wilmaaIdeen & Konzepte     Mai 2011
EINE PRÄSENTATION VON BERTRAM GUGEL                                      2
Der Markt ist in Bewegung
3D HD Video für Jedermann             3D HD Kamera für Handys von Sharp                                                 4
Online Sehdauer wächst rasant ...                               Videosehdauer pro Monat in Minuten  1200                  ...
Nachfrage bedingt den Netzausbau                                                       Mobiles Datenvolumen               ...
Neue Netze – neue Infrastruktur                                                     Der CRS-3 streamt jeden Film, der jema...
Der Kampf um‘s   Wohnzimmer ...                                  8
... hat gerade erst         begonnen!     Internet Boxen            Mobile Geräte                TV   GoogleTV, Roku, TV,...
Was ist TV?              Ein Medium              Ein Gerät              Eine spezielle Form des Inhalts                   ...
Broadcast als Service  BROADCAST   INTERNET                        11
TV als Bildschirm                TV   ♜
Neues Fernsehen
From intermediation to   ENABLING                                    14
Warum ist der Wandel so  schwer?
TV-Werbemarkt vs. online Videomarkt                                    10.911          Umsatz in Millionen €              ...
wilmaa
SituationWilmaa ist am Markt eingeführt underfolgreich. Alle klassischen Funktionensind vorhanden, schön gestaltet undsaub...
KonkurrenzWilmaa ist gut gegen direkteKonkurrenten wie Zattoo oder Teleboypositioniert. Gefahr droht durchbenachbarte Ange...
Problemwilmaa = TV-Gerät-ErsatzWie kann sich wilmaa von einemSubstitut zu einem eigenständigenProdukt entwickeln?         ...
AnsatzWilmaa vermittelt zwischen Zuschauern,TV-Sendern und Werbetreibenden. DerFokus könnte stärker in diese dreiRichtunge...
ZUSCHAUERFOKUS
1On Demand            23
Internet ist ein on demand Medium                    88%                                                              der ...
Wilmaa = TV unbundled  TV1  TV2  TV3wilmaa                        25
wilmaa = TV unbundledAufgezeichnete Programme werden automatisch inPlaylisten organisiert. Diese Playlisten agieren alsvir...
2On any Screen                27
„We’re moving to a ,best screen                available‘ model, where                consumers are going to want to      ...
BeispielBBC iPlayer       15  Plattformen       162m          „requests for programs“ im Januar 2011 (+11% MoM)       8m  ...
wilmaa = TV on every Screen
wilmaa = TV on every ScreenWilmaa erweitert seine Präsenz auf zusätzliche Geräteund unterstützt das Deviceshifting. Vor al...
3Second Screen                32
Nutzer sind gleichzeitig im Netz ...                                                                                      ...
... und interagieren auf neuen Geräten.      Million Pound Drop: „Over the series first 6     day run, the game was played ...
wilmaa = TV‘s second screen
wilmaa = TV‘s second screenWilmaa bietet eine Plattform für Inhalte an, die das liveProgramm begleiten und erweitern. Dabe...
4Interaktion              37
MTV integriert Twitter bei den VMAs ...                                      38
Twitter rettet die VMA Quote ... 12                                                          11,4 10,7     10,3  9        ...
Das Fernsehen liebt Twitter ...                                  40
Twitter wird zum Social TV.                              41
Twitter als TV-Timeline!                           42
Neue Apps helfen bei der Interaktion!                                        43
wilmaa = Social TV
wilmaa = Social TVWilmaa fördert und stärkt die Interaktionen vonNutzern mit Fernsehinhalten. Wilmaa weiß was läuftund kan...
5Sharing          46
Video Sharing   is very Common!       viewers share links to the videos they watch       over 50% watch videos with others...
wilmaa = TV Sharing
wilmaa = TV SharingWilmaa erlaubt es Player, Ausschnitte undAufzeichnungen auf anderen Seiten einzubinden.Nutzer können di...
SENDERFOKUS
1Whitelabel             51
TV-Sender haben ein Problem ...              Internetstreaming Technologien              Betrieb von online Videoangeboten...
Ease the   PAIN of TV Stations and Content owners ...
wilmaa = Whitelabel TV
wilmaa = Whitelabel TVWilmaa erlaubt es TV-Sendern schnell und einfacheinen live Stream anzubieten. Sender können zudemaus...
2Testing Ground                 56
Television pilot                      „At the time of its inception, the pilot is                      meant to be the ,te...
Sekundengenaue Messung ...    ... erlaubt fundierte Entscheidungen.                                       58
wilmaa = TV Testing Ground      A                B
wilmaa = TV Testing groundWilmaa erlaubt Sendern Inhalte vor Ausstrahlung zutesten. Wilmaa bietet detaillierte Nutzungssta...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

Wilmaa Feedback von Bertram Gugel

1,412 views
1,370 views

Published on

Bertram Gugel war zu Gast bei Goldbach Audience in Küsnacht und präsentierte sein Feedback zur Plattform Wilmaa.

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,412
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Wilmaa Feedback von Bertram Gugel

  1. 1. wilmaaIdeen & Konzepte Mai 2011
  2. 2. EINE PRÄSENTATION VON BERTRAM GUGEL 2
  3. 3. Der Markt ist in Bewegung
  4. 4. 3D HD Video für Jedermann 3D HD Kamera für Handys von Sharp 4
  5. 5. Online Sehdauer wächst rasant ... Videosehdauer pro Monat in Minuten 1200 1107 944 960 882 908 720 582 CAGR 65% 506 480 274 240 181 73 0 Jun 05 Jul 07 Jan 08 Jul 08 Jan 09 Jun 09Okt 09Feb 10 Jun 10Okt 10 US Germany Comscore Videometrix / Minutes Watched per Month 5
  6. 6. Nachfrage bedingt den Netzausbau Mobiles Datenvolumen 26x Video Increase 66% 0,24 EB 6,3EB 2010 2015http://www.cisco.com/en/US/solutions/collateral/ns341/ns525/ns537/ns705/ns827/white_paper_c11-520862.pdf TB = Terabyte (1000 GB) PB = Petabyte (1000 TB) EB = Exabyte (1000 PB) 6
  7. 7. Neue Netze – neue Infrastruktur Der CRS-3 streamt jeden Film, der jemals gedreht wurde, in 4 Minuten.http://www.cisco.com/en/US/netsol/ns827/networking_solutions_sub_solution.html#%7Eforecast 7
  8. 8. Der Kampf um‘s Wohnzimmer ... 8
  9. 9. ... hat gerade erst begonnen! Internet Boxen Mobile Geräte TV GoogleTV, Roku, TV, Vudu iPod, Zune HD, A Sony, LG, Panasonic PC Anbieter Hardware Herst. Startups Apple, Microsoft, Asus WD, LaCie, ... Boxee, Plex, XMBC, ... DVRs Spielekonsolen Blu-Ray Player TiVo, CE-Manufaturer 182m Units sold Sony, LG, Panasonic
  10. 10. Was ist TV? Ein Medium Ein Gerät Eine spezielle Form des Inhalts 10
  11. 11. Broadcast als Service BROADCAST INTERNET 11
  12. 12. TV als Bildschirm TV ♜
  13. 13. Neues Fernsehen
  14. 14. From intermediation to ENABLING 14
  15. 15. Warum ist der Wandel so schwer?
  16. 16. TV-Werbemarkt vs. online Videomarkt 10.911 Umsatz in Millionen € 156 156 TV Werbemarkt Online VideowerbemarktNielsen
  17. 17. wilmaa
  18. 18. SituationWilmaa ist am Markt eingeführt underfolgreich. Alle klassischen Funktionensind vorhanden, schön gestaltet undsauber implementiert. Es könnenentweder graduelle Verbesserungenvorgenommen werden oder dasProdukt wird erweitert. 18
  19. 19. KonkurrenzWilmaa ist gut gegen direkteKonkurrenten wie Zattoo oder Teleboypositioniert. Gefahr droht durchbenachbarte Angebote wie YouTube oderAppleTV. 19
  20. 20. Problemwilmaa = TV-Gerät-ErsatzWie kann sich wilmaa von einemSubstitut zu einem eigenständigenProdukt entwickeln? 20
  21. 21. AnsatzWilmaa vermittelt zwischen Zuschauern,TV-Sendern und Werbetreibenden. DerFokus könnte stärker in diese dreiRichtungen verschoben werden um diejeweiligen Bedürfnisse besser zubefriedigen. 21
  22. 22. ZUSCHAUERFOKUS
  23. 23. 1On Demand 23
  24. 24. Internet ist ein on demand Medium 88% der Nutzer sehen TV-Inhalte on demand 12% livehttp://www.bbc.co.uk/blogs/bbcinternet/2011/02/january_2011_bbc_iplayer_month.html 24
  25. 25. Wilmaa = TV unbundled TV1 TV2 TV3wilmaa 25
  26. 26. wilmaa = TV unbundledAufgezeichnete Programme werden automatisch inPlaylisten organisiert. Diese Playlisten agieren alsvirtuelle Themen-Kanäle.Die Steuerung der Inhalte erfolgt nach Tageszeit,Nutzerpräferenz und verfügbaren Inhalten.Wilmaa bietet dem Nutzer ein personalisiertes TVErlebnis.Alternativ könnte auch ein klassischer thematischerZugang über Kategorien bereit gestellt werden. 26
  27. 27. 2On any Screen 27
  28. 28. „We’re moving to a ,best screen available‘ model, where consumers are going to want to watch what they want, when they want, on whatever screen is around right NOW.“ http://www.businessinsider.com/jim-louderback-future-of-cable-tv-2010-4#ixzz0mmo7WfvC 28
  29. 29. BeispielBBC iPlayer 15 Plattformen 162m „requests for programs“ im Januar 2011 (+11% MoM) 8m mobile requests im Januar 2011 (5%) 300 min pro User/Monat 29
  30. 30. wilmaa = TV on every Screen
  31. 31. wilmaa = TV on every ScreenWilmaa erweitert seine Präsenz auf zusätzliche Geräteund unterstützt das Deviceshifting. Vor allem einZugriff auf die Anwendung über Spielekonsolen,SmartTVs und Internetboxen bietet interessante neueNutzungskontexte. Die Nutzung wird überverschiedenen Geräte hinweg synchronisiert. „Enable consumers to engage with rich Internet experiences seamlessly across any device, anywhere.“ 31
  32. 32. 3Second Screen 32
  33. 33. Nutzer sind gleichzeitig im Netz ... 56 % 14% 40 % 86% 37 % Texting Social Networking 33 % Browsing Mobile Apps Parallele Smartphone Nutzung während des Fernsehens No Usage Mobile Internet usagehttp://www.engadget.com/2011/01/29/study-shocker-mobile-users-piddle-around-on-the-internet-while 33
  34. 34. ... und interagieren auf neuen Geräten. Million Pound Drop: „Over the series first 6 day run, the game was played 3 million times.“ 34
  35. 35. wilmaa = TV‘s second screen
  36. 36. wilmaa = TV‘s second screenWilmaa bietet eine Plattform für Inhalte an, die das liveProgramm begleiten und erweitern. Dabei erlaubt diePlattform, dass die Inhalte mit dem live Programmsynchronisiert dargestellt werden können und daraufreagieren können. Spiele, Votings, Interaktionen undKommentare haben so einen klaren Bezug zum liveProgramm. 36
  37. 37. 4Interaktion 37
  38. 38. MTV integriert Twitter bei den VMAs ... 38
  39. 39. Twitter rettet die VMA Quote ... 12 11,4 10,7 10,3 9 8,9 8 8,4 6 7 5,7 3 0 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Kategorietitel Zuschauer in Mio. 39
  40. 40. Das Fernsehen liebt Twitter ... 40
  41. 41. Twitter wird zum Social TV. 41
  42. 42. Twitter als TV-Timeline! 42
  43. 43. Neue Apps helfen bei der Interaktion! 43
  44. 44. wilmaa = Social TV
  45. 45. wilmaa = Social TVWilmaa fördert und stärkt die Interaktionen vonNutzern mit Fernsehinhalten. Wilmaa weiß was läuftund kann Kommentare mit Metadaten, Screenshots,Clips und Aufzeichnungen anreichern und somitinteressanter machen. Wilmaa kann Nutzer zu mehrInteraktion anregen und die Konversation steuern. 45
  46. 46. 5Sharing 46
  47. 47. Video Sharing is very Common! viewers share links to the videos they watch over 50% watch videos with others Videos can produce a strong affinity Videos reach user on a new level Offer Users content and tools to engage 47
  48. 48. wilmaa = TV Sharing
  49. 49. wilmaa = TV SharingWilmaa erlaubt es Player, Ausschnitte undAufzeichnungen auf anderen Seiten einzubinden.Nutzer können diese nach Anmeldung sehen. Wilmaaerlaubt das sekunden-genaue verlinken undkommentieren von TV-Szenen. 49
  50. 50. SENDERFOKUS
  51. 51. 1Whitelabel 51
  52. 52. TV-Sender haben ein Problem ... Internetstreaming Technologien Betrieb von online Videoangeboten Traffic- und Softwarekosten... gehören nicht zu ihrer Kernkompetenz 52
  53. 53. Ease the PAIN of TV Stations and Content owners ...
  54. 54. wilmaa = Whitelabel TV
  55. 55. wilmaa = Whitelabel TVWilmaa erlaubt es TV-Sendern schnell und einfacheinen live Stream anzubieten. Sender können zudemaus den Wilmaa Aufnahmen ihre Sendermediathekbestücken. So können sie ohne großen Aufwand eineMediathek aufbauen. Wilmaa erreicht darüber neueNutzer und eine breite Bekanntheit. 55
  56. 56. 2Testing Ground 56
  57. 57. Television pilot „At the time of its inception, the pilot is meant to be the ,testing ground‘ to see if a series will be possibly desired and successful and therefore a test episode of an intended television series.“http://en.wikipedia.org/wiki/Television_pilot 57
  58. 58. Sekundengenaue Messung ... ... erlaubt fundierte Entscheidungen. 58
  59. 59. wilmaa = TV Testing Ground A B
  60. 60. wilmaa = TV Testing groundWilmaa erlaubt Sendern Inhalte vor Ausstrahlung zutesten. Wilmaa bietet detaillierte Nutzungsstatistikenmit sekundengenauen Angaben. Wilmaa hilft beiProgrammentscheidungen und Zielgruppenanalysen. 60
  61. 61. 3Second Screen Nicht im Vortrag enthalten 61
  62. 62. wilmaa = TV‘s second screen Platform Nicht im Vortrag enthalten
  63. 63. wilmaa = TV‘s second screenDie Bereitstellung einer Plattform, die Inhalte mit demlive Programm synchronisiert ist auch für TV-Senderinteressant. Die Sender müssen damit nicht jeweilseigenständige technische Lösungen entwickeln unddie Interoperabilität von Second Screen Anwendungenist gewährleistet.Ähnliches gilt für Interaktion und Sharing. Nicht im Vortrag enthalten 63
  64. 64. 3TV Dashboard 64
  65. 65. Facebook als Payment Plattform ... Live Votes zum TV Programm für Credits Zugang zu on demand Inhalten 65
  66. 66. ... ermöglicht social Shows! 66
  67. 67. Mehr Daten denn je ... Likes Tweets Checkins Kommentare
  68. 68. wilmaa = TV Dashboard
  69. 69. wilmaa = TV DashboardTV-Applikationen und Interaktionen sind fragmentiert.Es fehlt eine zentrale Anlaufstelle, die aufmöglicherweise existierende Angebote hinweist unddie Interaktionen bündelt. wilmaa ist derAusgangspunkt und Fokuspunkt dieser Dienste undServices, sammelt und bündelt Interaktionen und stelltSendern ein Launchpad und einen Einblick ininteraktive Dienste bereit. 69
  70. 70. WERBEFOKUS
  71. 71. 1Interaktive Werbung 71
  72. 72. Interaktive Werbung im TV ... ... ist schwierig zu implementieren. 72
  73. 73. Interaktive Werbung im Netz ... ... ist natürlich und akzeptiert. 73
  74. 74. wilmaa = Ads on Demand
  75. 75. wilmaa = Ads on DemandWilmaa gibt Werbetreibenden die Möglichkeit ihre TV-Spots um einen Rückkanal zu erweitern. Nutzer könnenmit der Werbung interagieren – dazu wird Interaktivitätin existierende TV-Spots auf wilmaa integriert.Wilmaa erlaubt Nutzern TV-Spots gegen andere Spotsdes gleichen Werbetreibenden auszutauschen.Wilmaa fragt die Nutzer nach ihren Präferenzen stattWerbung zu zeigen. „Wollen Sie in den nächsten 6Monaten ein Auto kaufen?“ 75
  76. 76. 2Homeshopping 2.0 76
  77. 77. Homeshopping im TV ... ... ist beschränkt auf bestimmte Kanäle. 77
  78. 78. Im Netz kann das Spektrum ... ... deutlich erweitert werden. 78
  79. 79. wilmaa = Context TV Facebook Miso GetGlue Google TV Web Metadaten Twitter 79
  80. 80. wilmaa = Context TVWilmaa bietet Schnittstellen und Metadaten umTransaktionen zu TV Inhalten durchzuführen undentsprechende Angebote Kontextbezogeneinzubinden. 80
  81. 81. 3Multiscreen Werbung 81
  82. 82. Second Screens brauchen Daten ... 82
  83. 83. ... um in Echtzeit zu reagieren. 83
  84. 84. Daten ermöglichen Interaktivität ... 84
  85. 85. into_now weiß was läuft ... 85
  86. 86. wilmaa = Multiscreen Ad Platform
  87. 87. wilmaa = Multiscreen Ad PlatformWilmaa bietet Werbetreibenden Metadaten undStreams um umfangreiche SecondscreenApplikationen auf Basis von TV-Inhalten und TV-Werbung zu realisieren. Zudem kann wilmaa Triggerintegrieren, die diese Applikationen pushen. 87
  88. 88. ERGEBNIS
  89. 89. Wilmaa = TV-Ersatz Ein Service auf allen Geräten mit interaktiven Inhalten. 89
  90. 90. Wilmaa = TV-ErsatzStatt das Fernsehgerät zu ersetzen bietetwilmaa allen drei Stakeholdern einendeutlichen Mehrwert. Durch dieKonzentration auf die jeweiligenBedürfnisse wird die Positionierunggestärkt und das Produktversprechenerweitert. 90
  91. 91. Vielen Dank!KontaktBertram GugelM: +49 179 22 1 77 63info@gugelproductions.dewww.gugelproductions.de

×