HANDSPIELUsability MagazinDas Magazin für Bedienbarkeit und Digitales – Feb. 2012 – Ausgabe 7                             ...
Seite 10: 3D-Drucken – das                        Seite 22: Websoftware läuft Offline on-demand      Seite 12: Personas – ...
InhaltWie lässt sich die Sprache der Nutzer sprechen? 4Articulated Naturality Web (ANW) – die Zukunft von Augmented Realit...
Wie lässt sich die Sprache der Nutzer sprechen?    Autorin Irka Schneider    Unser Alltag und ganz besonders unser Ar-    ...
dabei herauszuarbeiten, welche Sprach-          haben. Hier kann es deutliche Abweichun-        als bekannt vorausgesetzt ...
HANDSPIEL Special:    Der Unterschied zwischen einer    HANDSPIEL-Webseite und einer    Standardlösung wie 1&1    Autor St...
Erfahrung, im Bereich Usability, zum tragen.   und aus den Möglichkeiten der Individuali-        Denn es wird nicht expliz...
besagte 1&1-Angebot unter die Lupe ge-           zur Verbesserung des Angebotes höflich           der Erstellung eines Int...
Articulated Naturality Web (ANW) –die Zukunft von Augmented Reality?Autor Stefan PientkaIm letzten halben Jahr ist im Web ...
3D-Drucken – das Produktionsverfahren der Zukunft? Autor Stefan Pientka                                                   ...
produziert werden, was schon aufgrund der       „Fablab“ (steht für fabrication laboratory)     Fazitgeringen Stückzahl ni...
Personas     virtuelle Anwender als Werkzeug     Autorin Irka Schneider     Vor einiger Zeit bei einer Straßenbahnfahrt   ...
Für eine zielgerichtete Ansprache diese gro-       sie die soziodemografischen Merkmale der        Mit dem Einsatz von Per...
gen, dessen spätere Nutzung aber bezwei-       vor Augen, für wen es eine Anwendung ei-         wickler oder der Projektve...
Handlungsszenarien zuzuordnen. Schließ-          Ich jedenfalls bin immer wieder überraschtlich sind Nutzer nicht einfach ...
Im Usabilitycheck: die Webseite von dm-drogeriemarkt Autorin Irka Schneider Startseite – mein erster Eindruck             ...
Die großformatigen Identitätsbilder dominie-      Mit anderen Worten: Die Nutzer haben           Als bekennende dm-Kundin ...
Den sogenannten „dm-DIGIFOTO“-Bereich,          Die Suchfunktion sollte überarbeitet            Fazit hinter dem sich der ...
HANDSPIEL Special:HANDSPIEL-Usabilitycheck: Schnell und unkompliziertVerbesserungspotentiale aufdeckenKleine und mittlere ...
Smartphones mit flexiblem Display – bald schon Realität? Autorin Sina Piepjahn Wie sehen die Smartphones der Zukunft      ...
Display besitzt. Das Besondere an diesem         Ein Smartphone so dünn wie Papier                  Was dürfen wir also in...
Websoftware läuft Offline on-demand Autor Christian Illies Wer sich immer ärgert, wenn er mit seinem        online, ist si...
Was kann HANDSPIEL leisten?                                                                  ImpressumBei der Entwicklung ...
Sa           ve       Am     the      „W 13.      Da        as Jun      te!    S elf läs      i2         Se st s 012  Jet ...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

HANDSPIEL Usability Magazin No. 7

1,124

Published on

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,124
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "HANDSPIEL Usability Magazin No. 7"

  1. 1. HANDSPIELUsability MagazinDas Magazin für Bedienbarkeit und Digitales – Feb. 2012 – Ausgabe 7 Elastische Smartphones HANDSPIEL Webseiten im Vergleich 3D Drucken – das Produktionsverfahren der Zukunft? Personas Die virtuellen Anwender
  2. 2. Seite 10: 3D-Drucken – das Seite 22: Websoftware läuft Offline on-demand Seite 12: Personas – virtuelle Produktionsverfahren der Zukunft? Anwender als Werkzeug Editorial Mit dem neuen Jahr haben wir unserem Magazin ein frisches Ausse- auch ohne permanente Internet-Anbindung vollständig arbeitsfähig hen verpasst. Wir hoffen es gefällt Ihnen. In dieser Ausgabe lesen Sie, bleiben. Darüber hinaus haben wir einen Blick in die digitale Zukunft warum Personas der klassischen Zielgruppeneinteilung überlegen geworfen und stellen Ihnen vor, was kommt und was vermutlich nur sind, wie Sie in Projekten mit knapp bemessenem Zeit- und Geld- Fiktion bleibt. Die Handspieler wünschen Ihnen ein vergnügliches budget eine gute Bedienbarkeit durch die späteren Anwender sicher- Leseerlebnis. stellen können und wie es gelingt, dass Sie mit mobilen Endgeräten2
  3. 3. InhaltWie lässt sich die Sprache der Nutzer sprechen? 4Articulated Naturality Web (ANW) – die Zukunft von Augmented Reality? 93D-Drucken – das Produktionsverfahren der Zukunft? 10Personas virtuelle Anwender als Werkzeug 12Im Usabilitycheck: die Webseite von dm-drogeriemarkt 16Smartphones mit flexiblem Display – bald schon Realität? 20Websoftware läuft Offline on-demand 22HANDSPIEL Special:HANDSPIEL-Usabilitycheck: Schnell und unkompliziert Verbesserungspotentiale aufdecken 20Der Unterschied zwischen einer HANDSPIEL-Webseite und einer Standardlösung wie 1&1 6 3
  4. 4. Wie lässt sich die Sprache der Nutzer sprechen? Autorin Irka Schneider Unser Alltag und ganz besonders unser Ar- sich ein Bild von der Seite zu bilden und dagegen – zumindest im Internet, wen man beitsalltag ist von Fremd- und Fachbegriffen zu entscheiden, ob die Webseite zu ihrem erreicht. Die wenigsten Webseitenbetreiber durchsetzt. Oft nutzen wir diese Begrifflich- Suchziel passt. Auf der Webseite vermuten wissen wirklich, wer die tatsächlichen Besu- keiten ohne uns dessen bewusst zu sein sie die Information oder Dienstleistung, die cher ihrer Webseite sind. Oft können sie nur oder darüber nachzudenken, dass die uns sie suchen. Wer dann mit Fachworten und spekulieren, ob sich die Besucher ihrer Web- so vertrauten Fachwörter und Abkürzungen Abkürzungen den Besuchern den Eindruck seite mit der anvisierten Zielgruppe decken. anderen Menschen fremd sein könnten. So- vermittelt, sich in ein Fachforum verirrt zu bald wir jedoch für eine breitere Öffentlichkeit haben, ist seine Besucher auch ganz schnell Bei einer Fachanwendung ist die spätere Nut- im Internet Texte schreiben oder auch Soft- wieder los. zergruppe deutlich einfacher zu bestimmen, wareanwendungen für spezielle Anwender- aber auch dies allein reicht nicht aus, um gruppen konzipieren, müssen wir uns dieser Grundsatzfrage: am Ende tatsächlich die Sprache der Nutzer Tatsache bewusst sein. Die Kontaktzeiten Wer sind die Nutzer? zu sprechen. Methoden wie Personas, User mit einer Webseite sind kurz. Nur wenige Wen man ansprechen will, weiß man in der Stories oder Fokusgruppen helfen dabei, Sekunden reichen den Besuchern aus, um Regel recht genau: die Zielgruppe. Unklar ist sich in die Anwender hineinzuversetzen und4
  5. 5. dabei herauszuarbeiten, welche Sprach- haben. Hier kann es deutliche Abweichun- als bekannt vorausgesetzt werden. Sollte eslichkeiten in der jeweiligen Nutzergruppe gen zwischen der Auffassung von Laien zu viele erklärungsbedürftige Wörter geben,vertraut und gebräuchlich sind. und Spezialisten geben. Dieser Diskrepanz macht der Aufbau eines Glossars Sinn. müssen Sie sich bewusst sein.Texte optimieren Sprache des Nutzers sprechen malWenn Sie wissen, wer Ihre Nutzer sind, Unsere Empfehlung anders!können Sie die Begriffe und Texte daraufhin Natürlich kann man alles erklären, aber das Einen völlig anderen Ansatz wagt die Spar-anpassen. Aus schwer verständlichen Fach- macht einen Text auch schnell zähflüssig kasse Köln-Bonn. Sie hat die Forderung, diebegriffen oder Umgangssprache werden so und langweilt erfahrenere Leser. Was kön- Sprache des Nutzers zu sprechen beim Wortfür die Nutzer klar zu verstehende Anweisun- nen Sie also tun? genommen und bietet beim Onlinebankinggen. Bevor jedoch ein Begriff geändert wird, nun auch Dialekte an. Nutzer können selbstsollte er einer kritischen Prüfung unterzogen 1. Vermeidung entscheiden, ob sie Ihr Onlinebanking im Di-werden: Ist ein Begriff schwer zu verstehen und seine alekt oder auf Hochdeutsch nutzen möchten Bedeutung nicht zentral, dann sollte er weg- (Internet-Banking auf Kölsch). Inwieweit die1. Ist der Begriff nötig? gelassen werden. Nutzung eines Dialektes jedoch wirklich zuGibt es vielleicht Begriffe, die die Inhalts- Nutzerfreundlichkeit beiträgt und nicht eheraussage besser wieder geben können und 2. Umschreibung als Marketing-Gag zu verstehen ist, bleibt da-gebräuchlicher sind? Ein Blick in ein Synonymwörterbuch (z.B. hingestellt. Gerade Dialekte weisen oft keine Wortschatzportal der Universität Leipzig) klaren Sprachregeln für einzelne Wörter auf,2. Wem ist die Bedeutung klar? hilft oft weiter, für ein sperriges Wort eine sodass sie der Verständlichkeit eines TextesFachbegriffe werden häufig genutzt, ohne passende Alternative zu finden. auch schnell abträglich sein können. Geradedas man sich deren tatsächlichen Bedeu- bei sensiblen Bankgeschäften ein mutigestung bewusst ist. Begrifflichkeiten wie „Web 3. Übersetzung Experiment.2.0“ oder „App“ sind zwar in aller Munde, das Ist ein Fachwort oder eine Abkürzung unum-heißt aber noch lange nicht, dass sie für Je- gänglich, führt kein Weg daran vorbei es ein-den auch die gleiche inhaltliche Bedeutung mal erklärend einzuführen. Danach kann es 5
  6. 6. HANDSPIEL Special: Der Unterschied zwischen einer HANDSPIEL-Webseite und einer Standardlösung wie 1&1 Autor Stefan Pientka Wenn ein Unternehmer eine eigene Webprä- der Leistung inbegriffen. Ein wichtiger Faktor senz aufbauen möchte, ist er heutzutage mit sind natürlich immer die Kosten. Hier kann einer Vielzahl von Angeboten konfrontiert. HANDSPIEL nicht mit Anbietern wie 1&1 Eine der wichtigsten Fragen, die sich dabei konkurrieren. Während der Kunde bei 1&1 stellt: Soll es eine günstige Standard-Web- seine Webseite bereits für 9,99 € pro Monat seite oder eine individuell gestaltete Web- erhält, kostet eine individuelle Webseite bei seite sein? Da diese Frage immer wieder HANDSPIEL einmalig ca. 6.000 bis 8.000€. auftaucht, haben wie einmal genauer hinge- sehen und unsere Leistungen mit denen der Service & Beratung 1&1-Do-It-Yourself-Webseite verglichen. Das Doch warum kostet eine HANDSPIEL- Erste, was uns auffällt ist, dass der Kunde Webseite soviel mehr? Anders als 1&1 bei 1&1 nicht mit seiner Webseite umziehen begleitet Sie HANDSPIEL schon vor dem kann, da alle Daten und die gesamte Ver- Beginn des Webseiten-Projektes, geht mit waltung beim Anbieter liegen. Im Gegensatz Ihnen alle nötigen Schritte individuell durch dazu werden Webseiten von HANDSPIEL an und berät Sie vor allem auch im Hinblick den Kunden geliefert, können aber auch 12 auf die Benutzerfreundlichkeit ihrer Web- Monate über das HANDSPIEL-Webzentrum seite und die Nutzungsmöglichkeiten für Ihr online gestellt werden. Das ist sogar im Preis Unternehmen. Hier kommt die langjährige6
  7. 7. Erfahrung, im Bereich Usability, zum tragen. und aus den Möglichkeiten der Individuali- Denn es wird nicht explizit beschrieben, obWenn eine Seite nämlich ansprechend und sierung zu schöpfen. Sollten Sie aber keine Letzteres nur bei Domains vorgenommengut strukturiert aufgebaut ist, werden auch Erfahrungen im Umschreiben von Quellcode wird, die 1&1 vermittelt, oder auch um sol-die in ihr enthaltenen Informationen ebenso besitzen, gelangen Sie recht schnell an Ihre che, die der Kunde sich selbst beschafftvom Besucher interpretiert. So wird eine Grenzen. und verwendet. Hier sind definitiv konkretereHANDSPIEL-Webseite für zukünftige Be- AGBs notwendig. Es könnte also sein, dasssucher so gestaltet, dass sie sich auf Ihrer Knackpunkt AGB bei Ihrem Weggang von 1&1, die über JahreWebseite einfach zurechtfinden, schnell zu Besonders wichtig ist es, die Allgemeinen aufgebaute Bekanntheit Ihrer Domain Ihnenihren gewünschten Informationen kommen Geschäftsbedingungen, das berühmte verloren geht und sich der nächste Nutzerund so mit einem positiven Gefühl auf ihrer Kleingedruckte, genau unter die Lupe zu der Domain über den Besuch Ihrer KundenWebseite verweilen. nehmen. So liest man dort bei 1&1: „Bei der freuen darf. Verschaffung und/oder Pflege von DomainsAußerdem erstellt HANDSPIEL die gesamte wird 1&1 im Verhältnis zwischen dem Kunden Unser FazitWebseite von der Struktur bis zu Anima- und der jeweiligen Organisation zur Domain- Für eine Webseite, die allein der Informati-tionen für Sie. Auch erste Inhalte werden Vergabe lediglich als Vermittler tätig. 1&1 hat onsvermittlung dient, ist das 1&1-Angebot füreingepflegt. Bei 1&1 muss man, wie der auf die Domain-Vergabe keinen Einfluss.“ erfahrene Webseitenersteller schneller undName „Do-It-Yourself“ schon sagt, selbst die (AGB, Stand 16.01.2012, Punkt 3.1). Gleich- günstiger. Möchte man eine individuell zuge-Inhalte und Extras erstellen. Eine Auswahl zeitig wird aber weiter unten erwähnt: „1&1 schnittene Webseite, die Benutzer anziehtaus Layoutvorlagen und Mustertexten wird ist berechtigt, die Domain des Kunden nach und zum Verweilen einlädt sowie individu-vom Anbieter je nach gewählter Branche zur Beendigung des Vertrages freizugeben. Spä- elle Beratung zum Erstellen einer Webseite,Verfügung gestellt und wirkt auch professio- testens mit dieser Freigabe erlöschen alle dann passt eine Webseite der HANDSPIELnell. Wenn Sie aber sich andere Webseiten Rechte des Kunden aus der Registrierung“ GmbH besser zu Ihnen.der Konkurrenz ansehen, die auch das 1&1- (AGB, Stand 16.01.2012, Punkt 5.4). SomitAngebot nutzen, so werden Sie feststellen, muss sich hier der Kunde selbst um seine Meinungen im Internet zu 1&1dass sich diese sehr ähnlich sehen. Hier ist Domain kümmern, darf diese aber nach Mit unserer Meinung stehen wir nicht allein.es wichtig, wenig Mustertexte zu verwenden Beendigung des Vertrages nicht behalten. Auch andere Quellen haben bereits das 7
  8. 8. besagte 1&1-Angebot unter die Lupe ge- zur Verbesserung des Angebotes höflich der Erstellung eines Internetauftritts hat und nommen. Positiv fällt den meisten auf, dass abgewiesen. Die Zeit für den Aufruf einer diese Aufgabe einfach nur hinter sich brin- die Seiten generell sehr professionell wirken, Seite wird in diesem Test mit durchschnitt- gen möchte, der ist mit 1&1 gut bedient.“ Ein vor allem wenn man den vergleichsweise lich 3,1 sek. angegeben, was gerade für so anderer Test rät deutlich vom 1&1 Paket ab, geringen Arbeitsaufwand sieht. Doch auch simple Webseiten viel zu langsam ist. So Zitat: „auch selbst wenn Sie nur Texte und hier wird darauf hingewiesen, dass die 1&1- werden auch Wartungsarbeiten an den 1&1- Bilder auf Ihre Webseiten stellen wollten.“ Der Webseiten der Konkurrenz der eigenen sehr Servern häufig am Tag vorgenommen, was letzte zurate gezogene Test weist darauf hin, ähnlich sehen, da Struktur, Bilder und Texte die Performance der Webseiten drastisch dass es bessere Lösungen gibt, die manch- sich wiederholen. So fehlt zum Beispiel herabsetzt. Es fehlt auch die Einbindung mal sogar weniger kosten und mehr leisten anscheinend, die Möglichkeit ein eigenes wichtiger Plattformen, wie Twitter, Flickr können. Entsprechende Hinweise finden Sie Hintergrundbild einzubinden. Das Angebot (kostenlose Plattform zum Veröffentlichen im unten stehenden Quellenverzeichnis. punktet dennoch mit der einfachen und intu- von Fotos), Blogs und Facebook, welche für itiven Bedienung, der Vergleich mit Microsoft die Unternehmenspräsentation immer mehr Word wird hier oft angebracht. an Bedeutung gewinnen. Doch beim Service kann 1&1 nicht punk- Fazit ten, auch wenn es häufig damit wirbt. So Die Meinungen zur 1&1 Do-It-Yourself-Web- werden, laut einem anderen Test aus Jahre seite sind leicht gespalten. So zieht ein Test 2010, technische Hinweise und Vorschläge das Fazit: „Wer generell wenig Interesse an8
  9. 9. Articulated Naturality Web (ANW) –die Zukunft von Augmented Reality?Autor Stefan PientkaIm letzten halben Jahr ist im Web der Begriff Browser. Welche Informationen angezeigt schlossen. In welchen Bereichen sich diese„Articulated Naturality Web“ aufgetaucht. werden, entscheidet die Technologie auf- Technologien also wirklich durchsetzen kannDoch was ist diese neuartige Technologie? grund der Analyse der aktuellen Szene bzw. und vor allem wann, das bestimmen immer„Articulated Naturality Web“ (ANW) hat das Sicht des Nutzer. Dadurch werden einzelne noch die Verbraucher. Denn auch 3D-FilmeZiel, reale und virtuelle Welt vollständig ver- Objekte identifiziert und mit Informationen wurden schon vor über 50 Jahren erfundenschmelzen zu lassen. belegt. und sollten bereits damals das herkömmli- che Fernsehen ablösen.Das System basiert auf „Augmented Rea- Kann „ANW“ den Weg in unserenlity“ bzw. der erweiterten Realität, über die Alltag finden? Gibt es Referzenprojekte, diebereits in unserem Artikel „Erweiterte Re- Es hat genau die gleichen Anwendungsmög- Articulated Naturality Web bereitsalität – wenn physische und virtuelle Welt lichkeiten wie „Augmented Reality“, denn es nutzen?verschmelzen“ ausführlich informiert wurde. können alle Objekte, die digitale Informatio- Bisher gibt es nur ein Video einer Firma, die nen besitzen, in die Anwendungen mit ein- Pläne für diese Technologie vorstellt. DasWas ist anders am Articulated bezogen werden. So kann man zum Beispiel zeigt, dass noch Investoren und Interes-Naturality Web? beim Blick auf ein Hotel dessen freie Zimmer senten gesucht werden, die an diese Tech-„Articulated Naturality Web“ lässt sich als sehen und sofort buchen - zumindest bisher nologie glauben und entsprechend hineineine von vielen Arten der „Augmented Re- im Konzept. Ob ANW dadurch Einzug in un- investieren wollen. Sollte diese Technologieality“ betrachten. Hierbei sollen vor allem seren Alltag hält, bleibt abzuwarten. Selbst aber marktreif werden, könnte sie aber un-Informationen aus dem Internet in die reale die Möglichkeiten des „Augmented Reality“ sere Sichtweise auf die Dinge dieser WeltWelt projiziert werden, ähnlich wie bei einem sind gerade mal angekratzt und kaum er- gehörig umstellen. 9
  10. 10. 3D-Drucken – das Produktionsverfahren der Zukunft? Autor Stefan Pientka Durch den technischen Fortschritt steht die Pulverform aufgetragen und die Schichten Industrie bereits heute vor einem großen Pro- per Laser miteinander verschmolzen. Da- blem. Viele der eigenen Erfindungen können nach wird die nächste Schicht aufgetragen nicht umgesetzt werden, da sie Bauteile mit und dasselbe geschieht wieder von vorn. zu komplexen Innenstrukturen benötigen, Am Ende wird das Objekt noch vom über- die konventionelle Maschinen aufgrund feh- flüssigen Pulver befreit, welches sich später lender Werkzeuge nicht herstellen können. oft wiederverwenden lässt. Was zusätzlich Gerade im Mikrobereich müssen daher sehr Materialkosten einspart. Bei dem Verfah- teure Werkzeuge gesondert gefertigt wer- ren können viele alltägliche Materialien den, um im Anschluss komplexe Bauteile verwendet werden, wie diverse Kunststoffe produzieren zu können. Genau dieses Pro- und Aluminium. Dadurch lassen sich unter- blem kann mit industriellen 3D-Druckern in schiedliche Produkte, wie z.B. individuelle Zukunft gelöst werden. Zahnprotesen fertigen. Laser-Sinter Systeme Mehr Chancen auf Laser-Sinter Systeme sind eine der wenigen benutzerfreundliche Produkte industriell eingesetzten 3D-Drucker, denn sie Die Möglichkeiten dieses Verfahrens sind besitzen u.a. die Besonderheit, dass sie sehr sehr vielfältig. So wird auch oft der Begriff kleine und somit feine Strukturen fertigen „Prototyping“ im gleichen Atemzug genannt, Foto: Icon, Schmuckanhänger in limitierter Auflage, können. Jedes Objekt wird dabei Schicht der einen wichtigen Bestandteil der Usability aus Titan gefertigt, 2008 (Design: Lionel T. Dean, für Schicht aufgebaut. Auf jede Schicht wird darstellt. Normalerweise müsste der Prototyp mit freundlicher Genehmigung von FutureFactories) nacheinander das gewünschten Material in eines Produktes mit normalen Maschinen10
  11. 11. produziert werden, was schon aufgrund der „Fablab“ (steht für fabrication laboratory) Fazitgeringen Stückzahl nicht wirtschaftlich wäre. den 3D-Drucker benutzen, um eigene Pro- Das 3D Drucken hat bereits einen sehr pro-Mit dem Laser-Sintern können Produktent- jekte zu verwirklichen. So könnte man sich fessionellen Stand erreicht. Ein Manko bleibtwickler ihre Prototypen günstiger herstellen eigene Gegenstände für den Hausgebrauch jedoch der hohe Preis, der das Verfahrenund bei der Analyse desselbigen Denkfehler erstellen, wie individuelle Türgriffe. bei Fertigung von Massenware noch nichtentdecken und korrigieren. wirtschaftlich macht. Jedoch bei kleinen Generell gewinnen 3D-Drucker immer mehr Stückzahlen ist dieses Verfahren bereitsDurch die anschließenden Einsatzmöglich- Bedeutung, auch im Verbraucherbereich. heute konkurrenzfähig zieht man die ho-keiten, wie in Benutzertests, kommt es zu Die aktuell erhältlichen 3D-Drucker sind hen Kosten, die durch eine herkömmlicheeiner Steigerung der Benutzerfreundlichkeit. durch die geringe Auflösung beim Druck Fertigungsweise entstehen, in Betracht. VorGenau so verfahren auch wir von HAND- und die geringe Anzahl der verwendbaren allem bei Bauteilen, die aufgrund ihrer Kom-SPIEL, wenn auch in einem weit kleineren Materialien noch ein vergleichsweise teures plexität auf herkömmliche Weise nicht her-Rahmen. Denn auch bei uns haben Benutzer Spielzeug. Doch auch Privatleute können zustellen sind. Besonders in Bereichen, woeines Produktes durch Tests an Prototypen beispielsweise über die Plattform „Cubify“ solche Bauteile gefragt sind und in denenvorab die Möglichkeit, das reale Produkt eigene Projekte professionell drucken und die höchste Qualität gewährleistet werdenauszuprobieren und uns ihre Nutzungserleb- zuschicken lassen. So wie in der Vergan- muss, findet dieses Verfahren bereits mitnisse mitzuteilen. Dieses Einbeziehen poten- genheit auch Kopierer und Scanner von den Erfolg Anwendung. Durch die vielen beste-zieller Kunden in den Entwicklungsprozess Copy-Shops in die Haushalte gelangten, so henden und sehr wahrscheinlich noch kom-führt zu einer höheren Akzeptanz des neuen könnte das Gleiche auch mit 3D-Druckern menden Open Source Projekte liegt diesesProduktes, gefolgt von steigendem Absatz. geschehen. Wer sich an dieser Entwicklung Verfahren nicht ausschließlich in der Hand beteiligen möchte: Es gibt bereits zahlreiche von Konzernen, was die Entwicklung und3D-Drucken für jedermann Open Source Projekte für Entwickler und Verbreitung dieser Technologie erheblichDas Verfahren des 3D-Drucks gibt es sogar Designer. beschleunigen sollte.mittlerweile schon für den „Hausgebrauch“.So kann man auch als Privatperson an derRHTW Aachen (Universität) im sogenannten 11
  12. 12. Personas virtuelle Anwender als Werkzeug Autorin Irka Schneider Vor einiger Zeit bei einer Straßenbahnfahrt tungen er damit verbindet – keine Ahnung! in Leipzig entdeckte ich sie - die Ankündi- Aber genau dieses tiefergehende Wissen gung des „Senioren- und Behindertentages“ über seine Nutzer ist ausschlaggebend, der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB). Sie wenn ein messbarer Erfolg für ein Produkt brachte mich zum Schmunzeln, denn ich verfolgt wird. fragte mich unwillkürlich, ob das auf dem Flyer abgebildete weißgelockte Mütterchen Zielgruppenbeschreibungen sind zu im deutlich fortgeschrittenen Alter, die mit ungenau! Rollator und Hund den Aktionstag besucht, Der Zielgruppen-Begriff stammt aus der tatsächlich mit der anvisierten Zielgruppe Marketinglehre. Manfred Bruhn definiert übereinstimmt. Viel zu oft höre ich aus Ge- Zielgruppen der Kommunikation als “… die sprächen mit Kunden heraus, dass die an- mittels des Einsatzes des kommunikations- zusprechende Zielgruppe zwar bekannt ist, politischen Instrumentariums anzusprechen- aber kein klares Bild über deren Wünsche den Adressaten (Rezipienten) der Unterneh- und Erwartungen existieren. In der Vorstel- menskommunikation.” (Bruhn (2005), S. 5 lung der meisten Verantwortlichen taucht - Bruhn, Manfred (2005), Unternehmens- und von irgendwo ein Nutzer auf, der dann – wie Marketingkommunikation, München, 2005). durch ein Wunder – auch genau das tut, was In der Praxis werden Zielgruppen durch so- man von ihm erwartet. Aus welcher Motiva- ziodemographische Eigenschaften wie Alter, tion er heraus handelt und welche Erwar- Geschlecht, Bildungsstand etc. beschrieben.12
  13. 13. Für eine zielgerichtete Ansprache diese gro- sie die soziodemografischen Merkmale der Mit dem Einsatz von Personas gelingt es:be Klassifizierung jedoch absolut unzurei- Zielgruppen um weitere Dimensionen wiechend. Zahlreiche Beispiele zeigen, dass es motivationale, verhaltensbezogene und psy- Distanz aufzubauen.sogenannte soziodemografische Zwillinge chografische Variablen ergänzt. Personas Die Entwickler fragen sich nicht: „Wie würdegibt. Darunter versteht man Menschen, die sind prototypische Nutzer, die den Nutzer ich selbst die Aufgabe lösen?“, sondern:trotz vergleichbarer objektiver Merkmale in seiner Vielschichtigkeit abbilden. Diese „Wie würde Benno Buchhalter die Aufgabegrundverschieden sind. Ihre Lebenseinstel- 360°-Ansicht der Kunden gibt den Projekt- lösen?“lung und Lebenssituation ist vollkommen beteiligten wertvolle Einblicke und Erkennt-unterschiedlich. Ein prominentes Beispiel: nisse in das Verhalten ihrer Nutzer. Mithilfe Den Benutzer im Fokus zu behalten.Vergleicht man das schauspielernde Foto- von Personas haben Projektbeteiligte nicht Die Ziele der Nutzer und deren Bedürfnissemodel Elle Macpherson und die schauspie- mehr nur ein vages, unspezifisches Bild vor werden zum Zentrum der Aufmerksamkeitlernde Rocksängerin Courtney Love - beide Augen, wenn sie Funktionen oder Produkte für das Projektteam.47 Jahre alt – wird schnell klar, dass sie trotz entwickeln. Durch diese „Greifbarkeit“ dergleicher soziodemographischer Eigenschaf- Nutzer lässt sich beispielsweise deutlich Sich reale Personen statt einer anonymenten völlig gegensätzliche Persönlichkeiten einfacher abschätzen, Masse vorzustellen.sind und deutlich unterschiedliche Lebens- Das Projektteam kann sich auf einige wenigestile pflegen. Soziodemographischen Zwillin- » wer welche Information zu welchem Zeit- „reale“ Charaktere konzentrieren und derengen begegnen Sie jedoch nicht nur auf dem punkt benötigt, Anforderungen erfüllen, statt sich über dieroten Teppich, sondern auch in ihrem Alltag. » ob eine bestimmte Funktion auch aus Bedürfnisse einer anonymen Masse von An-Besuchen Sie einfach mal das Jahrgangs- Nutzersicht hilfreich ist und wendern Gedanken machen zu müssen.treffen ihrer Abiturklasse! » ob Hilfestellungen ausreichen. Sich auf Anforderungen zu konzentrierenPersonas und Zielgruppen: Was bewirken Personas? und nicht von Wünschen in die Irre führender Unterschied Personas helfen den Projektbeteiligten ein zu lassen.Personas versuchen die Mängel der Ziel- tieferes Verständnis für die Verhaltensweisen Der Einsatz von Personas verhindert, dassgruppendefinition auszugleichen, in dem der künftigen Anwender zu entwickeln. etwas entwickelt wird, nach dem Nutzer fra- 13
  14. 14. gen, dessen spätere Nutzung aber bezwei- vor Augen, für wen es eine Anwendung ei- wickler oder der Projektverantwortliche auf felt werden darf. Benötigt wird nämlich nur gentlich erarbeitet. Kundenseite muss die Personas kennen und das, was von den Personen tatsächlich auch vor allem verstehen. Sie können ihr Potential genutzt wird. Erfolgsfaktoren für Persona- nicht entfalten, wenn Entscheidungen auf- Projekte grund subjektiver Annahmen und Wünsche Funktionalitäten besser zu gewichten. Projektbezogene Personas zu entwickeln der Schwiegermutter des Geschäftsführers Entwicklungsarbeiten könnten auf die Perso- ist nur der erste Schritt in die richtige Ent- beruhen. nas bezogen und besser priorisiert werden. wicklung. Die erarbeiteten Personas können noch so gut ausgearbeitet sein, nur wenn 3. Keine Allzweck-Personas verwenden! Mehr Identifikation mit den Kunden zu sie während des Projektes richtig eingesetzt Personas sollten projektbezogen entwickelt schaffen. werden, können sie ihr wahres Potential ent- werden. Nur so können sie detailliert Auf- Personas erhöhen das Einfühlungsvermö- falten. Einflussfaktoren, die den Erfolg von schluss darüber geben, wie ein bestimmter gen und die Empathie der Projektbeteiligten Personas nachhaltig beeinflussen sind: Nutzer in einer sehr speziellen Situation so gegenüber den späteren Nutzern. handelt wie er eben handelt. Es kann sogar 1. fundierte Nutzerforschung Sinn machen, die einmal entwickelte Per- Ein allgemeines Verständnis zu schaffen. Es reicht nicht, sich seine Personas einfach sona auf spezielle Projektaspekte anzupas- Personas versteht jeder Beteiligte. Sie sind zusammen zu phantasieren. Klischees und sen und zu modifizieren. Wie viele andere für Projektmanager, Konzeptioner, Designer, Wunschvorstellungen würden das Ergebnis Methoden sind Personas kein statisches Programmierer sowie für das Top-Manage- deutlich verfälschen. Deshalb ist es wichtig, Instrument, sondern entfalten ihr Potential ment gut anwendbar und vereinen das Ver- „seinen“ Personas durch entsprechende erst durch eine kontinuierliche Arbeit und ständnis der Anwendungsziele im gesamten Untersuchungen und Studien ein solides Weiterentwicklung. Projektteam. Dies alles macht Personas zu Fundament zu geben. einem mächtigen Werkzeug, das den Erfolg 4. Realistische Handlungsszenarien einer Anwendung maßgeblich beeinflussen 2. Personas sind für alle da! entwickeln und seine Effizienz steigern kann. Vor allem Jeder Projektbeteiligte sei es der pixelschub- Um Personas in einem Projekt erfolgreich führen sie dem Team jedoch immer wieder sende Grafiker, der quellcodeversierte Ent- einzusetzen ist es wichtig, ihnen realistische14
  15. 15. Handlungsszenarien zuzuordnen. Schließ- Ich jedenfalls bin immer wieder überraschtlich sind Nutzer nicht einfach da, sondern und ehrlich begeistert, wenn ich in meinemverfolgen mithilfe einer digitalen Anwendung Freundes- und Bekanntenkreis höre oderkonkrete Handlungsziele. Diese Handlungs- sehe, dass sich ein über 70jähriger zum Ge-ziele werden durch Szenarien transparent burtstag ein iPad gewünscht hat oder eineund nachvollziehbar. ältere Damen einen regen E-Mail-Austausch pflegen. Dies ist mit Sicherheit nicht reprä-Fazit Personas sentativ, aber sicher ein bemerkenswerterPersonas sind ein probates Werkzeug, um Trend. Mein Professor hatte Recht: Die Altendie Vielschichtigkeit verschiedener Nutzer- von heute sind wirklich nicht die Alten vongruppen verständlich zu machen. Sie tragen morgen!dazu bei, dass wichtige Entscheidungennicht auf Basis von Klischees und subjekti-ven Vermutungen gefällt werden und schär-fen das Verständnis für die tatsächlichenBedürfnisse und Erwartungen der Nutzer. ImFalle des Senioren- und Behindertentagesder LVB hätte die Sicht durch die Brille vonPersonas vielleicht ergeben, den zentral ver-anstalteten Senioren- und Behindertentag ineine Roadshow durch verschiedene Alten-und Pflegeheime umzugestalten, wenn dasdenn tatsächlich die anvisierte Zielgruppe istund die Kosten für das youtube-Video ganzeinzusparen. 15
  16. 16. Im Usabilitycheck: die Webseite von dm-drogeriemarkt Autorin Irka Schneider Startseite – mein erster Eindruck gut an. Irritierend für mich ist jedoch die Tat- ich keinen Ausbildungsplatz suche absolut Als ich die Webseite der dm-Drogeriemarkt- sache, dass die junge Frau nicht etwa für dm, uninteressant für mich. Was nehme ich also kette das erste Mal besuche, ist mein Ein- sondern für den Kosmetikhersteller bebe auf den ersten Blick mit: dm bildet aus, was druck positiv. Eine sympathische junge Frau wirbt. Hier scheint wohl eine Werbekoopera- ich gut finde, lenkt mich aber gleichzeitig mit schminkt sich die Lippen und wird dabei von tion zu bestehen. Einen Tag später erwartet dieser für mich sekundären Information von rosa Bubbeln umspielt. Mit dieser Farbwahl mich an gleicher Stelle das Werbebanner für meinem eigentlichen Handlungsziel ab. spricht dm ihre weiblich-junge Zielgruppe eine Ausbildung bei dm. Auch nett, aber da16
  17. 17. Die großformatigen Identitätsbilder dominie- Mit anderen Worten: Die Nutzer haben Als bekennende dm-Kundin habe ich einmalren zudem deutlich die Startseite. Wer mit „Stamm-Seiten“, die sie immer wieder be- darüber nachgedacht, mit welchem Ziel icheinem kleinformatigen Bildschirm, also zum suchen. Dm möchte keinen Online-Shop die Seite die letzten Male besucht habe. IchBeispiel Handy oder Notebook, die Startsei- betreiben. Die dm-Kunden sollen in die dm- wollte:te besucht, gelangt erst durch scrollen zum Filialen kommen und nicht online shoppen.eigentlichen Inhaltsbereich. Für inhaltsreiche Aber auch unter diesem Gesichtspunkt » die Öffnungszeiten einer Filiale erfahren,Unterseiten mag scrollen in Ordnung gehen, wird mir das Webseiten-Konzept nicht ganz » digitale Fotos online bestellen,für die Startseite ist es ein No-Go. Da ich es, schlüssig. Die Webseite besteht größtenteils » Informationen über dm-Produkte.wie die meisten Nutzer des Internets immer aus redaktionellen Beiträgen, zu denen pas-etwas eilig habe, wenn ich etwas suche, sende Produktempfehlungen eingeblendet Aber genau diese Inhalte musste ich bis jetztsollte mir gerade die Startseite innerhalb von werden. immer mühsam zwischen den redaktionel-10 Sekunden klar machen, was ich vom Be- len Inhalten heraussuchen.such der Seite erwarten kann. Dies gelingt Was ich mich als dm-Kundin frage:ihr nicht. 1. Hat sich jemand bei der Konzeption der Suche liefert überraschende Webseite gefragt, was ich als Nutzerin ErgebnisseWas erwarte ich als Kundin auf der auf dieser Seite erwarte, wenn ich die Das führt mich zur Suchfunktion. Gebe ichSeite zu finden? Adresse www.dm-drogeriemarkt.de in in das Suchfeld oben rechts die Suchbegrif-Die Zeiten, in denen sich User ziellos durch meinen Browser eingebe? fe „Foto“ und „bestellen“ ein, erhalte ich alsdas Netz treiben ließen, sind inzwischen Suchergebnisse:vorbei. Studien kommen zu dem Ergebnis, 2. Würde ich, wenn ich mich über gesundedass das Surfverhalten heute deutlich fo- Ernährung, medizinische Früherkennung » „Service erleben“kussierter ist, als es noch in den Anfängen oder Babypflege belesen möchte, wirk- » Welche Grußkarten mit eigenen Foto-des Internets war. Zudem besuchen User lich eine Unternehmenswebseite wie die Motiven kann man bei dm bestellen?tendenziell eher weniger Seiten, diese aber dm-Webseite als glaubwürdige Anlauf- » Kann ich von der PARADIES Unterwas-dann auch regelmäßig. stelle wählen? serkamera bzw. der Einwegkamera auch eine Foto-CD erstellen lassen? 17
  18. 18. Den sogenannten „dm-DIGIFOTO“-Bereich, Die Suchfunktion sollte überarbeitet Fazit hinter dem sich der Online-Bestellbereich für werden. Die mit der Umsetzung beauftragte Agentur Fotos versteckt, finde ich im ersten Schritt Auf eine Suchanfrage wie „Foto“ und „be- hat die Seite technisch sauber umgesetzt. über die Suche nicht. Auch durch die Ein- stellen“ sollte nicht ein allgemeiner Artikel Doch das allein reicht nicht, um sie gut schränkung meiner Suche auf die Kategorie „Service erleben“ erscheinen. bedienbar zu machen. Eine Unternehmens- „Services“ und danach „nach Relevanz“ webseite hat einen wirtschaftlichen Zweck bringt mich nicht an mein Suchziel. „Sprechende“ URL-Adressen verwenden. zu erfüllen. Sie ist kein Kunstwerk, dessen Kryptische Adressen wie http://www.dm- einziger Sinn es ist, hübsch auszusehen. Änderungsanregungen aus drogeriemarkt.de/cms/servlet/segment/de_ Diesem wirtschaftlichen Zweck kann die Usability-Sicht homepage/ sind nicht nur nutzer- , sondern dm-Seite jedoch nur ungenügend gerecht Im Identitätsbereich der Webseite keine auch suchmaschinenunfreundlich. werden, da der psychologische Aspekt der Fremdwerbung / Werbebanner platzieren. Nutzung bei der Seitenkonzeption vernach- Das Identitätsbild soll den Nutzer emotional Das Gestaltungskonzept sollte stärker an lässigt wurde. Das Ergebnis ist eine hübsch ansprechen und gleichzeitig vermitteln, dass die Erwartungen der Nutzer angepasst anzusehende Seite ohne spürbaren Mehr- er auf der Webseite „richtig“ ist. werden. wert für die Kunden. Bereits die Auswertung der Suchanfragen Identitätsbereich verkleinern, um eigentli- kann dazu hilfreiche Informationen bieten. chen Inhaltsbereich hervorzuheben. Auch eine kurze Online-Befragung auf der In Zeiten mobiler Anwendungen sollte die Webseite zur Zufriedenheit und Erwartung Seite auch auf iPad und Smartphones funk- ist leicht umsetzbar. tionieren. Das tat sie in meinem Test nicht.18
  19. 19. HANDSPIEL Special:HANDSPIEL-Usabilitycheck: Schnell und unkompliziertVerbesserungspotentiale aufdeckenKleine und mittlere Projekte können min- Die HANDSPIEL-Lösung die Reihenfolge ablesen, mit denen Nutzerdestens genauso verzwickt sein wie große HANDSPIEL hat für solche Fälle den Usabi- einzelne grafische Elemente Ihrer Benutzer-Projekte. Doch bei diesen Projekten steht litycheck entwickelt. Innerhalb weniger Tage oberfläche betrachten. Darüber hinaus er-meist nur ein sehr begrenztes finanzielles analysieren wir auf Basis der verschiedenen halten Sie von uns eine zusammenfassendeBudget zur Verfügung, mit dem sich um- Usability-Prinzipien Ihre digitale Anwendung. Checkliste über alle gefundenen Usability-fassende Usability-Methoden nicht sinnvoll Dabei schlüpfen wir in die Rolle des Nut- Probleme, die Sie dabei unterstützen soll,realisieren lassen. Ganz auf Usability zu ver- zers und dokumentieren für Sie Usability- die gefundenen Schwächen im Team zuzichten, wäre jedoch fatal, denn auch kleine- Schwachstellen. Diese erläutern wir Ihnen besprechen und zu beheben.re Projekte sollten nutzerzentriert umgesetzt nachvollziehbar und zeigen Ihnen Lösungs-werden, um ihren wirtschaftlichen Erfolg ansätze auf, die Ihnen die Überarbeitung Fazitabzusichern. Was also tun? erleichtert. Der während des Usabilitycheck Wir sind der Meinung, dass kein digitales ermittelte Usability-Score hilft Ihnen, den Sta- Projekt aus Budget- oder Zeitgründen auf tus quo der Bedienbarkeit Ihrer Anwendung Usability verzichten kann. Mit dem Usabi- besser einschätzen zu können. litycheck wollen wir auch kleinen und mittel- ständischen Unternehmen den Zugang zu Sie erhalten von uns mehr Bedienerfreundlichkeit erleichtern. Neben einer ca. 10-seitigen Dokumentation zu den gefundenen Usability-Schwächen Dann sprechen Sie uns an! erhalten Sie von uns eine statistische Eye- +49 341 2465962-1 / post@handspiel.net Tracking-Auswertung Ihrer Anwendung. Aus dieser können Sie die Intensität sowie 19
  20. 20. Smartphones mit flexiblem Display – bald schon Realität? Autorin Sina Piepjahn Wie sehen die Smartphones der Zukunft Flexibler Begleiter für den Alltag soll sich der Form anpassen und ist dement- aus? Ist der Sprung zur Gegenwart leichter Der Designer Heyon You entwickelte im Zuge sprechend flexibel. Ob das Smartphone laut als gedacht? Sogenannte Konzept-Smart- des „Samsung Talent Program“ ein Konzept der im Internet kursierenden Gerüchte unter phones geben einen ersten Eindruck, wel- für ein flexibles Smartphone, das sich in ver- dem Namen „Samsung Galaxy Skin“ schon che Smartphones wir in Zukunft bedienen schiedenste Formen biegen lässt. Der obere bald auf den Markt kommt, bleibt zunächst könnten. Besonders interessant sind dabei und untere Teil des Geräts besteht aus einem abzuwarten. nicht nur die technischen Funktionen, son- gehärteten Material, der Teil dazwischen ist dern auch das Äußere. Spannend sind z.B. beweglich. Klappt der Nutzer das Smart- Waview – Smartphone und Smartphones mit flexiblem Display, die wir phone zusammen kann er z.B. telefonieren, Designerlampe in einem bisher nur aus Filmen kennen, doch werden wird das Gerät zweimal gefaltet fungiert es Ein weiteres Konzept-Smartphone ist das sie schon bald unseren Alltag begleiten? als Projektor. Auch die Benutzeroberfläche Waview, welches ebenfalls ein flexibles20
  21. 21. Display besitzt. Das Besondere an diesem Ein Smartphone so dünn wie Papier Was dürfen wir also inSmartphone ist, dass es im Ladezustand Noch flexibler ist das hauchdünne „Pa- Zukunft erwarten?aufgrund der Halterung sehr stark an eine perphone“, von einem Forscherteam der Wird das Smartphone in 10 Jahren in FormLampe erinnert. Keine schlechte Idee, so Queens University in Ontario entwickelt. einer dünnen Folie mit all den heutzutagemacht das Smartphone auch im Nichtge- In zwei kurzen Videos wird der Prototyp für uns normalen Funktionalitäten erhältlichbrauch eine gute Figur. Hier wären allerdings und dessen Funktionalitäten vorgestellt. sein? Oder nutzen wir das Smartphone inweitere Beispiele der Bedienung durch den Die Bedienung des Gerätes erfolgt durch Zukunft mit Zweitfunktion als Designerlam-Nutzer interessant. Besonders bei der Dar- Berührung, aber gleichzeitig auch über das pe? Würden sich die vorgestellten Konzept-stellung der Inhalte und in Bezug auf die Biegen der Folie, in der das sogenannte E- Smartphones überhaupt in unseren Alltaggängigen Funktionen eines Smartphones Ink-Display und die gesamte Technik verbaut integrieren lassen? Zumindest ist klar, dassbesteht weiterer Informationsbedarf. Es stellt ist. In dem Video ist gut erkennbar, dass die mit der Erforschung dieser Technologie diesich außerdem die Frage, wie flexibel das Bedienung des Smartphones noch ausbau- Ideen um die flexiblen Smartphones baldDisplay ist und ob sich eine Ladestation in fähig ist. Vor allem das Biegen der Folie stellt Realität werden könnten.Form einer Tischlampe im Alltag überhaupt sich als sehr umständlich dar. Eine zeitnaheals praktisch erweist. Veröffentlichung ist deshalb unwahrschein- lich, aber zumindest legt dieser Prototyp eine Grundlage für die weitere Entwicklung flexibler Smartphones. 21
  22. 22. Websoftware läuft Offline on-demand Autor Christian Illies Wer sich immer ärgert, wenn er mit seinem online, ist sie immer aktuell. Wird das Gerät Verfügung und können bearbeitet werden, Notebook, Tablet-PC oder Mobiltelefon eine vom Netz getrennt, stehen immer noch die ebenso können neue hinzugefügt werden. Webseite besuchen möchte, aber kein In- bis dahin aktuellsten Daten zur Verfügung Beim Wiederherstellen einer Internetver- ternet zur Verfügung stehen hat, dem kann und können problemlos weiter genutzt wer- bindung zu dem Server werden alle Daten bald geholfen werden. Offlinefähigkeit ist den. Der Nutzer muss sich dabei um nichts synchronisiert. eines der neuen Schlagwörter, die im Inter- kümmern. Ein weiterer Vorteil besteht darin, net kursieren. Mithilfe einer neuen, aber ein- dass die notwendige Datenrate für Cloud- Weiterführende Seiten fachen Technik von HTML 5 können Inhalte Anwendungen eklatant reduziert wird. HTML5 und Local Storage: Daten für Offlinebetrieb ganzer Webseiten auf dem jeweiligen Gerät speichern (http://t3n.de/news/html5-local- storage-daten-offlinebetrieb-speichern-350314) gespeichert werden. Ein Szenario dieser Anwendung ist, dass ein Redakteur mit dem Content-Management- World Wide Web Consortium Spezifikationen für Wir sind gerade dabei eine Möglichkeit zu er- System Wordpress einen oder mehrere „Offline Web Applications“ (http://www.w3.org/TR/offline-webapps) arbeiten aktuelle Inhalte einer Software vom Artikel unterwegs, zum Beispiel im Zug, Server On-Demand (deutsch: „auf Abruf“) bearbeiten möchte, wo keine Internetverbin- HTML5 und das Cache-Manifest zu aktualisieren. Das heißt, ist die Software dung vorhanden ist. Alle Artikel stehen zur (http://www.w3.org/TR/html5/offline.html)22
  23. 23. Was kann HANDSPIEL leisten? ImpressumBei der Entwicklung einer neuen Webseite, Schnell erreichbar HANDSPIEL GmbHeines Intranets und Terminals beziehen wir post@handspiel.net „Oscar-Schoene-Haus“den künftigen Nutzer fest mit ein. So erhalten +49 341-2465962-0 Löhrstraße 12 www.handspiel.net 04105 LeipzigSie von HANDSPIEL eine Lösung, die nicht Deutschlandnur schön ist, sondern auch für Ihre Anwen- Geschhäftsführer: Stephan Preussder funktioniert. Das senkt Bedienzeiten, ver- Kostenlos abonnieren? Registergericht: Amtsgericht Leipzig,bessert den Verkauf und erspart Ihnen eine Wenn Sie unser Magazin noch nicht regel- HRB 25051, Ust-IdNr.: DE263987990Menge Ärger im Support. Mit unserer Arbeit mäßig zugesendet bekommen, können Sie Fon: +49 341-2465962-0sind Sie näher an Ihrer Zielgruppe – im Web-, es kostenfrei unter magazin@handspiel.net Fax: +49 341-2465962-9 bestellen. E-Mail: magazin@handspiel.netMobil-, Intranet- und Terminal-Bereich. Verantwortliche RedakteurinMehr zu unseren Produkten Irka Schneider (Fachjournalistin)und Lösungen erfahren Sie auf Kontaktmöglichkeiten s.o.www.handspiel.net ISSN Printausgabe: 2191-4893 Bildquellen Cover, Seite 2 & 12: © iStockphoto.com/LattaPictures Seite 6: © iStockphoto.com/richjem Seite 8: Website http://www.profiakquise.de (mit freundlicher Genehmigung von Dr. Daniel Langhans) Seite 2 & 10: Icon, Schmuckanhänger in limitierter Auf- lage, aus Titan gefertigt, 2008 (Design: Lionel T. Dean, mit freundlicher Genehmigung von FutureFactories) Seite 15: © iStockphoto.com/francisblack Seite 2 & 22: HTML 5 & Offline Storage Logo http://www.w3.org/html/logo/index.html#downloads 23
  24. 24. Sa ve Am the „W 13. Da as Jun te! S elf läs i2 Se st s 012 Jet rvi ich fin cekio zt un Te vom et in d ske ver rm uro bin ina Erfo Berl pe dlic ls l lg d in d @h h a ern es ie an uf en iPa Fac dsp die ?“ d f hta sta gu iel. ne Ein lad tt. ür ng t un gsl iste set zen :

×