Your SlideShare is downloading. ×
Webfonts in the wild
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Webfonts in the wild

1,116
views

Published on

Talk at Webfontday Nov 2010 at Typografische Gesellschaft München (tgm).

Talk at Webfontday Nov 2010 at Typografische Gesellschaft München (tgm).

Published in: Design, Technology, Art & Photos

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
1,116
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
5
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Webfonts in the wild Gerrit van Aaken, Wüzburg 13.11.2010 / Webfontday in München
  • 2. praegnanz.de
  • 3. Typografie
  • 4. Typografie Selbst- referenziaität!
  • 5. Die ersten Seiten mit Webfonts der „Neuen Generation“
  • 6. Gaublau
  • 7. Bello, Proxima Nova
  • 8. Liza, Auto
  • 9. Echte Websites gehen anders!
  • 10. Evtl. so?
  • 11. Museo
  • 12. Swingdancer, Droid
  • 13. Calluna
  • 14. Feda
  • 15. KatarineWeb
  • 16. Skolar
  • 17. St. Marie, AdelleWeb
  • 18. Moment mal …
  • 19. Moment mal … ... das sind ja alles Designer!
  • 20. So sieht’s aus.
  • 21. Was fällt auf bisher?
  • 22. Was fällt auf bisher? • Layout zupackend oder minimalistisch – die moderne At, Websites zu gestalten
  • 23. Was fällt auf bisher? • Layout zupackend oder minimalistisch – die moderne At, Websites zu gestalten • Schriftgad sehr groß – Websafe Fonts zu klobig ür hohe Schriftgade
  • 24. Was fällt auf bisher? • Layout zupackend oder minimalistisch – die moderne At, Websites zu gestalten • Schriftgad sehr groß – Websafe Fonts zu klobig ür hohe Schriftgade • sehr fette oder sehr magere Schnitte – bisher kaum mögich
  • 25. Proxima Nova
  • 26. Ambroise
  • 27. Theano, Share, Chunk
  • 28. Coquette, P22 Underground
  • 29. Arial
  • 30. Titillium
  • 31. Meta Serif
  • 32. Tisa
  • 33. Immer noch … Woran liegt’s?
  • 34. Immer noch … Woran liegt’s? • Taditionelles Webdesign
  • 35. Immer noch … Woran liegt’s? • Taditionelles Webdesign • Budget
  • 36. Immer noch … Woran liegt’s? • Taditionelles Webdesign • Budget • Windows-User ohne ClearType
  • 37. Aber es geht doch:
  • 38. Cheltenham
  • 39. Adrianne
  • 40. Museo, League, Meta
  • 41. Raleway
  • 42. Raleway
  • 43. These 1 Webfonts lohnen sich vor allem in hohen Schriftgaden.
  • 44. These 2 Taditionell gestaltete Websites mit Webfonts nachzurüsten: oft unbefriedigend.
  • 45. These 3 Webfonts efordern ein neues Webdesign-Paadigma.
  • 46. These 3 Webfonts efordern ein neues Webdesign-Paadigma. Moment!
  • 47. Henne und Ei.
  • 48. ~ 2005
  • 49. These 3 Webfonts efordern ein neues Webdesign-Paadigma.
  • 50. These 3 Das moderne Webdesign-Paadigma efordet Webfonts
  • 51. Webfonts vs. Bilder
  • 52. Webfonts vs. Bilder • Komplexe Kunst-Arangements sind kein Mehwet ür den Nutzer
  • 53. Webfonts vs. Bilder • Komplexe Kunst-Arangements sind kein Mehwet ür den Nutzer • Webfonts lohnen sich nicht, wenn das gleiche Resultat mit Bilddateien schneller erreicht werden kann.
  • 54. Webfonts vs. Bilder • Komplexe Kunst-Arangements sind kein Mehwet ür den Nutzer • Webfonts lohnen sich nicht, wenn das gleiche Resultat mit Bilddateien schneller erreicht werden kann. • Fließtext-Check!
  • 55. Adobe Text
  • 56. Pater
  • 57. Bree, Skolar