• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
Grüne ag netzpolitik_20131012
 

Grüne ag netzpolitik_20131012

on

  • 322 views

Vortrag über den Weg zu einer Nationalen Dateninfarstruktur anlässlich des Herbsttreffens der AG Netzpolitik der Grünen.

Vortrag über den Weg zu einer Nationalen Dateninfarstruktur anlässlich des Herbsttreffens der AG Netzpolitik der Grünen.

Statistics

Views

Total Views
322
Views on SlideShare
224
Embed Views
98

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

1 Embed 98

http://netzpolitik.gruene.ch 98

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

CC Attribution License

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Grüne ag netzpolitik_20131012 Grüne ag netzpolitik_20131012 Presentation Transcript

    • Auf dem Weg zu einer Nationalen Dateninfrastruktur Grüne Partei der Schweiz Arbeitsgruppe Netzpolitik – Treffen Herbst 2013 Fribourg, 12. Oktober 2013 André Golliez Managing Partner itopia ag Präsident Verein Opendata.ch (Swiss Chapter der Open Knowledge Foundation) andre.golliez@itopia.ch
    • André Golliez managing partner Beruflicher Hintergrund Informatik-Ingenieur ETH Zürich (1986);IT Projektleiter, Berater und Account Manager; Leitung Informatik und Organisation für das Kredit- und Firmenkundengeschäft einer Schweizer Grossbank; Gründungspartner itopia (1999); Arbeitsgebiete und Expertise - IT Governance für Öffentliche Verwaltungen und Banken - Project Reviews und Turnarounds - IT-Strategie und –Architektur - Information Lifecycle Management - Digitale Langzeitarchivierung - Open Government Data Spezielles Präsident der Schweizer Informatik Gesellschaft (2004 - 2009) und Projektleiter für das Jahr der Informatik 2008 informatica08. Initiator und Co-Projektleiter der OGD-Studie Schweiz Co-Gründer und Präsident des Vereins Opendata.ch (seit Januar 2012) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 2
    • Agenda • Einleitung • Status Open Data international • Status Open Data in der Schweiz • Die aktuelle datenpolitische Agenda der Schweiz • In drei Phasen zu einer Nationalen Dateninfrastruktur Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 3
    • «Big Data» – das digitale Universum bis 2020 2020: 5’200 Gigabyte pro Person Source: IDC's Digital Universe Study, sponsored by EMC, December 2012 Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 4
    • Auf dem Weg zum Googol • Bit 1¦0 • Byte 8 Bits • Kilobyte (KB) = 1‘000 Bytes • Megabyte (MB) = 1‘000 KB = 1‘000‘000 Bytes • Gigabyte (GB) = 1‘000 MB = 1‘000‘000‘000 Bytes • Terabyte (TB) = 1‘000 GB = 1‘000‘000‘000‘000 Bytes • Petabyte (PB) = 1‘000 TB = 1‘000‘000‘000‘000‘000 Bytes • Exabyte (EB) = 1‘000 PB = 1‘000‘000‘000‘000‘000‘000 Bytes • Zetabyte (ZB)= 1‘000 EB = 1‘000‘000‘000‘000‘000‘000‘000 Bytes • Yotabyte (YB)= 1024 Bytes •… • 1 Googol («Google») = 10100 Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 5
    • Privatpersonen erzeugen Daten, Firmen verwalten sie von Privatpersonen erzeugt: 68% von Firmen verwaltet: 80% Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 Source: IDC's Digital Universe Study, sponsored by EMC, December 2012 6
    • Open Data und Private Data: «Die Daten gehören uns!» • Open Data: öffentliche Daten für die wir mit unseren Steuern bezahlt haben und/oder die eine relevante Wissensquelle für unser Leben in der Risiko/Wissensgesellschaft darstellen: Unsere Daten! • Private Data: persönliche Daten, die wir selber verursachen und/oder uns betreffen: Meine Daten! Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 7
    • «Empowerment» durch «Openness» «Open Knowledge to empower citizens and enable fair, sustainable societies» Open Knowledge Foundation ! Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 8
    • Ausgangspunkt für OGD: die Sekundärnutzung von Behördendaten Gesetzlicher Auftrag Nutzungsbedingungen Behörde GD Primäraufgabe* Sekundärnutzung* *) Die Primäraufgabe kann auf die «Sekundär»nutzung ausgerichtet sein (Beispiele: Geodaten, Statistiken) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 9
    • Das Open Government Data – «Ecosystem» Privatpersonen und Firmen Parteien, Verbände, Medien Verwaltungen, Hochschulen Nutzung Applikationen Visualisierungen, Analysen Veredelungen, Ergänzungen weitere Services der Daten Open Dataspace Open Data -Portal und -Katalog Open DataPortal und -Katalog Open Data - Portal und -Katalog Publikation der Daten Auswahl und Bund Kanton X Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 ... Stadt Y Freigabe der Daten 10
    • Welche Government Data? Privatpersonen und Firmen Parteien, Verbände, Medien Verwaltungen, Hochschulen Nutzung Applikationen Visualisierungen, Analysen Veredelungen, Ergänzungen weitere Services der Daten Open Dataspace OGD-Portal und -Katalog OGD-Portal und -Katalog OGD-Portal und -Katalog Publikation der Daten Auswahl und Bund Kanton X Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 ... Kanton Y Stadt Z Freigabe der Daten 11
    • OGD Prinzipien Privatpersonen und Firmen Parteien, Verbände, Medien Verwaltungen, Hochschulen Open Government Data Prinzipien: Vollständigkeit Applikationen Open Dataspace OGD-Portal und -Katalog Visualisierungen, Veredelungen, Analysen Primärquellen Ergänzungen Zeitliche Nähe Einfacher Zugang Maschinenlesbar Diskriminierungsfrei OGD-Portal Offene Standards und -Katalog Offene Lizenzierung Dauerhaftigkeit Keine Nutzungskosten Nutzung weitere Services OGD-Portal und -Katalog Kanton X Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 ... Kanton Y Publikation der Daten Auswahl und (Sunlight Foundation, August 2010) Bund der Daten Stadt Z Freigabe der Daten 12
    • OGD – der erwartete Nutzen Privatpersonen und Firmen Parteien, Verbände, Medien neue Services («Apps») Verwaltungen, Hochschulen neue Informationen («Wissen») Nutzung der Daten Open Dataspace OGD-Portal und -Katalog OGD-Portal und -Katalog OGD-Portal und -Katalog höhere Effizienz («Shared Government Data») Bund Kanton X Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 ... Publikation der Daten Auswahl und Kanton Y Stadt Z Freigabe der Daten 13
    • Die OGD-Dynamik OGD beziehen und nutzen Daten registrieren und bereitstellen OGD-Koordination OGD-Nutzer Feedback geben Wünsche äussern etc. Daten erschliessen und «befreien» OGD-Produzenten (Data Owner) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 14
    • Status Open Government Data global Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 Quelle: 2012 International OGD Conference 15
    • G8 Open Data Charter Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 16
    • Open Government Partnership • Increase the availability of information about governmental activities • Support civic participation • Implement the highest standards of professional integrity throughout our administrations • Increase access to new technologies for openness and accountability Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 17
    • Die Open Knowledge Foundation Rufus Pollock — Co-Director Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 18
    • Open Data Census 2013 (Schweiz auf Rang 13) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 19
    • Die Open Data Bewegung in der Schweiz (seit 2010) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 20
    • MAKE – die Schweizer Open Data «Hacktivisten» Steckbrief: - Bisher 5 nationale Durchführungen (an je zwei Standorten) ca. 500 Teilnehmende (Entwickler, Designer, Journalisten...) Über 50 publizierte Projekte (siehe www.opendata.ch) Themen: - «Mobilität» (30./31. März 2012) - «Gesundheit» (28./29. September 2012) - «öffentliche Finanzen» (22./23. März 2013, Bern und Sierre) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 21
    • Open Government Data Studie Schweiz (Juni 2012) Berner Fachhochschule Kompetenzzentrum Public Management und E-Government Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 22
    • Studie zu den wirtschaftlichen Auswirkungen von Open Government Data in der Schweiz (August 2013) «Die Resultate zeigen, dass mit der Einführung von OGD positive wirtschaftliche Auswirkungen realisiert werden können. Trotz aller Unsicherheiten in Methodik und Datenlage kann gefolgert werden, dass sich der jährliche Wertschöpfungsanteil aus OGD in der Schweiz etwa zwischen CHF 0.9 und CHF 1.2 Mia. bewegen dürfte.» «Die mittels Umfrage in der Bundesverwaltung gewonnenen finanziellen Informationen legen nahe, dass die Verwaltungstätigkeit durch OGD vereinfacht wird. Die Kosten und Ertragsausfälle werden durch die Steuereinnahmen aus dem volkswirtschaftlichen Nutzen von OGD kompensiert, so dass sich OGD für den Bund budgetneutral umsetzen lässt.» Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 23
    • OGD Wirtschaftlichkeitsstudie Adelheid Bürgi-Schmelz: Umfrage in der Bundesverwaltung Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 24
    • OGD Wirtschaftlichkeitsstudie Adelheid Bürgi-Schmelz: Berechnung der Budgetneutralität Budgetneutralität ist wahrscheinlich: Aufwandsschätzung gemäss Umfrage in der Bundesverwaltung (Ertragsausfall, über 3 Jahre amortisierte Investition und über 3 Jahre amortisierte Kosteneinsparung) Fr. 41.3 Mio. Ertragsschätzung auf der Basis des ökonomischen Nutzens (MWSt und Bundesanteil Einkommenssteuer) Fr. 44.2 Mio. bis Fr. 61.6 Mio. Saldo Fr. 2.9 Mio. bis Fr. 20.3 Mio. Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 25
    • Die Open Knowledge Conference 2013 in Genf Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 26
    • www.opendata.admin.ch – das OGD-Pilotportal des Bundes Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 27
    • www.opendata.admin.ch – die Projektpartner • Bundesarchiv BAR • Bundesamt für Landestopografie swisstopo • Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie MeteoSchweiz • Bundesamt für Statistik BFS • Schweizerische Nationalbibliothek NB • Informatiksteuerungsorgan des Bundes ISB • Schweizerische Bundeskanzlei BK Und demnächst: • Kanton Zürich (Oktober 2013) • Bundesamt für Gesundheit BAG (November 2013) • Stadt Zürich (Dezember 2013, via eigene CKAN-Instanz) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 28
    • Lösungsskizze OGD@Bund Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 29
    • Datenpolitik Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 30
    • Hindernisse für OGD Privatpersonen und Firmen Parteien, Verbände, Medien Gebühren Bund Silo architektur Restriktive Lizenzen (zu) viele Gesetze Kanton X Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 Hochschulen, Verwaltungen Technische Barrieren «Bedenken» ... Kanton Y Stadt Z 31
    • Politische Vorstösse zu Open Data im Nationalrat (I) • Motion 11.3871 «Öffnung der Datenbestände des Bundes. Open Government Data» von NR Edith Graf-Litscher • eingereicht in der Herbstsession 2011 • Im Nationalrat am 23. September mit 97 zu 77 Stimmen angenommen (entgegen Antrag des Bundesrates) • Behandlung im Ständerat voraussichtlich in der Frühjahrssession 2014 • Vorberatung in der Staatspolitischen Kommission SR (Präsident: Robert Cramer) • Postulat 11.3884 «Open Government Data als strategischer Schwerpunkt im E-Government» von NR Christian Wasserfallen • • • • eingereicht in der Herbstsession 2011 Im Nationalrat angenommen am 23.12.2011 (auf Antrag des Bundesrates) Bericht des Bundesrates am 13. September 2013 veröffentlicht OGD-Strategie bis Sommer 2014 (Auftrag an ISB in Zusammenarbeit mit BAR und BK • Postulat 11.3902 «Masterplan für Open Government Data» von NR Kathy Riklin • eingereicht in der Herbstsession 2011 • Im Nationalrat am 9. September 2013 mit 120 zu 59 Stimmen angenommen (entgegen Antrag des Bundesrates) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 32
    • Politische Vorstösse zu Open Data im Nationalrat (II) • Postulat 13.3577 «Freigabe von öffentlichen Finanzzahlen als Open Government Data» von NR Edith Graf-Litscher • • • eingereicht in der Sommersession 2013, Antrag des Bunderates: Ablehnung pendent. Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 33
    • Open Data auf der politischen Agenda des Bundes • Open Government Partnership Prüfung eines möglichen Beitritts der Schweiz durch das EDA • Meteodaten Motion UREK, Parlament einstimmig für Aufhebung der Gebühren • Geodaten «Free Access» - Tarifierungsstrategie Swisstopo, einzelne Kantone haben bereits damit begonnen • Umweltdaten Ratifizierung und Umsetzung der Aarhus-Konvention (in NR und SR 2013 angenommen) • Strategie des Bundesrates für eine Informationsgesellschaft Zielsetzung «Zugang zu Behördendaten und –informationen erleichtern» (seit Ende 2011) • E-Government Schweiz OGD im Katalog priorisierter Vorhaben (seit April 2012) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 34
    • Auf dem Weg zu einer Nationalen Dateninfrastruktur (in drei überlappenden Phasen) 1. Den Zugang zu den offenen Daten des öffentlichen Sektors erleichtern und deren Nutzung fördern! • Gemeinsamer Katalog und Zugang zu den (bereits) offenen Daten der Verwaltung (Portal) • Publikation eines zentralen Verzeichnisses aller Datenbestände der Verwaltung (Dateninventar) • Unterstützung der Nutzung von Open Data mit kommunikativen Massnahmen (Challenges etc.) 2. Daten des öffentlichen Sektors systematisch erschliessen! • Systematische Erschliessung der Datenbestände der Verwaltung und der Betriebes des öffentlichen Sektors gemäss Nachfrage der Benutzer und politischer Prioritäten (Open Dataspace) • Einheitliche rechtliche Rahmenbedingungen (Gesetze, Verordnungen, Nutzungslizenzen), die eine offene Zugänglichkeit und freie Nutzung der Daten erlauben (Open Data Lizenz) • Abschaffung der Nutzungsgebühren und finanzielle Kompensation der Datenproduzenten 3. Offene Daten-Grundversorgung der Schweiz ! • Aufbau eines vernetzten Systems von Basisdaten (Registern) wie Geodaten, Infrastrukturen, Adressen, welche der gesamten Öffentlichkeit als offene und weitgehen kostenfreie Infrastruktur zur Verfügung stehen («Nationale Basisdateninfrastruktur») • Rechtlicher Rahmen, in welchem insbesondere die Datenschutzfragen sowie die Finanzierung dieser Basisdateninfrastruktur geregelt werden • Schrittweiser Ausbau der offenen Basisdateninfrastruktur mit weiteren Datenbeständen, welche zur Daten-Grundversorgung der Schweiz zählen (z.B. Immobilientransaktionen, Energieverbrauch oder Verkehrsvolumina) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 35
    • Nationale Dateninfrastruktur: Open Data Portale (Phase 1) transport. opendata.ch CKAN CKAN data.stadtzuerich.ch.ch Opendata.admin.ch Bund Kanton Zürich Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 Stadt Zürich Verkehrsbetriebe CH 36
    • Nationale Dateninfrastruktur: Open Dataspace (Phase 2) CKAN data.gov.uk Open Dataspace CKAN data.gv.at CKAN publicdata.eu … CKAN opendata.ch (Open Data Hub Switzerland) CKAN opendata. admin.ch Bund CKAN opendata. xyz.ch Kantone / Gemeinden Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 CKAN opendata. public.ch Post, SBB etc. CKAN opendata. science.ch ETH, Unis, FH’s etc. CKAN opendata. xyz.ch Firmen, Verbände etc. 37
    • Nationale Dateninfrastruktur: Offene Daten-Grundversorgung (Phase 3) CKAN CKAN data.gov.uk CKAN data.gv.at Open Dataspace … publicdata.eu CKAN opendata.ch (Open Data Hub Switzerland) CKAN CKAN opendata. admin.ch CKAN CKAN opendata. xyz.ch CKAN opendata. science.ch opendata. public.ch opendata. xyz.ch Offene Basisdaten Geo Bund Gebäude Kantone / Gemeinden Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 Adressen Firmen Post, SBB etc. Personen … ETH, Unis, FH’s etc. … Firmen, Verbände etc. 38
    • «Basic Data for Everyone» in Dänemark (I) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 39
    • «Basic Data for Everyone» in Dänemark (II) Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 40
    • Fragestellungen zur Nationalen Dateninfastruktur (I) • Welche Ansprüche werden mit einer Nationalen Dateninfrastruktur erfüllt? • • • • • • • Wirtschaftliche? Gesellschaftspolitische? Kulturelle? Wissenschaftliche? Weitere? Exklusion: welche Ansprüche sicher nicht? Welche Daten gehören zur Daten-Grundversorgung? • • • • • • • Geodaten? Adressen und Infrastrukturen? Immobilien (Gebäude- und Wohnungsregister)? Firmenregister (Handelsregister, Betriebs- und Unternehmensregister)? Personenregister? Weitere? Exklusion: welche Daten sicher nicht? Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 ? 41
    • Fragestellungen zur Nationalen Dateninfastruktur (II) • Wer ist für die Nationale Dateninfrastruktur zuständig? (Brauchen wir einen Datenminister?) • Braucht es übergreifendes Datengesetz? (… und was ist mit dem Datenschutz?) • Was darf/soll/wird die Nationale Dateninfrastruktur kosten? • Wie sieht der Weg zu einer Nationalen Dateninfrastruktur aus? ? Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 42
    • Danke für Ihre Aufmerksamkeit Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 43
    • Kontakt. itopia corporate information technology technoparkstrasse 1 ch-8005 zürich tel. +41 (0)44 355 56 00 fax +41 (0)44 355 56 01 www.itopia.ch Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 44
    • itopia kurz vorgestellt Die „itopia ag– corporate information technology“ entstand 1999 aus einem Management Buy-out der 1965 gegründeten „IFA“. itopia betrachtet die IT nicht bloss als Kostenfaktor, sondern als Beitrag zur Wertsteigerung. Jeder unserer 13 Professionals bringt langjährige Erfahrung als linienführender IT Manager oder IT Projektleiter mit. Unsere Beratung ist undogmatisch, persönlich und zielgerichtet. Unsere Kunden sind Unternehmen der Finanzindustrie und öffentliche Verwaltungen. Unsere Beratungskompetenzen: − IT Governance − Information Governance − IT Projekt Services − IT Risikomanagement − Open Government Data Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 45
    • Open Data - Projekte itopia (2012 und 2013) Mandate: • OGD-Studie Schweiz (Gebert Rüf Stiftung) • Bundesamt für Landestopografie swisstopo (OGD-Vorstudie) • Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (OGD-Vorstudie) • Schweizerisches Bundesarchiv (OGD-Vorstudie ) • Stadt Zürich (OGD-Aktionsplan, Konzept und Projektleitung) • Kanton Zürich (OGD-Vorstudie) • OGD-Pilotprojekt der Bundesverwaltung (Projektbegleitung ) • OGD-Pilotprojekt Kanton Zürich (Projektbegleitung ) • Kanton Bern (OGD-Vorstudie ) Sponsoring: • Vorstand und Präsidentschaft Verein Opendata.ch • Co-Projektleitung Open Knowledge Conference 2013 Genf Nationale Dateninfrastruktur - Grüne/AG Netzpolitik - 12.10.2013 46