Your SlideShare is downloading. ×
FAQ's, Tipps und info's zur Zertifizierung zum Project Management Professional-PMP
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

FAQ's, Tipps und info's zur Zertifizierung zum Project Management Professional-PMP

775
views

Published on

Nach eigenen Angaben zu Beginn 2014 hatte das PMI 700.000 Mitglieder und Zertifikatsinhaber in fast allen Ländern dieser Welt. PMI ist die weltweit mitgliederstärkste Projektmanagement-Organisation …

Nach eigenen Angaben zu Beginn 2014 hatte das PMI 700.000 Mitglieder und Zertifikatsinhaber in fast allen Ländern dieser Welt. PMI ist die weltweit mitgliederstärkste Projektmanagement-Organisation und Herausgeber des „Guide to the Project Management Body of Knowledge“ (PMBOK Guide).

In dieser Präsentation behandeln wir Fragen, die sich oftmals jedem stellen, der sich für eine solche Zertifizierung interessiert:

Wozu sollte ich eine Zertifizierung überhaupt anstreben? Was habe ich eigentlich davon?
Wer sind die größten Projektmanagement-Organisationen?
Welche Zertifizierungen im Projektmanagementbereich gibt es eigentlich?
Welche Zertifizierung sollte ich wählen? Wo liegen ganz grob die Unterschiede?
Soll ich eine Zertifizierung wählen, die wenig Geld kostet, schnell und einfach zu erhalten ist?
Was ist das besondere am Project Management Professional, PMP? Welchen Stellenwert besitzt diese Zertifizierung?
Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um zur Prüfung zugelassen zu werden?
Welchen Aufwand muss ich persönlich treiben, um die Zertifizierung zum PMP zu erreichen?
Wer kann mich dabei unterstützen? Auf was muss ich dabei achten?
Welche Unterlagen und Lehrmittel brauche ich, um mich effektiv auf die Prüfung vorzubereiten?
Muss ich die Sprache Englisch gut können, um den Schulungen, Schulungsmaterialien und den Prüfungsfragen folgen zu können?
Wie sehen typische Prüfungsfragen aus?
Wie läuft eigentlich die Prüfung ab und wer nimmt diese ab? Wo findet diese Prüfung statt?
Was kostet mich das Ganze?
Wie lange dauert es, bis ich zertifiziert bin?

Profitieren Sie von dem Know-how unseres langjährig erfahrenen Trainers Michael Dickmann zur Prüfungsvorbereitung für die Zertifizierung zum Project Management Professional, PMP des Project Management Institute.

Published in: Business

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
775
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. FAQ’S, INFO’S UND TIPPS ZUR ZERTIFIZIERUNG ZUM PROJECT MANAGEMENT PROFESSIONAL, PMP® Wolfgang Gotscharek, Heinz-Michael Dickmann, 2014 www.gotscharek-company.com 1
  • 2. Agenda.  Vorstellung Moderator und Co-Moderator  Eingehen auf die Fragen, wie in der Webinarbeschreibung angegeben Wozu sollte ich eine Zertifizierung überhaupt anstreben? Was habe ich eigentlich davon? Wer sind die größten Projektmanagement-Organisationen? Welche Zertifizierungen im Projektmanagementbereich gibt es eigentlich? Welche Zertifizierung sollte ich wählen? Wo liegen ganz grob die Unterschiede? Soll ich eine Zertifizierung wählen, die wenig Geld kostet, schnell und einfach zu erhalten ist? Was ist das besondere am Project Management Professional, PMP? Welchen Stellenwert besitzt diese Zertifizierung? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um zur Prüfung zugelassen zu werden? Welchen Aufwand muss ich persönlich treiben, um die Zertifizierung zum PMP zu erreichen? Wer kann mich dabei unterstützen? Auf was muss ich dabei achten? Welche Unterlagen und Lehrmittel brauche ich, um mich effektiv auf die Prüfung vorzubereiten? Muss ich die Sprache Englisch gut können, um den Schulungen, Schulungsmaterialien und den Prüfungsfragen folgen zu können? Wie sehen typische Prüfungsfragen aus? Wie läuft eigentlich die Prüfung ab und wer nimmt diese ab? Wo findet diese Prüfung statt? Was kostet mich das Ganze? www.gotscharek-company.com 2
  • 3. Moderator Wolfgang Gotscharek, PMP Firma Gotscharek & Company GmbH, Management- und Technologieberatung und Seminarangebote rund um das Projektmanagement Über 25 Jahre Praxiserfahrung im Projektmanagement Zertifizierter Project Management Professional, PMP Zertifiziert in PMBoK, PRINCE2, MSP, P3O, ITIL, COBIT Projektmanager, Berater, Coach, Trainer, Projektmanagement-Experte www.gotscharek-company.com
  • 4. Co-Moderator Heinz-Michael Dickmann Excellence in Organisationen und Projekten Berater, Trainer und Coach Trainer für die Zertifizierungsvorbereitung zum PMP® Director at Large im PMI-Chapter München www.gotscharek-company.com
  • 5. Wozu sollte ich eine Zertifizierung überhaupt anstreben? Was habe ich eigentlich davon? www.gotscharek-company.com 5
  • 6. Wozu überhaupt Zertifizierungen? Was sind die Vorteile? (1/2).  Projektmanager steigern mit PM-Zertifikaten ihren persönlichen Marktwert  Zertifizierte Projektmanager können damit ggf. ihre Karriere beschleunigen  Zertifizierte Projektmanager lassen sich ihre Qualifikation neutral und objektiv bestätigen  Kann als Qualitätssiegel gegenüber Dritten dienen  In Ausschreibungen werden von PM immer häufiger eine PM-Zertifizierung verlangt  Für freiberufliche Projektmanager kann eine Zertifizierung ggf. die Auftragsgewinnung verbessern  Bietet für freiberufliche Projektmanager Wettbewerbsvorteile gegenüber Nicht-Zertifizierten  Kann höhere Honorar- bzw. Gehaltsforderungen rechtfertigen www.gotscharek-company.com 6
  • 7. Wozu überhaupt Zertifizierungen? Was sind die Vorteile? (2/2).  Generiert damit auch ein persönliches, höheres Selbstvertrauen in der Projektarbeit  Verbessert die eigenen PM-Leistungen durch Kenntnisse von Methoden, Techniken, Best Practices  Steigert die Qualität der Projektarbeit in Unternehmen durch die Mitarbeiterqualifikation www.gotscharek-company.com 7
  • 8. Was Zertifikate nicht leisten können!  Ein Zertifikat ist kein Garant für erfolgreiche Projekte!  Entscheidend ist das situationsgerechte und richtige Anwenden des Wissens in der Praxis  Ob ein Projektmanager gut und erfolgreich ist, wird nicht vom Zertifikat bestimmt  Es gibt viele erfolgreiche und gute Projektmanager, die auch ohne Zertifikat herausragend sind www.gotscharek-company.com 8
  • 9. Wer sind die größten Projektmanagement-Organisationen? www.gotscharek-company.com 9
  • 10. Wer sind die größten Projektmanagement-Organisationen? PMI - Project Management Institute IPMA – International Project Management Association AXELOS (vormals UK Cabinet Office, UK OGC – Office of Government Commerce) Organisation gegründet 1969, 279 Chapter weltweit – 39 branchen- und themenspezifische Fachgruppen gegründet 1965. In Deutschland durch GPM – Deutsche Gesellschaft für PM Joint Venture zwischen CAPITA (51%) und Cabinet Office (49%) Mitgliederanzahl 412.000 Mitglieder ca. 52.000 Mitglieder PRINCE2 Nutzer. Kein Berufsverband. Ein Unternehmen Verbreitung - International verbreitet in 207 Ländern - 9.653 aktive PMPs in Deutschland, (per Feb. 2013) - 521.315 aktive PMPs weltweit - 548.122 aktive Zertifizierungen weltweit - Insgesamt 723,581 Zertifizierungen international verbreitet in über 60 Ländern bis Dezember 2012 rund 31.000 Zertifikate Stärkste Verbreitung in Großbritannien. Anwendung von PRINCE2 auch in Australien, Südafrika, Indien, Niederlande, Belgien, Luxemburg und Dänemark Standard/Best Practice PMBoK® Guide - Projekt Management Body of Knowledge, 5th Edition, 2012 ICB® – International Competency Baseline 3.0, 2006 PRINCE2® – Projects in controlled Environments, Version 2009 www.gotscharek-company.com 10
  • 11. Welche Zertifizierungen im Projektmanagementbereich gibt es eigentlich? www.gotscharek-company.com 11
  • 12. Zertifizierungen im Projektmanagement. PMI IPMA Basiszertifikat im PM (GPM) AXELOS bzw. (APMG Examination Institute) PRINCE2 Foundation CAPM Certified Associate in Project Management PMF, Stufe D, Zertifizierte/r PMFachmann/Fachfrau (Certified Project Management Associate) PMP Project Management Professional CPL, Stufe C, Zertifizierter Projektleiter (Certified Project Manager) PRINCE2 Practitioner CPM, Stufe B, Zertifizierter Projektmanager (Certified Senior Project Manager) PRINCE2 Professional PgMP Program Management Professional www.gotscharek-company.com CPD, Stufe A, Zertifizierter Projektdirektor (Certified Projects Director) 12
  • 13. Welche Zertifizierung sollte ich wählen? Wo liegen ganz grob die Unterschiede? www.gotscharek-company.com 13
  • 14. Welche Zertifizierung sollte ich wählen? Wo liegen ganz grob die Unterschiede? Ausrichtung Grobe Unterschiede  Was wünschen meine Kunden?  PMBoK® Guide: Prozess-Rahmenwerk Wissensgebiete, Tools & Techniken  In Deutschland: PMI, GPM  International: eher PMI  Im ITIL-Umfeld: oft PRINCE2 www.gotscharek-company.com  PRINCE2: Rezepthaftes Vorgehen, Formulargetrieben, Betonung Business Case, Management by Exception  ICB: Kompetenzorientiert – Betonung der Projektmanagerkompetenzen und der Soft-Skills 14
  • 15. Soll ich eine Zertifizierung wählen, die wenig Geld kostet, schnell und einfach zu erhalten ist? www.gotscharek-company.com 15
  • 16. Soll ich eine Zertifizierung wählen, die wenig Geld kostet, schnell und einfach zu erhalten ist? Ganz allgemein: Je leichter die Zertifizierung zu erlangen ist, desto weniger werthaltig ist das Zertifikat www.gotscharek-company.com 16
  • 17. Was ist das besondere am Project Management Professional, PMP? Welchen Stellenwert besitzt diese Zertifizierung? www.gotscharek-company.com 17
  • 18. Was ist das besondere am Project Management Professional, PMP? Welchen Stellenwert besitzt diese Zertifizierung?  Das PMP-Zertifikat ist international anerkannt und auch gut im Markt sichtbar  Beweist Erfahrung (wg. Erfahrungsnachweis, auch Situationsfragen in der Prüfung)  Beweist umfangreiches Projektmanagement-Wissen (4-Stunden Prüfung)  Anspruchsvoll aufgrund des Lern-Aufwands bis zur Prüfung  Hohe Güte, Werthaltigkeit und breite Anerkennung des Zertifikats  Hohe Reputation des Project Management Instituts als Zertifikatsaussteller www.gotscharek-company.com 18
  • 19. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um zur Prüfung zugelassen zu werden? www.gotscharek-company.com 19
  • 20. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um zur PMP-Prüfung zugelassen zu werden? „Secondary degree (High School Diploma, associate`s degree or global equivalent)“ 60 Monate „professional PM- experience“ *) 7500 Stunden „leading and directing the project“ *) PM-Training „35 contact hours“ ODER *) innerhalb der letzten 8 Jahre „Four-year degree (Bachelor´s degree or global equivalent)“ 36 Monate „professional PM- experience“ *) 4500 Stunden „leading and directing the project“ *) PM-Training „35 contact hours“ www.gotscharek-company.com 20
  • 21. Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um zur CAPM-Prüfung zugelassen zu werden? Educational background: Secondary diploma (high school diploma / global equivalent) UND Projekterfahrung 1200 hours www.gotscharek-company.com ODER PM Ausbildung: 23 contact hours 21
  • 22. Welchen Aufwand muss ich persönlich treiben, um die Zertifizierung zum PMP zu erreichen? www.gotscharek-company.com 22
  • 23. Welchen Aufwand muss ich persönlich treiben, um die Zertifizierung zum PMP zu erreichen?  Sicherstellung der Contact-hours (Präsenzseminar) vor Anmeldung zur Prüfung  Zeit zum Lernen einplanen (Training + eigenständig, auch Lerngruppen)  Erfahrener Trainer: hilft oft auch individuell  Bücher + (kostenlose) Prüfungsfragen durcharbeiten  Gesamtdauer bis zur Zertifizierung ca. 1 bis 2 Monate  Achten auf Seminar/-anbieter Qualität, 5-Tages Seminar nach Erfahrung ein Muss! www.gotscharek-company.com 23
  • 24. Welche Unterlagen und Lehrmittel brauche ich, um mich effektiv auf die Prüfung vorzubereiten? www.gotscharek-company.com 24
  • 25. Welche Unterlagen und Lehrmittel brauche ich, um mich effektiv auf die Prüfung vorzubereiten?  PMBOK® Guide, 5th Edition (auch in deutscher Sprache)  Lehrbücher (z.B. Rita Mulcahy – PMP Vorbereitungsunterlagen, Bücher zu Prüfungsfragen, Beispiel-Exams)  Bei Mitgliedschaft im PMI®, Vorteile: (Bibliothek, kostenloser Download des PMBoK® Guide …… und und und) www.pmi.org www.gotscharek-company.com 25
  • 26. Muss ich die Sprache Englisch gut können, um den Schulungen, Schulungsmaterialien und den Prüfungsfragen folgen zu können? www.gotscharek-company.com 26
  • 27. Muss ich die Sprache Englisch gut können, um den Schulungen, Schulungsmaterialien und den Prüfungsfragen folgen zu können?  Nicht zwingend, aber hilfreich  Sprachhilfe in der Prüfung, Anzeige der Prüfungsfragen auch in deutsch  Deutsche Übersetzung www.gotscharek-company.com 27
  • 28. Wie sehen typische Prüfungsfragen aus? www.gotscharek-company.com 28
  • 29. Wie sehen typische Prüfungsfragen aus? (1/3) 1 A project is a ________________ endeavour to create a _______________ product, service, result. A repetitive - temporary B temporary - ongoing C ongoing - unique D temporary - unique www.gotscharek-company.com (x) PMBOK® Guide Glossary und S.3 29
  • 30. Wie sehen typische Prüfungsfragen aus? (2/3) 5 What is NOT correct about change Requests (x) PMBOK® Guide S. 92/93, 94ff Folien in TNHandout A Change requests may include corrective and preventive actions, defect repair, updates (changes to formally controlled documentation) B Change requests are reviewed, approved or rejected in "Perform Integrated Change Control" C An approved change request can require adjustments to the project management plan. D Rejected change requests will be validated in "Control Quality" www.gotscharek-company.com 30
  • 31. Wie sehen typische Prüfungsfragen aus? (3/3) 6 A schedule network diagram may show all of the following EXCEPT A Dependencies B Leags and lags C Schedule compression D Activities www.gotscharek-company.com (x) PMBOK® Guide S.159 31
  • 32. Wie läuft eigentlich die Prüfung ab und wer nimmt diese ab? Wo findet diese Prüfung statt? www.gotscharek-company.com 32
  • 33. Wie läuft eigentlich die Prüfung ab und wer nimmt diese ab? Wo findet diese Prüfung statt? (1/2) Die Prüfungen finden in einem Prometric-Testcenter statt PMP® CAPM® 4h 3h Multiple Choice / 1 von 4 Multiple Choice / 1 von 4 200 Fragen 150 Fragen davon 25 “Testfragen“ davon 15 „Testfragen“ Erforderliche Quote für das Bestehen wird vom PMI® nicht mehr kommuniziert Erforderliche Quote für das Bestehen wird vom PMI® nicht mehr kommuniziert • • • • • Mitbringen: Zulassung, Ausweis (mit Bild) 15 Min. Tutorial (Brain Dump) Übersetzungshilfe Fragen markieren (zurückstellen) www.gotscharek-company.com Die Prüfung zum PMP darf max. 2 mal innerhalb eines Jahres nach der Anmeldung wiederholt werden. 33
  • 34. Wie läuft eigentlich die Prüfung ab und wer nimmt diese ab? Wo findet diese Prüfung statt? (1/2) Voraussetzungen für Prüfung  Online-Registrierung unter www.pmi.org  Eintrag der „Voraussetzungen“ u.a. Nachweis der Projekterfahrungen  Evtl. Auditierung (Überprüfung) durch das Project Management Institute  Bei Zulassung: Anmeldung in einem Prometric-Center zur Prüfung  1 Jahr Zeit zur Ablegung der Prüfung www.gotscharek-company.com 34
  • 35. Was kostet mich das Ganze? www.gotscharek-company.com 35
  • 36. Was kostet mich das Ganze?  Kosten für ein Mitgliedschaft beim Project Management Institute – Optional, aber 25% Rabatt und Zugriff auf viel Informationsmaterial (139 $ im 1. Jahr, dann 129 $)  Kosten für Lehrmittel (z.B. PMP Exam Prep, Rita Mulcahy, ca. 75 € bei Amazon)  Kosten für Präsenzseminar (Viele Anbieter, große Variationsbreite für die Kursgebühren von ca. 1.900 Euro bis 3.800 € zzgl. MwSt.). Gfg. zuzüglich Reise-/Übernachtungskosten  Kosten für die Prüfung (ca. zum PMP ca. 325 €, zum CAPM ca. 180 €)  Ggf. Kosten für eine Wiederholungsprüfung, wenn erforderlich (ca. 375 $) www.gotscharek-company.com 36
  • 37. Unser Angebot.  Wir bieten Präsenzseminare zur Vorbereitung auf die Prüfung zum PMP an mehreren Terminen im Rhein-Main-Gebiet, München und Jena an.  Wir lassen Sie nach dem Seminar nicht allein. Mit unserem ergänzenden E-Learning-Special können Sie an kostenlosen Webinaren im Rahmen der Nachbetreuung teilnehmen.  Unser nächstes Präsenzseminar findet bereits am 17.-21.2. im Rhein-Main-Gebiet statt  Weitere Termine finden Sie auf unserer Website www.gotscharek-company.com www.gotscharek-company.com 37
  • 38. Kontakt Details Dipl. Wirt. Ing. Wolfgang Gotscharek Tel.: +49 6181 66 27 90 Fax.: +49 6181 66 27 44 www.gotscharek-company.com info@gotscharek-company.com Kontakt Details Dipl. Math. Heinz-Michael Dickman Tel.: +49 151 1653 2397 Fax.: +49 151 131653 2397 www.hmdickmann.de kontakt@hmdickmann.de www.gotscharek-company.com 38