Your SlideShare is downloading. ×
0
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Fotostory marcel fa_pch2
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Fotostory marcel fa_pch2

252

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
252
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
3
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Mein PraktikumPCH Technischer Handel GmbH Marcel 16.04. – 27.04.2012
  • 2. ArbeitsablaufWareneingangAnnahme von Paketenvon diversenTransportdienstleistern(GLS, UPS, DPD, …)
  • 3. Der Lieferschein ist zu kontrollieren.
  • 4. Je nach Bestellunggehen die geliefertenWaren gleich weiter anden Kunden oder insLager.
  • 5. Diese Ware wird zwischengelagert.
  • 6. Waren, die für denLagerbestandbestimmt sind,müssen dorteinsortiert werden.
  • 7. Mit der Eingabe derLieferscheinnummer indie GLS-Softwarewerden Daten aus derWarenwirtschaft in dasGLS-Programmüberspielt. So müssenDaten nicht mühselig perHand eingegebenwerden.
  • 8. Anschließend wird dasGLS-Etikett erstellt undausgedruckt.Mit der Erstellung derCodes dauert dies10 Sekunden.
  • 9. Warenausgang
  • 10. Service: Aufbringen von Firmenlogos und Mitarbeiternamen auf BekleidungDie Einstellungen der Maschine sind zu Beginn des Arbeitsablaufes zu kontrollieren.
  • 11. Das Logo wird auf das Bekleidungsstück gelegt. Wenn alles richtig liegt, kann derPatchvorgang beginnen.
  • 12. Hier ist die Maschine in Aktion.
  • 13. Das war mein Praktikum beim Technischen Handel.

×