- bzw. archaische Instrumente werden solche bezeichnet, die nicht die Fähigkeit besitzen, jede Melodie nachspielen zu können, aber die über einen sehr großen Obertonreichtum verfügen. Durch sie erzeugte Klänge können an der Ratio vorbei, direkt ins Unterbewusstsein eindringen und dort ihre Wirkung entfalten.
  • 11. Archaische- bzw. Naturtoninstrumente Die Wirkungen können vielfältig sein . - Blockadenlösung - Schmerzlinderung - Tiefenentspannung - Wohlgefühl - Energiegewinn - Herzfrequenzoptimierung ...
  • 12. Obertöne Obertöne sind wie das weiße Licht der Sonne: sie enthalten das ganze Universum der Töne, der Harmonien und der Musik. Ebenso bildet weißes Licht das gesamte Farbspektrum ab. Jeder Ton erzeugt alle Obertöne. allerdings können Obertöne auf ein Minimum reduziert werden, so dass sie kaum noch wahrnehmbar sind. Das hat man insbesondere hier in Europa mit den Tönen und der Musik gemacht, um sie möglichst auf einen berechenbaren Wert zu reduzieren. Funktionsharmonik vs. Naturklang.....
  • 13. Naturtoninstrumente Das Didgeridoo Das Didgeridoo, als ein sehr altes Instrument der Menschheitsgeschichte, überbracht von den Aborigines, ist ein sehr tief klingendes und erdiges Instrument, das eine sehr weitgehende Wirkung bei der Klangtherapie entfalten kann. Die Vibration des Instruments überträgt sich auf den Menschen und wirkt bis in die Knochenstruktur. Daher kann es auch sehr gut bei rheumatischen Erkrankungen und Osteoporose angewendet werden. Darüberhinaus wirkt es beim Spielen auch Atemwegserkrankungen und dem Schnarchen entgegen.
  • 14. Naturtoninstrumente Die Trommel Die Trommel ist ebenfalls ein sehr archaisches und altes Instrument, das in vielen Kulturen dieser Erde beheimatet ist. Das Spiel der Trommel spiegelt den gesamten Kosmos in seiner Rhythmik, Periodik und Schwingung wieder. Trommel und Bewegung, Trommel und Tanz sind unmittelbar miteinander verbunden. Daher wirkt die Trommel sehr gemeinschaftsbildend! Schamanen und Heiler trommeln bis in die heutige Zeit, um Trancezustände und Heilprozesse anzustoßen. (67,5 bpm  Anregung Thetawellen)
  • 15. Naturtoninstrumente Die Klangschale Die Klangschale wurde im gesamten asiatischen Raum als Haushaltsgerät wie auch für rituelle Zwecke, z.B. als Opferschale verwendet. Sie besteht aus 5 – 12 Metallen und klingt sehr fein und anhaltend. Da die Klangschale ihre Schwingungen über die Flüssigkeiten im Körper weiterleitet, besitzt sie eine große Tiefenwirkung. Sie wirkt daher im wasserhaltigem Gewebe, in den Organen und in der Muskulatur .
  • 16. Naturtoninstrumente Der Gong Der Gong ist ursprünglich ebenfalls im asiatischen Raum beheimatet und ist das Instrument mit dem gewaltigsten Klangvermögen. Ein wahrer Sturm braust auf den Hörer zu und kann somit eine Flutwelle an Gefühlen auslösen. Dennoch kann er auch ganz dezent bespielt werden und somit Konzentration und Aufmerksamkeit in hohem Maße beeinflussen. Sehr tiefliegende und starke Emotionen können mobilisiert werden.
  • 17. Naturtoninstrumente Das Monochord Das Monochord stammt aus dem europäischen Kulturraum und wurde schon von Pythagoras gebaut und berechnet. Wird eine Saite mittels eines Stegs halbiert, schwingen die beiden Hälften in der doppelten Frequenz, es erklingt die Oktave. Bei einem klassischem Monochord werden alle Saiten auf die gleiche Tonhöhe gestimmt. Allein durch seinen Obertonreichtum, deren Schwebungen und Überlagerungen erklingen Melodien. Diese führen ganz schnell zu einer tiefen Entspannung und Muskellockerung, Hörer und Spieler befinden sich in gegenseitiger Resonanz bei ständiger Rückkoppelung.
  • 18. Klangtherapie - allgemein Rastlosigkeit, Reizüberflutung, Stress, Burn-Out, physisches und psychisches Ungleichgewicht sind die Folge unserer heutigen, sehr schnelllebigen und materiell gesteuerten Welt. Zwar weiß Jeder, dass Gesundheit das höchste Gut ist, doch Wenige schützen sie ausreichend. Meist werden die Menschen erst dann wach, wenn schon heftige Symptome aufgetreten sind.
  • 19. Klangtherapie - allgemein Um Menschen zunächst einmal wieder zur Ruhe zu bringen, die Aufmerksamkeit auf wesentliche Dinge zu richten und zu sich selbst zu finden, setzt die Klangtherapie genau dort an, wo andere Therapien oftmals versagen. Da die Klänge quasi keine rational nachvollziehbare Information enthalten, aber doch so gehaltvoll sind, dass sich die Schwingungsfrequenzen des gesamten Universums darin befinden, kann der jeweilige Hörer am eigenen Verstand vorbei zu neuen Erkenntnissen, Entscheidungen und zu neuen Selbstheilungsprozessen gelangen.
  • 20. Klangtherapie – wie funktioniert sie?
    • Die Schwingungen der Klanginstrumente werden sowohl vom Gewebe, als auch vom Gehör aufgenommen und verarbeitet. Über das Gehör gelangen die Schwingungen ins Gehirn, wo sie das reinste Feuerwerk verursachen können:
    • Glücksgefühle können aktiviert werden
    • Schöne Erinnerungen können wachgerufen werden
    • Heilprozesse werden in Gang gesetzt (siehe Welt der Wunder, Ausgabe 03/08)
  • 21. Klangtherapie – wie funktioniert sie? Die Schwingungen, die ins Gewebe eindringen, können sich durch den hohen Wasseranteil im menschlichen Körper bis in die Knochen fortsetzen. Hier können gesunde Zellen durch die positiven Schwingungen gestärkt und kranke Zellen zum Schrumpfen gebracht werden. Darüberhinaus zieht die entspannende Komponente der Klänge eine Reihe positiver Effekte nach sich: Aufhören, Sich-Einlassen, Sich-Fallenlassen, Zurückfinden zum Ursprung und zur kosmischen Weisheit....
  • 22. Klangtherapie – ein Teil der Alternativmedizin Die Klangtherapie ist als Teil der Alternativmedizin im Gesamtzusammenhang zu sehen und muss in ihrer Anwendung nicht allein dastehen. Andere Methoden der Alternativmedizin können ihren Wirkungsumfang abrunden und ergänzen. Oft wird sie unterschätzt und auf eine bloße „Wellness-Anwendung“ reduziert. Doch wissenschaftliche Befunde haben jetzt schon gezeigt, dass sie vielmehr als das ist und wir dürfen uns sicherlich auf weitere Erkenntnisse auf dem Sektor freuen!
  • 23. Klangtherapie – multiinstrumental Unsere Klangtherapie wird bspw. auf einer speziellen Klangliege multiinstrumental durchgeführt. Hierbei kommen Instrumente wie das Didgeridoo, Gong, Kalimba, Hapi, Klangschalen, Bergkristallklangschalen, Klangauge, Windchimes, Energy-Chimes, Waterphone, uvm. zum Einsatz. Aber auch die klassische Klangmassage nach Hess führen wir durch!
  • 24. Klangraum in Weilrod Wir würden uns freuen Sie bei uns in Weilrod als Tages- oder demnächst auch als Wochenendgast begrüßen zu dürfen. Wir bieten dort für Sie folgendes an: - Klangraum, Klangkonzert, Klangmassagen, Klangreise, Klanexperimente - Gesundheitscoaching, Gesundheitsberatung, altern. Heilmethoden - Gesundheitsprodukte, Allergikerprodukte, Wasserfilter u. –energetisierer
  • 25. Adresse Weilrod: Oberlaukener Gesundheitshof Hessenstr. 7 61276 Weilrod-Oberlauken
  • 26.  

×