• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Manuale Kaeser
 

Manuale Kaeser

on

  • 2,054 views

 

Statistics

Views

Total Views
2,054
Views on SlideShare
2,054
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
2
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Manuale Kaeser Manuale Kaeser Document Transcript

    • - Betriebsanleitung Kolbenkompressor Premium car W KAESER
    • Inhaltsverzeichnis 1 Zu diesem Dokument 1.1 Umgang mit dem Dokument 1 1.2 Weitere Dokumente 1 1.3 Urheberrecht 1 1.4 Symbole und Kennzeichnungen 1 1.4.1 Warnhinweise 1 1.4.2 Weitere Hinweise und Symbole 2 2 Technische Daten 2.1 Typenschild .. 3 2.2 Optionen 3 2.3 Gewicht 3 2.4 Kompressorblock 4 2.5 Umgebungsbedingungen 4 2.6 Druckschaltereinstellung . 4 2.7 Druck 5 2.8 Gerauschemission 5 2.9 Motor und Leistung 5 2.10 Kompressor61-Empfehlung 6 2.10.1 Kompressor61-Fullmenge 6 2.11 Elektrischer Anschluss 7 2.11.1 Wechselstrom 7 2.12 Netzbedingungen quot;. 7 2.12.1 Nelzbedingungen bei 230V/1/50Hz 8 2.13 Einschalldauer der Maschine 8 3 Sicherheit und Verantwortung 3.1 10 Grundlegende Hinweise . 10 3.2 Bestimmungsgema~er Gebrauch __ ._.. 3.3 10 Bestimmungswidriger Gebrauch _ . 3.4 10 Verantwortung des Belreibers _ _ __ . 10 3.4.1 Geselzliche Vorschrifien und anerkannte Regeln beachten . 11 3.4.2 Personal bestimmen . 11 3.4.3 Pruffristen und Unfallverhutungsvorschriflen einhalten . 3.5 12 Gefahren _ . 12 3.5.1 Mit Gefahrenquellen sicher umgehen . 14 3.5.2 Maschine sicher nulzen _ _ . 15 3.5.3 Organisatorische Ma~nahmen treffen __ _ _. 3.6 15 Sicherheitseinrichtungen .. _ _ _ . 16 3.7 Sicherheitszeichen _ _.. _ . 3.8 16 1m Notfall _ . 16 3_8.1 1m Brandfall richtig handeln . 17 3.8.2 Kompressor61 vom K6rper entfernen . 17 3.9 Gewahrleistung . 3.10 Umwellschulz . 17 4 Aufbau und Wirkungsweise 4.1 Uberblick uber die Maschine 19 4.1.1 Funktion der Maschine _..................................... 19 4.2 Optionen _ _ __ _ .. _ _.......................... 19 4.2.1 Luftfilter gerauschdampfend _ __ .. . 20 4.2.2 Luftfilter mit Kunststoffgehause _...................................... 20 4.3 Sicherheitseinrichtungen _................................................. 20 5 Aufstell- und Betriebsbedingungen 5.1 Sicherheit 22 8elriebsanleitung Kolbenkompressor Premium car W Nr.: 9_5796 03 D
    • Inhaltsverzeichnis 5.2 Aufstellbedingungen 22 6 Montage 6.1 Sicherheit 23 6.2 Transportschaden melden 23 6.3 Schwingmelall-Elemente monlieren 23 6.4 Druckluft-Anschluss herslellen . 24 6.5 Elektrischen Anschluss herslellen 24 7 Inbetriebnahme 7.1 Sicherheil 26 7.2 Vor jeder Inbetriebnahme beachten......... 26 7.3 Aufslell- und Belriebsbedingungen prufen 27 7.4 Molorschulz .. 27 7.5 Maschine erstmals einschalten 28 7.6 Fullzeil des Druckluftbehalters messe n 28 7.7 Netzdruck einslellen 28 7.8 Fillerdruckminderer einslellen 30 8 Belrieb 8.1 Ein- und Ausschallen 32 9 Fehler erkennen und beheben 9.1 Grundlegende Hinweise 33 9.2 Slorungen 33 10 Wartung 10.1 Sicherheit. 35 10.2 Warlungsplan 35 10.2.1 Wartungsarbeiten protokollieren 35 10.2.2 Regelmar.,ige Wartungsarbeilen 36 10.2.3 Kompressorol: Wechselintervall . 36 '10.2.4 Regelmar.,ige Inslandhaltungsarbeiten 36 10.3 Lufterhaube warten 37 10.3.1 Lufterhaube reinigen 37 10.4 Luftfiller warten 38 10.5 Luftfilter (gerauschdampfend) warten . 39 10.6 Luftfiller (mi! Kunslstoffgehause) warten 40 10.7 Kompressormolor warten 41 10.8 Kompressorolsland prufen 41 10.9 Kompressorol nachfullen 42 10.10 Kompressorol wechseln 42 10.11 Sicherheitsvenlil prufen 43 10.11.1 Sicherheitsventil am Druckluftbehalter 43 10.12 Druckluftbehalter .. 44 10.13 Maschine enlluften (drucklos machen) 44 10.14 Ruckschlagvenlil warten 45 10.15 Enllaslungsvenlil am Druckschalter warlen 46 10.16 Entlastungsvenlil am Druckluftbehalter warten 47 10.17 Filterdruckminderer reinigen . 48 10.18 Zylinderkopf und Venti le 49 10.18.1 Zylinderkopf und Venlile uberprufen 49 10.19 Wartungs- und Instandhallungsarbeilen protokoliieren 50 11 Ersatzteile, Betriebsstoffe, Service 11.1 Typenschild beachten 51 11.2 Wartungsteile und Belriebssloffe bestellen 51 Betriebsanleitung Kolbenkompressor Il Premium car W Nr.: 9_579603 D
    • Inhaltsverzeichnis 11.3 KAESER AIR SERVICE 52 11.4 Service-Adressen.... 52 11.5 Ersatzteile fur Instandhaltung und Reparatur 52 12 Aur:!>erbetriebnahme,Lagerung, Transport 12.1 Aur:!>er etrieb nehmen B 53 12.2 Verpacken 53 12.3 Lagern........................ 54 12.4 Transportieren 54 12.4.1 Sicherheit..... 54 12.5 Entsorgen. 54 13 Anhang 13.1 Mar:!>zeichnung.. . 55 13.2 Elektroschaltplan... 57 Betrìebsanleìlung Kolbenkompressor Prem:um car W 111
    • ~ Abbildungsverzeichnis 16 Abb.1 Posilion der Sicherheitszeichen . 19 Abb.2 Ubersicht Maschine . 20 Abb.3 Luftfilter gerauschdampfend -.--_ - --quot; 20 Abb.4 Luftfilter mil Kunststoffgehause _ . 24 Abb.5 Schwingmetall-Elemente montieren _ --_ - Abb.6 Oruckluft-Anschluss _ _ ..quot;quot;quot; _ . 24 27 Abb.7 Ausl6seknopf _ _ - 29 Abb.8 Netzdruck einslellen _ _ -._._ _ . Abb.9 Fillerdruckminderer einstellen _ .quot;quot; _ --.' - -. 30 Abb. 10 Ein- und Ausschalten __- -.-_ -..--_ . 32 37 Abb. 11 Lufterhaube reinigen _ -_ -_ -.._ . 38 Abb. 12 Luftfiller warten _ _ . 39 Abb. 13 Luftfiller (gerauschdampfend) warten _ _ . 40 Abb. 14 Luftfiller (mil Kunslsloffgehause) warten . 41 Abb. 15 Kompressor61sland prufen -. - -._ - 43 Abb. 16 Kompressor61 wechseln _._ __ _ _ -- . 44 Abb.17 Sicherheilsvenlil am Oruckluftbehaller prufen - -.. Maschine entluften - -- - . 45 Abb.18 46 Abb. 19 Ruckschlagventil reinigen -_..- . 47 Abb.20 Entlastungsventil am Oruckschalter reinigen oder auslauschen -- - . 48 Abb.21 Enllaslungsventil am Oruckluftbehalter reinigen _.. _ - _. 49 Abb.22 Fillerdruckminderer reinigen .. --- . 51 Abb.23 Wartungsleile Maschine _.._ _ _ _ -_ -.---_ -_ - - Belriebsanleilung Kolbenkompressor v Premium car W
    • Tabellenverzeichnis Tab.1 2 Gefahrenslufen und ihre Bedeulung . 3 Tab. 2 Typenschild _ . 3 Tab. 3 Oplionen _._ . 3 Tab.4 Maschinengewichl _. .._. ._ __ _ . 4 Tab. 5 Kompressorblockdalen _. ..__ . 4 Tab.6 Umgebungsbedingungen .._ _. .._ _ . Tab. 7 4 Oruckschallereinslellung _ _ _ . 5 Tab.8 Ansprechdruck Sicherheilsvenlil Oruckluftbehaller _ __ . .._ 5 Tab.9 Schalldruc~pegel _ _ _ . 5 Tab. 10 Molordalen _._ _ _.._ . 6 Tab. 11 Zulassige Schallhaufigkeil _ _ . 6 Tab. 12 Kompressorol-Empfehlung __ ._ . Tab.13 6 Kompressorol-Fullmenge _ . Tab. 14 7 Anschlussdalen 230V11150Hz _ _ __ .. . 8 Tab. 15 Nelzimpedanz _. .._ _ _ _ . 8 Tab. 16 Einschalldauer der Maschine _ _ . Tab.17 12 Pruffristen nach Belriebssicherheilsverordnung . Tab. 18 16 Sicherheitszeichen _ __ ._ _.. Tab.19 26 Inbelriebnahme nach Lagerung _ _ .. . Tab.20 27 Checklisle Aufslellbedingungen .' _. . _ Tab.21 Oruckluftbehaller-Fullzeil _ __. 28 Tab.22 29 Oruckschaltereinslellung andern _ _ . 33 Tab. 23 Storungen und Ma[l,nahmen __..__ . Tab. 24 36 Regelma[l,ige Wanungsarbeilen .. . Tab.25 Kompressorol: Wechselinlervalle . __ . 36 37 Tab.26 Regelma[l,ige Inslandhaltungsarbeilen __ _ __..__ _ _ . 50 Tab.27 Prolokolliene Wanungsarbeilen __ .._...... __._ . . Tab.28 51 Wanungsleile Maschine _ . 8elriebsanleilung Kolbenkompressor VII Premium car W
    • 1 Zu diesem Dokument 1.1 Umgang mit dem Dokument 1 Zu diesem Dokument 1.1 Umgang mit dem Dokument Die Betriebsanleitung ist Teil der Maschine. Sie beschreibt die Maschine zum Zeitpunkt der erstma- ligen Auslieferung nach der Herstellung. Heben Sie die Betriebsanleitung wahrend der Lebensdauer der Maschine auf. >- Geben Sie die Betriebsanleitung an jeden nachfolgenden Besitzer oder Benutzer weiter. >- Stellen Sie sicher, dass jede erhaltene Ànderung in die Betriebsanleitung eingefugt wird. >- Tragen Sie die Daten des Typenschilds und die individuelle Ausstattung der Maschine in die >- Tabellen in Kapitel 2 ein. 1.2 Weitere Dokumente Mit dieser Betriebsanleitung erhalten Sie weitere Dokumente, die dem sicheren Betrieb der Maschine dienen: • Abnahmebescheinigung/Betriebsanleitung des Druckbehalters, • Konformitats-/Herstellererklarung entsprechend der geltenden Richtlinien. Fehlende Dokumente k6nnen bei KAESER angefordert werden. Prufen Sie die Volistandigkeit der Dokumente und beachten Sie deren Inhalt. >- Geben Sie bitte unbedingt die Daten des Typenschilds an, wenn Sie Dokumente nachbestellen. >- 1.3 Urheberrecht Diese Betriebsanleitung ist urheberrechtlich geschutzt. Bei Fragen zur Verwendung und Vervielfal- tigung der Dokumentation wenden Sie sich bitte an KAESER. Wir unterstutzen Sie gerne bei der bedarfsgerechten Nutzung der Informationen. 1.4 Symbole und Kennzeichnungen 1.4.1 Warnhinweise Warnhinweise gibt es in drei Gefahrenstufen, die Sie an dem Signalwort erkennen: • GEFAHR • WARNUNG • VORSICHT GEFAHR Hier steht die Art und Quelle der drohenden Gefahr! Hier stehen m6gliche Folgen bei Nichtbeachtung des Warnhinweises. Das Signalwort quot;GEFAHRquot; bedeutet, dass Tod oder schwere K6rperverletzung eintreten werden, wenn Sie den Hinweis nicht beachten. Hier stehen die Mar..nahmen, mit denen Sie sich vor der Gefahr schutzen. >- Betriebsanleitung Kolbenkompressor 1 Nr 9 579603 D Prel1llUI1l car W
    • 1 Zu diesem Dokument 1.4 Symbole und Kennzeichnungen Warnhinweise immer sorgtaltig lese n und gewissenhaft befolgen. >- Folgen bei Nichtbeachtung Signalwort Bedeutung GEFAHR warnt vor unmittelbar drohender Ge- Tod oder schwere K6rperverletzung sind die fahr Folge WARNUNG warnt vor m6glicher drohender Ge- :Tod oder schwere K6rperverletzung sind m6g- fahr lich VORSICHT warnt vor m6glicher gefahrlicher Situ-, Leichte K6rperverletzung oder Sachschi:iden ation sind m6glich Tab.1 Gefahrenstufen und ihre Bedeutung 1.4.2 Weitere Hinweise und Symbole o il Dieses Zeichen weist auf besonders wichtige Informationen hin. Material Hier finden Sie Angaben Ober Spezial-Werkzeug, Betriebsstoffe oder Ersatzteile. Voraussetzung Hier finden Sie Bedingungen, die fOr die AusfOhrung einer Tatigkeit erforderlich sind. An dieser Stelle werden auch sicherheitsrelevante Bedingungen genannt, die Ihnen helfen gefahrli che Situationen zu vermeiden. Dieses Zeichen steht bei Handlungsanleitungen, die nur aus einem Handlungsschritt bestehen >- Bei Handlungsanleitungen mit mehreren Schritten ist die Abfolge der Handlungsschritte num- meriert. Informationen zu potentiellen Problemen sind mit dem Fragezeichen gekennzeichnet. () 1m Hilfetext wird die Ursache benannt o und eine L6sung angegeben. >- ... Dieses Zeichen weist auf wichtige Informationen oder Mal3>nahmenzum Umweltschutz hin. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 2 Premium car W
    • _2.1 Technische Daten ~2 Typenschild 2 Technische Daten 2.1 Typenschild Typ und wichtige technische Daten finden Sie auf dem Typenschild der Maschine. ~ Daten des Typenschilds als Referenz hier eintragen: Merkmal Wert Typ Artikel-Nr. Serien-Nr. Baujahr Maximaler Betriebsuberdruck Ansaugvolumen Nennspannung Synchrondrehzahl Nennleistung (*) ** Umgebungstemperatur * Erforderlicher Leistungsbedarf der Maschine an der Kompressorwelle (EN 1012-1) ** Abgabeleistung des Motors (EN 60034-1 VDE 0530) Tab.2 Typenschild 2.2 Optionen Die Tabelle enthalt eine Zusammenstellung moglicher Optionen. ~ Optionen als Referenz hier eintragen: Kennzeichen Vorhanden? Option H9 Luftfilter gerauschdampfend H10 Luftfilter mit Kunststoffgehause Tab.3 Optionen 2.3 Gewicht Das angegebene Gewicht ist das Maximalgewicht. Das tatsachliche Gewicht der Maschine ist von der individuellen Ausstattung abhangig. Typ Gewicht [kg] 42 Premium car 200/30 43 Premium car 250/30 - 45 Premium car 300/30 -- Premium car 350/30 72 Betriebsanleitung Kolbenkompressor 3 Premiulll car W
    • 2 Technische Daten 2.4 Kompressorblock - _._ ....•. 175 115 1 2 230 300 150 1 350 250 75 Theoretisches 450 300 200 An- 1000 Kompressorblock bei 6 bar Kompressorblockdaten Zylinderzahl Liefermenge[I/min) Gewicht [kg) Maschinengewicht Typ Umgebungsbedingungen Premium car 450/30 Maximale Aufstellungsh6- Aufstellung Typ 2.4 2.5 Zulassige Umgebungs- 5-35 temperatur [0C] * H6here Aufstellungsorte nur nach Rucksprache mit dem Hersteller Tab.6 Umgebungsbedingungen 2.6 Druckschaltereinstellung Werkseitige Einstellung 7 Einschaltdruck [bar] 9 Ausschaltdruck [bar] 2 Druckdifferenz Llp [bar] Kundenspezifische Einstellungen k6nnen abweichen. Minimaler Einstellbereich: 3 bar Einschaltdruck, 4 bar Ausschaltdruck Tab. 7 Druckschaltereinstellung Betriebsanleitung Kolbenkompressor 4 Premium car W
    • Technische Daten Druck 2.7 Druck Ansprechdruck des Sicherheitsventils am Druckluftbehalter 10 Maximaler Betriebsuber- druck [bar] 11 Ansprechdruck [bar] Tab. 8 Ansprechdruck Sicherheitsventil Druckluftbehalter 2.8 Gerauschemission Schailieistungspegel: • nach 2000/14/EG und ISO 3744 Emissionsschalldruckpegel: • berechnet aus dem gemessenen mittleren Schailieistungspegei (Richtlinie 2000/14/EG, Ge- rauschmessgrundnorm ISO 3744) nach EN ISO 11203:1995 Ziffer 6.2.3d mit Messabstand d = 1 m, Q2 = MessflachenmaB dB. EG-Baumuster: • Zertifikats-Nr.: OR/2551/SZ03 Messflachen- Emissions- Typ Schalldruckpegel [dB(A)] maB [dB] schalldruckpegel [dB(A)] gemessen garantiert 76 90 13,5 97 Premium car 200/30 --- ._---- -- 88 13,5 75 97 Premium car 250/30 - -- .__ ._ .._._.- -,----_._.- -- ..- ._ ..- ._ .. .. _ .. __ 97 13,5 -------- 77 Premium car 300/30 91 - _--- .. 73 97 13,9 86 Premium car 350/30 Premium car 450/30 97 13,9 73 86 Tab.9 Schalldruckpegel 2.9 Motor und Leistung ~ Schutzart des Motors vom Motor-Typenschild ablesen und in die Tabelle eintragen: Motordaten 3000 Schutzart1,25 Nennleistung 3000 1500 2,2 1,5 1,1 Synchrondrehzahl [kW] o_o in-1] (50 Hz) Betriebsanleitung Kolbenkompressor 5 Premium car W Nr 9 579603 D
    • _ .....•quot;quot;quot;quot;1. 1f '. .••. 2,10 Kompressorol-Empfehlung ____ ••••' -•• -•••••' ••'.' O - Zulassige Schalthaufigkeit Die zulassige Schalthaufigkeit des Motors nachfolgender Tabelle entnehmen: >- Nennleistung [kW] Zulassige Schalthaufigkeit [1/h] 20 1,1 20 1,25 20 1,5 2,2 20 Tab. 11 Zulassige Schalthaufigkeit 2.10 Kompressorol-Empfehlung Standardma~ig ist das Kompressor61 SAE 5 W30 eingefUlit. In speziellen Einsatzfallen ist das Kompressor61 FGP eingefUlit und mit einem Aufkleber an der Mé schine gekennzeichnet. Wenn Sie Kompressor61 bestellen m6chten, finden Sie die notwendigen Informationen in Kapi- tel 11. Markieren Sie in der nachfolgenden Tabelle das in Ihrer Maschine eingefUlite Kompressor61: >- Standard-Ol 'Sonder-Ol Olsorte 'FGP :SAE 5 W30 Einsatzbereich Standard61 fUr alle Anwendun- Speziell fUr Maschinen in Berei- gen mit Ausnahme der Nah- chen, in denen die Druckluft ge- legentlich mit Nahrungsmitteln in I rungsmittelverarbeitung. BerOhrung kommen k6nnte. maximal zulassiges Olwechse- 1000/2* ,1000/2* Iintervall in Betriebsstunden/ Jahren eingefUlites Kompressor61 * KOhie bis ma~ige Umgebungstemperaturen, niedrige Luftfeuchtigkeit, geringe bis mittlere Auslas- tung. Tab. 12 Kompressor61-Empfehlung 2.10.1 Kompressorol-FOllmenge Typ Gesamtffillmenge [I] NachfGllmenge [I] (Minimum-Maximum) KCC 200 0,13 0,05 KCC250 0,13 0,05 KCC 300 0,13 0,05 KC 350 0,2 0,1 KC400 1,0 0,2 Tab.13 Kompressor61-FOlimenge Betriebsanleitung Kolbenkompressor Premium car W
    • 2 Technische Daten 2.11 Elektrischer Anschluss 2.11 Elektrischer Anschluss Grundlegende Anforderungen Die Maschine ist gema~ den Bedingungen einer elektrischen Versorgung nach EN 60204-1 (IEC 60204-1), Abschnitt 4.3 konzipiert. Sind keine anderweitigen Bedingungen durch den Betreiber festgelegt, mussen die in dieser Norm beschriebenen Grenzwerte eingehalten werden. Wir empfehlen hierzu eine Abstimmung zwischen dem Betreiber und dem Lieferanten auf Grundlage der EN 60204-1, Anhang B herbeizufUhren. 2.11.1 Wechselstrom Fur den elektrischen Anschluss der Maschine ist ein Wechselstrom-Netz erforderlich. Die Maschine darf ausschlier..lich an einem geerdeten Wechselstrom-Netz betrieben werden. Weitere Informationen Bei Anschluss an ein europaisches Stromversorgungsnetz mit Nenn-Spannung 230 V/1/50 Hz zu- satzlich die Anforderungen in Kapitel 2.12 beachten .. 2.11.1.1 Elektrische Anschlussdaten Hat die Maschine im Auslieferungszustand bereits eine Netzleitung mit Schuko-Stecker nach CEE 7/4 bzw. CEE 7/7, so darf die Absicherung der Steckdose 16 A (trage) betragen. o Il •. Bei anderen Einsatzbedingungen lassen Sie sich von KAESER beraten. Andere Einsatzbedingungen sind zum Beispiel: • h6here Temperatur >30 °C • Leitungslange >20 m Nenn-Spannung: 230V±5%/1/50Hz Stromaufnahme [A] Typ Vorsicherung [A] Zuleitung [mm2J --- -- -- 16 Premium car 200/30 6,2 3 x 1,5 16 Premium car 250/30 7,4 3 x 1,5 10 16 Premium car 300/30 3 x 1,5 15 16 Premium car 350/30 3 x 1,5 15 16 Premium car 450/30 3 x 1,5 Tab. 14 Anschlussdaten 230V/1/50Hz 2.12 Netzbedingungen Die in der Tabelle genannten Maschinen sind fUr den Betrieb an wechselnden Einsatzorten vorge- sehen. Bei Netzimpendanzen kleiner Zmax [Ohm] sind keine Beeintrachtigungen anderer Gerate zu erwarten. 1mallgemeinen wird die maximal zulassige Netzimpedanz nicht uberschritten, wenn die Maschine am Ubergabepunkt mit einem Bemessungsstrom von I;;q;v versorgt wird. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 7 Premium car W
    • 2.12.1 Netzbedingungen bei 230V/1/50Hz --- --- -- -- - -- -.- ._---_ .._-quot; - 125 100 35 2 0,255 5 [A] 0,113 3 [O] 0,303 0 50 3 6 8 80 0,140 0,152 0,181 0,184 0,219 0,083 0,082 0,101 0,067 Zmax Starts [h] Typ - laqìv 186612 1212 6 1818 6 _.- ---~--_.---- - --~~ .- _ ..~.--- -- -- - .. 18 6 12 18 Premium car 200 Premium car 250 Premium car 300 Premium car 350 Premium car 450 Tab.15 Netzimpedanz 2.13 Einschaltdauer der Maschine Berechnung der Zykluszeit: = Zeit unter + Stillstandszeit Zykluszeit Last Berechnung der Einschaltdauer: =-.------------, Zeit unter Last x 100 [%] Einschaltdauer + Zeit unter Last Stillstandszeit Beispiel: ----x 12 Minuten 100 % = 60 % 20 Minuten Nachfolgend angegebene Werte gelten fUr: • Umgebungstemperatur 20°C 30 % • relative Luftfeuchtigkeit • Luftdruck 1013 mbar [%] Zulàssige Einschaltdauer2 Zykluszeit1 [min] ~ 70 2-20 Premium car 200/30 Premium car 250/30 ~ 70 2-20 ~ 70 2-20 Premium car 300/30 ~ 70 Premium car 350/30 3-30 Betriebsanleitung Kolbenkompressor 8 Premium car W
    • 2 Technische Daten 2.13 Einschaltdauer der Maschine Zulassige Einschaltdauer2 [%] Zykluszeit1 [min] Premium car 450/30 70 3-30 :5: Tab.16 Einschaltdauer der Maschine Betriebsanleitung Kolbenkompressor 9 Premium car W
    • 3 Sieherheit und Verantwortung 3.1 Grundlegende Hinweise 3 Sicherheit und Verantwortung 3.1 Grundlegende Hinweise Die Maschine ist nach dem Stand der Technik und den anerkannten sicherheitstechnischen Regel gebaut. Dennoch kannen bei ihrer Verwendung Gefahren entstehen: • Gefahren fUr Leib und Leben des Benutzers oder Dritter. • Beeintrachtigungen der Maschine und anderer Sachwerte. GEFAHR Bei Missachtung dieser Hinweise kann es zu lebensgefahrlichen Verletzungen kommen. Lesen Sie die Betriebsanleitung sorgfaltig und beachten Sie den Inhalt, um die Maschine siche >- verwenden zu kannen. Die Maschine nur in technisch einwandfreiem Zustand sowie bestimmungsgemar.., sicherheits >- und gefahrenbewusst unter Beachtung der Betriebsanleitung benutzen! Starungen, die die Sicherheit beeintrachtigen kannen, umgehend beseitigen (Iassen)! >- 3.2 BestimmungsgemaBer Gebraueh Die Maschine ist ausschlier..lich zur Erzeugung von Druckluft im gewerblichen Bereich konzipiert. Jeder darOber hinausgehende Gebrauch gilt als nicht bestimmungsgemar... FOrhieraus resultierend Schaden haftet der Hersteller nicht. Das Risiko hierfOr tragt allein der Betreiber. Angaben in dieser Betriebsanleitung einhalten. >- Maschine nur innerhalb der Leistungsgrenzen und entsprechend der zulassigen Umgebungs- >- bedingungen betreiben. Druckluft nur mit entsprechender Aufbereitung fUr Atemluftzwecke verwenden. >- Druckluft nur mit entsprechender Aufbereitung fUr Arbeitsvorgange verwenden, bei denen die >- Druckluft mit Nahrungsmitteln in BerOhrung kommen kann. 3.3 Bestimmungswidriger Gebraueh Druckluft nicht auf Personen oder Tiere richten. >- Warme KOhlluft nur zu Heizzwecken verwenden, wenn ein Gesundheitsrisiko fOr Mensch und >- Tier ausgeschlossen ist. Bei Bedarf KOhlluft durch geeignete Mar..nahmen aufbereiten. Keine giftigen, saurehaltigen, brennbaren oder explosiven Gase oder Dampfe ansaugen. >- Maschine nicht in Bereichen betreiben, in denen die spezifischen Anforderungen in Bezug auf >- den Explosionsschutz anzuwenden sind. 3.4 Verantwortung des Betreibers 3.4.1 Gesetzliche Vorschriften und anerkannte Regeln beachten Dies sind zum Beispiel die in nationales Recht umgesetzten europaischen Richtlinien und/oder die im Betreiberland gOltigen Gesetze, Sicherheits- und UnfallverhOtungsvorschriften. 1. Bei der Installation, Bedienung und Wartung der Maschine die relevanten gesetzlichen Vor- schriften und anerkannten technischen Regeln beachten. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 10 Premium car W Nr.: 9_5796 03 [
    • 3 Sicherheit und Verantwortung 3.4 Verantwortung des Betreibers 3.4.2 Personal bestimmen Geeignetes Personal sind Fachkrafte, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung, Kenntnisse und Er- fahrungen sowie Kenntnisse der einschlagigen Bestimmungen die Ubertragenen Arbeiten beurteilen und magliche Gefahren erkennen kannen. Das autorisierte Bedienpersonal besitzt folgende Qualifikationen: • Es ist volljahrig. • Es hat die Sicherheitshinweise und die fUr die Bedienung relevanten Teile der Betriebsanleitung gelesen, verstanden und beachtet sie. • Es besitzt eine Ausbildung und Berechtigung, die zur sicheren Bedienung von Einrichtungen der Elektro- und Drucklufttechnik befahigì. Das autorisierte Installations- und Wartungspersonal besitzt folgende Qualifikationen: • Es ist volljahrig. • Es hat die Sicherheitshinweise und die fUr die Installation und Wartung relevanten Teile der Be- triebsanleitung gelesen, verstanden und beachtet sie. • Es ist vertraut mit den Sicherheitskonzepten und Sicherheitsregeln der Elektro- und Druckluft- technik. • Es kann magliche Gefahren der Elektro- und Drucklufttechnik erkennen und durch sicherheits- gerechtes Handeln Schaden an Personen und Sachwerten verhindern. • Es besitzt eine Ausbildung und Berechtigung, die zur sicheren DurchfUhrung von Installation und Wartung dieser Maschine befahigì. ~ Sicherstellen, dass das mit der Bedienung, Installation und Wartung betraute Personal die fUr die jeweilige Tatigkeit erforderliche Qualifikation und Berechtigung besitzì. 3.4.3 PrOffristenund UnfallverhUtungsvorschriften einhalten Die Maschine unterliegt den artlichen PrUffristen. Beispiele fUr den Betrieb in Oeutschland ~ Wiederkehrende PrUfung nach Druckgeratericht/inie 97/23 EG bzw. BGR 500, Kapitel 2.11 ein- halten: Der Unternehmer hat dafUr zu sorgen, dass die Sicherheitseinrichtungen an Kompressoren ab einer Motorleistung gra~er 0,5 kW, mindestens jedoch einmal jahrlich einer FunktionsprUfung unterzogen werden. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 11 Premium car W
    • 3 Sieherheit und Verantwortung Gefahren 3.5 Pruffristen nach Betriebssicherheitsverordnung mit H6chstfristen nach §15 einhalten: >- o Die Pruffristen werden durch die technischen Daten des Druckluftbehalters festgelegl. Die TI Pruffristen sind abhangig vom Druckliterprodukt: max. zulassiger Druck PS (in bar) mal den Volumen V des Druckbehalters (in I). Beispiel: Volumen V = 90 I und max. zulassiger Druck PS = 11 bar, Druckliterprodukt = 99C Priiffrist PrUtung Priiforganisation Vor Inbetriebnahme wenn Druck Prufung Aufstellung Befahigte Personen PS x Volumen V ~ 200 und Ausrustung (z. B. KAESER Service) Kompressoren mit Baumusterprufung (Betriebssicherheitsverordnung An- hang 5 Nr. 25) Druck PS x Volu- men V ~ 1000 Vor Inbetriebnahme wenn Druck Zugelassene Oberwachungsstell, PS x Volumen V > 200 Innere Prufung Alle 5 Jahre nach Aufstellung oder letz- Betahigte Personen ter Prufung wenn Druck PS x Volu- '(z. B. KAESER Service) men V ~ 1000 Alle 5 Jahre* nach Aufstellung oder Zugelassene Oberwachungsstellf letzter Prufung wenn Druck PS x Volu- men V > 1000 Festigkeitsprufu ng Alle 10 Jahre nach Aufstellung oder Befahigte Personen letzter Prufung wenn Druck PS x Volu-, (z. B. KAESER Service) men V ~ 1000 Alle 10 Jahre* nach Aufstellung oder Zugelassene OberwachungssteliE letzter PnJfung wenn Druck PS x Volu- men V > 1000 * Die Prufintervalle werden vom Betreiber in Abstimmung mit der zugelassenen OberwachungssteliE festgelegt. Spatestens 6 Monate nach der Prufung quot;Vor Inbetriebnahmequot; sind sie der zustandigen Beh6rde mitzuteilen (wenn Druck x Volumen V > 1000). Die angegebenen Intervalle sind Maximal· werte. Tab. 17 Pruffristen nach Betriebssicherheitsverordnung 3.5 Gefahren Grundlegende Hinweise Hier finden Sie Informationen uber verschiedene Arten von Gefahren, die im Zusammenhang mit dem Betrieb der Maschine auftreten k6nnen. Grundlegende Sicherheitshinweise finden Sie in dieser Betriebsanleitung jeweils am Anfang eines Kapitels im Abschnitt quot;Sicherheitquot;. Warnhinweise stehen direkt vor einer m6glicherweise gefahrlichen Tatigkeit. 3.5.1 Mit Gefahrenquellen sicher umgehen Hier finden Sie Informationen uber verschiedene Arten von Gefahren, die im Zusammenhang mit dem Betrieb der Maschine auftreten kannen. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 12 Premium car W ---------------------
    • 3 Sicherheit und Verantwortung 3.5 Gefahren Elektrizitat ~ Arbeiten an elektrischen AusrOstungen nur durch ausgebildete und autorisierte Elektro-Fach- krafte oder von unterwiesenen Personen unter Leitung und Aufsicht einer autorisierten Elektro- Fachkraft gema~ den elektrotechnischen Regeln durchfOhren. ~ Vor jeder Inbetriebnahme der Maschine muss der Betreiber einen Schutz gegen gefahrliche Be- rOhrspannungen bei direktem oder indirektem BerOhren herstellen und prOfen. ~ Vor Arbeiten an der elektrischen AusrOstung: Netztrenneinrichtung allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern, Spannungsfreiheit prOfen. ~ Weitere externe Spannungsquellen auschalten. Das sind zum Beispiel Verbindungen zu den potentialfreien Kontakten oder zur elektrischen Ma- schinenheizung. ~ Sicherungen entsprechend der Maschinenleistung verwenden. ~ Elektrische Verbindungen regelma~ig auf festen Sitz und ordnungsgema~en Zustand prOfen. Druckkrafte Druckluft ist gespeicherte Energie. Beim Freisetzen k6nnen lebensgefahrliche Krafte entstehen. Die folgenden Hinweise beziehen sich auf alle Arbeiten an Bauteilen, die unter Druck stehen kònnen. ~ Durch Absperren oder Trennen vom Druckluftnetz zuverlassig verhindern, dass Druckluft aus dem Druckluftnetz in die Maschine zurOckstròmen kann. ~ Alle unter Druck stehenden Bauteile und Volumina vollstandig drucklos machen. ~ Schwei~arbeiten, Warmebehandlungen oder mechanische Veranderungen an drucktragenden Bauteilen (z. B. Rohre, Behalter) unterlassen, da sie die Druckfestigkeit der Bauteile beeintrach- tigen. Die Sicherheit der Maschine ist dadurch nicht mehr gewahrleistet. Druckluftqualitat ~ Niemals Druckluft direkt einatmen. ~ Geeignete Systeme der Druckluft-Aufbereitung einsetzen, um die Druckluft dieser Maschine als Atemluft und/oder bei der Verarbeitung von Nahrungsmitteln zu verwenden. ~ Nahrungsmittelvertragliches Kompressoròl verwenden, wenn die Druckluft mit Nahrungsmitteln in BerOhrung kommen kann. Federkrafte Gespannte Federn speichern Energie. Beim Freisetzen kònnen lebensgefahrliche Krafte entstehen. ROckschlagventil steht unter Federspannung. ~ Venti I nicht òffnen oder zerlegen. Rotierende Bauteile BerOhren des LOfterrads oder des Riementriebs bei eingeschalteter Maschine kann zu schweren Verletzungen fOhren. ~ Gehause bei eingeschalteter Maschine nicht 6ffnen. ~ Netztrenneinrichtung allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern, Spannungsfreiheit prOfen. ~ Enganliegende Kleidung und bei Bedarf ein Haarnetz tragen. ~ Abdeckungen und Schutzgitter vor erneutem Einschalten ordnungsgema~ montieren. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 13 PremlUIll car W
    • 3 Sicherheit und Verantwortung Gefahren 3.5 Temperatur ~ BerOhren von heif?,enBauteilen vermeiden. Dazu zahlen z. B. Kompressorblock. Druckleitungen. KOhler und Motoren. ~ Schutzkleidung tragen. ~ Bei Schweif?,arbeiten an oder in der Nahe der Maschine durch geeignete Maf?,nahmenverhinde dass sich Teile der Maschine oder Olnebel durch Funkenflug oder zu hohe Temperaturen en zOnden kannen. Uirm ~ Maschine nur mit vollstandiger Schalldammung betreiben. ~ Bei Bedarf Geharschutz tragen. Insbesondere das Abblasen des Sicherheitsventils ist mit hoher Gerauschentwicklung verbur den. Betriebsstoffe ~ Feuer, offenes Licht und Rauchen strengstens verbieten. ~ Sicherheitsvorschriften beim Umgang mit Olen, Schmiermitteln und chemischen Substanzen beachten. ~ Kontakt mit Haut und Augen vermeiden. ~ Olnebel und Dampfe nicht einatmen. ~ Beim Umgang mit KOhl- und Schmiermitteln nicht esse n und trinken. ~ Geeignete Feuerlaschmittel bereithalten. ~ Nur von KAESER zugelassene Betriebsstoffe verwenden. Ungeeignete Ersatzteile ~ Nur Ersatzteile verwenden, die vom Hersteller auf die Verwendung in dieser Maschine abge- stimmt sind. Ungeeignete Ersatzteile beeintrachtigen die Sicherheit der Maschine. ~ An drucktragenden Bauteilen nur KAESER Original-Ersatzteile verwenden. Umbau oder Veranderung der Maschine ~ Umbau oder Veranderung der Maschine unterlassen. da sie Sicherheit und Funktion der Ma- schine beeintrachtigen kannen. Erweiterung oder Ànderung der Druckluftstation ~ Bei Erweiterung oder Ànderung einer Druckluftstation: Vor der Installation der neuen Maschine die Abblaseleistung der Sicherheitsventile an Drucklu behaltern und in Druckluftleitungen prOfen. ~ Bei zu geringer Abblaseleistung: Sicherheitsventile mit entsprechend graf?,ererAbblaseleistung einbauen. 3.5.2 Maschine sicher nutzen Hierfinden Sie Informationen OberVerhaltensregeln. die Sie beim sicheren Umgang mit der Maschir wahrend einzelner Produkt-Lebensphasen unterstUtzen. Betriebsanleitung KOlbenkompressor 14 Premium car W
    • 3 Sicherheit und Verantwortung 3.6 Sicherheitseinrichtungen Transport ~ Geeignete Hebezeuge verwenden, die den artlichen Sicherheitsbestimmungen entsprechen. ~ Transport nur durch Personen, die aufgrund ihrer Ausbildung zum sicherheitsgerechten Umgang mit Transportgut berechtigt sind. ~ Hebezeuge nur an geeigneten Lastaufnahmepunkten anbringen. ~ Schwerpunkt beachten, um der Kippgefahr entgegenzuwirken. ~ Sicherstellen, dass sich keine Personen in der Gefahrenzone aufhalten. Aufstellung ~ Maschine in einem geeigneten Maschinenraum aufstellen. ~ Bei Aufstellung im Freien Maschine vor Frost, direkter Sonneneinstrahlung, Staub, Regen und Spritzwasser schutzen. ~ Nicht in Bereichen betreiben, in denen die spezifischen Anforderungen im Bezug auf den Explo- sionsschutz anzuwenden sind. Zum Beispiel Anforderungen zur quot;bestimmungsgemaf3,en Verwendung in explosionsgefahrdeten Bereichenquot; nach 94/9/EG (ATEX-Richtlinie). ~ Ausreichende Be- und Entluftung sicherstellen. ~ Erforderliche Umgebungsbedingungen einhalten: • Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit • Ansaugluft sauber und oh ne schadliche Bestandteile. • Ansaugluft oh ne explosionsfahige oder chemisch instabile Gase und Dampfe. • Ansaugluft oh ne Saure/Base bildende Stoffe, insbesondere Ammoniak, Chlor oder Schwe- felwasserstoff. ~ Maschine auf3,erhalbder warmen Abluft anderer Maschinen aufstellen. ~ Zuganglichkeit gewahrieisten, um alle Arbeiten an der Maschine gefahrlos und ohne Behinderung durchfUhren zu kannen. AuBerbetriebnahmelLagerung/Entsorgung ~ Betriebsstoffe ablassen und umweltgerecht entsorgen. Dazu zahlen z. B. Schmieral und Kompressoral. ~ Maschine umweltgerecht entsorgen. 3.5.3 Organisatorische MaBnahmen treffen ~ Personal bestimmen und Verantwortung klar regeln. ~ Meldepf1icht fUr Starungen und Schaden an der Maschine klar regeln. ~ Hinweise zu Brandmelde- und Brandbekampfungsmaf3,nahmen geben. 3.6 Sicherheitseinrichtungen Verschiedene Sicherheitseinrichtungen gewahrleisten den gefahrlosen Umgang mit der Maschine. ~ Sicherheitseinrichtungen nicht verandern, umgehen oder auf3,erFunktion setzen! ~ Sicherheitseinrichtungen regelmaf3,igauf ihre zuverlassige Funktion prufen. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 15 Nr 9 579603 D Premium car W
    • 3 Sieherheit und Verantwortung 3.7 Sicherheitszeichen ~ Schilder und Hinweiszeichen nicht entfernen oder unkenntlich machen! ~ Sicherstellen, dass Schilder und Hinweiszeichen stets gut erkannt werden! Weitere Informationen Weitere Hinweise zu den Sicherheitseinrichtungen finden Sie in Kapitel 4, Abschnitt 4.3. 3.7 Sieherheitszeiehen Die Grafik zeigt die Position der Sicherheitszeichen auf der Maschine. In der Tabelle finden Sie c verwendeten Sicherheitszeichen und deren Bedeutung. 3 2 1 1 03-POC Abb. 1 Position der Sicherheitszeichen Position Symbol Bedeutung ,m~Vor li. 1 Lebensgefahr Arbeiten elektrischeelektrischen Ausrustung: allen durch an der Spannung! Stromversorgung allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern une - Spannungsfreiheit prufen. ... - --- _.,. ill 2 A.. Heir3.e Oberflache!beim Beruhren Verbrennungen heir3.er Bauteile. i ~ Oberflache nicht beruhren. ~ Langarmlige Kleidung (keine Kunststoffkleidung, z. B. Polyester) und Schut handschuhe tragen. 3 . ~ /. Verletzungsgefahr ~ Vor dem Offnen durch Maschine Stromversorgung Maschine! abschalten der automatischen Anlauf der allpolig und ge gen Wiedereinschalten sichern. Tab. 18 Sicherheitszeichen 3.8 1mNotfall 3.8.1 1m Brandfall richtig handeln Geeignete Lbschmittel • Schaum Betriebsanleitung Kolbenkompressor 16 Premium car W
    • 3 Sicherheit und Verantwortung 3.9 Gewahrleistung • Kohlendioxid • Sand oder Erde Aus Sicherheitsgrunden ungeeignete L6schmittel • Scharfer Wasserstrahl 1. Ruhe bewahren. 2. Brand melden. 3. Falls m6glich: Netztrenneinrichtung allpolig abschalten. 4. In Sicherheit bringen: • gefahrdete Personen warnen • Hilflose mitnehmen • Turen schlie~en 5. Bei ausreichender Kenntnis: L6schversuch unternehmen. 3.8.2 Kompressorol vom Korper entfernen Bei Augenkontakt: >- Augen grundlich mit viel lauwarmem Wasser spulen und unverzuglich einen Arzt aufsuchen. Bei Hautkontakt: >- Sofort abwaschen. 3.9 Gewahrleistung Diese Betriebsanleitung enthalt keine eigenstandigen Garantiezusagen. Es gelten hinsichtlich Ge- wahrleistung unsere allgemeinen Geschaftsbedingungen. Voraussetzung einer Gewahrleistung unsererseits ist der bestimmungsgema~e Gebrauch der Ma- schine unter Beachtung der spezifischen Einsatzbedingungen. Angesichts der Vielzahl m6glicher Einsatzfalle, obliegt es dem Betreiber zu prufen, ob die Maschine fUr den konkreten Einsatzfall verwendet werden kann. Daruber hinaus ubernehmen wir kejne Gewahrleistung fur die Folgen: • aus der VerNendung ungeeigneter Teile und Betriebsstoffe, • aus eigenmachtiger Veranderung, • bei unsachgema~er Wartung, • bei unsachgema~er Reparatur. Zur sachgema~en Wartung und Reparatur geh6rt die Verwendung von Originai Ersatzteilen und Betriebsstoffen. Stimmen Sie die spezifischen Einsatzbedingungen mit KAESER ab. >- 3.10 Umweltschutz Alle Betriebsstoffe und Austauschteile gema~ den geltenden Umweltschutzbestimmungen la- >- gern und entsorgen. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 17 Premium car W
    • 3 Sicherheit und Verantwortung Umweltschutz 3.10 ,I ! Die jeweiligen nationalen Vorschriften beachten. >- Dies gilt insbesondere fUr Teile, die mit Kompressorbl verunreinigt sind. Kondensat Liber geeignete Ableiter in Sammelbehalter leiten. >- Lassen Sie sich Liber geeeignete Ableiter und Sammelbehalter von KAESER beraten. Betriebsstoffe nicht in die Umwelt und Kanalisation gelangen lassen! >- Betriebsanleitung Kolbenkompressor 18 Premium car W
    • Aufbau undWirkungsweise Oberblick iiber die Maschine 4 Aufbau und Wirkungsweise 4.1 Oberblick C1ber ie Maschine d 4.1.1 Funktion der Maschine 83 14 18 7 2a 17 2b 15 1 16 12 10 9 6 11 5 4 13 04-POO21 Abb. 2 Ubersicht Maschine Luftfilter Olstandsauge CD @) OleinfOlIstutzen ~ Kompressorblock GQJ Olablassschraube ~ 1 Zylinder (TI) (g) Druckluft-Anschluss 2 Zylinder (2@ Kondensat-Ablass ROckschlagventil (TI) GJ @ Druckluftbehalter (H) Entlastungsventil am Druckluftbehalter Sicherheitsventil am Druckluftbehalter Entlastungsventil am Zylinderkopf (§] GID Druckminderer Druckschalter Gill [§J o Elektromotor Manometer Arbeitsdruck GlJ ® Manometer Behalterdruck LOfter mit LOfterhaube ITID Maschine Zur Verdichtung wird atmospharische Luft durch den Luftfilter gereinigt und in den Verdichtungsraum des Kompressorblockes gesaugt. Das Ansaugen erfolgt wahrend der Abwartsbewegung des Kol- bens. In der Aufwartsbewegung des Kolbens wird die angesaugte Luft verdichtet. Die nun verdichtete Luft gelangt in das Luftrohr, wird dort abgekOhlt und stromt Ober ein ROckschlag- ventil in den Druckluftbehalter. Das ROckschlagventil verhindert ein ROckstromen der Druckluft vom Druckluftbehalter zum Kompressorblock. 4.2 Optionen Hier finden Sie die Beschreibung moglicher Optionen Ihrer Maschine. 8etriebsanleitung Kolbenkompressor 19 Premlum car W
    • 4 Aufbau und Wirkungsweise 4.3 Sicherheitseinrichtungen 4.2.1 Option H9 Luftfilter gerauschdampfend Dieser Luftfilter verringert den Schallpegel der Maschine. Zusatzlich erhOht er den Reinigungsgr der Ansaugluft. 04-PO Abb. 3 Luftfilter gerauschdampfend Luftfilterpatrone GJ 4.2.2 Option H10 Luftfilter mit Kunststoffgehause Dieser Luftfilter ist fOr ungOnstige Umgebungsbedingungen geeignet. Zusatzlich erh6ht er den R, nigungsgrad der Ansaugluft. @ 1-1 .~ 04-PO( Abb. 4 Luftfilter mit Kunststoffgehause Luftfilterpatrone GJ 4.3 Sicherheitseinrichtungen Folgende Sicherheitseinrichtungen sind vorhanden und dOrfen nicht verandert werden: Sicherheitsventil Das Sicherheitsventil sichert das Drucksystem vor unzulassigem Druckanstieg. Es ist werkseitig fl eingestellt. ROckschlagventil Das ROckschlagventil verhindert nach dem Abschalten der Maschine ein ROckstr6men der Druckl vom Druckluftbehalter zum Kompressorblock. Belriebsanleitung Kolbenkompressor 20 Premium car W
    • Aufbau und Wirkungsweise Sicherheitseinrichtungen Gehause und Abdeckungen Gehause und Abdeckungen bewegter Teile und elektrischer Verbindungen schlitzen vor unbeab- sichtigtem Berlihren . . . ~~ ~~/ ~ / Betriebsanleitung Kolbenkompressor 21 J r,. Nr.: 9_5796 Premium car W
    • 5 Aufstell- und Betriebsbedingungen Sieherheit 5.1 5 Aufstell- und Betriebsbedingungen 5.1 Sieherheit ~ Feuer, offenes Licht und Rauchen strengstens verbieten. ~ Bei Schwei~arbeiten an oder in der Nahe der Maschine durch geeignete Ma~nahmen verhindern, dass sich Teile der Maschine oder Olnebel durch Funkenflug oder zu hohe Temperaturen ent- zunden k6nnen. ~ Maschine ist nicht explosionsgeschutzt: Nicht in Bereichen betreiben, in denen die spezifischen Anforderungen im Bezug auf den Explo- sionsschutz anzuwenden sind. Zum Beispiel Anforderungen zur quot;bestimmungsgema~en Verwendung in explosionsgefahrdeten Bereichenquot; nach 94/9/EG (ATEX-Richtlinie). ~ Erforderliche Umgebungsbedingungen einhalten: • Umgebungstemperatur und Luftfeuchtigkeit, • Ansaugluft sauber und ohne schadliche Bestandteile, • Ansaugluft ohne explosionsfahige oder chemisch instabile Gase und Dampfe, • Ansaugluft ohne Saure/Base bildende Stoffe, insbesondere Ammoniak, Chlor oder Schwe- felwasserstoff. ~ Geeignete Feuerl6schmittel bereithalten. 5.2 Aufstellbedingungen Voraussetzung Boden am Aufstellort muss waagerecht, fest und entsprechend des Maschinengewichts tragfahig sein. ~ Bei Aufstellung im Freien Maschine vor Frost, direkter Sonneneinstrahlung, Staub und Regen schutzen. ~ Zuganglichkeit gewahrleisten, um alle Arbeiten an der Maschine gefahrlos und ohne Behinderung durchfUhren zu k6nnen. Belriebsanleilung Kolbenkompressor 22 Premium car W Nr.: 9_5796 03 D
    • 6 Montage 6.1 Sicherheit 6 Montage 6.1 Sicherheit Hier finden Sie Sicherheitshinweise, um Inbetriebnahmearbeiten gefahrlos durchzufuhren. Warnhinweise finden Sie direkt vor einer moglicherweise gefahrlichen Tatigkeit. Grundlegende Sicherheitshinweise 1. Hinweise im Kapitel quot;Sicherheit und Verantwortungquot; beachten! 2. Inbetriebnahmearbeiten nur von autorisiertem Installationspersonal durchfUhren lassen! 3. Vor dem Einschalten sicherstellen: • Kein Personal arbeitet an der Maschine, • Alle Verkleidungsteile sind wieder angeschraubt. Arbeiten an spannungsfUhrenden Bauteilen 1. Arbeiten an der elektrischen Ausrustung nur durch autorisierte Elektro-Fachkrafte durchfUhren lassen. 2. Maschine (Netztrenneinrichtung) allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern und Spannungsfreiheit prufen. Arbeiten am Drucksystem 1. Durch Absperren oder Trennen vom Druckluftnetz zuverlassig verhindern, dass Druckluft aus dem Druckluftnetz in die Maschine stromen kann. 2. Alle unter Druck stehenden Bauteile und Volumina vollstandig drucklos machen. 3. Manometer an der Maschine muss O bar anzeigen. Arbeiten am Antriebssystem 1. Maschine (Netztrenneinrichtung) allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern und Spannungsfreiheit prufen. 2. Verkleidungsteile vor Einschalten der Maschine alle wieder anschrauben. Weitere Informationen Zum autorisierten Personal siehe Kapitel 3.4.2. Zu Gefahren und deren Vermeidung siehe Kapitel 3.5. 6.2 Transportschaden melden 1. Maschine auf sichtbare und verdeckte Transportschaden untersuchen. 2. Spediteur und Hersteller im Schadensfall unverzuglich schriftlich informieren. 6.3 Schwingmetall-Elemente montieren Schwingmetall-Elemente werden, abhangig vom Maschinentyp, lose mitgeliefert. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 23 Premium car W
    • 6 Montage 6.4 Druckluft-Anschluss herstellen VORSICHT Kippgefahr durch hohen Schwerpunkt und Eigengewicht der Maschine! ~ Maschine mit Transportgurten anheben. 2 1 06-P0021 Abb. 5 Schwingmetall-Elemente montieren DJ Schwingmetall-Element ~ Sechskantmutter ~ Holzgestell von den Behalterfu~en 16sen. ~ Schwingmetall-Elemente mit Sechskantmuttern an die Behalterfu~e montieren. 6.4 Druckluft-Anschluss herstellen Voraussetzung Druckluftnetz ist vollstandig drucklos. 1 1 06-P007~ Abb. 6 Druckluft-Anschluss Druckluft-Anschluss DJ ~ Druckluft-Anschluss uber f1exible Schlauchleitung herstellen. 6.5 Elektrischen Anschluss herstellen Fur Maschinen mit einer maximalen Gesamtleistung bis einschlie~lich 3 kW und Nenn-Str6men bis zu 16 A kann auch eine geeignete Steckverbindung verwendet werden. Voraussetzung Stromversorgungsnetz ist allpolig abgeschaltet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit ist gepruft. 1. Erforderliche Schutzma~nahmen entsprechend der einschlagigen Vorschriften (z. B. IEC 364 oder DIN VDE 0100) und nationalen Unfallverhutungsvorschriften (fUr Deutschland BGV A3) ausfUhren. Weiterhin die Vorschriften der 6rtlichen Stromversorgungsunternehmen beachten. Betriebsanleilung Kolbenkompressor 24 Premium car W
    • 6 Montage 6.5 Elektrischen Anschluss herstellen 2. Die zulassigen Abschaltzeiten der Uberstromeimichtung im Fehlerfall prufen. 3. Zuleitungsquerschnitte und Absicherungen entsprechend der ortlichen Vorschriften auslegen (z. B. DIN VDE 0100 Teil430 und 523). GEFAHR Lebensgefahr durch elektrische Spannung! ~ Stromversorgungsnetz allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern und Spannungs- freiheit prufen. 4. Anschluss an die elektrische Versorgung durchfUhren. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 25 Prernium car W
    • 7 Inbetriebnahme 7.1 Sicherheit 7 Inbetriebnahme 7.1 Sicherheit Hier finden Sie Sicherheitshinweise. um Inbetriebnahmearbeiten gefahrlos durchzufUhren. Warnhinweise finden Sie direkt vor einer moglicherweise gefahrlichen Tatigkeit. Grundlegende Sicherheitshinweise 1. Hinweise im Kapitel quot;Sicherheit und Verantwortungquot; beachten! 2. Inbetriebnahmearbeiten nur vòn autorisiertem Installationspersonal durchfUhren lassen! 3. Vor dem Einschalten sicherstellen: • Kein Personal arbeitet an der Maschine. • Alle Verkleidungsteile sind wieder angeschraubt. Arbeiten an spannungsfiihrenden Bauteilen 1. Arbeiten an der elektrischen Ausrustung nur durch autorisierte Elektro-Fachkrafte durchfUhren lassen. 2. Maschine (Netztrenneinrichtung) allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern und Spannungsfreiheit prufen. Arbeiten am Drucksystem 1. Durch Absperren oder Trennen vom Druckhiftnetz zuverlassig verhindern, dass Druckluft aus dem Druckluftnetz in die Maschine stromen kann. 2. Alle unter Druck stehenden Bauteile und Volumina vollstandig drucklos machen. 3. Manometer an der Maschine muss O bar anzeigen. Arbeiten am Antriebssystem 1. Maschine (Netztrenneinrichtung) allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern und Spannungsfreiheit prufen. 2. Alle Verkleidungsteile vor Einschalten der Maschine wieder anschrauben. Weitere Informationen Zum autorisierten Personal siehe Kapitel 3.4.2. Zu Gefahren und deren Vermeidung siehe Kapitel 3.5. 7.2 Vor jeder Inbetriebnahme beachten Fehlerhafte oder unsachgemar..e Inbetriebnahme kann zu Schaden an der Maschine fuhren. Inbetriebnahme nur durch an dieser Maschine geschultes Fachpersonal durchfUhren lassen. >- Besondere MaBnahmen zur Inbetriebnahme nach Lagerung: Lagerdauer langer als MaBnahme 12 Monate Kompressorol wechseln >- Motorlager durch autorisierten KAESER Service prufen lassen. >- Belriebsanleilung Kolbenkompressor 26 Premium car W Nr : 9_5796 03 D
    • 7 Inbetriebnahme 7.3 Aufstell- und Betriebsbedingungen prufen Lagerdauer langer als MaBnahme 36 Monate ~ Gesamten technischen Zustand durch autorisierten KAESER Service prOfen lassen Tab. 19 Inbetriebnahme nach Lagerung 7.3 Aufstell- und Betriebsbedingungen prOfen ~ Die Maschine erst in Betrieb nehmen, wenn alle Punkte der Checkliste erfOllt sind: siehe ErfOllt? Zu prufen Kapitel ~ Bedienpersonal mit den Sicherheitsbestimmungen vertraut? ~ Alle Aufstellbedingungen erfOIlt? 5 ~ Entspricht die vorhandene Netzspannung und Frequenz der Angabe auf 2.1 dem Typenschild? ~ Leitungsquerschnitte und Absicherung ausreichend dimensioniert? 2.11 ~ Alle elektrischen Verbindungen auf festen Sitz kontrolliert? ~ PrOfung 50 Betriebsstunden nach der .- Erst-Inbetriebnahme wiederholt? - -- - - - _. - ~ Verbindung zum Druckluftnetz mit flexibler Schlauchleitung hergestellt? 6.4 .. ~ -_. ~ Ausreichend Kompressorol im Gehause? 10.8 (01 im roten Bereichdes Olauges) ~ 50 Betriebsstunden nach der Erst-Inbetriebnahme Kompressorol gewech- selt? Tab. 20 Checkliste Aufstellbedingungen 7.4 Motorschutz Der Wechselstrommotor hat einen sogenannten thermischen Oberstrom-Schutzschalter, welcher auf einen festen Wert eingestellt ist. Er gewahrleistet ein Ausschalten der Maschine bei Stromwerten, die Ober dem Einstellwert des Oberstrom-Schutzschalters liegen. 1 07-P0142 Abb. 7 Ausloseknopf Ausloseknopf des Oberstrom-Schutzschalters eD ~ Maschine Ober Druckschalter einschalten. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 27 Premium car W
    • 7 Inbetriebnahme 7.5 Maschine erstmals einschalten Uber den Motorschutz wurde die Maschine abgeschaltet? () •. Netztrenneinrichtung ausschalten. o •. Motor abkuhlen lassen. •. Ausl6seknopf drucken. •. Netztrenneinrichtung wieder einschalten. •. Maschine durch den KAESER Service prufen lassen, solite sie immer wieder in kurzen Abstanden durch den Motorschutz abgeschaltet werden. Weitere Informationen Siehe hierzu Kapitel 8. 7.5 Maschine erstmals einschalten Kein Personal arbeitet an der Maschine. Voraussetzung Alle Verkleidungsteile sind angeschraubL •. Netztrenneinrichtung und Druckschalter einschalten. Maschine schaltet auf LAST und f6rdert Druckluft. lIo •. triebsstunden beobachtet werden. feststellen zu k6nnen, solite sie wahrend der ersten Be- Um Fehlfunktionen der Maschine 50 Betriebsstunden nach der ersten Inbetriebnahme folgende Arbeiten ausfUhren (Iassen): •. Alle elektrischen Verbindungen auf festen Sitz prufen. •. Kompressor61 wechseln. 7.6 FOllzeitdes Druckluftbehalters messen Fur eine spatere Leistungsuberprufung der Maschine kann die Fullzeit des Druckluftbehalters ge- messen werden. Voraussetzung Maschine befindet sich im betriebswarmen Zustand. 1. Angeschlossenen Druckluftverbraucher von der Maschine trennen. 2. Netztrenneinrichtung einschalten. 3. Druckluftbehalter-Fullzeit messen. 4. Druckluftbehalter-Fullzeit und Maschinentyp in Tabelle eintragen. Maschinentyp Druckluftbehalter-FGllzeit von 3--8 bar [min/s) Tab. 21 Druckluftbehalter-Fullzeit 7.7 Netzdruck einstellen Der Netzdruck (Betriebsuberdruck) ist werkseitig eingesteliL Eine Druckanpassung an die individuellen Betriebsbedingungen ist m6glich. ° II Druckverstellung nur am montierten und unter Druck stehendem Druckschalter m6glich. Die Druckdifferenz darf 20% des maximalen Betriebsuberdruckes nicht uberschreiten. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 28 Premium car W Nr.: 9_5796 03 D
    • 7 Inbetriebnahme 7.7 Netzdruck einstellen 3 5 3 ) 4 + 2 07-P0099 Abb. 8 Netzdruck einstellen Verstellschraube Druckdifferenz Haube DJ @) Schalter «EIN/AUS» bei Direkt-Anlauf ~ Schraube (§) ~ Verstellschraube oberer Druckwert (Aus- schaltdruck) GEFAHR Elektrische Spannung! Schwere Verletzungen oder Todbeim Beruhren spannungsfUhrender Bauteile. ~ Spannungsversorgung allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern und Spannungs- freiheit prufen. ~ Vorsichtig arbeiten. 1. Schrauben der Haube 16sen. 2. Haube entfernen. WARNUNG Druckluft! ~ Druckluft und unter Druck stehende Bauteile, k6nnen durch die freigesetzten Krafte beim Offnen oder L6sen zu schweren Verletzungen oder Tod fUhren. ~ Durch Absperren oder Trennen vom Druckluftnetz zuverlassig verhindern, dass Druckluft aus dem Druckluftnetz in die Maschine str6men kann. 3. Druckschaltereinstellung andern. Einstellung andem Tatigkeit Ausschaltdruck soli erh6ht werden. ~ Verstellschraube ~ nach rechts, Richtung + drehen. Ausschaltdruck soli niedriger werden. ~ Verstellschraube ~ nach links, Richtung - drehen. Druckdifferenz zwischen Ein- und Ausschalt- ~ Verstellschraube @) nach rechts, Richtung + drehen. druck soli vergr6~ert werden. Betriebsanleilung Kolbenkompressor 29 Premlum car W
    • IIlu~meonahme Filterdruckminderer einstellen 7.8 -- - -'Tatigkeit Einstellung- andem ............- Druckdifferenz zwischen Ein- und Ausschalt- ~ Verstellschraube nach links, Richtung - @) drehen. druck soli geringer werden. Tab.22 Druckschaltereinstellung andern 4. Haube wieder montieren. Die Schalthaufigkeit soli verringert werden? () ~ Druckdifferenz zwischen Ein- und Ausschaltdruck erhohen. O ~ Puffervolumen durch gro(!,eren, nachgeschalteten Druckluftbehalter erhohen. Weitere Informationen Zur Einschaltdauer der Maschine siehe Kapitel 2.13. Zur Schalthaufigkeit der Maschine siehe Tabelle 11. 7.8 Filterdruckminderer einstellen Der Betriebsdruck einer Maschine schwankt entsprechend den am Druckschalter eingestellten Druckgrenzen. Der Filterdruckminderer reduziert diesen schwankenden Betriebsdruck auf den gewunschten Ar- beitsdruck und halt diesen konstant. A B 2 +~- 3 1 4 6 4 5 07-P0190 Abb. 9 Filterdruckminderer einstellen Verstellknopf (I) Manometer (Arbeitsdruck) @) Regulierschraube Manometer (Druck des Druckluftbehalters) (Z) (§) ~ Kontermutter Druckluft-Austritt (§) Belriebsanleilung Kolbenkompressor ) Premium car W Nr.: 9 57CJf;Wl n
    • 7 Inbetriebnahme 7.8 Filterdruckminderer einstellen Filterdruckminderer A Filterdruckminderer B Maschine ist vom angeschlossenen Druckluftver- Maschine ist vom angeschlossenen Druckluftver- braucher getrennt. braucher getrennt. 1. 1. Maschine einschalten und bis zum Aus- Maschine einschalten und bis zum Aus- schaltdruck betreiben. schaltdruck betreiben. 2. Um den Druckminderer zu entlasten, die Re- 2. Verstellknopf nach oben ziehen. gulierschraube solange entgegen dem Uhr- 3. Einstellung andern: zeigersinn drehen bis kein Widerstand mehr • Ausschaltdruck soli erhòht werden: spurbar ist. Verstellknopf nach rechts, Richtung + drehen. 3. Regulierschraube soweit im Uhrzeigersinn drehen, bis das Manometer den gewunsch- • Ausschaltdruck soli niedriger werden: ten Arbeitsdruck anzeigt. Verstellknopf nach links, Richtung - dre- hen. 4. Die Regulierschraube an dieser Stelle durch die Kontermutter arretieren. 4. 1stder gewunschte Arbeitsdruck erreicht, den Verstellknopf wieder nach unten drucken. I I ! I j Betriebsanieitung Kolbenkompressor 31 Premium car W
    • 8 Betrieb Ein- und Ausschalten 8.1 8 Betrieb 8.1 Ein- und Ausschalten Die Maschine immer am Druckschalter ein- und ausschalten. Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist bauseitig installiert. Kein Personal arbeitet an der Maschine. Alle Verkleidungsteile sind angeschraub1. Die Maschine ist auf +3° C erwarm1. -ì I 2 1 il , 08-P0093. __ -J Abb. 10 Ein- und Ausschalten Schalter «EIN/AUS» CIJ Entlastungsventil am Zylìnderkopf (maschinenabhangig) (2) GEFAHR Automatischer Wiederanlauf! Schwere Verletzungen m6glich. Maschine lauft nach Spannungswiederkehr automatisch wieder ano ~ Sicherstellen das kein Personal an der Maschine arbeite1. ~ Maschine ein- und ausschalten. --··'-1 IEinschalten - IEins~halt~~ bei Kaltstart - - ,_. ··1 . 1. Netztrenneinrichtung einschalten. :Je nach Maschinentyp ist ein Entlastungsventil i i 2. Maschine am Druckschalter einschalten. am Zylinderkopf vorhanden. : .1. Das Entlastungsventil bis zum Anschlag auf-! o Durch einen Stromausfall wird die Maschine TI nicht gegen automatisches Anlaufen verrie- drehen, um den Anlauf zu erleichtern. gel1. 2. Maschine am Druckschalter einschalten. Sie kann automatisch anlaufen, sobald die 3. Sofort, nachdem der Motor hochgelaufen ist, Stromversorgung wieder hergestellt is1. das Ventil wieder fest zu drehen. o Durch einen Stromausfall wird die Maschine Der Kompressormotor lauft an, sobald der Netz- druck niedriger als der eingestellte Ausschalt- TI nicht gegen automatisches Anlaufen verrie- druck is1. gel1. Sie kann automatisch anlaufen, sobald die Stromversorgung wieder hergestellt is1. Ausschalten 1. Maschine am Druckschalter ausschalten. 2. Netztrenneinrichtung allpolig abschalten und gegen Wiedereinschalten sichern. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 32 Premium car W Nr.: 9_5796 03 D
    • 9 Fehler erkennen und beheben I~ 9.1 Grundlegende Hinweise 9 Fehler erkennen und beheben 9.1 Grundlegende Hinweise Die fOr Ihre Maschine gultigen Storungen sind von der individuellen Ausstattung der Maschine ab- hangig. 1. Nur Mar..nahmen ergreifen, die in dieser Betriebsanleitung beschrieben sind! 2. Wenn die vorgeschlagenen Mar..nahmen den Fehler nicht beheben: KAESER Service benach- richtigen. 9.2 Storungen Mar..nahme Mogliche Ursache Storung Maschine lauft nicht ano Sicherung hat angesprochen Motoranschluss und Sicherung und abgeschaltet. prufen. Kontakte im Druckschalter de- Druckschalter erneuern. fekt. Motor abkuhlen lassen. Motorschutz hat ausgelost. KAESER Service rufen. Kompressormotor defekt: La- gerschaden oder Wicklungs- schluss. KAESER Service rufen. Kompressorblock defekt. Entlastungsventil am Druck- Entlastungsventil reinigen / aus- tauschen. schalter offnet nicht. KAESER Service rufen. Lagerschaden. -- - _._ _._- .... Kolben sitzt fest durch Olmangel KAESER Service rufen. oder falsches 01. Storung - der Stromversorgung. 'Stromversorgung prufen. - ._- - -- - - Olstand zu hoch. 01 ablassen. Maschine lauft heir.. Zu hohe Umgebungstempera- ,Fur niedrige Umgebungstempe- tur. ratur sorgen. Lufter kann nicht frei ansaugen. Fur freie Zuluft am Lufter sorgen. Ventilplatte prufen oder reinigen. Ventilplatte undicht oder ver- schmutzt. ,Druck-Ventilzunge gebrochen. Ventilplatte erneuern . .- - Motorschutz lost nach kurzer Storung der Stromversorgung. Stromversorgung prufen. Zeit aus. Fehler am Motor. KAESER Service rufen. Motorschutz lost nach langerer Stromaufnahme durch Unter- Zuleitungsquerschnitt prufen. Zeit aus. spannung zu hoch. Anschlussklemmen prufen bzw. Schrauben festziehen. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 33 Prell1lum car W
    • 9 Fehler erkennen und beheben 9.2 Storungen - - - - -- MaBnahme Storung M6glich~Urs~ch: Luftfilter verschmutzt. Luftfilter reinigen oder austau- Maschine lauft standig, End- druck wird nicht erreicht. schen. Ventilplatte prufen oder reinigen. Ventilplatte undicht oder ver- schmutzt. I Druck-Ventilzunge gebrochen. I Ventilplatte erneuern. Leckverluste an der Maschine. Undichte Stellen abdichten bzw. erneuern. Leckverluste bei m Verbraucher Mogliche Leckstellen prufen. im Druckluftnetz Druckluftbedarf hoher als Liefer- GroBere Maschine verwenden. menge der Maschine. Maschine schaltet zu haufig. Druckluftbehalter mit Kondensat Kondensat ablassen gefUllt. Maschine- schaltet au;, amE-nt- I R';;-;kschl-;gventil defekt. ! Ruckschlagventil erneuern. lastungsventil entweicht Luft. Am Entlastungsventil entweicht Entlastungsventil schlieBt nicht. Entlastungsventil reinigen / aus- wahrend der Laufzeit der Ma- tauschen. schine Luft. Druckschalter entlastet nicht Entlastungsventil verschmutzt. Entlastungsventil reinigen / aus- nach dem Ausschalten. tauschen. Am Druckschalter entweicht Membrane des Druckschalters Neuen Druckschalter montieren. Druckluft wahrend des Betriebs defekt. der Maschine. Entlastungsventil schlieBt nicht. Entlastungsventil reinigen / aus- tauschen. Zylinderkopfschrauben nachzie- Pfeifgerausche am Zylinderkopf. Zylinderkopfschrauben lose. -- -- hen. -- Dichtung erneuern . Dichtung defekt. -- .- Sicherheitsventil blast ab, ob- Druckschaltereinstellung ver- . Druckschaltereinstellung pru- fen. wohl Ausschaltdruck noch nicht stellt. erreicht ist. Ventilfeder defekt. Sicherheitsventil austauschen. Schmutzteilchen sitzen im Ve n- Sicherheitsventil kurzzeitig frei- tilsitz fest. blasen lassen. Sicherheitsventil vor dem Luft- Kuhler verschmutzt. Kuhlrohr Kuhler reinigen. verkokt. kuhler blast vorzeitig Luft ab. Maschine verbraucht zu viel 01. Viskositat zu niedrig. 01 nach Betriebsanleitung einfUl- len. Kurbelgehauseentluftung reini- Kurbelgehauseentluftung de- fekt. gen oder erneuern. Kolbenringe abgenutzt oder be- KAESER Service rufen. schadigt. Luftfilter mit hoherer Filterfein- Kolbenringe schon nach kurzer Verunreinigtes 01. heit montieren. Betriebszeit abgenutzt oder be- schadigt. Tab. 23 Storungen und MaBnahmen Betriebsanieitung Kolbenkompressor 34 Premium car W Nr.: 9_5796 03 D
    • 10 Wartung 10.1 Sieherheit 10 Wartung 10.1 Sicherheit Hier finden Sie Sicherheitshinweise, um Wartungsarbeiten gefahrlos durchzufuhren. Warnhinweise finden Sie direkt vor einer moglicherweise gefahrlichen Tatigkeit. Grundlegende Sicherheitshinweise 1. Hinweise im Kapitel quot;Sicherheit und Verantwortungquot; beachten! 2. Wartungsarbeiten nur von autorisiertem Wartungspersonal durchfUhren lassen! 3. Vor dem Einschalten sicherstellen: • Kein Personal arbeitet an der Maschine, • Alle Verkleidungsteile sind wieder angeschraubt. Arbeiten an spannungsfUhrenden Bauteilen 1. Arbeiten an der elektrischen Ausrustung nur durch autorisierte Elektro-Fachkrafte durchfUhren lassen. 2. Netztrenneinrichtung allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern und Spannungsfrei- heit prufen. Arbeiten am Drucksystem 1. Durch Absperren oder Trennen vom Druckluftnetz zuverlassig verhindern, dass Druckluft aus dem Druckluftnetz in die Maschine stromen kann. 2. Alle unter Druck stehenden Bauteile und Volumina vollstandig drucklos machen. 3. Manometer an der Maschine muss O bar anzeigen. Arbeiten am Antriebssystem 1. Netztrenneinrichtung allpolig abschalten, gegen Wiedereinschalten sichern und Spannungsfrei- heit prufen. 2. Verkleidungsteile vor Einschalten der Maschine alle wieder anschrauben. Weitere Informationen Zum autorisierten Personal siehe Kapitel 3.4.2. Zu Gefahren und deren Vermeidung siehe Kapitel 3.5. 10.2 Wartungsplan 10.2.1 Wartungsarbeiten protokollieren rro ten. Wartungsintervalle sind Empfehlungen, die fUr durchschnittliche Betriebsbedingungen gel- Die ~ Wartungsintervalle entsprechend der ortlichen Aufstell- und Betriebsbedingungen anpas- seno 8etriebsanleitung Kolbenkompressor 35 Premium car W
    • 10 Wartung 10.2 Wartungsplan Ober alle Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten Buch fOhren. >- So k6nnen Sie die individuelle Haufigkeit von Wartungsarbeiten und Abweichungen zu unseren Empfehlungen ermitteln. Weitere Informationen Eine vorbereitete Liste finden Sie in Kapitel 10.19. 10.2.2 RegelmaBige Wartungsarbeiten Bei ungunstigen Umgebungsbedingungen (z. B. viel Staub) oder bei starker Nutzung Wartungs- >- arbeiten haufiger durchfUhren. Intervall siehe Kapitel Wartungsarbeit 10.8 taglich oder alle 24 h Kompressor61stand prufen. 10.12 Kondensat am Druckluftbehalter ablassen. Kondensat am Filterdruckminderer ablassen. 10.17 10.4 /10.5/10.6 ;Luftfilter warten. jahrlich 10.14 Ruckschlagventil warten. Elektrische Verbindungen auf festen Sitz prufen. 10.11 Sicherheitsventil prufen. 10.10 veranderlich, Kompressor61 wechseln. siehe Tabelle 25 h = Betriebsstunden Tab.24 Regelmar..ige Wartungsarbeiten 10.2.3 Kompressorol: Wechselintervall Auslastung und Umgebungsbedingungen sind wichtige Kriterien fOr Anzahl und Lange der Wech- selintervalle. o il Der KAESER Service unterstutzt Sie bei der Ermittlung geeigneter Wechselintervalle. Betriebsbedingungen prufen, Wechselintervall bei Bedarf anpassen und Ergebnis in Tabelle 25 >- zum Nachschlagen festhalten. Maximal zulassiges Wechselintervall [Betriebsstunden/Jahre] Kompressor61 Gunstige Betriebsbedingungen* Meine Betriebsbedingungen SAE 5 W30 1000/2 FGP 1000/2 * Kuhle bis mar..ige Umgebungstemperaturen, niedrige Luftfeuchtigkeit, geringe bis mittlere Auslas- tung. Tab.25 Kompressor61: Wechselintervalle 10.2.4 RegelmaBige Instandhaltungsarbeiten Instandhaltungsarbeiten nur durch autorisierten KAESER Service durchfuhren lassen. >- Betriebsanleitung Kolbenkompressor 36 Premium car W Nr.: 9_5796 03 D
    • 10 Wartung 10.3 Uitterhaube warten ~ Bei ungunstigen Umgebungsbedingungen (z. B. viel Staub, hohe Luftfeuchtigkeit) oder bei star- ker Nutzung Instandhaltungsarbeiten haufiger durchfuhren lassen. Intervall Instandhaltungsarbeit spatestens alle 2 Jahre Luftfilterpatrone austauschen. bis zu 3000 h Zylinderkopf und Ventile pri.ifen. bis zu 12 000 h Maschine generaluberholen. bis zu 12 000 h, spates- Motorlager pri.ifen lassen. tens alle 3 Jahre h = Betriebsstunden Tab.26 Regelmaf1ige Instandhaltungsarbeiten 10.3 Lufterhaube warten il Verschmutzung fUhrt zu Ubertemperatur und Schaden an der Maschine. Regelmaf1iges Reinigen gewahrleistet die zuverlassige Ki.ihlung der Maschine und der Druckluft. Die Haufigkeit hangt stark von den Umgebungsbedingungen am Aufstellort ab. Material Bi.irste Staubsauger Bei Bedarf: Atemschutz Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist abgeschaltet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit ist gepri.ift. Maschine ist abgekuhlt. 2 1 ~ 10-POO91 Abb. 11 Lufterhaube reinigen Li.ifter mit Li.ifterhaube CD Bi.irste (2) 10.3.1 LOfterhaube reinigen Li.ifterhaube nicht mit scharfen Gegenstanden reinigen. Sie kannte beschadigt werden. Belriebsanleilung Kolbenkompressor 37 Premium car W
    • 10 Wartung 10.4 Luftfilter warten Staubverwirbelung vermeiden. LOfterhaube und Schutzgitter trocken abbOrsten und Schmutz absaugen. >- LOfterhaube lasst sich nicht mehr reinigen? () Starke Verschmutzung durch autorisierten KAESER Service entfernen lassen. o >- 10.4 Luftfilter warten Der Luftfiltereinsatz des Luftfilters besteht. je nach Maschinentyp. aus einem Drahtgeflecht ~ oder I aus Schaumstoff ~. rro odergr6r..erer Verschmutzung Luftfiltereinsatz ~ Bei Dampfstrahler reinigen. mit einem 16semittelhaltigen Reinigungsmittel Sicherheitsvorschriften beachten. Nach haufiger Reinigung Luftfilter (6) oder Luftfiltereinsatz ~ ersetzen. Material Druckluft zum Ausblasen L6semittelhaltiges Reinigungsmittel Ersatzteil (bei Bedarf) Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist allpolig abgeschaltet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit ist geprOft. Maschine ist abgekOhlt. A 1 10-P0145 Abb. 12 Luftfilter warten Luftfilter SpannbOgel GJ @J Deckel Ansaug6ffnung GD (§J ~ Luftfiltereinsatz Drahtgeflecht Luftfiltergehause (§) ~ Luftfiltereinsatz Schaumstoff Betriebsanleitung Kolbenkompressor 38 Premium car W Nr.: 9_5796 03 D
    • 10 Wartung 10.5 Luftfilter (gerauschdampfend) warten LuftfilterA LuftfilterB 1. Luftfilter vom Zylinderkopf abschrauben. 1. Gummikappe abnehmen. 00 herausnehmen. Luftfiltereinsatz 2. Spannbugel wegdrucken und Deckel abneh- 2. meno 3. Luftfiltereinsatz mit einem lòsemittelhaltigen (}ill mit 3. Deckel und Luftfiltereinsatz trockener Reinigungsmittel reinigen. Druckluft 5 bar!) ausblasen. 4. Luftfiltergehause und DichtfJachen reinigen. « 4. Luftfiltergehause und Dichtflachen reinigen. 5. Getrockneten Luftfiltereinsatz in die Gummi- 5. Nach dem Reinigen des Luftfilters Luftfilter- kappe einsetzen. und wieder am Zylinderkopf einsatz maf3,ig mit 01 benetzen. anbringen. 6. Deckel auf Luftfiltereinsatz aufsetzen und 6. Luftfilter so an den Zylinderkopf montieren, Spannbugel schlief3,en. das die Ansaugòffnung nach unten zeigL 7. Luftfilter so an den Zylinderkopf montieren, 7. Netztrenneinrichtung einschalten. das die Ansaugòffnung nach unten zeigL 8. Netztrenneinrichtung einschalten. 10.5 Option H9 Luftfilter (gerauschdampfend) warten Alle Dichtflachen sind in ihrer Form aufeinander abgestimmL Durch ungeeignete Luftfilterpatronen kann Schmutz in das Drucksystem gelangen, der zu Schaden an der Maschine fQhren kann. Material Druckluft zum Ausblasen Ersatzteil bei Bedarf Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist allpolig abgeschaltet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit ist gepruft. Maschine ist abgekuhlL --------- 3 ---------4 -··----1 10-P0094 13 Abb. Luftfilter (gerauschdampfend) warten Luftfilterpatrone Spannbugel GJ CD Ansaugòffnung Deckel GD @) Betriebsanleitung Kolbenkompressor 39 Premium car W
    • Wartung _10.6 ~.10 Lufttilter (mit Kunststoffgehause) warten - - ---------- - - Reinigen der Lufttilterpatrone durch Ausklopfen Reinigen der Lufttilterpatrone durch Anblasen r 1. Spannbugel wegdrucken und Deckel abneh- 1. Spannbugel wegdrucken und Deckel abneh- meno meno 2. Luftfilterpatrone herausziehen. 2. Luftfilterpatrone herausziehen. ! 3. Luftfilterpatrone an der Stirnseite mehrmals 3. Oberflache der Luftfilterpatrone mit trockeneri mit Handballen ausklopfen. Druckluft « 5 bar!) schrag von innen nach ' au~en anblasen. 4. Luftfiltergehause und Dichtflachen reinigen. 4. Luftfiltergehause und Dichtflachen reinigen. 5. Luftfilterpatrone einsetzen. 5. Luftfilterpatrone einsetzen. 6. Deckel aufsetzen und Spannbugel schlie- ~en. Deckel aufsetzen und Spannbugel schlie- 16. ~en. 7. Netztrenneinrichtung einschalten. 7. Netztrenneinrichtung einschalten. 10.6 Option H10 Luftfilter (mit Kunststoffgehause) warten Alle Dichtflachen sind in ihrer Form aufeinander abgestimmt. Durch ungeeignete Luftfilterpatronen kann Schmutz in das Drucksystem gelangen. der zu Schaden an der Maschine fUhren kann. Material Druckluft zum Ausblasen Ersatzteil bei Bedarf Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist allpolig abgeschaltet. gegen Wiedereinschalten gesichert. Spannungsfreiheit ist gepruft. Maschine ist abgekuhlt. 10-P0098 Abb. 14 Luftfilter (mit Kunststoffgehause) warten Deckel CD Luftfilterpatrone 1Zl ~ Luftfiltergehause Betriebsanieitung Kolbenkompressor 40 Premium car W
    • 10 Wartung 10.7 Kompressonnotor warten Reinigen der Luftfilterpatrone --' ..- - durch Anblasen Luftfilterpatro~edurch Ausklopfen Reinigen der - -- 1. Deckel drehen und abnehmen. 1. Deckel drehen und abnehmen. 2. Luftfilterpatrone herausziehen. 2. Luftfilterpatrone herausziehen. 3. Luftfilterpatrone an der Stirnseite mehrmals 3. Oberflache der Luftfilterpatrone mit trockener mit Handballen ausklopfen. Druckluft « 5 bar!) schrag von innen nach au[l,en anblasen. 4. Luftfiltergehause und Dichtflachen reinigen. 4. Luftfiltergehause und Dichtflachen reinigen. 5. Luftfilterpatrone einsetzen. 5. Luftfilterpatrone einsetzen. 6. Deckel aufsetzen und festdrehen. 6. Deckel aufsetzen und festdrehen. 7. Netztrenneinrichtung einschalten. 7. Netztrenneinrichtung einschalten. 10.7 Kompressormotor warten Die Lager des Kompressormotors haben eine Fettdauerschmierung und sind nicht nachschmierbar. Motorlager im Rahmen der Instandhaltung prufen lassen. >- 10.8 Kompressorolstand prOfen Der Olstand kann am Olschauglas abgelesen werden. Voraussetzung Maschine ausgeschaltet. 1 2 mln.~ m?lx.~ 10-P009S Abb. 15 Kompressoréilstand prufen OleinfUlistutzen mit Gehauseentluftung GJ o Olschauglas Kompressoréilstand taglich und vor jeder Inbetriebnahme ablesen. >- Resultat Wenn der Kompressoréilstand quot;minquot; erreicht ist: Kompressoréil nachfullen. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 41 Prel1lllll1l car W
    • 10 Wartung 10.9 Kompressorol nachfOllen 10.9 Kompressorol nachfOllen Material Kompressor61 Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist allpolig abgeschaltet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit ist gepruft. Maschine ist abgekuhlt. VORSICHT Beschadigung der Maschine durch unvertragliche Kompressor6le! Niemals unterschiedliche Olsorten mischen! >- Nur Kompressor61 derselben Sorte nachfUllen, die bereits in der Maschine enthalten ist. >- Die eingefUllte Kompressor61sorte finden Sie in Tabelle 12. 1. Gehauseentluftung des OleinfUlIstutzens entfernen. 2. NachfUllmenge beachten und Kompressor61 nachfUllen. 3. Gehauseentluftung wieder montieren. 4. Maschine einschalten, nach ca. 2 Minuten Kompressor61stand kontrollieren und gegebenenfalls Kompressor61 nachfUllen. 5. Maschine ausschalten und Sichtprufung auf Dichtheit durchfuhren. 10.10 Kompressorol wechseln Die Erstfullung des Kompressor61s ist entsprechend den Angaben in Tabelle 24 zu wechseln. Grundsatzlich das gesamte Kompressor61 aus dem Kompressorblock ablassen. rro Es hat sich Kondenswasser gebildet. Olwechsel sofort durchfUhren, wenn sich das Kompressor61 milchig wei[l, farbt. Benachrichtigen Sie den KAESER Service, wenn Sie Kondensat im Kompressor61 feststellen. Material Kompressor61 Ol-Auffangbehalter Voraussetzung Maschine befindet sich im betriebswarmen Zustand. Netztrenneinrichtung ist abgeschaltet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit ist gepruft. VORSICHT Verbrennungsgefahr durch hei[l,e Bauteile und hei[l,es Kompressor61! Langarmelige Kleidung und Handschuhe tragen. >- Betriebsanleitung Kolbenkompressor 42 Premium car W Nr.: 9_579603 D
    • 10 Wartung 10.11 Sicherheitsventil prufen 1 2 3 I 10-P0096J Abb. 16 Kompressorol wechseln OleinfUlistutzen CIJ ~ Olschauglas Olablassschraube [1J Kompressor61 ablassen 1. GehauseentlQftung des OleinfQlIstutzen entfernen. 2. Ol-Auffangbehalter bereitstellen. 3. Olablassschraube losen und Kompressorol in den Ol-Auffangbehalter ablassen. 4. Dichtung der Olablassschraube auf auf3,ereBeschadigungen kontrollieren und Olablassschraube wieder montieren. Kompressorol entsprechend der geltenden Umweltschutzbestimmungen entsorgen. Kompressor61 einfUllen 1. Neues Kompressorol bis maximalen Olstand am O/schauglas einfUlien. 2. GehauseentlQftung wieder montieren. 3. Maschine einscha/ten, nach ca. 2 Minuten Kompressoro/stand kontrollieren und gegebenenfalls Kompressorol nachfUlien. 4. Maschine ausschalten und SichtprQfung auf Dichtheit durchfUhren. 10.11 Sicherheitsventil prGfen ~ Zur UberprQfung des Ansprechdruckes des Sicherheitsventils muss dieses ausgebaut und auf einem PrQfstand durch den KAESER Service QberprQftwerden. Weitere Informationen Zum Ansprechdruck des Sicherheitsventils, siehe KapiteI2.7. 10.11.1 Sicherheitsventil am Druckluftbehalter Um ein Verkleben des Ventilsitzes des Sicherheitsventils zu vermeiden ist es regelmaf3,ig, jedoch mindestens einmal jahrlich zu betatigen. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 43 Premium car W
    • 10 Wartung 10.12 Druckluftbehalter o Wird der maximale zulassige Betriebsdruck uberschritten, so 6ffnet zum Schutz der Maschine das entsprechende Sicherheitsventil. TI ~ Maschine nur mit funktionsfahigem Sicherheitsventil betreiben. ~ Sicherheitsventil nicht verstellen. Voraussetzung Maschine im Betriebspunkt LAST ausgeschaltet (Druckluftbehalter steht unter maximalen Druck). r------ .----- ! 1 2 10-P0097 Abb.17 Sicherheitsventil am Druckluftbehalter prufen Sicherheitsventil CD Randelschraube (lJ WARNUNG Sicherheitsventil blast ab! Larm beim Abblasen des Sicherheitsventils. Verletzungsgefahr durch berstende Bauteile und Druckluft. ~ Geh6r- und Augenschutz tragen. 1. Randelschraube gegen den Uhrzeigersinn drehen bis Druckluft abblast. 2. Randelschraube wieder zuruckdrehen. o Randelschraube nicht uberdrehen. TI ~ Defektes Sicherheitsventil durch den KAESER Service ersetzen lassen. 10.12 Druckluftbehalter Entsprechend der gesetzlichen Vorschriften sind Druckbehalter in regelmar..igen Zeitabstanden zu prufen. ~ Die jeweiligen nationalen Vorschriften beachten. ~ Kondensat taglich, am Kondensat-Ablass, ablassen. 10.13 Maschine entlOften (drucklos machen) Nach dem Ausschalten steht die Maschine noch vom Druckluftnetz bis zum Ruckschlagventil unter Druck. o Vor allen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, bei denen das Drucksystem ge6ffnet wird, TI muss die Maschine vollstandig vom Druckluftnetz getrennt und drucklos gemacht werden. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 44 Premium car W Nr.: 9_5796 03 D
    • 10 Wartung 10.14 Ruckschlagventil warten Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist allpolig abgeschaltet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit ist gepruft. Maschine ist abgekuhlt. 1 10-P0086 Abb. 18 Maschine entluften. Kondensat-Ablass GJ GEFAHR Druckluft! Druckluft und unter Druck stehende Bauteile, kannen durch die freigesetzten Krafte bei m Offnen oder Lasen zu schweren Verletzungen oder Tod fUhren. ~ Maschine vom Druckluftnetz trennen. 1. Kondensat-Ablass langsam affnen und Druck ablassen. 2. Kontrollieren, ob das Manometer am Druckluftbehalter bar anzeigt. O () Manometer zeigt nach dem automatischen Entluften nicht bar an? O Absperrventil noch offen. o ~ Kondensat-Ablass defekt. ~ Wenn nicht durch manuelles EntlLiften des Druckluftbehalters bar erreicht werden: Auto- O risierten KAESER Service benachrichtigen. 10.14 Ruckschlagventil warten Das RLickschlagventil ist am Eintrittsstutzen der Druckleitung in den Druckluftbehalter angebaut. Es verhindert das RLickstramen der verdichteten Luft aus dem Druckbehalter zum Kompressorblock. Material Druckluft zum Ausblasen Putzlappen Ersatzteile (bei Bedarf) Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist allpolig abgeschaltet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit ist gepruft. Maschine ist vollstandig drucklos (Manometer zeigt bar). O Maschine ist abgekLihlt. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 45 Nr 9 579603 D Premium car W
    • 10 Wartung 10.15 Entlastungsventil am Druckschalter warten r~ 3 562 14 1O-P0087, Abb. 19 ROckschlagventil reinigen Ventilsitz ROckschlagventil @) CD Feder Verschlussschraube (§) (2) O-Ring Ventilkegel (§) GJ VORSICHT Verbrennungsgefahr durch heir..e Bauteile! Langarmelige Kleidung und Handschuhe tragen. >- Vorsichtig arbeiten. >- 1. Verschlussschraube 6ffnen. 2. Ventilkegel und Ventilsitz saubern. no setzen. Bei starken Verschleir.. und Beschadigungen des Ventilsitzes ist das ROckschlagventii zu er- 3. Ventilkegel. Feder und O-Ring in Ventilsitz einsetzen. 4. ROckschlagventil mit Verschlussschraube wieder verschlier..en. 10.15 Entlastungsventil am Druckschalter warten Das Entlastungsventil ist zu reinigen wenn: • die Maschine schwer anlauft. • nach dem Ausschalten die Maschine nicht entlastet. Material Druckluft zum Ausblasen Putzlappen Ersatzteile (bei Bedarf) Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist allpolig abgeschaltet. gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit ist geprOft. Maschine ist vollstandig drucklos (Manometer zeigt O bar). Maschine ist abgekOhlt. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 46 Nr.: 9_579603 D Premium car W
    • 10 Wartung 10.16 Entlastungsventil am Druckluftbehalter warten lO-POO90 Abb. 20 Entlastungsventil am Druckschalter reinigen oder austauschen Entlastungsventil Feder CD (ID ~ Schraube Dichtung (§.J Verschlussschraube Stift (1J @) @ Ventilkegel Verschraubung CID Druckschalter mit Entlastungsventil (zu reinigen) Druckschalter mit Entlastungsventil (nur aus- - -- -_. - - - - - tauschbar) - - -- O Das Offnen des Entlastungsventils vorsichtig ! 1. Verschraubung vom Entlastungsventil 16sen. ,TI vornehmen. 2. Schraube am Entlastungsventil 16sen und Entlastungsventil abnehmen. 1. Verschraubung vom Entlastungsventil16sen. 3. Neues Entlastungsventil einsetzen und mit 2. Schraube am Entlastungsventil 16sen und Schraube festziehen. Entlastungsventil abnehmen. 3. Verschlussschraube 6ffnen und Einzelteile herausnehmen. 4. Stift herausziehen und zusammen mit ande- ren Einzelteilen reinigen. I 5. Nach Zusammenbau Entlastungsventil wie- der einsetzen und mit Schraube festziehen. I 10.16 Entlastungsventil am Druckluftbehalter warten Das Entlastungsventil ist zu reinigen wenn: • die Maschine schwer anlauft. • nach dem Ausschalten die Maschine nicht entlastet. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 47 Nr.: 9_5796 03 D Premium car W
    • 10 Wartung 10.17 Filterdruckminderer reinigen Material Druckluft zum Ausblasen Putzlappen Ersatzteile (bei Bedarf) Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist allpolig abgeschaltet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit ist gepruft. Maschine ist vollstandig drucklos (Manometer zeigt bar). O Maschine ist abgekuhlt. 4 6 3 5 1 2 lO-P0256 Abb. 21 Entlastungsventil am Druckluftbehalter reinigen Druckfeder Entlastungsventil @) CD ~ Ventilgehause ~ O-Ring (] Ventilkolben Sprengring [§] 1. Ventilgehause 16sen und Entlastungsventil 6ffnen. o il Das Entlastungsventil vorsichtig 6ffnen. 2. Sprengring entfernen und Ventilkolben mit Druckfeder und O-Ring herausnehmen. 3. Einzelteile reinigen. 4. Nach Zusammenbau das Entlastungsventil wieder festschrauben. 10.17 Filterdruckminderer reinigen Das im Filterdruckminderer angesammelte Kondensat regelmaf:l.ig,jedoch mindestens einmal taglich entleeren. Material Druckluft zum Ausblasen Putzlappen Ersatzteile bei Bedarf Voraussetzung Netztrenneinrichtung ist allpolig abgeschallet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheil isl gepruft. Maschine ist vollstandig drucklos. ~ Kondensat ablassen. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 48 Premium car W Nr.: 9_5796 03 D
    • 10 Wartung 10.18 Zylinderkopf und Ventile Kondensat in einen geeigneten Sammelbehalter leiten und entsprechend den geltenden >- Umweltschutzbestimmungen entsorgen. Filterelement reinigen 4--- _--- 2 1 10-P0191! Abb. 22 Filterdruckminderer reinigen Kondensat-Ablass DJ ~ Aufdruck (Reinigungsmitlel) Gehause Filterelement (2) @) 1. Gehause und Filterelement abschrauben und saubern. o il Bei der Wahl des Reinigungsmitlels auf den Aufdruck am Gehause achten. 2. Gehauseteile mit Druckluft «5 bar!) ausblasen. 3. Bauteile wieder zusammenbauen und auf korrekten Sitz achten. 10.18 Zylinderkopf und Ventile Durch einen Vergleich der Druckluftbehalter-FOllzeitwerte kann eine FunktionsOberprOfung der Ven- tile erfolgen. 10.18.1 Zylinderkopf und Ventile OberprOfen Voraussetzung Maschine befindet sich im betriebswarmen Zustand. Maschine einschalten und Druckbehalter-FOllzeit messen. >- Resultat Ergeben sich relevante Unterschiede zum Neuzustand und der gemessenen Druckluftbehalter-FOII- zeit, die Ventile durch den KAESER Service OberprOfen oder austauschen lassen. Weitere Informationen Zur Druckluftbehalter-FOllzeit-Messung finden Sie in Kapitel 7.6. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 49 Premium car W
    • 10 Wartung 10.19 Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten protokollieren 10.19 Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten protokollieren Maschinennummer: ~ Durchgefuhrte Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten in die Liste eintragen: - Datum 8etriebsstunden -- Unterschrift -~ Durchgefùhrte Wartung ---- - - -.;... -- i i .-+ Tab. 27 Protokollierte Wartungsarbeiten Belriebsanleilung Kolbenkompressor 50 Premium car W Nr.: 9_579603 D
    • 11 Ersatzte ile, Betriebsstoffe, Service 11.1 Typenschild beachten 11 Ersatzteile, Betriebsstoffe, Service 11.1 Typenschild beachten Das Typenschild enthalt alle Informationen, um Ihre Maschine zu identifizieren. Diese Informationen sind erforderlich, um Ihnen optimalen Service bieten zu k6nnen. ~ Daten des Typenschilds bei allen Fragen zum Produkt und bei der Bestellung von Ersatzteilen angeben. 11.2 Wartungsteile und Betriebsstoffe bestellen KAESER Wartungsteile und Betriebsstoffe entsprechen in ihren Eigenschaften dem OriginaI. Sie sind auf die Verwendung in unseren Maschinen abgestimmt. WARNUNG Personen- oder Maschinenschaden durch ungeeignete Ersatzteile und Betriebsstoffe! Wartungsteiie und Betriebsstoffe ungeeigneter oder minderer Qualitat k6nnen die Maschine be- schadigen oder deren Funktion erheblich beeintrachtigen. 1mSchadensfall k6nnen Personen verletzt werden. I ~ Nur Originalteile und angegebene Betriebsstoffe verwenden. ~ Wartung regelma~ig durch autorisierten KAESER Service durchfOhren lassen. 10 20 40 30 50,60 I -----' 11-P0085 - Abb. 23 Wartungsteile Maschine Luftfilter Luftfilterpatrone (Kunststoffgehause) GQl @Q) Luftfiltereinsatz ROckschlagventil G 3/8 (2Q) (§Q) 00 ROckschlagventil G 1/2 Luftfilterpatrone (gerauschdampfend) (§Q) Maschine Nummer Bennenung StucklMenge 10 Luftfilter 1/2* 1 20 Luftfiltereinsatz 30 1/2* -- Luftfilterpatrone (gerauschdampfend) - - 40 1/2* Luftfilterpatrone (Kunststoffgehause) 1 50 ROckschlagventil G 3/8 1 60 ROckschlagventil G 1/2 9.4943.00010 Kompressor61 SAE 5 W30 0,51 * maschinenabhangig Betriebsanleilung Kolbenkompressor 51 Premium car W
    • 11 Ersatzteile, 8etriebsstoffe, Servi ce 11.3 KAESER AIR SERVICE - - ------quot;- - -Bennenung 'StucklMenge~ Nummer - -_. ~.-.;..;.~ ~- ..'- .. .--- .••. 1,01 9.0874.0 Kompressor61 FGP * maschinenabhangig Tab.28 Wartungsteile Maschine 11.3 KAESER AIR SERVICE KAESER AIR SERVICE bietet Ihnen: • autorisierte Service-Techniker durch KAESER Werksausbildung, • gesteigerte Betriebssicherheit, da Schaden vorgebeugt wird, • Energieeinsparung, da Druckverluste vermieden werden, • optimierte Bedingungen fUr den Betrieb der Druckluftstation, • Sicherheit durch originai KAESER Ersatzteile, • erh6hte Rechtssicherheit, da Vorschriften eingehalten werden. ~ SchlieBen Sie eine KAESER AIR SERVICE Wartungsvereinbarung abquot; Ihr Vorteil: Niedrigere Kosten und h6here Verfugbarkeit der Druckluft. 11.4 Service-Adressen Adressen der weltweiten KAESER Vertretungen finden Sie am Ende dieser Betriebsanleitung. 11.5 Ersatzteile fOr Instandhaltung und Reparatur o ~ Arbeiten zur Prufung, Instandhaltung (vorbeugende Wartung) und Reparatur der Maschine, TI die nicht in dieser Betriebsanleitung beschrieben sind, nur vom autorisierten KAESER Ser- vice ausfUhren lassen. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 52 Premium car W Nrquot;: 9_5796 03 D
    • AuBerbetriebnahme, Lagerung, Transport Au~er Betrieb nehmen 12 AuBerbetriebnahme, Lagerung: Transport 12.1 AuBer Betrieb nehmen Die AuBerbetriebnahme ist zum Beispiel in folgenden Fallen erforderlich: • Die Maschine wird (vorObergehend) nicht benéitigt, • Die Maschine wird an einen anderen Standort transportiert, • Die Maschine soli verschrottet werden. VorObergehende AuBerbetriebnahme Voraussetzung Maschine kann in regelmaBigen Abstanden eingeschaltet werden. ~ Maschine wéichentlich mindestens 30 Minuten laufen lassen, um ausreichenden Korrosions- schutz zu gewahrleisten. Dauerhafte Au~erbetriebnahme Voraussetzung Maschine lief unmittelbar vor der AuBerbetriebnahme mindestens 30 Minuten. Maschine (Netztrenneinrichtung) allpolig abgeschaltet, gegen Wiedereinschalten gesichert, Spannungsfreiheit geprOft. Maschine vollstandig drucklos. 1. Maschine vollstandig abkOhlen lassen. 2. Ventilplatte und Zylinderbohrung mit Shell-Ensis 01 20 einsprOhen. o Das Konservierungséil muss bei Wiederinbetriebnahme nicht entfernt werden. II 3. Kondenswasser ablassen. 4. Alle Anschlussleitungen und Stromversorgung abklemmen. 5. Alle elektrischen Kontakte und Klemmverbindungen mit Schutzlack einsprOhen (z. B. Rivalto, W.S.X.). 12.2 Verpacken Zum Transport auf dem Landweg ist ein Holzverschlag erforderlich, der die Maschine gegen me- chanische Beschadigung schOtzt. Zum Transport auf dem See- oder Luftweg erhalten Sie detaillierte Informationen beim autorisierten KAESER Service. Material Trockenmittel Verpackungsfolie Holzverschlag als Transportverpackung Voraussetzung Maschine ist auBer Betrieb genommen. Maschine ist trocken und abgekOhlt. 1. Maschine mit Folie vollstandig einpacken. 2. Innenraum der Folie mit ausreichend Trockenmittel (Kieselgel oder Aktivton) versehen. Belriebsanleilung Kolbenkompressor 53 Premlum car W
    • 12 AuBerbetriebnahme, Lagerung, Transport 12.3 Lagem 12.3 Lagern Feuchtigkeit fUhrt zu Korrosion, besonders an den Oberflachen des Kompressorblocks. Gefrierende Feuchtigkeit kann Bauteiie, Membranen von Ventilen und Dichtungen beschadigen. o il KAESER unterstUtzt Sie bei Fragen zu fachgerechter Lagerung und Inbetriebnahme. 6 VORSICHT Maschinenschaden durch Feuchtigkeit und Frost! Eindringen von Feuchtigkeit und Bildung von Kondenswasser verhindern. >- Lagertemperatur >0 °C einhalten. >- Maschine in einen trockenen und frostfreien Raum stellen. >- 12.4 Transportieren 12.4.1 Sieherheit Beschadigungen an der Maschine vermeiden. Maschine nur stehend transportieren. >- 12.5 Entsorgen Zur Entsorgung der Maschine sind alle Betriebsstoffe abzulassen und verschmutzte Filter zu entfer- nen. Voraussetzung Maschine ist au~er Betrieb genommen. 1. Das gesamte Kompressor61 aus der Maschine ablassen. 2. Verschmutzte Filter entfernen. 3. Maschine zu einem autorisierten Entsorgungs-Fachbetrieb geben. Mit Kompressor61 kontaminierte Bauteile entsprechend der geltenden Umweltrichtlinien >- entsorgen. Betriebsanleitung Kolbenkompressor 54 Premium car W Nr.: 9_5796 03 D
    • ~ ~13~.!:.A~n~h~an~g'L- _ ~ 13.1 Mal1zeichnung 13 Anhang 13.1 MaBzeichnung Betriebsanleitung Kolbenkompressor 55 Premium car W
    • (Jl O) A j l:wl t ~ quot;- quot;- -l.--quot;'quot;quot; --...... I _I I1 u.. J ~ :3 r ~~~ i ~ I Il I I I lE I~ c à f 3~ I CI 5:» g2. ~ I ~~ ~ Ql::J ~~ ; ~ :Jquot; W § ~ iG' § 5~::J f (quot;) A ~ ,e: 6 ~ ~ 3 ~ 'Q ~ ~ ~ B c CI> Q ~ ~~ ~~!~ a ~ :. :c i~f~ ~~~; -::~c~ ~~ ~ g -2NN ~~~~ if ~i §É.@~ !' ~ ~ 3 ~2'~= ~~~~ ~n;, ~,:.§~ it~~ .3 •• f;( ~ iH~ 'quot; ~ 6'quot; i~~~ ~~~t ~.., 'quot; ~ 560 450 590 F 350 510 140 160 D 870 770 C 061DN7,2 E B A , ~~l -~~;;~ I 21072005 D I À.lmquot;. TogNome Schaefl 02 ~-~>~ ~~ [rsOlZ fUr Oehrl1 I 10023576 KL1825_0 ... Premium [Qr W Gepr. E~se ~ Gez. Frelgeg. Hol1slob ,1j~~ g ~~ ~ (D ~ -E ~.§- .gquot;,~~ '<.n ~~~~ ---J (D 6~~::J: CJ) o w O
    • 13 Anhang 13.2 Elektroschaltplan 13.2 Elektroschaltplan Betriebsanleitung Kolbenkompressor 57 Premium car W
    • (]l ex:> AnschlurJkabel bauseits mit AnschlurJkabel und Stecker I~=============~-ì II I I ,----------------r-~ II 1--------- , , II I l' I II I I I I , I » I ...•. II II I I lJ ClJ i-v ;:;: ::r g.cc W ....Jo. I W quot;2- ::J ~ :J Q) a I I I/l 'I I II I I I ~ Cl> I DJ Cl> _ CD 3 :l. , DJ I _. Cl> m cr C , I I II I I 3 I I 1G l' () :J I l' , ~~ I , ~ :C I II I J I (O I : :I 'quot; I o 6' lPE lE}- , I Cl> :J lE}-~---.l,1 lPE Druckschalter A ll O 3 I i Druckschal ter quot;O , , iO (J) ~J I I (J) I Q , III III I I I III I III I I I , , I I I I I I I II , , I II I I , , Sicherung ~ : Sicherung ~ bauseils bauseits II I I I II , I II I II I I II I II I II I Kompressormotor Kompressormotor II I (incl. Uberslromschutzschallerl (incl. Uberstromschutzschaller) L1 N PE L1 PE 2} l} 2) 11 1) siehe Betriebsanleitung, technische Daten: elektrischer Anschlufl siehe Betriebsanleitung, technische Dalen: Antriebsmotor 21 ~ Oatum 15.0'.1996 Stromlaufplan (O KAESER I Bearb. Reul'J ()1 Kal benk omp re 5 5 or - Ani ag e KOMPRESSOREN -.J Blatt 1 Gepr. Wechselstrom SKK. W-0496/00401 (O (]) Datum I Name I Norm Ersatz fur: Ersatz dureh BI. Ursprung; 01 Anderung o w O