Fette (Libide) – Warum sind Fette lebensnotwendig und Was sind Fette?

  • 136 views
Uploaded on

 

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
136
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
1
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Fette (Libide) – Warum sind Fette lebensnotwendig undWas sind Fette?Fette (Libide) – Warum sind Fette lebensnotwendig undWas sind Fette?Ehrlich gesagt hat es mich die letzten Jahre auch nicht wirklich interessiert, wie meine Nahrungaufgebaut ist und warum man bestimmte Lebensmittel essen sollte und andere wieder nicht.Aber wie so oft im Leben ändern sich ja Ansichten. Und da ich mich ja immer wieder mal mitmeinen Pfunden herumplagen muss kommt man zwangsläufig damit in Berührung, sich auchmit den Bestandteilen seines Essens zu beschäftigen.See larger imageFette Irrtümer - Ernährungsmythen entlarvt (Gebundene Ausgabe)By (author) Paolo ColombaniList Price: EUR 19,95 EUR 1/7
  • 2. New From: EUR 19,95 In StockUsed from: EUR 12,25 In StockDa habe ich mir eben gedacht, warum das erworbene Wissen nicht gleich auch an euchweitergeben. Wenn ich es nicht aufschreibe, dann vergesse ich es sowiese wieder. So habt ihrund ich nun immer die Möglichkeit, hier auf diesen Seiten nachzuschlagen, wenn es euchinteressiert.Bevor es los geht mit Infos über Fette ein tolles Video über die Wahrheit und den sinnvollen Einsatz von Nahrungsergänzungsmitteln, die uns beim Abnehmen helfen sollen!See larger imagePeak Carnitin 60 Kapseln (Misc.)New From: EUR 9,90 In Stock Fette sind für den menschlichen Körper lebenswichtig.Fette bilden eine der Hauptenergiequellen und haben eine hohe Bedeutung für denStoffwechsel. 2/7
  • 3. Sie gehören neben den Kohlenhydraten und Eiweißen zu den wichtigsten Nährstoffen. Dabeihat Fett den höchsten Energiegehalt.1 Gramm Kohlenhydrate hat eine Energie Wert von 4,2 kcal1 Gramm Eiweiß hat einen Energiewert von 4,2 kcal1 Gramm Fett hat eine Energie Wert von 9,3 kcal Was ist eigentlich Fett?Fette bestehen aus drei Fettsäuren, die mit dem Alkohol Glyzerin eine Bindung eingehen.Die Fettsäuren der Fette können sehr unterschiedlich sein und bestimmen die Eigenschaftender Fette.Fettsäuren sind Wasserstoff- (H) und Sauerstoffatome (O), die an Kohlenstoff (C) gebundensind. Ihre Gruppierung hängt vom Sättigungsgrad oder der Zahl der gebundenenWasserstoffatome ab. Gesättigte Fette enthalten den meisten Wasserstoff, mehrfachungesättigte hingegen den wenigsten.Das war die wissenschaftliche Sichtweise der Fette.Ehrlich gesagt war es für mich wichtig zu verstehen, was gesättigte und ungesättigte Fettsäurensind, weil mir gerade diese zwei Begriff ständig bei meinen Kochvorbereitungen über den Weglaufen.Deshalb jetzt die Erläuterungen zu gesättigten und ungesättigten Fettsäuren.GlycerinFettsäure: Palmitinsäure = Gesättigte FettsäureFettsäure: Linolsäure = Zweifach ungesättigte FettsäureFettsäure: Ölsäure = Einfach ungesättigte Fettsäure Welche Aufgaben haben Fette?Fette liefern vom Körper benötigte Fettsäuren.Im Körper werden die aufgenommenen Fette in körpereigene umgewandelt.Unser Körper ist nicht in der Lage selber ungesättigte Fette zu produzieren. Deshalb müssenwir sie unseren Körper durch Nahrungsaufnahme zur Verfügung stellen.Ungesättigte Fette werden auch essenzielle Fettsäuren genannt. 3/7
  • 4. Wird nun nicht ausreichend Fett aufgenommen, insbesondere essentielle Fettsäuren, könnte eszu Mangelerscheinungen kommen.Mangelerscheinungen machen sich in Hauterkrankungen und Stoffwechselstörungenbemerkbar.Wird nun zu viel Fett aufgenommen, dann haben wir wieder das Problem über das wir aufdiesen Seiten in so vielfältiger Form reden – Übergewicht.Und gerade an dieser Stelle finde ich, ist es sehr wichtig zu wissen, dass wir immer einebestimmte Menge an Fetten zu uns nehmen müssen.Übrigens liegt die empfohlene Menge der Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) bei einerFettzufuhr von 60-80 g pro Tag.See larger imageFit mit Fett: Gute Fette von Killerfetten unterscheiden. Herzinfarktrisikosenken. Fette für ein fittes Gehirn (Taschenbuch)By (author) Ulrich Strunz, Andreas JoppList Price: EUR 18,95 EURNew From: EUR 15,50 In StockUsed from: EUR 9,89 In Stock Fette als VitaminaufbereiterEine weitere wichtige Rolle, die Fette haben, ist die eines Lösungsmittels. 4/7
  • 5. Fette enthalten fettlösliche Vitamine und Pro-Vitamine. Die Aufnahme dieser Vitamine ist nurzusammen mit Fett möglich. Dabei werden Vitamin A, E und B mit Hilfe von Fetten soaufbereitet, da sie von unseren Körper aufgenommen werden können. Fett als SchutzEine dritte auch nicht zu unterschätzender Aufgabe ist die der Wärmeisolierung.Der menschliche Körper besitzt nämlich auch Schutzfette, die in der Unterhaut liegen und alsWärmeisolation und Schutz vor Stößen dienen. Die zwei Herren in den folgenden Büchern haben nicht mehr sehr viel Schutzfette! See larger image So isst Mann sein Fett weg - Clever genießen und abnehmen (Broschiert) By (author) Heike LembergerList Price: EUR 16,95 EURNew From: EUR 16,95 In StockUsed from: EUR 14,00 In Stock Fette als Geschmacksträger Fett ist ein Geschmacksträger für fettlösliche Aroma- und Geschmacksstoffe. 5/7
  • 6. Dieser Fakt ist wirklich interessant, wenn du gern einmal kochst. Fettarmes Essen schmecktnun mal nicht so gut, wie Essen mit Fett – Das ist halt eine Tatsache! Fettspeichergewebe Den Körper zu viel zugeführte Energien würden Reserven angelegt- unseren Fettzellen. Na ja, das ist uns ja nicht unbekannt, nicht wahr? Aber trotzdem hier mal noch ein paar interessante Fakten. 1 kg Körperfett spricht circa 7000 gespeicherten Kilokalorien. Unserer Fettspeichergewebe im Körper befindet sich in einem ständigen Abbau und Wiederaufbau. Es ist also nicht mit einer stabilen, trägen Reserve gleichzusetzen, die nur bei Bedarf beansprucht wird.Der Anteil an Fett in unserer Nahrung sollte nicht mehr als 30 Prozent der zugeführten Kalorien ausmachen, die deutsche Ernährung enthält aber im Durchschnitt ungefähr 40 Prozent Fettkalorien. So, dann hoffe ich mal, dass ihr jetzt ein bisschen mehr über die Rolle von Fetten in unserem Leben Bescheid wisst und hoffe, Du weißt es zu schätzen!!! Viel spaß noch beim Abnehmen mit dem richtigen Wissen über Fette – Thomashttp://tipps-zum-gesunden-abnehmen.com/blog/ernaehrung/ernaehrung-wissenswerte-grundlagen/kohlenhydrate-saccharide-was-sind-kohlenhydrate-und-wozu-sind-sie-eigentlich-nuetlich-wel chem-zweck-dienen-kohlenhydrate.html Zurück zum Seitenanfang von Was sind eigentlich Fette (Libide) und warum sind sie lebensnotwendig? Infos bei Wikipedia zu Erfahre mehr über Fett bei Wikipedia Fette (Libide) – Warum sind Fette lebensnotwendig und Was sind Fette? Suchbegriffe Gesund Abnehmen 6/7
  • 7. was sind fette Libide was sind fette? wieso sind fette lebensnotwendig sind fette lebensnotwendig was ist eigentlich fett? Erfahre hier mehr ... Klick Hier für mehr Tipps zum gesunden Abnehmen... 7/7Powered by TCPDF (www.tcpdf.org)