Wasser-Heizgeräte   Betriebsanweisung
                    Einbauanweisung

                    Thermo Top
                ...
Thermo Top

                             Ausführung
Bitte ankreuzen:             Thermo Top Benzin
                       ...
Thermo Top

Inhaltsverzeichnis
                              Seite

Betriebsanweisung                2
Sicherheitshinweise...
Thermo Top

Betriebsanweisung
Ausstattungsvarianten

                                    1                                ...
Thermo Top



Telestart T5

  1              2




                        3


Dient zur Fernbedienung (Ein-
schalten) des...
Thermo Top

Sicherheitshinweise
1. Im Geltungsbereich der StVZO             Abschnitt 7.4 a der Anlage    besteht. Die ABG...
Thermo Top

absaugung betrieben werden.          Heizgerätes und damit der Allge-
                                     mei...
Thermo Top

Bedienung des Heizgerätes
HINWEIS:                               Einschalten mit Vorwahluhr:          Einschal...
Thermo Top


Einschalten mit Telestart T60        Einschalten mit
                                     Telestart T5 / Tast...
Thermo Top

Vorwahluhr
Vorprogrammieren des Heiz-
                                                               Displaybe...
Thermo Top

Vorwahluhr einstellen
Uhrzeit einstellen                    Uhrzeit abfragen                     Heizung sofor...
Thermo Top


Heizbeginn programmieren                                                    Programmierte Vorwahlzeit
       ...
Thermo Top

Bedienung des Telestart T6
Mit dem Webasto-TELESTART- T6        HINWEIS:                               Einscha...
Thermo Top

Bedienung des Telestart T60
Mit dem Webasto-TELESTART-           HINWEIS:                               Einsch...
Thermo Top

Bedienung des Telestart T5
Einschalten des Empfängers          Heizgerät einschalten mit Telestart   ACHTUNG:
...
Thermo Top

Sommer-Winter-Schalter
(Sonderausstattung, nur für
Thermo Top S)




Der separat angebrachte Sommer-
Winter-Sc...
Thermo Top

Wartung des Heizgerätes
Das Heizgerät sollte in regelmäßi-
gen Zeitabständen, spätestens zu
Beginn der Heizper...
Thermo Top

Wartung des Telestartes T6
Einlegen der Batterien               Kontrolle der Batterien
Batteriefach am Sender...
Thermo Top

Wartung des Telestartes T5
Batterie in Telestart-Sender ein-     Kontrolle der Batterie
legen                 ...
Thermo Top

Maßnahmen bei Störungen
Bei Auftreten einer Störung sind      Führen die hier angegebenen
die Sicherungen und ...
Thermo Top

Störung (Heizgerät)               Ursache                                Beseitigung
Heizgerät schaltet sich a...
Thermo Top

Funktionsbeschreibung
Das Wasserheizgerät Webasto            brennung. Nach erfolgter Flammbil-       eigene H...
Thermo Top

des Heizgerätes während des
Nachlaufs ist zulässig.

Nur für Thermo Top, Thermo
Top T und Tele Termo Top
Nach ...
Thermo Top

                                     Heizgerät                                    Betrieb           Benzin    ...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Bedien Bw50(2)

4,835 views
4,681 views

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
4,835
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
11
Actions
Shares
0
Downloads
13
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Bedien Bw50(2)

  1. 1. Wasser-Heizgeräte Betriebsanweisung Einbauanweisung Thermo Top Thermo Top Thermo Top T Tele Thermo Top Thermo Top S Thermo Top S Tele Thermo Top S BW 50 DW 50 Benzin Diesel 1/1996
  2. 2. Thermo Top Ausführung Bitte ankreuzen: Thermo Top Benzin Typ BW 50 Eingebaut ist: Wasserheizgerät für Brennstoff “Benzin” mit Brennstoffzwischen- Thermo Top speicher Thermo Top Diesel Thermo Top T Typ DW 50 Wasserheizgerät für Brennstoff mit Telestart T6 “Diesel/Heizöl EL” mit Brennstoff- zwischenspeicher mit Telestart T60 Thermo Top S Benzin mit Telestart T5 Typ BW 50 Wasserheizgerät für Brennstoff Tele Thermo Top “Benzin” mit Dosierpumpe Thermo Top S Diesel Thermo Top S Typ DW 50 Wasserheizgerät für Brennstoff Tele Thermo Top S “Diesel/Heizöl EL” mit Dosierpumpe Sommer/Winter Schalter Die Wasserheizgeräte Thermo Top sind für 12 Volt ausgelegt. I
  3. 3. Thermo Top Inhaltsverzeichnis Seite Betriebsanweisung 2 Sicherheitshinweise 4 Bedienung des Heizgerätes 6 Wartung des Heizgerätes 15 Maßnahmen bei Störungen 18 Funktionsbeschreibung 20 Technische Daten 22 Einbauanweisung 23 Einbaubeispiel Thermo Top 25 Einbaubeispiel Thermo Top S 26 Brennstoffeinbindung Thermo Top S 27 Brennstoffeinbindung Thermo Top 30 Fehlersuche 43 Postzulassung Telestart T6 46 Postzulassung Telestart T60 48 Postzulassung Telestart T5 50 Abnahmebestätigung Benzin 51 Abnahmebestätigung Diesel 51 Webasto Service-Telefon 53 1
  4. 4. Thermo Top Betriebsanweisung Ausstattungsvarianten 1 1 Vorwahluhr Telestart T6 Telestart T60 Dient zum Ein- und Ausschalten Dient zur Fernbedienung (Ein- und Dient zur Fernbedienung (Ein- und sowie zum Vorprogrammieren des Ausschalten) des Heizgerätes Ausschalten) des Heizgerätes Heizgerätes 1 Sender 1 Sender HINWEIS: HINWEIS: HINWEIS: • Bei roter Displaybeleuchtung • Bei roter Einschaltkontroll- • Bei roter Einschaltkontroll- maximale Einschaltdauer 60 Leuchte (LED) maximale Ein- Leuchte (LED) maximale Ein- Minuten schaltdauer 60 Minuten schaltdauer 60 Minuten • Bei grüner Displaybeleuchtung • Bei grüner Einschaltkontroll- • Bei grüner Einschaltkontroll- maximale Einschaltdauer 30 Leuchte (LED) maximale Ein- Leuchte (LED) maximale Ein- Minuten schaltdauer 30 Minuten schaltdauer 30 Minuten 2
  5. 5. Thermo Top Telestart T5 1 2 3 Dient zur Fernbedienung (Ein- schalten) des Heizgerätes 1 Sender 2 Empfänger 3 Tastschalter mit Kontrolleuchte (zum Ein- und Ausschalten) 3
  6. 6. Thermo Top Sicherheitshinweise 1. Im Geltungsbereich der StVZO Abschnitt 7.4 a der Anlage besteht. Die ABG und die Be- bestehen für das Wasserheizgerät VIII zur StVZO triebsanweisung sind im Fahr- Thermo Top vom Kraftfahrt-Bun- zu überprüfen und im Falle c) un- zeug mitzuführen. desamt “Allgemeine Bauartgeneh- ter Angabe von Das Jahr der ersten Inbetrieb- migungen” mit den amtlichen Prüf- - Fahrzeughersteller nahme muß auf dem Typschild zeichen: - Fahrzeugtyp und dauerhaft eingetragen sein. ~ S238 für Heizgerät Thermo Top - Fahrzeugidentifizierungs- Benzin Typ BW 50 und nummer 3. Das Heizgerät ist zur Beheizung ~ S239 für Heizgerät Thermo Top auf der im Abdruck der ABG enthal- des Kraftfahrzeugmotors und der Diesel Typ DW 50. tenen Abnahmebestätigung be- Fahrzeugkabine zugelassen. Bei scheinigen zu lassen. Die Wirk- Verwendung des Heizgerätes in 2. Der Einbau der Geräte hat nach samkeit der Bauartgenehmigung Sonderfahrzeugen, die nicht der der anliegenden Einbauanweisung ist hiervon abhängig. Die Abnah- StVZO unterliegen (z.B. Schiffe), zu erfolgen. Er ist mebestätigung ist im Fahrzeug mit- sind die dafür zum Teil regional gel- a) bei der Typprüfung der Fahr- zuführen. tenden Vorschriften einzuhalten. zeuge nach § 20 StVZO Die Verwendung in “Fahrzeugen b) bei der Einzelprüfung nach Eine Entbindung von der Pflicht, zum Transport gefährlicher Güter” § 21 StVZO oder nach dem Einbau des Heizgerä- (TRS) ist nicht zulässig. c) bei der Begutachtung nach tes eine neue Betriebserlaubnis § 19 StVZO durch einen amt- (mit Gutachten) zu beantragen 4. Das Heizgerät darf wegen Ver- lich anerkannten Sachver- gilt nur, wenn der Einbau in al- giftungs- und Erstickungsgefahr ständigen oder Prüfer für len Anforderungen einer Einbau- nicht, auch nicht mit Zeitvor- Kraftfahrzeugverkehr, einen vorschrift entspricht, für die ein wahl oder Telestart, in geschlos- Kraftfahrzeugsachverständi- spezieller Nachtrag zur ABG (All- senen Räumen, wie Garagen gen oder Angestellten nach gemeine Bauartgenehmigung) oder Werkstätten, ohne Abgas- 4
  7. 7. Thermo Top absaugung betrieben werden. Heizgerätes und damit der Allge- meinen Betriebserlaubnis des 5. An Tankstellen und Tankanla- Fahrzeuges zur Folge. Gleiches gen muß wegen Explosionsge- gilt auch für nicht fachmännisch fahr das Heizgerät oder nicht unter Verwendung von ausgeschaltet sein. Originalersatzteilen durchgeführte Reparaturen. 6. Im Bereich des Heizgerätes darf eine Temperatur von 120°C (Lager- temperatur) nicht überschritten werden (z.B. bei Lackierarbeiten am Fahrzeug). Bei Temperaturüberschreitung kön- nen bleibende Schäden an der Elektronik auftreten. 7. Bei Überprüfung des Kühlwas- serstandes ist nach den Angaben des Fahrzeugherstellers zu verfah- ren. Das Wasser im Heizkreislauf des Heizgerätes muß mindestens 10% eines Marken-Gefrierschutz- mittels enthalten. 8. Nicht anerkannte Einbauten ha- ben das Erlöschen der Allgemei- nen Bauartgenehmigung des 5
  8. 8. Thermo Top Bedienung des Heizgerätes HINWEIS: Einschalten mit Vorwahluhr: Einschalten mit Telestart T6 Vor dem Einschalten des Heizgerä- tes ist die Fahrzeugheizung auf “warm” zu stellen. Das Heizgebläse des Fahrzeuges ist bei 3-stufigem Gebläse auf die 1. und bei 4-stufigem Gebläse auf die 2. Stufe zu stellen. Bei stufen- losem Gebläse auf mindestens 1/3 der Gebläseleistung. manuell: durch Betätigen der durch Betätigen des Schiebeschal- Taste “Sofortheizen” ters am Sender automatisch: durch Vorprogram- Am Sender blinkt die Einschaltkon- mieren des Heizbeginns trolle (LED) Im Anzeigefeld erscheint und die Displaybeleuchtung leuchtet. Ausschalten mit Telestart T6: manuell: durch Betätigen des Ausschalten mit Vorwahluhr: Schiebeschalters am Sender manuell: durch Betätigen der automatisch: durch Laufzeitbegren- Taste “Sofortheizen” zung. automatisch: durch Laufzeitbegren- Das Wasserheizgerät kann, ent- zung Einschalten mit Telestart, Aus- sprechend der Ausstattung, mit Das Anzeigefeld erlischt. schalten mit Vorwahluhr: folgenden Bedienelementen in Sofortheiztaste zweimal drücken Betrieb genommen werden. 6
  9. 9. Thermo Top Einschalten mit Telestart T60 Einschalten mit Telestart T5 / Tastschalter durch Betätigen der linken Seite durch Betätigen der Taste am der Taste am Sender Telestart oder Am Sender blinkt die Einschaltkon- durch Betätigen des zum Telestart trolle (LED) gehörigen Tastschalters im Fahr- zeug Ausschalten mit Telestart T60: Die grüne Leuchte im Fahrzeug manuell: durch Betätigen der rech- leuchtet. ten Seite der Taste am Sender automatisch: durch Laufzeitbegren- Ausschalten mit Telestart T5: zung. manuell: durch Betätigen des Tastschalters im Fahrzeug Einschalten mit Telestart, Aus- automatisch: durch Laufzeitbegren- schalten mit Vorwahluhr: zung Sofortheiztaste zweimal drücken Die grüne Leuchte im Fahrzeug erlischt. 7
  10. 10. Thermo Top Vorwahluhr Vorprogrammieren des Heiz- Displaybeleuchtung beginns: Der Zeitpunkt des Heizbeginns Heizbetriebs- Programm- kann von »1 Minute«bis »24 Stun- anzeige nummer- den«genau vorgewählt wer- anzeige den.»Die Programmierung von 3 Einschaltzeiten ist möglich, von Uhrzeittaste denen jedoch nur eine aktiviert Symbol für werden kann Uhrzeit Die Einschaltdauer beträgt bei ei- einstellen/ ner Vorwahluhr mit roter Displaybe- abfragen leuchtung 60 Minuten, bei grüner Displaybeleuchtung 30 Minuten. Sofortheizen Rücklauf Programmwahl Vorlauf 8
  11. 11. Thermo Top Vorwahluhr einstellen Uhrzeit einstellen Uhrzeit abfragen Heizung sofort einschalten - Tasten “Uhrzeit” und - Taste “Uhrzeit” betätigen. - Taste “Sofortheizen” danach “Vorlauf” oder betätigen. “Rücklauf” betätigen. * Uhrzeit wird angezeigt. * Die Heizbetriebsanzeige * Während der Einstellung blin- und die Displaybeleuchtung ken “:” und im Display und leuchten. Displaybeleuchtung leuchtet * Die Anzeige und die Display- Heizung ausschalten beleuchtung erlöschen nach 10 Sekunden. - Taste “Sofortheizen” betätigen. HINWEIS: Je länger anhaltend gedrückt wird, * Die Heizbetriebsanzeige um so schneller laufen die Ziffern. und die Displaybeleuchtung erlöschen. 9
  12. 12. Thermo Top Heizbeginn programmieren Programmierte Vorwahlzeit - wird eine andere Programm- anwählen nummer gewünscht, so ist die Taste innerhalb jeweils 10 sec. zu betätigen. HINWEIS: Der Heizbeginn ist programmiert, - Taste betätigen wenn die Programmnummer ange- zeigt wird und die Displaybeleuch- - Taste jeweils innerhalb * Auf dem Display erscheint für tung leuchtet. von 10 sec. betätigen, bis die 10 sec. Programmnummer mit der • Die Programmnummer gewünschten Vorwahlzeit an- • –:– – oder ein bereits gezeigt wird. früher programmierter Programmierung löschen Heizbeginn. * Nach 10 sec. erlischt die • zusätzlich leuchtet die - Taste kurzzeitig betätigen Zeitanzeige. Displaybeleuchtung - Programmnummer und Dis- - Innerhalb von 10 sec. Taste playbeleuchtung erlöschen. “Vorlauf” oder “Rücklauf” betätigen, bis die gewünschte Zeit für Heizbeginn auf dem Display angezeigt wird. 10
  13. 13. Thermo Top Bedienung des Telestart T6 Mit dem Webasto-TELESTART- T6 HINWEIS: Einschalten mit Telestart und können die Webasto-Heizgeräte Die Zuordnung von Telestart T6- Ausschalten mit Vorwahluhr Thermo Top bis zu einer Entfer- Handsender und Empfänger ist Taste an der Vorwahluhr betäti- nung von 300 m drahtlos ein-und auf Seite 33 beschrieben gen. ausgeschaltet werden. Der TELE- Im Anzeigefeld der Uhr erscheint START bedient sich hierzu der Zum Ausschalten Taste noch- UHF-Funktechnik. Der Empfänger Einschalten mals betätigen. begrenzt die Einschaltdauer nach Antenne am Sender ca. 2 cm aus- Im Anzeigefeld der Uhr erlischt . dem Einschalten durch den Sen- schieben und dann bis zum An- Die Einschaltkontrolle im Sender der. Durch die Laufzeitbegrenzung schlag ausziehen. blinkt weiter bis zur Abschaltung wird das Heizgerät automatisch Schalter am Sender auf “Start” durch die Laufzeitbegrenzung ausgeschaltet. Die maximale schieben. oder der Schalter am Telestartsen- Reichweite wird in freiem Gelände Einschaltkontrolle am Sender blinkt. der auf “Aus” gedrückt wird. erzielt. In bebautem Gelände ist Antenne wieder einschieben. mit verminderter Reichweite zu rechnen. Die Sender und Empfän- Ausschalten ger des Telestart-T6 sind vom Antenne am Sender ca. 2 cm Hersteller nicht aufeinander abge- ausschieben und dann komplett stimmt. ausziehen. Die Zuordnung von Sender und Schalter am Sender auf “Aus” Empfänger erfolgt nach der Monta- schieben. ge. Einschaltkontrolle am Sender Vom Einbauer können einem blinkt nicht mehr. Start Empfänger 2 Sender zugeordnet Antenne wieder einschieben. werden. Aus 11
  14. 14. Thermo Top Bedienung des Telestart T60 Mit dem Webasto-TELESTART- HINWEIS: Einschalten mit Telestart und T60 können die Webasto-Heizge- Die Zuordnung von Telestart T60- Ausschalten mit Vorwahluhr räte Thermo Top bis zu einer Ent- Handsender und Empfänger ist Taste an der Vorwahluhr betäti- fernung von 600 m drahtlos ein- auf Seite 34 beschrieben gen. und ausgeschaltet werden. Der Im Anzeigefeld der Uhr erscheint TELESTART bedient sich hierzu Zum Ausschalten Taste noch- der UHF-Funktechnik. Der Emp- Einschalten mals betätigen. fänger begrenzt die Einschaltdau- Antenne am Sender komplett aus- Im Anzeigefeld der Uhr erlischt . er nach dem Einschalten durch ziehen. Die Einschaltkontrolle im Sender den Sender. Durch die Laufzeitbe- Schalter am Sender auf “Start” blinkt weiter bis zur Abschaltung grenzung wird das Heizgerät auto- drücken. durch die Laufzeitbegrenzung oder matisch ausgeschaltet. Die maxi- Einschaltkontrolle am Sender blinkt. der Schalter am Telestartsender male Reichweite wird in freiem Ge- Antenne wieder einschieben. auf “Aus” gedrückt wird. lände erzielt. In bebautem Gelän- de ist mit verminderter Reichweite Ausschalten zu rechnen. Die Sender und Emp- Antenne am Sender komplett aus- fänger des Telestart-T60 sind vom ziehen. Hersteller nicht aufeinander abge- Schalter am Sender auf “Aus” Start stimmt. drücken. Die Zuordnung von Sender und Einschaltkontrolle am Sender Empfänger erfolgt nach der Monta- blinkt nicht mehr. ge. Antenne wieder einschieben. Aus Vom Einbauer können einem Empfänger 2 Sender zugeordnet werden. 12
  15. 15. Thermo Top Bedienung des Telestart T5 Einschalten des Empfängers Heizgerät einschalten mit Telestart ACHTUNG: Schiebeschalter am Sockel des Taste am Telestart mindestens Bei Ausstattung nur mit TELE- Empfängers einschalten. 2 Sekunden lang drücken. Dabei START erfogt bei Störabschaltung Einschaltkontrolle leuchtet. den Sender mit der Antenne nach durch Überhitzung keine optische Der Empfänger ist betriebsbereit. oben halten. Während des Tasten- Anzeige. drucks ertönt eine Tonfolge. Die grüne Kontrolleuchte im Tastschalter im Fahrzeug leuchtet. Sommerbetrieb Bei längerer Nichtbenutzung des Heizgerätes z.B. während der Sommermonate, kann mit dem Ausschalten des Heizgerätes Schiebeschalter am Sockel des Das Heizgerät schaltet sich Empfängers die Stromversorgung automatisch nach 30 Minuten ab. unterbrochen werden. Die 9V-Alka- Soll der Betrieb des Heizgerätes line Batterie sollte bei Nichtbenut- vorzeitig unterbrochen werden: zung des Handsenders herausge- Tastschalter im Fahrzeug betäti- nommen werden. Einschalt- gen. kontrolle Die grüne Kontrollampe im Tast- schalter erlischt. Schiebeschalter 13
  16. 16. Thermo Top Sommer-Winter-Schalter (Sonderausstattung, nur für Thermo Top S) Der separat angebrachte Sommer- Winter-Schalter ermöglicht in der kalten Jahreszeit einen normalen Heizbetrieb und in der warmen Jahreszeit einen Lüftungsbetrieb mit dem Heizgebläse des Fahrzeu- ges. Wird bei eingeschaltetem Heizge- bläse (Schalterstellung wie beim Heizen), Lüftungsschalter auf Frischluft und Sommer-Winter- Schalter auf Sommer gestartet, wird nur das Heizgebläse des Fahrzeuges in Betrieb genommen. Dem Innenraum wird Frischluft zu- geführt. 14
  17. 17. Thermo Top Wartung des Heizgerätes Das Heizgerät sollte in regelmäßi- gen Zeitabständen, spätestens zu Beginn der Heizperiode (Zeitpunkt der wetterbedingten erhöhten Inan- spruchnahme des Gerätes) von ei- ner Webasto-Servicestelle über- prüft werden. 15
  18. 18. Thermo Top Wartung des Telestartes T6 Einlegen der Batterien Kontrolle der Batterien Batteriefach am Sender mit einem Schalter am Sender auf “Start” geeigneten Gegenstand (z.B. DM drücken. 5.- Münze) durch kurze Drehung Batterien in Ordnung: gegen den Uhrzeigersinn öffnen. Einschaltkontrolle blinkt. 2 Batterien (Knopfzellen CR 2430) Anschließend wieder auf “Aus” mit der Plusseite nach oben in das schalten. Batteriefach einlegen. Batteriefach durch kurze Drehung im Uhrzeigersinn schließen. Wartung des Telestartes T60 Einlegen der Batterien Kontrolle der Batterien Batteriefach am Sender öffnen. Schalter am Sender auf “Aus” 2 Batterien (Alkaline LR1 1,5V) drücken. wie nebenstehend gezeigt in das Batterien in Ordnung: Batteriefach einlegen. Einschaltkontrolle blinkt 3 mal. Batteriefach schließen. 16
  19. 19. Thermo Top Wartung des Telestartes T5 Batterie in Telestart-Sender ein- Kontrolle der Batterie legen Grüne Taste am Sender drücken. 1 9-Volt Batterie (2) (Webasto-Best.- “Tonfolge” wird hörbar. Nr. 436704) -nur Alkaline- in das Batteriefach im Boden des Hand- Bleibt die Tonfolge aus senders (1) seitenrichtig einschie- - ist entweder die Batterie zu 3 ben. kalt und muß erwärmt werden, Deckel (3) schließen. Der Hand- - oder die Batterie ist zu sender (1) ist betriebsbereit schwach und muß erneuert werden. 2 17
  20. 20. Thermo Top Maßnahmen bei Störungen Bei Auftreten einer Störung sind Führen die hier angegebenen die Sicherungen und Steckverbin- Maßnahmen nicht zur Behebung dungen auf einwandfreien Zustand der Störung, wenden Sie sich bitte und festen Sitz zu prüfen. an eine Webasto-Servicestelle. Störung (Telestart) Ursache Beseitigung Telestart T6/T60 Sender-Batterien sind kälter als Sender Batterien erwärmen Nach dem Einschalten blinkt die - 20°C (Körperwärme) oder erneuern Einschaltkontrolle nicht Telestart T60 Kein Kontakt an den Batterien Kontaktfedern prüfen Die Einschaltkontrolle blinkt nicht Oxidierte Kontakte Kontakte vorsichtig reinigen 3 mal nach dem Ausschalten Telestart T5 Batterien leer Batterien erneuern Kein Kontrollsignal beim Drücken der Taste am Telestart-Sender Telestart-Empfänger schaltet das Sicherung für Heizgerät defekt Sicherung ersetzen Heizgerät nicht ein Witterungseinflüsse Sender mehrmals betätigen Funkabschattung Antenne ganz ausziehen Reichweite zu gering Nur für Telestart T5 Nur für Telestart T5 Schiebeschalter und Zuleitungen Empfänger hat keine Spannung prüfen 18
  21. 21. Thermo Top Störung (Heizgerät) Ursache Beseitigung Heizgerät schaltet sich automa- Keine Verbrennung nach Start und Heizgerät ausschalten und erneut tisch aus (=Störabschaltung) Startwiederholung einschalten Erfolgt wieder kein Heizbetrieb, ist Flamme erlischt während des eine Webasto-Servicestelle aufzu- Betriebs suchen Heizgerät überhitzt wegen Kühl- Kühlflüssigkeit gemäß Fahrzeug- flüssigkeitsmangel/-verlust hersteller-Angaben auffüllen danach erfolgt Abschaltung selbsttä- Nur für Thermo Top S: tig durch Temperaturbegrenzer Vor dem Einschalten Heizgerätesi- cherung (15A) aus Sicherungshal- Störungsanzeige Überhitzung ACHTUNG: ter ziehen und wieder einsetzen Bei Störabschaltung durch Überhit- (Power-ON-Reset). Die Sicherung zung erfogt beim Heizgerät Ther- wird bei Überhitzung nicht zerstört. mo Top S und beim Tele Thermo Top keine Anzeige. Nur für Thermo Top und Thermo Top T mit Vorwahluhr: ACHTUNG: Vor dem Einschalten mit der Vor- Bei Ausstattung mit Telestart T5 er- wahluhr Taste “Set” drücken Anzeige blinkt abwechselnd folgt bei Störabschaltung durch Überhitzung keine Anzeige. Telestart T5: Schiebeschalter am Telestartemp- fänger ausschalten und wieder ein- schalten 19
  22. 22. Thermo Top Funktionsbeschreibung Das Wasserheizgerät Webasto brennung. Nach erfolgter Flammbil- eigene Heizgebläse und die Thermo Top dient: dung wird der Glühstift ausgeschal- Betriebsanzeige bleiben während - zum Beheizen des Fahrzeug- tet, gleichzeitig wird die Brennstoff- der Regelpause in Betrieb. innenraumes, pumpe und das Brennluftgebläse Nach Abkühlung der Kühlflüssigkeit - zum Entfrosten der Fahrzeug- für 20 Sekunden zur Stabilisierung auf 75° C startet das Gerät erneut. scheiben sowie auf Teillast geschaltet. Danach - zum Vorwärmen wasser- wird stufenlos auf Vollast hochge- Ausschalten: Mit dem Ausschalten gekühlter Motoren. regelt. Es beginnt der automatisch durch Drücken der Sofortheiztaste geregelte Heizbetrieb. (im Anzeigefeld erlischt ), Mit dem Betätigen der Taste “So- Nach Ansteigen der Temperatur oder durch Betätigen des Schal- fortheizen” erscheint im Anzeige- auf 30° C wird das Fahrzeuggeblä- ters am Telestart (Blinksignal am feld der Vorwahluhr oder durch se (nur bei den Heizgeräten Ther- Handsender erlischt) wird das Betätigen des Schalters am Te- mo Top S) und die Umwälzpum- Fahrzeuggebläse ausgeschaltet lestart-Sender blinkt die Einschalt- penregelung eingeschaltet, um in (Bei Thermo Top, Thermo Top T kontrolle am Sender. der Aufheizphase eine höhere und Tele Thermo Top wird das Umwälzpumpe, Glühstift, Brenn- Wasseraustrittstemperatur zu errei- Fahrzeuggebläse erst nach dem luftgebläse und das fahrzeug- chen. Nachlauf ausgeschaltet). Die Ver- eigene Heizgebläse (nicht bei den Nach Ansteigen der Temperatur brennung wird beendet und der Heizgeräten Thermo Top S) wer- auf 78°C schaltet das Heizgerät Nachlauf beginnt. Die Umwälzpum- den in Betrieb gesetzt. Nach 32 auf den energiesparenden Teillast- pe und das Brennluftgebläse lau- Sekunden wird das Magnetventil Betrieb. fen jedoch weiter, um das Heizge- geöffnet (bei den Heizgeräten Steigt die Temperatur der Kühlflüs- rät abzukühlen (Nachlauf) und wer- Thermo Top S wird die Brennstoff- sigkeit weiter auf 85° C schaltet den automatisch ausgeschaltet. dosierpumpe zugeschaltet) und das Heizgerät in die Regelpause. Die Nachlaufzeit beträgt 120 Se- mit der Startlast beginnt die Ver- Die Umwälzpumpe, das fahrzeug- kunden. Ein Wiedereinschalten 20
  23. 23. Thermo Top des Heizgerätes während des Nachlaufs ist zulässig. Nur für Thermo Top, Thermo Top T und Tele Termo Top Nach einer Brenndauer von 30 Mi- nuten ist der Brennstoffvorrat im Heizgerät verbraucht. Durch Lau- fenlassen des Fahrzeugmotors über 2 Minuten wird der Brennstoff- vorrat wieder aufgefüllt. Nur für Thermo Top T Eine zusätzliche Thermostatrege- lung bewirkt in der Aufheizphase eine höhere Wasseraustrittstempe- ratur. Einsatzbereich: Fahrzeug über 1800 ccm Hubraum. 21
  24. 24. Thermo Top Heizgerät Betrieb Benzin Diesel Technische Daten Typ BW 50 Typ DW 50 Prüfzeichen ~S238 ~S239 Die nebenstehenden technischen Bauart Wasserheizgerät mit Verdampferbrenner Daten verstehen sich, soweit kei- Wärmestrom Vollast 5,0 kW Teillast 2,5 kW ne Grenzwerte angegeben sind, Brennstoff Benzin Diesel/Heizöl EL mit den bei Heizgeräten üblichen Brennstoffverbrauch Vollast 0,50 kg/h Toleranzen von ± 10% bei einer Teillast 0,25 kg /h Nennspannung 12 Volt 12 Volt Umgebungstemperatur von +20°C Betriebsspannungsbereich 10,5 ... 14 Volt und bei Nennspannung. Nennleistungsaufnahme mit Vollast 44 W 44 W Umwälzpumpe (ohne Fahrzeuggebläse) Teillast 27 W 27 W Brennstoff für Thermo Top Zul. Umgebungstemperatur: Heizgerät: - Betrieb -40°... +60°C -40°... +80°C (Benzin) Typ BW 50: - Lager Dosierpumpe: - Betrieb -40°... +120°C -40° ... +20°C -40°... +120°C -40° ... +20°C Als Brennstoff eignet sich der vom Zul. Betriebsüberdruck 0,4 ... 2,0 bar (Wärmeträger) Fahrzeughersteller vorgeschriebe- Füllmenge des Wärmeübertragers 0,15 l ne Kraftstoff. Mindestmenge des Kreislaufs 4,00 l Es darf sowohl verbleiter wie auch Volumenstrom der Umwälzpumpe gegen 0,1 bar 500 l/h unverbleiter Kraftstoff verwendet CO2 im Abgas (zul. Funktionsbereich) 9,5 ... 12,0 Vol .-% werden. Abmessungen Heizgerät Länge 240 mm Breite 103 mm Höhe 168 mm Brennstoff für Thermo Top Gewicht 4,3 kg (Diesel/Heizöl EL) Typ DW 50: Als Brennstoff eignet sich der vom Minuten) in Betrieb genommen Eine nachteilige Beeinflussung Fahrzeughersteller vorgeschriebe- werden, damit auch Brennstofflei- durch Additive ist nicht bekannt. ne Dieselkraftstoff. Bei einem tung und die Brennstoffpumpe mit Wechsel auf kältebeständige neuem Brennstoff gefüllt werden . Brennstoffe muß das Heizgerät ca. 5 Minuten (Thermo Top S ca. 15 22

×