• Like
  • Save
Google Apps for Business - mehr als nur ein Office in der Cloud
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Google Apps for Business - mehr als nur ein Office in der Cloud

on

  • 617 views

Fachartikel von mir, publiziert in: topsoft Magazin 01/2013

Fachartikel von mir, publiziert in: topsoft Magazin 01/2013

Statistics

Views

Total Views
617
Views on SlideShare
616
Embed Views
1

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

1 Embed 1

http://digital.infel.ch 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Google Apps for Business - mehr als nur ein Office in der Cloud Google Apps for Business - mehr als nur ein Office in der Cloud Document Transcript

    • Social CRM topsoft-Magazin 1-13 Google Apps for Business – mehr als nur ein Office in der Cloud Das Internet ist gerade auch für KMU ein interessanter Kanal, um Neukunden zu akquirieren, Waren oder Dienstleistungen zu verkaufen und Bestandskunden zu pflegen. Dabei kommt kaum ein Unternehmen am Ökosystem vorbei, welches Google heute darstellt. Was viele dabei verkennen – Google ist mittlerweile auch einer der grössten Anbieter im Bereich Cloud Computing für Unternehmenkunden und ein Pionier, wenn es darum geht, die Vorteile eben dieser Wolke zu günstigen Preisen auch kleinen Firmen bereit zu stellen. Mit Google Apps für Business stellt Google eine Kommunikations- und Collaborationsuite in der Cloud bereit, mit der sich auch alle Online-Aktivitäten bündeln lassen. >> Michael Gisiger, Wortgefecht | Social Business Beratung und Training Wer im Internet präsent und kommerziell Produktiver arbeiten mit Google erfolgreich ist, wird früher oder später auch Apps for Business Dienste von Google nutzen. Google AdWords, Google Analytics, die Webmaster Tools oder Google bietet seinen Firmenkunden mit Google+ Local (früher bekannt als Google Google Apps for Business auch ein Bündel von Places) sind die bekanntesten: Applikationen an, mit denen man die bekann- ten Kommunikations- und Collaborationtools ∙∙ Die eigene Webseite: 20 Prozent der Such- von Google wie Mail, Kalender usw. werbe- anfragen bei Google stehen in Beziehung frei und unter der eigenen Domain betreiben zu einem Ort. Darum ist es auch für lokal kann. Da die Dienste von Google gehostet verankerte Unternehmen und Geschäfte werden und somit Installation und Wartung ein Muss, eine eigene Webseite zu unterhal- entfallen, können die IT-Kosten stark gesenkt ten. Diese muss nicht zwingend komplex werden. Google Apps for Business bietet also und teuer sein, wichtig ist aber, dass sie die Leistung eines erstklassigen Mailsystems nutzerfreundlich, gut strukturiert und tech- zu einer erschwinglichen Jahresgebühr von nisch einwandfrei ist, denn das fördert das 40 Euro pro Nutzer und Jahr, kombiniert mit Google Ranking. Hierbei helfen die Google zahlreiche Anwendungen für die interne wie Webmaster Tools. externe Zusammenarbeit. ∙∙ Geolokale Marketingtools: Sehr viele potenzielle Kunden suchen auf Google nach Michael Gisiger ist Blogger, Berater lokalen Angeboten, das heisst sie nutzen die E-Mail und Office im Paket – und Trainer für Enterprise 2.0, Social Google Suche und Google Maps, um ein ohne teure IT-Infrastruktur Media und Online-Marketing. Seit Geschäft zu finden. Vor allem wenn man Google Mail bietet individuell angepasste E- 2006 publiziert er regelmässig Fach- auf Laufkundschaft angewiesen ist, lohnt Mail-Adressen für Ihre Domain, mit einem beiträge in Online- und Printmedien, es sich, einen Google+ Local-Eintrag zu in die Weboberfläche vollständig integrierten berät kleine und grosse Unternehmen unterhalten. Text-, Sprach, und Videochat. Die Kalender- und tritt als Redner und Dozent auf. ∙∙ Online-Werbung: Online-Werbung lässt funktion erlaubt es, Termine mit allen Syste- Zu seinen Schwerpunkten gehören sich nicht nur schnell und kostengünstig men zu koordinieren und einzelne Kalender u.a. Collaboration und Social CRM, aufsetzen, sondern auch gezielt nach Kri- individuell freizugeben und zu verwalten. aber auch Social Media und Social terien wie Ort, Demografie usw. schalten, Daneben bietet Google Apps mit Drive eine Business allgemein. Auf wortgefecht. messen und flexibel auf Veränderungen leistungsstarke, webbasierte Office-Lösung mit reagieren. Google AdWords ist nicht ohne net bloggt er zu diesen Themen. Nach integriertem Datenspeicher in der Cloud. Da- Grund nach wie vor Marktführer in diesem dem Studium in St. Gallen und Bern mit können Dokumente, Tabellen und Präsen- Bereich. war er u.a. in der Versicherungs- und tationen nicht nur innerhalb und ausserhalb in der IT-Branche als Marketer tätig. ∙∙ Den Kunden verstehen: Um herauszufin- des Unternehmens freigegeben, sondern auch den, warum zum Beispiel ein Webseiten- gemeinsam in Echtzeit bearbeitet werden. Mit Besucher den gewünschten Vorgang Google Sites können ohne HTML-Kenntnisse abbricht, muss man die entsprechenden schnell und einfach Webseiten für Projekt- Daten sammeln, auswerten und entspre- teams oder ganze Intranets erstellt werden. chend Veränderungen vornehmen. Google bietet hier mit Analytics einen geeigneten Seit kurzem ist auch Googles soziales Netz- Dienst an. werk Google+ Teil der Suite. Google+ wird so32
    • Social CRMschnell zum firmeninternen Social Network, Werden weitere Funktionen wie zum Beispiel mit Walk-in-Kunden anzapfen – schliesslichohne ein weiteres Produkt wie zum Beispiel ein CRM-System oder eine Anbindung an ein ist das Kerngeschäft von Google die WerbungYammer von Microsoft hinzukaufen zu müs- System eines Drittanbieters benötigt, dann (und nicht die Suchmaschine, wie oft fälschli-sen. Zudem bietet es die einzigartige Möglich- wird man für wenig Geld und manchmal sogar cherweise angenommen wird).keit, das selbe Netzwerk sowohl für die interne kostenlos im Google Apps Marketplace fün-wie externe Kommunikation zu nutzen, wobei dig. Zudem können mit der App Engine auch Mit einem solchen One-Stop-Shop könnteman im Admin-Bereich auf Nutzerebene gra- eigene Enterprise-Applikationen in der Cloud Google sein Kerngeschäft mit dem Social Webnulare Rechte vergeben kann, so dass interne erstellt und genutzt werden. verbinden und in üblicher Google-Manierund externe Kommunikation getrennt bleiben. – also einfach zu bedienen und kostengüns- tig – das Online-Marketing und mittelfristig Multichannel-Revolution Google+ auch den E-Commerce erneut revolutionie-Alle Google Services und mehr unter Die Integration von Google Places in Google+ ren. Beides würde mit Google+ für jedermanneinem Dach Local und die bereits breit dokumentierte po- machbar: die Einstiegshürden für Multichan-Auch alle weiteren Dienste von Google stehen sitive Auswirkung der Local-Einträge auf das nel-Strategien würden so niedrig, so dass auchden Kunden ohne Aufpreis Verfügung. Unter- Ranking im Google-Index sind weitere Hin- der kleine Laden um die Ecke ohne grossenehmen steht so eine einzige Suite zur Verfü- weise darauf, dass Google mit Google+ weit Investitionen eine umfassende Online- undgung, mit der sie die eigene Online-Werbung mehr als nur ein Social Network aufbauen Mobile-Präsenz ergänzend zu seinem physi-mit Google AdWords managen, den eigenen will. Letztes Jahr wurde bekannt, dass Google schen Geschäft aufbauen kann. Im VerbundWebauftritt mit den Webmaster Tools und an einem One-Stop-Shop für KMU bestehend mit Google Apps for Business auch wieder mitLocal unterstützen und die Performance der aus Advertising, Social, Payment und Logistik einem Account, einem Login und unter eige-Webseite mit Analytics analysieren können. arbeitet (Projekt «Business Builder»). Google ner Domain. <<Alles mit einem Account, einem Login und will also mit dem Gefäss Google+ den riesigenunter eigener Domain. Long-Tail-Werbemarkt der KMU und Läden ONE Events – Digicomp und ONE kooperieren mit neuer Referatsreihe Monatliches Expertenwissen zu Internet, E-Commerce, Social Media und Online-Marketing als Ergänzung zum grossen Messe-Event ONE. Digicomp und ONE kooperieren als Veranstaltungspartner. Alle vier Wochen vermitteln Experten Informationen zu Internet, E-Commerce, Social Media und Online- Marketing-Themen. Die monatlichen Events ergänzen das Konferenz- und Messeprogramm der ONE; Digicomp fungiert als Veranstaltungspartnerin der ONE 2013 und organisiert die monatlichen Events. Praxiserprobtes Expertenwissen aus erster Hand, Erfahrungsaustausch über Fachthemen und Networking in ungezwungener Atmosphäre – das ist der Grundgedanke der ONE Events. Die Referate finden jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr bei Digicomp an der Limmatstrasse 50 in Zürich statt und sind kostenlos. Sie stehen allen Interessierten offen, lediglich eine Online-Anmeldung ist nötig. «Wir wollen der Online Community neben der Messe im Mai auch weitere Dienstleitungen und Experten- wissen anbieten», erklärt Cyrill Schmid, Messeleiter der ONE. «Darum ist die Partnerschaft mit Digicomp für uns so wichtig.» Bak-Heang Ung, Manager Product Management & Sales bei Digicomp freut sich: «Mit der Referatsreihe ONE bietet Digicomp der Online Community weiterhin einmal im Monat eine Plattform für die Begegnung in der physischen Welt und gleichzeitig wertvolles Expertenwissen zu Entwicklungen und Trends rund ums Thema Internet.» www.one-schweiz.ch/event 33