Bildungsprogramm 2013-pdf-130111020203-phpapp02 kopie

  • 122 views
Uploaded on

 

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
122
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Frühjahr 2013
  • 2. Grundkurs für neu gewählte Betriebsratsmitglieder vomModul 1 20. bis 22. Februar 2013 vom „Los  geht´s  – aber  nicht  allein!“20. bis 22.02.2013 Wer eine verantwortungsvolle Aufgabe im Berufsleben übernimmt, bereitet sich darauf gründlich vor und qualifiziert sich entsprechend. Wer sich auf einen schwierigen Weg begibt, prüft sich und seine Ausrüstung. Genau zur Orientie- rung  in  dieser  Frage  haben  wir  dieses  „Startseminar“  entwickelt. Zielsetzung: Wir wollen einen soliden Grundstock für eine gute Partnerschaft legen: Für Ihre systematische Qualifikation als Betriebsratsmitglied und für die laufende Kooperation zwischen betrieblicher und überbetrieblicher Interessenwahrneh- mung. Inhalte: Sich mit der neuen, an Herausforderungen reichen Rolle des Betriebsratsmit- gliedes auseinandersetzen; Grundsätze der inner - und überbetrieblichen Inte- ressensvertretung kennen lernen; die Gewerkschaft GPA -djp als starke Partne- rin für die Betriebsratstätigkeit und für die Qualifizierung kennen lernen. Die neuen  Medien  „Web  2.0“  kennen  lernen. Zielgruppe: Neu gewählte Betriebsratsmitglieder sowie interessierte Ersatzbetriebsratsmit- glieder der Region Salzburg. Seminarort: Best Western Plus PARKHOTEL BRUNAUER Elisabethstrasse 45 a 5020 Salzburg www.parkhotelbrunauer.at Referent:Gewerkschaft Herbert Huber, Regionalsekretär GPA-djp Salzburgder Privatangestellten,Druck, Journalismus, PapierSalzburg Anmeldungen bis spätestens 13.02.2013 bei Kollegin LanzingerMarkus-Sittikus-Straße 10 Karin Lanzinger Telefon: 05 03 01 -270125020 Salzburg E-Mail: karin.lanzinger@gpa-djp.atFon: 050 301-270-00Fax: 050 301-770-00salzburg@gpa-djp.atwww.gpa-djp.at Es gibt vieles, für das es sich lohnt, organisiert zu sein!
  • 3. Aufbaukurs I Kollektives und individuelles Arbeitsrecht vomModul 2 20.  bis  22.  März  2013 vom „Mitwirkungsrechte  des  20. bis 22.03.2013 Betriebsrates!“ Als Betriebsrätin/Betriebsrat werden Sie im Alltag mit unterschiedlichen recht- lichen Fragestellungen konfrontiert. Wie kann nun ein Betriebsrat im Einzelfall bestmöglich unterstützen? Welche Möglichkeiten hat er, die Gesamtinteressen der Belegschaft optimal wahrzunehmen? Zielsetzung: Sie können häufig an Betriebsratskörperschaften herangetragene Fragen ver- lässlich beantworten und handeln z.B. im Zusammenhang mit Kündigungen oder Versetzungen richtig. Sie wissen auf welche Mitbestimmungsmöglichkei- ten Sie zurückgreifen können. Sie erwerben detailliertes Wissen für welche Themenkreise Betriebsvereinbarungen abgeschlossen werden können bzw. so- gar müssen, sowie allgemeines Wissen zum Kollektivvertrag. Inhalte: Individualarbeitsrecht von Abfertigung bis Urlaub, Arbeitnehmerschutzrecht, Kollektive Rechtsgestaltung, Befugnisse der Arbeitnehmerschaft. Selbstverständlich ist es uns auch bei diesem Seminar wichtig die speziellen Fragestellungen der TeilnehmerInnen einzubinden und eine praxisnahe An- wendung der rechtlichen Grundklagen zu vermitteln. Zielgruppe: Betriebsratsmitglieder, sowie interessierte Ersatzbetriebsratsmitglieder der Region Salzburg. TeilnehmerInnen des Grundkurses werden bei der Anmeldung bevorzugt. Seminarort: Best Western Plus PARKHOTEL BRUNAUER Elisabethstrasse 45 a 5020 Salzburg www.parkhotelbrunauer.atGewerkschaftder Privatangestellten, Referentin:Druck, Journalismus, Papier Dr. Monika Voithofer, Rechtsschutzsekretärin GPA -djp SalzburgSalzburgMarkus-Sittikus-Straße 10 Anmeldungen bis spätestens 12.03.2013 bei Kollegin Lanzinger5020 SalzburgFon: 050 301-270-00 Karin Lanzinger Telefon: 05 03 01 -27012Fax: 050 301-770-00 E-Mail: karin.lanzinger@gpa-djp.atsalzburg@gpa-djp.atwww.gpa-djp.at Es gibt vieles, für das es sich lohnt, organisiert zu sein!
  • 4. Liebe Kollegin, lieber Kollege! INFO Anfangs mal ein herzliches Dankeschön. Danke für die Bereitschaft, sich ehrenamtlich für die Interessen der Beschäftigten im Betrieb einzusetzen. Wir wissen dass es nicht selbstverständlich ist, wenn sich Kolleginnen und Kollegen dazu ent- scheiden, ein Betriebsratsmandat anzunehmen. Aber wenn es dann soweit ist, sollen unsere BetriebsrätInnen auch vorbereitet und ge- rüstet sein. Mit unserem Bildungsangebot versuchen wir diesem Be- dürfnis gerecht zu werden. Mit dem Grundkurs geben wir neu ge- wählten Betriebsrätinnen und Betriebsräte erste Werkzeuge und Ori- entierungshilfen in die Hand. Wer unterstützt mich, was kommt auf mich zu und wo kann ich Hilfe und Beratung bekommen? Und einen kleinen Einblick in das Arbeits- und Sozialrecht gibt es beim Aufbau- kurs 1. Häufig gestellte Fragen und Probleme werden bei diesem Seminar behandelt. Selbstverständlich bieten wir auch Spezialkurse für einzelne Betriebe an. Wenn dazu Bedarf besteht, einfach bei uns in der Regionalgeschäftsstelle Salzburg anrufen, gewünschtes The- ma bekannt geben - wir werden versuchen jeden Wunsch zu erfül- len. Nicht vergessen: Betriebsrätinnen und Betriebsräte haben An- spruch auf 3 Wochen Bildungsfreistellung während der Funktionspe- riode. Also ist es nicht notwendig, für den Besuch einer Bildungsver- anstaltung Urlaub zu nehmen. Wir hoffen, dass wir möglichst viele Kolleginnen und Kollegen bei unseren Seminaren begrüßen könnenGewerkschaft und freuen uns auf ein persönliches Gespräch.der Privatangestellten,Druck, Journalismus, PapierSalzburg Herzliche GrüßeMarkus-Sittikus-Straße 105020 SalzburgFon: 050 301-270-00 Gerald ForcherFax: 050 301-770-00 Regionalgeschäftsführersalzburg@gpa-djp.atwww.gpa-djp.at