Crowdfunding im Dokumentarfilmbereich
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Crowdfunding im Dokumentarfilmbereich

on

  • 1,625 views

Präsentation zum Crowdfunding-Vortrag bei der Dokville 2011 in Ludwigsburg

Präsentation zum Crowdfunding-Vortrag bei der Dokville 2011 in Ludwigsburg

Statistics

Views

Total Views
1,625
Views on SlideShare
1,593
Embed Views
32

Actions

Likes
0
Downloads
18
Comments
0

2 Embeds 32

http://www.socialfilmmarketing.com 31
http://www.linkedin.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • Ich habe nur 20 Minuten Zeit, normalerweise mind. 1 Stunde oder sogar mehr Zeit dafür Daher entschieden, nur ein paar Beispiele zu zeigen, wie alternative -Finanzierung von Filmen durch den Einsatz von Internet möglich wird. Anschließend wenn Zeit bleibt, Diskussion
  • Schwarmfinanzierung, Massenfinanzierung, Crowdsponsoring, etc. Schnippisches Zitat TAZ: Die Idee ist simpel: Wer ein Projekt hat, aber niemanden aus der Kulturindustrie, der daran glaubt, der wendet sich einfach an die Massen. Irgendwo werden sich schon Fans finden, die das Projekt finanzieren. Neudeutsch nennt sich die Finanzierung durch den Schwarm der Fans "Crowdfunding".
  • UNTERSCHEIDUNG zwischen NON-PLATFORM SUPPORTED und PLATFORM SUPPORTED
  • Die meisten Projekte aber über spezialisierte Crowdfunding-plattformen... Hier auf der linken Seite sehen sie eine Liste an Plattformen für Kreativprojekte, in der Mitte deutschsprachige Portale und rechts Plattformen, die sich auf FILM fokussiert haben.
  • Iron Sky: zuerst crowdsourcing mit Star Wreck, dann klein mit Iron Sky begonnen. Community-Finanzierung immer mitgedacht. Projekt gewachsen und größer geworden, nun bei 7,5 Mio Euro. Davon sind alleine 6,3 Mio Finanzierung gesichert, zurückzuführen auf die Power der Community. Nun einen Schritt weiter und auch über Crowdfunding-Plattformen Unterstützung suchen, DARUNTER AUCH FLATTR STORYTELLING: Tilt the town: map der stadt, wo der film spielt und die spender darin verortet plus fiktiven biographien - $ 15000,- "As a filmmaker or an artist, how do you create a community? Easy: involve people . Ask them questions. Invite them to play, both with you and with each other. People like to play; it makes them happy. When we play with each other, we feel invested in one another. When we feel invested in one another, we feel happy, important, and safe. And happy. (Have we said happy yet?)“ ( Jessica King ) YEAR without Rent : 12.000 – Funding graph – über 50% in den letzten 24 Stunden Ad LANE: nur über TWITTER I will be re-launching the fundraising next week, I'm aiming to raise another £50,000-£80,000 in the next 6 months... I'm using my own Fundraising Site http://bit.ly/bCN2S6 - so far sold nearly 600 producer packages to 20 different countries, raising £20,000 but yeah, from MAY 2009 till JUNE 2010, I have only been fundraising on twitter... I begin fundraising again next week for PART 2... Berlin Calling: Merchandising und T-Shirts  Ungarn 20.000 Stück Buy a credit: VERKAUF VON NAMENSNENNUNGEN IM ABSPANN : VIDEO von Stephen Fry – Höhe? Server crash, twitter...
  • Daher möchte ich ein paar Beispiele erwähnen und erfolgreiche Dokumentationen zeigen... ÜBER WEBSEITE: Als eines der bekanntesten Beispiele sei wohl The Age of Stupid zu nennen, ein documentary-drama zum Thema Klimawandel. Die Regisseurin Franny Armstrong und ihre beiden Produzenten John Battsek und Lizzie Gillett launchten Ende 2004 ihre Kampagne und lukrierten damit bisher mehr als £885,000 . Am 15. März 2009 feierte der Film in Großbritannien Premiere. Nebenbei erwähnt hat das Team mit Indie Screenings auch eine eigene Webseite für die Verbreitung des Films durch die Community installiert, womit ein ebenso innovatives wie erfolgreiches Modell zur Filmdistribution betrieben wird.
  • Die Firma Kernfilm produzierte Water Makes Money mit der Unterstützung von vielen Organisationen (u.a. ver.di, attac, BUND, Robin Wood, Naturfreunde), Initiativen und Einzelpersonen nach dem Prinzip des Crowdfunding.[12] "Water makes Money“ bei dem die Summe bei rund 120.000 Euro liegt THEMA, wie auch bei Age Of Stupid und Testimonials „Konstantin Wecker“
  • Vor allem VIDEO und E-Mail
  • fast 27.000 Euro spendeten 271 Unterstützer für einen Dokumentarfilm über die legendäre Berliner "Bar25", der ebenfalls 2012 starten soll. " Zwei Dinge haben den Erfolg der Aktion befeuert: Erstens, das enorme Renommee, die gute Vernetzung der Filmmacher und die emotionale Bindung des Publikums an die "Bar25" , die ja ein mysthischer Ort des Berliner Nachtlebens gewesen ist. Und zweitens die Bereitschaft des Teams, sich intensiv mit den Fans, der Community auseinanderzusetzen . " Crowdfunding ist kein Selbstläufer ", sagt Lauten, "da steckt viel Arbeit drin". Schätzungsweise zehn bis zwölf Stunden die Woche, über drei Monate hinweg, das wäre der Arbeitsaufwand, den man bei so einem Budget einplanen müsste. "Die Selbstdarstellung des Künstlers ist von enormer Bedeutung", so Lauten, "das beginnt schon mit einem gut gemachten Video." Das "Bar25"-Video hatte zum Abschluss der Aktion "zwischen zwanzig und dreißigtausend Views, und davon haben dann 271 Leute gesagt: das unterstütze ich jetzt.“ Und da liegen wohl auch die Grenzen des Crowdfunding in der Kultur: denn unzugängliche, spröde und introvertierte Künstler mag das Netz nicht, so lange sie nicht schon bekannt sind. "Einerseits ist es ja gut, dass sich die Künstler nicht vereinnahmen lassen", sagt Lauten, "aber andererseits hängt diese Art von Finanzierung eben doch sehr stark von der Selbstdarstellung ab."
  • PR-Arbeit, online als auch offline und ständige Präsenz in den Medien!  Enorme Steigerung der Medienpräsenz: Bild.de und Süddeutsche, außerdem ORF, servus TV etc...
  • Vertrieb und Finanzierung durch free-Konzept – Die community bestimmt Nachfrage! Torrent Vertrieb: Jedenfalls habe ich nun nochmals zu The Yes Men recherchiert und mir von VODO sagen lassen, dass das Crowdfunding-Budget momentan bei 33.000 Dollar liegt, die 66.000 sind angestrebt.
  • 7.000 ZIEL, Erreicht: 23,500 - Facebook, Vimeo, Tumblr, Twitter Credits, digital download, poster, associate producer credit, Advisory call with Founders of Vimeo etc. 239 BACKERSPLEDGE $15 OR MORE Digital download of The Startup Kids + All of the above The Startup Kids is a documentary about young entrepreneurs in the US and Europe. We are raising additional funding on Kickstarter to finish post-production as well as promoting and premiering the film. We have reached our Kickstarter goal but please consider pledging so we can make the film even better. http://thestartupkids.com/the-interviews/europe/
  • Auch wenn vordergründig nicht erfolgreich, viele Leute haben Film gesehen und davon erfahren... IndieGoGo: Projekt wird trotzdem umgesetzt!
  • 3,631 BACKERS $210,297 PLEDGED OF $150,000 GOAL Computerspiel Minecraft – Chef: Markus Perrson sagte: Ich stecke alles in die Gründung einer Firma Zuerst Kurzfilm (20 Minuten)-Dokumentation über die ersten Wochen der Gründung, dann Idee daraus Langfilm zu machen, der erstes Jahr verfolgt: Kickstarter Soundtrack, DVd, special edition, poster, special video,
  • Andreas Gutjahr hat ein paar Erkenntnisse von der Co:funding mitgenommen!
  • Wichtige Ingredienzen: - Partizipation - Transparenz Vernetzung Andere Kampagnen ansehen Freunde und Opinion Leader um Mithilfe bitten Netzwerk auf-/ausbauen Transparenz wahren Persönliche Ansprache Updates, Updates, Updates Nicht nur über das Projekt sprechen Montag starten, Freitag enden etc.
  • DIESE BEISPIELE haben gezeigt, dass es funktioniert! Aber Genau dieses „irgendwo“ wie vorhin aus dem TAZ-Zitat ist aber das Wesentliche. CROWDFUNDING funktioniert nur mit viel Fleiß, Engagement und der dazu gehörigen Portion Social Media und PR-Arbeit Dennoch gibt es vor allem in Europa noch sehr viel zu tun und Crowdfunding ist nur ein Teil... Crowdfunding und klassische Filmförderung? Rechtliche und Steuerliche Fragen? Wie kann Crowdsourcing gelebt werden? Welche Verwertungsmöglichkeiten? CINE REGIO: Verband der regionalen Filmförderer

Crowdfunding im Dokumentarfilmbereich Crowdfunding im Dokumentarfilmbereich Presentation Transcript

  • Crowdfunding im Dokumentarfilmbereich Erstellt von Wolfgang Gumpelmaier, Mai 2011 [email_address] http://www.socialfilmmarketing.com http://www.facebook.com/socialfilmmarketing
  • Begriffsbestimmung Bildquelle: Gerd Altmann / pixelio.de
    • Projektfinanzierung
    • kleine Beträge
    • anonyme Masse
    • kollektive Zusammenarbeit
    • Internet & Web 2.0
    2/43
  • Abgrenzungen & Überschneidungen Bildquelle: Thomas Max Müller / pixelio.de
    • Fundraising
    • Sponsoring
    • Spende
    • Investment
    • Kredit
    2/43
  • Einsatzmöglichkeiten allgemein
    • Soziale Projekte
    • Kunst- und Kultur
    • Politik
    • Journalismus
    • Geschäftsideen
    • Privatangelegenheiten
    • etc.
  • Einsatzmöglichkeiten im Film
    • Produktion
    • Distribution
    • Marketing
    • Screenings
    • Soundtrack
    • Casting
    • etc.
  • Film Projekte und Crowdfunding Ikosom Studie : Am meisten werden Projekte aus dem Bereich Film und TV eingereicht (auf deutschsprachigen Plattformen)
  • Plattformen
    • MySherpas (D, AT, CH)
    • Startnext (D, AT, CH)
    • Visionbakery (D, AT, CH)
    • Inkubato (D, AT, CH)
    • Pling (D, AT, CH)
    • Kickstarter (USA)
    • IndieGoGo (international)
    • Rockethub (international)
    • Invested.in (international)
    • Ulule (UK, international)
    • ChipIn (international)
    • FundBreak (Australien/UK)
    • Crowdfunder (UK)
    • VODO
    • YooProduce
    • Fans next door
    • Newfacefilm
    • iFundfilm
    • Touscoprod
    • Audience Productions
  • Funktionsweise
    • Projekt einstellen
    • Anreize schaffen
    • Projekt pitchen
    • Erfolgreich abschließen
    • Zahlung erhalten
    • Gegenleistungen erbringen
    2/43
  • Ein paar Beispiele...
    • Iron Sky
    • Tilt: the movie
    • Year without Rent
    • The Indywood Project
    • Berlin Calling
    • Buy a Credit
  • Ein paar Beispiele... The Age of Stupid
  • Ein paar Beispiele... Water makes Money
  • Ein paar Beispiele... Zeppelin Orchestra
  • Ein paar Beispiele... Bar25
  • Ein paar Beispiele... Bud Spencer Dokumentarfilm
  • Ein paar Beispiele... The Yes Men Fix The World
  • Ein paar Beispiele... The Startup Kids
  • Ein paar Beispiele... Yasuni
  • Ein paar Beispiele... Minecraft – The Story of Mojang
    • Förderer mitten drin.
    • Du musst Marktschreier sein.
    • Die Kommunikation beginnt schon lange vor dem Projekt.
    • Persönlich danken.
    • Logistik nicht unterschätzen.
    Mehr als Betteln: some learnings Quelle: Was ich in Berlin über Crowdfunding gelernt habe, Andreas Gutjahr
    • Videobotschaften rocken!
    • Nicht nur nebenbei.
    • Mehrmals wöchentlich.
    • Am Ball bleiben.
    • Give to share.
    • Leidenschaft
  • Weitere Tipps...
    • Persönliches Video
    • Einzigartige Prämien
    • Transparente Darstellung
    • Fun-Faktor
    • Updates, Updates, Updates
    • Multiplikatoren ansprechen
  • Künftige Herausforderungen Digitale Strategien: „ Die europäische Filmwirtschaft braucht mehr als je zuvor ganzheitliche Strategien, veränderte Denkweisen, neue Fähigkeiten und eine klare Richtung, welche momentan komplett fehlt.“ Zitat: Charlotte Appelgren, Generalsekretärin von Cine-Regio
    • ZEIT Online: Geld sammeln, ohne zu betteln
    • TAZ: Schwerpunkt „ Freiwilliges Bezahlen “
    • Janner, Holst, Kopp: Social Media im Kulturmanagement – Artikel von Wolfgang Gumpelmaier „Warum Crowdfunding kein schnelles Geld verspricht – Voraussetzungen für gelungenes Online-Fundraising“
    • Wolfgang Gumpelmaier: A Year Without Rent- ein Filmemacher auf Achse
    • Ikosom: Handbuch Crowdfunding
    • Bald erhältlich: Das Crowdfunding eBook
    Literaturtipps
  • Danke für Ihre Aufmerksamkeit!
    • eMail: [email_address]
    • Web: http://www.socialfilmmarketing.com
    • Facebook: http://www.facebook.com/socialfilmmarketing
    • Twitter: http://www.twitter.com/gumpelmaier
    • Delicious: http://www.delicious.com/gumpel/crowdfunding
    • Slides: http://www.slideshare.net/gumpelmaier
    [email_address] http://www.socialfilmmarketing.com http://www.facebook.com/socialfilmmarketing