Test 70MB
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Test 70MB

on

  • 537 views

 

Statistics

Views

Total Views
537
Views on SlideShare
537
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Test 70MB Test 70MB Presentation Transcript

  • E-SAR: ein flugzeuggestütztes abbildendes Radar zur Vorbereitung zukünftiger satellitengestützter Radarsensoren und deren Anwendung Abteilung SAR-Technologie Institut für Hochfrequenztechnik und Radarsysteme Oberpfaffenhofen, 24. Oktober 2004trum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 1 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Beispiel: TerraSAR-Xtrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 2 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Prinzip des Radar mit Synthetischer Apertur (SAR) Punktziel Antennenö ffnung fü reale Apertur r Flug- richtung SAR Sensor Zweiweg Antennen Diagramm empfangenes Signal Phasen Korrekturen Kohä rente Summation SAR Detektion Prozessor Faltung Punktzielantwort Auflösung bei synthetischer Aperturtrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 3 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Prinzip des Radar mit Synthetischer Apertur (SAR) Punktziel Antennenöffnung fü reale Apertur r SAR Tx / Rx Tx / Rx Tx / Rx Tx / Rx Tx / Rx Tx / Rx Tx / Rx Sensor A/ D A/ D A/ D A/ D A/ D A/ D A/ D Flug- richtung Zweiweg Antennen Diagramm empfangenes Signal Phasen Korrekturen Kohä rente Summation SAR Detektion Prozessor Faltung Punktzielantwort Auflösung bei synthetischer Aperturtrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 4 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • SAR-Datenprozessierungtrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 5 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • E-SAR an Bord der Do-228 zur Zeit im Kampagneneinsatz in Indonesien ein flexibles mehrkanaliges SAR System Frequenzbä nder X, C, S, L und P voll-polarimetrisch in L- und P-Bandypische Fluggeometrie: dual-polarimetrisch im C-Bandlughöhe: 3000 m über Grund eschwindigkeit: 90 m/s interferometrisch im X-Bandeichweite: 4 h (ca. 3 h Messung) Azimutauflösung bis zu 0.5 mensorgewicht: 700 kgnzahl Operators: 2 innovative Abbildungsmoditrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 6 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • E-SAR Hardware vor dem Einbautrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 7 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Vermessung und Einbau der P-Band Antenne Flugtests: - flugtechnisch - sicherheitstechnisch - radartechnisch Vermessung an der DLR-Antennenmessanlage (AMA) Einbau mit Windabweiser am Flugzeugtrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 8 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • E-SAR Einsatzgebiete Einsatzgebiete der letzten 5 Jahre Einsatzgebiete 2004 in Planung fü 2005 rtrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 9 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • E-SAR Einsatzgebiete in Europa 2003-2004 Gletscherbefliegung- Svartisen Stadtsignaturen, Lilleström Waldhöhenbestimmung, Finnland Landwirtschaft, Wendy Windstä rkekarten, Horns Rev, Dä nemark Verkehrsdatenerfassung, Oberpfaffenhofen Waldhöhenbestimmung, Salzburger Land Gletscherbefliegung - Aletsch Schneekartierung, Totes Gebirge & Kühtai Landwirtschaft, Lerma Waldhöhenbestimmung, Corridor Landwirtschaft, Barraxtrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 10 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Landwirtschaft – Barrax - 2003 Radarbild L-Band (3 Polarisationen) Konzeption der Orbiteigenschaften zukünftiger Radar-Satelliten der ESA Untersuchungen zur temporalen Stabilitä t der Rückstreueigenschaften landwirtschaftlicher Nutzflä chen Unterauftragnehmer für im Auftrag der ML-Klassifikation basierend auf L-HH und X-VV Rotierende Bewä sserungsanlagentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 11 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Gletscherbefliegung – Svartisen - 2003 Bestimmung des Gelä ndemodells eines Gletschergebietes der Grö 10 km mal 10 km. ße Demonstration der interferometrischen Radartechnik zum Monitoring des Schneevolumens. Modellierung der zu erwartenden Abflussmenge -> Kraftwerksauslegung Zoom • Datenaufzeichnung und Berechnung des Gelä ndemodells im Auftrag von NORUT IT, Norwegen, 2003trum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 12 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Waldhöhenbestimmung mit Pol-InSAR Testgebiet Corridor, Kooperation Vergleich der Waldhöhen Spanien Radarbild & Höhenmodell aus Radarinterferometrietrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 13 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Einsatzgebiete in Deutschland Landwirtschaft, Siek &Neetzow Urbane Strukturen, Mannheim Aktualisierung Waldhöhenbestimmung, Fichtelgebirge, Landnutzung, Bayerischen Wald und Traunstein Ehingen Verkehrsdatenerfassung Oberpfaffenhofentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 14 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Waldhöhenbestimmung mit Pol-InSAR Radarrückstreukarte in L-HH 3D-Darstellung Waldhöhen Schneeberg Vergleich gemessener Waldhöhen Fichtelgebirgetrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 15 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Landwirtschaft, Siek & Neetzow, 2002 L-Band, multi-polarisiert Biomassenverteilung Testgebiet Siek Neetzow: Bildbeispiele Befliegung für X-Band, multi-temporal Bestimmung der Biomasse effiziente / variable Fungizidverteilung innerhalb eines Feldes Höhenmodelltrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 16 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada
  • Aktualisierung der Landnutzung – Ehingen 2001 Befliegung für Datenauswertung E-SAR Daten überlagert mit Katasterinformation aus ATKIS Landnutzungsklassen Agrarflä chen und Graslandtrum für Luft- und Raumfahrt e.V. Folie 17 Institut für Hochfrequenztechnik und Rada