Your SlideShare is downloading. ×
Wordpress vs. Textpattern
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Wordpress vs. Textpattern

710
views

Published on

Published in: Technology

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
710
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Wordpress vs. Textpattern
  • 2. Wordpress vs. Textpattern ● Gerrit van Aaken (praegnanz.de) ● Wordcamp Hamburg ● 26./27. Januar 2008
  • 3. Meine erste Begegnung
  • 4. Geschichtliches Wordpress Textpattern ● Entwicklung seit ● Entwicklung seit Mitte 2001 als Mitte 2001 b2/cafelog ● Erste Version: ● Erste Version (0.7): Januar 2003 Mai 2003. ● Erste stabile ● Erste stabile Version (4.0): Version 1.2: August 2005 Mai 2004
  • 5. Die Köpfe Matt Mullenweg, 24 Dean Allen, 41
  • 6. Erzeugter Buzz
  • 7. Backend
  • 8. Pflege des Systems: Wordpress ● „Nutze das Dateisystem“ für Themes und Plugins ● Bequeme Pflege der Dateien über Texteditoren via FTP/WebDAV ● Themes/Plugins können als Verzeichnis sehr einfach gehandhabt werden
  • 9. Pflege des Systems: Textpattern ● „Alles in der Datenbank“: Bausteine, Stylesheets und Plugins ● Sehr einfache Installation für Plugins ● kein FTP zur Pflege notwendig, Admin- Zugang per Browser genügt ● Aber: Bearbeitung im Browser unkomfortabel!
  • 10. Template-System: Wordpress ● Themes ● (Mehrere, teilweise genormte PHP-Dateien + Stylesheet(s) + Bilder) ● Funktionalität über PHP-Funktionen: – Spezielle Wordpress-API (the_loop, ...) – Standard-PHP-Befehle (include, ...) ● 1 Theme = 1 Dateiordner ● Mehrere Themes möglich
  • 11. Template-System: Textpattern ● Seitenvorlagen + Bausteine („forms“) ● Kein direktes PHP im Baustein, alles wird über die Textpattern-Tags geregelt. ● Basiert auf XHTML-Snippets mit spezieller XML-Syntax: <txp:article limit=“5“ /> ● Generell starke Atomisierung + Verlinkung der Bausteine ● Bilder und externe Dateien müssen manuell installiert und verlinkt werden.
  • 12. Templates installieren ● Wordpress: Ordner raufladen, Theme aktivieren, fertig! Bei Bedarf switchen. ● Textpattern: Experimentelles Plugin „TxPide“ … sonst: Handarbeit. ● Die fehlende offizielle Unterstützung für das Austauschen von Themes ist der Hauptgrund für Textpatterns fehlende Popularität.
  • 13. Codequalität ● Wordpress: Geradliniger Code (amateurhaft, aber leicht zu modifizieren) ● Textpattern: Abstrahierter Code (professioneller, aber schwieriger)
  • 14. Sicherheit ● Wordpress = Populäres System = Viele Attacken ● Alle paar Wochen neue Versionen nötig, Update dringend empfohlen! ● Textpattern = besser programmiert = kaum populär = kaum Attacken ● Seit Juli 2007 kein Update nötig!
  • 15. Spam ● Wordpress: Massives Spamproblem, das über die Community (=Askimet) leidlich gelöst wird. ● Textpattern: Kaum erkennbares Spamaufkommen, Gründe: – Preview-Zwang – Kein Trackback – kein populäres System
  • 16. Offizielle Support-Stellen ● Wordpress – wordpress.org (API-Docs, Tutorials, Plugins, Forum) – themes.wordpress.net (Themes-Verzeichnis) ● Textpattern – textpattern.net (API-Docs) – textpattern.org (Plugin-Verzeichnis) – forum.textpattern.com (Support Forum) – textgarden.org (Template-Verzeichnis)
  • 17. Wordpress-Killerfeatures ● Themes (Vielfalt und Installation) ● Statische Seiten ● Völlig freie URL-Schemata ● Großartige Plugins für: – Podcasting (Podpress) – Mehrsprachigkeit (Gengo) – Caching (WP-Cache)
  • 18. Textpattern-Killerfeatures ● Usability im Backend ● Übersichtlicherer Code (Sourcedateien und Templates) ● Server-Performance ● Sicherheit und Spamschutz ● Hohe Qualität der meisten Plugins
  • 19. Wordpress-Wünsche ● Weitere Entwicklung beim ATOM- Publishing ● Neues Backend-Design ● Weitere Verbesserung der CMS-Fähigkeiten ● Code-Reform mit stärkerer Abstrahierung, dadurch mehr Sicherheit
  • 20. Textpattern-Wünsche ● Trackback implementieren ● Plugin „PodPattern“ (Das wäre mein Job…) ● Neues Backend-Design ● Template-Installation vereinfachen