ein oder mehrere Personen sind notwendig

                                                       Mindestkapitalbetrag von ...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Die aktiengesellschaft

464

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
464
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Die aktiengesellschaft"

  1. 1. ein oder mehrere Personen sind notwendig Mindestkapitalbetrag von 50000€, dieses wird dann in Nennbetrags oder Stückaktien aufgeteilt Gründung und notariell beurkundeter Voraussetzung Gesellschaftsvertrag das Unternehmen firmiert zu einer AG, z.B. Volkswagen wird zur Volkswagen AG es folgt ein eintrag ins Handelsregister leitendes Organ Vorstand bestellt den Vorstand Struktur überwachendes Organ Aufsichtsrat Die Belegschaft wählt 1/3 bzw. 1/2 des Aufsichtsrat und Verwaltung wählt 1/2 bzw. 2/3 des Aufsichtsrat beschliessendes Organ Hauptversammlung eine AG ist eine Kapitalgesellschaft, Kapitalgesellschaften sind die wirtschaftlich bedeutendste eine juristische Person ein Unternehmen wo einstig in das Unternehmen durch jederman einsteigen kann einkauf einer Aktie der Nennwert ist der Betrag, Die Aktiengesellschaft welcher auf der Aktie gedruckt ist, der tatsächliche Wert der Kurs einer Aktie wird an der Wertpapierbörse bestimmt, der Mindestwert beträgt 1€ der Kurswert ist häufig höher als der die Aktie ist ein Wertpapier, bei Nennwert, er wird an der Wertpapierbörse Was ist eine AG, Erwerb einer Aktie erwirbt man ausgehandelt und ist abhängig von Angebot Aktiengesellschaft und die Aktien einen prozentualen Anteil des und Nachfrage, er ist der Handelswert wie funktioniert sie? Unternehmens die Aktionäre erhalten bei Erwerb einer Aktie ein prozentualen Anteil am Stimmrecht auf den Hauptversammlungen und ein Recht auf Dividende über eine Körperschaftssteuer, Besteuerung Gewerbesteuer und Umsatzsteuer die AG haftet mit dem gesamten Vermögen, Haftung jedoch nicht mit dem Privatvermögen der Aktionäre sehr gute Kapitalbeschaffung durch Aktienausgabe Trennung von Unternehmensleistung und Kapital Vorteile Qualifiziertes Führungspersonal auch ohne Kapital durch große Kapitalkraft kann Forschung und Entwicklung betrieben werden Vor- und Nachteile Vorstände ohne Kapitalbeteiligung gehen evtl sehr risikoreiche Geschäfte ein durch Auflauf von Aktionen kann Nachteile Machtkonzentration entstehen bei einem Grundkapital von 50000€ ungeeignet für Handwerkbetriebe und landwirtschaftliche Betriebe Die Aktiengesellschaft.mmap - 28.04.2010 - Mindjet

×