Ergebnis der heutigen Informationsveranstaltung 1. Ihr kennt die Grundzüge der Qualifikationsphase 2.  Ihr sollt wissen, d...
Die Fächer der Jahrgänge 11/12 sind in drei Aufgabenfelder eingeteilt Sport  und das  Seminarfach  gehören keinem Aufgaben...
Notensystem der Oberstufe  Statt des Notensystems wird ein  Punktesystem  eingeführt    Bei  04  Notenpunkten und  wenig...
Die Noten der Halbjahresergebnisse werden „ins Abitur eingebracht“. Das bedeutet:    67% der Abiturdurchschnittsnote werd...
Zu den Schwerpunkten Zunnächst entscheidet sich jeder Schüler für einen Schwerpunkt .   Die Schule bietet vier  Schwerpunk...
Zu den Prüfungsfächern  Die Wahl des  Schwerpunktes  entscheidet mit über die Wahl der Prüfungsfächer Jeder Schüler wählt ...
Zu den Prüfungsfächern  Alle Prüfungsfächer werden mit 4 Wochenstunden unterrichtet Die Prüfungsfächer  P1, P2 u. P3 werde...
Ermittlung der Gesamtqualifikation  Für die Blöcke I und II  wird jeweils eine Punktzahl ermittelt. mind. 200 Punkte Block...
Ermittlung der Gesamtqualifikation  Block I 36 Schulhalbjahresergebnisse -  8  Schulhalbjahresergebnisse  P1 und P2  in  d...
Ermittlung der  Gesamtqualifikation  Block  II Eingebracht werden     Zusätzlich gilt die 20 Punkte Regel:  In  mindestens...
Welche  Fächer müssen in der Qualifikationsphase  belegt  werden? 1. Vierstündige Fächer   (alle 4 Halbjahre)‏ 2. Zweistün...
Welche Fächer  können als Prüfungsfächer P1 und P2 gewählt werden? Sprachlicher Schwerpunkt: ►  Die Belegungsverpflichtung...
Welche Fächer  können als Prüfungsfächer P1 und P2 gewählt werden? Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt: Eines der ...
1. Schritt:   Zwei der drei Fächer   ▶  Deutsch   ▶  Fremdsprache   ▶  Mathematik   müssen Prüfungsfach sein 2. Schritt:  ...
1.  Wahl der Prüfungsfächer ►  Entscheide dich für einen Schwerpunkt  <ul><li>Dazu:  </li></ul><ul><li>- Pfad im Baumdiagr...
Zur Wahl der Prüfungsfächer P3 P5 P4 Ru
Zur Wahl der Prüfungsfächer P4 P3 PW P5 En
Zur Wahl der Prüfungsfächer Zeichnen Sie Ihren  Pfad mit Markerstift ein! P4 P5  Bi
Zur Wahl der Prüfungsfächer P3 P5 Fr P4 Ek Zeichnen Sie Ihren Pfad mit Markerstift ein! Ch
2.  Ausfüllen des Studienplans  Nun überträgt man die Prüfungsfächer in den  Studienplan ➲   Der Studienplan gibt dir eine...
 
( Sp-Fach P2)‏
 
 
P1  4  4  4  4  EAN P2  EAN  P3  4  4  4  4  EAN P4  4  4  4  4  GAN P5  4  4  4  4  GAN 4  4  4  4   2  2  2  2  2  2  2  2
In Block I müssen 36 Halbjahresergebnisse eingebracht  werden.  Welche  müssen es sein? Nun müssen wir überprüfen, wie vie...
P1  4  4  4  4  EAN P2  EAN P3  4  4  4  4  EAN P4  4  4  4  4  GAN P5  4  4  4  4  GAN 4  4  4  4   Welche Kurse müssen i...
Und jetzt: Viel Erfolg beim   Ausfüllen des   Wahlbogens
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

2009 Präsentation zur Qualifikationsphase und zur Wahl

454 views
375 views

Published on

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
454
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

2009 Präsentation zur Qualifikationsphase und zur Wahl

  1. 1. Ergebnis der heutigen Informationsveranstaltung 1. Ihr kennt die Grundzüge der Qualifikationsphase 2. Ihr sollt wissen, dass ihr euch für einen Schwerpunkt entscheiden müsst. 3. Ihr sollt eine Vorentscheidung über euren Schwerpunkt treffen 4. Jeder kennt die Feinheiten seines Schwerpunktes. 5. Jeder ist in der Lage den Wahlbogen auszufüllen. Studienplan bis zum Abitur
  2. 2. Die Fächer der Jahrgänge 11/12 sind in drei Aufgabenfelder eingeteilt Sport und das Seminarfach gehören keinem Aufgabenfeld an Die Grundzüge der Qualifikationsphase (die letzten beiden Schuljahre)‏ A - sprachlich - literarisch - künstlerisch ▶ Deutsch ▶ Fremdsprachen ▶ Kunst ▶ Musik C mathematisch- natur- wissen- schaftlich ▶ Mathematik ▶ Physik ▶ Chemie ▶ Biologie  Informatik B gesellschafts- wissen- schaftlich ▶ Politik ▶ Geschichte ▶ Erdkunde ▶ Religion ▶ Werte und Normen
  3. 3. Notensystem der Oberstufe  Statt des Notensystems wird ein Punktesystem eingeführt  Bei 04 Notenpunkten und weniger ist eine Arbeit und eine Halbjahresnote „unter dem Strich“ („Unterkurs“)‏  Die Anzahl der Kurse unter 05 Notenpunkten, die man haben darf, ist begrenzt.  In der Qualifikationsphase gibt es ➲ eine Verpflichtung, bestimmte Kurse zu belegen ➲ eine Verpflichtung, bestimmte Kurse ins Abitur einzubringen . Die Noten dieser Kurse bestimmen zu 67% die Abiturnote
  4. 4. Die Noten der Halbjahresergebnisse werden „ins Abitur eingebracht“. Das bedeutet:  67% der Abiturdurchschnittsnote werden aufgrund der Noten der Kurshalbjahre errechnet  33% der Abiturdurchschnittsnote errechnen sich aus den Ergebnissen der Abiturprüfung
  5. 5. Zu den Schwerpunkten Zunnächst entscheidet sich jeder Schüler für einen Schwerpunkt . Die Schule bietet vier Schwerpunkte an: ☞ Sprachlicher Schwerpunkt ☞ Mathematisch-Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt ☞ Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt ☞ Musisch-künstlerischer Schwerpunkt
  6. 6. Zu den Prüfungsfächern Die Wahl des Schwerpunktes entscheidet mit über die Wahl der Prüfungsfächer Jeder Schüler wählt fünf Prüfungsfächer P1 und P2 sind durch den Schwerpunkt weitgehend bestimmte schriftliche Prüfungsfächer P3 und P4 sind durch Bedingungen festgelegte schriftliche Prüfungsfächer, so dass man aus bestimmten, festgelegten Fächern eine Auswahl treffen kann. P5 ist mündliches Prüfungsfach (20 – 30 min. mündl. Prüfung)‏ Doppelte Wertung im Abitur
  7. 7. Zu den Prüfungsfächern Alle Prüfungsfächer werden mit 4 Wochenstunden unterrichtet Die Prüfungsfächer P1, P2 u. P3 werden auf erhöhtem Anforderungsniveau (EAN) unterrichtet P4 und P5 werden auf grundlegendem Anforderungsniveau (GAN) unterrichtet
  8. 8. Ermittlung der Gesamtqualifikation Für die Blöcke I und II wird jeweils eine Punktzahl ermittelt. mind. 200 Punkte Block I 36 Schulhalbjahres- ergebnisse Block II Abiturprüfung in vierfacher Wertung mind. 100 Punkte Jede der Mindestpunktzahlen muss erreicht werden. Bei nur 199 Punkten in Block I ist das Abitur nicht bestanden! ☞ Die Punktezahlen der zwei Blöcke werden addiert und ergeben die Gesamtpunktzahl . Zu dieser gibt es eine Durchschnittsnote ☞ Zum Beispiel ergibt eine Punktzahl von 643 bis 660 die Durchschnittsnote 2,0 ☞
  9. 9. Ermittlung der Gesamtqualifikation Block I 36 Schulhalbjahresergebnisse - 8 Schulhalbjahresergebnisse P1 und P2 in doppelt er Wertung * mindestens 5 Schulhalbjahresergebnisse mit 5 oder mehr Punkten in einfacher Wertung (also höchstens 3 unter 05 P.) ‏ - 28 Schulhalbjahresergebnisse in einfach er Wertung * mindesten 24 Schulhalbjahresergebnisse mit 5 oder mehr Punkten in einfacher Wertung (also höchstens 4 unter 05 P.) ‏ - Kein Kurs mit 00 Punkten Mindestens 200 Punkte
  10. 10. Ermittlung der Gesamtqualifikation Block II Eingebracht werden Zusätzlich gilt die 20 Punkte Regel: In mindestens drei der fünf Prüfungsfächer und darunter in mindestens einem der Prüfungsfächer P1 oder P2 müssen mindestens 20 Punkte erreicht werden (Hat man in jeder Prüfung 05 Punkte erreicht, erhält man genau 100 Punkte!)‏  * die Ergebnisse der fünf ABITURPRÜFUNGEN in vierfacher Wertung Mindestens 100 Punkte
  11. 11. Welche Fächer müssen in der Qualifikationsphase belegt werden? 1. Vierstündige Fächer (alle 4 Halbjahre)‏ 2. Zweistündige Fächer ( sofern nicht Prüfungsfach )‏ ▶ Deutsch ▶ eine Fremdsprache ▶ ein Prüfungsfach aus Aufgabenfeld B (Ge, PW, Re, Ek) ▶ Mathematik ▶ eine Naturwissenschaft (Bi, Ch, Ph)‏ 2 Halbjahre: 4 Halbjahre: Kunst oder Musik Geschichte Politik-Wirtschaft Religion oder WN Seminarfach Sport
  12. 12. Welche Fächer können als Prüfungsfächer P1 und P2 gewählt werden? Sprachlicher Schwerpunkt: ► Die Belegungsverpflichtung von 2 Halbjahreskursen Musik (2-stündig) bleibt bestehen. Musisch-künstlerischer Schwerpunkt Wird die Kombination 1. Fremdsprache – Deutsch gewählt, muss trotzdem eine zweite Fremdsprache betrieben werden und ins Abitur eingebracht werden. P1 : erste Fremdsprache P2 : zweite Fremdsprache P2 : Deutsch oder alternativ: P1 : Kunst P2 : Deutsch P2 : Mathematik
  13. 13. Welche Fächer können als Prüfungsfächer P1 und P2 gewählt werden? Gesellschaftswissenschaftlicher Schwerpunkt: Eines der Fächer Deutsch P2 : Fremdsprache Mathematik Naturwissenschaft Naturwissenschaftlicher Schwerpunkt: ► Wird die Kombination 1. Naturwissenschaft – Mathematik gewählt, muss trotzdem eine zweite Naturwissenschaft betrieben werden und ins Abitur eingebracht werden. P1 : Geschichte P3 : Politik-Wirtschaft P1 : Naturwissenschaft P2 : zweite Naturwissenschaft P2 : Mathematik oder alternativ:
  14. 14. 1. Schritt: Zwei der drei Fächer ▶ Deutsch ▶ Fremdsprache ▶ Mathematik müssen Prüfungsfach sein 2. Schritt: Aus je dem Aufgabenfeld muss mindestens ein Prüfungsfach stammen Aufgabenfeld A: Deutsch Fremdsprache Kunst Musik Aufgabenfeld B: Geschichte Politik-Wirtschaft Erdkunde Religion Aufgabenfeld C: Mathematik Biologie Chemie Physik Nach welchen Bedingungen werden die weiteren Prüfungsfächer gewählt?
  15. 15. 1. Wahl der Prüfungsfächer ► Entscheide dich für einen Schwerpunkt <ul><li>Dazu: </li></ul><ul><li>- Pfad im Baumdiagramm auf dem Wahlbogen </li></ul><ul><ul><li>auswählen und markieren </li></ul></ul><ul><li>- Fachkürzel - wo es erforderlich ist – notieren </li></ul><ul><li>- Nummer des Prüfungsfach s notieren </li></ul>► Wähle deine Prüfungsfächer Beispiele zur Verdeutlichung des Verfahrens ... ►►►▼
  16. 16. Zur Wahl der Prüfungsfächer P3 P5 P4 Ru
  17. 17. Zur Wahl der Prüfungsfächer P4 P3 PW P5 En
  18. 18. Zur Wahl der Prüfungsfächer Zeichnen Sie Ihren Pfad mit Markerstift ein! P4 P5 Bi
  19. 19. Zur Wahl der Prüfungsfächer P3 P5 Fr P4 Ek Zeichnen Sie Ihren Pfad mit Markerstift ein! Ch
  20. 20. 2. Ausfüllen des Studienplans Nun überträgt man die Prüfungsfächer in den Studienplan ➲ Der Studienplan gibt dir einen Überblick über die gesamten zwei Jahre der Qualifikationsphase  über alle Kurse , die du belegt hast  über die Anzahl der belegten Wochenstunden  über deine Prüfungsfächer ➲ Für jeden Schwerpunkt gibt es einen eigenen Studienplan.  Du erhaltst Informationen über besondere Bedingungen deines Schwerpunktes ➲ Neben jedem Studienplan gibt es eine Tabelle mit der Belegungsverpflichtung. Bitte übertrage jedes zu belegende Fach in den Studienplan und hake die Übertragung ab.
  21. 22. ( Sp-Fach P2)‏
  22. 25. P1 4 4 4 4 EAN P2 EAN P3 4 4 4 4 EAN P4 4 4 4 4 GAN P5 4 4 4 4 GAN 4 4 4 4 2 2 2 2 2 2 2 2
  23. 26. In Block I müssen 36 Halbjahresergebnisse eingebracht werden. Welche müssen es sein? Nun müssen wir überprüfen, wie viele Kurse in Block I eingebracht werden müssen, und wie viele Kurse „frei wählbar“ sind. In jedem Schwerpunkt sind grundsätzlich 32 Halbjahres- ergebnisse verpflichtend einzubringen. Dann kann man aus den verbleibenden Kursen die vier mit den besten Noten „frei“ wählen. Aber: Es hängt von der Wahl der Prüfungsfächer ab, ob man sogar 34 Halbjahresergebnisse verpflichtend einbringen muss oder sogar 36 ! Wenn man mehr als 36 Kurse einbringen muss, ist die Wahl der Prüfungsfächer nicht erlaubt!
  24. 27. P1 4 4 4 4 EAN P2 EAN P3 4 4 4 4 EAN P4 4 4 4 4 GAN P5 4 4 4 4 GAN 4 4 4 4 Welche Kurse müssen ins Abitur eingebracht werden? 1. Alle Prüfungsfächer 20 Halbjahresergebnisse 2. Eine Fremdsprache sprachlich: 2. FS ( 24 )‏ 3. Mathematik ( 28 )‏ 4. Kunst (2) PW (2) Seminarfach (2) ( 34 )‏ Insgesamt: 36 Kurse 2 2 2 2 Bei dieser Prüfungsfach-kombination hat man nur 2 „frei“ wählbare Kurse 2 2 2 2
  25. 28. Und jetzt: Viel Erfolg beim Ausfüllen des Wahlbogens

×