Berufen zur Erweckung der Laien

489
-1

Published on

Published in: Spiritual
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
489
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Berufen zur Erweckung der Laien

  1. 1. LeserforumDeutsche Strategische Leiterkonferenz 21. Oktober 2011
  2. 2. Berufen zur Erweckung der LaienDeutsche Ausgabe des Buches „Called to Awaken the Laity“ von Rev.John H. Oak
  3. 3. Leitwort Und Jesus trat herzu und sprach zu ihnen: Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. Matthäus 28,18-20
  4. 4. I. Die heutige Kirche und die Laien Dank: Exponentielles Wachstum der koreanischen Kirche insbesondere im 20. Jahrhundert Problem: Starker Fokus auf der Quantität, drohender Verlust der Essenz des Christentums Es gibt keinen anderen Weg, dieses Problem zu lösen, als Laien zu lehren und zu trainieren. Laien … müssen Jünger Christi werden. Dies ist für die Kirche eine Sache auf Leben und Tod.
  5. 5. Die Wiederentdeckung der Laien Immer mehr Kirchenleiter erkennen die Notwendigkeit der Erweckung der Laien Umsetzung in allen großen Kirchen Koreas Die Erweckung der Laien ist:  Biblischer Auftrag  Rückkehr zum Ursprung der Kirche  Frucht der Arbeit der Missionsorganisationen Die Laien sind wiederentdeckt
  6. 6. Die Laien Die Laien: Hauptteil der Kirche laos = Menge = Gesamtheit der Gläubigen Die Trennung von Laien und Geistlichen entstand nach der Institutionalisierung der Kirche Die schlummernden Laien Die Erweckung der Laien: einziger Weg für die Kirche, Salz und Licht zu sein
  7. 7. Geistliche und Laien Der Dienst der Geistlichen besteht darin, die Laien an ihren eigentlichen Platz zu stellen und ihnen zu helfen, ihre Rolle zu erfüllen. Pastoren sind Diener Die Laien sind die Kirche
  8. 8. II. Ekklesiologie Existenzielle Frage: „Was ist die Kirche?“ Die Ansicht über die Kirche bestimmt die Richtung der Gemeinde Z.B: „Kirche ist ein Ort der Anbetung“  Fokus auf Gottesdienst, Gebäude … Leiter brauchen eine klare Ekklesiologie
  9. 9. Die Bedeutung der Ekklesiologie Philosophie  Strategie  Methodik Gesunde Kirche ist von der Methodik unabhängig Ja zur Strategie  Nein zur Philosophie ? Die Philosophie bewegt Menschen (vom Leiter angefangen) Wer die Laien erwecken und mobilisieren möchte, muss diese Ekklesiologie haben (To be a Discipleship Maniac)
  10. 10. Die Kirche Ekklesia – Versammlung der Gläubigen „Gottes auserwähltes Geschlecht“ schränkt ein Die sichtbare Kirche ist die Gemeinschaft der Leute Gottes, die aus der Welt berufen sind und in die Welt als Jünger Christi gesandt werden. Die Kirche hat eine Mission Dies gilt für jede noch so kleine Versammlung
  11. 11. Herausforderung traditioneller Lehre Traditionell: Der Missionsbefehl wurde nur den Aposteln zugerechnet (Calvin, Luther) Diese traditionelle Lehre der Kirche hat das Missionsbewusstsein der Kirche geschwächt.
  12. 12. Die Apostolizität der Kirche Die gesamte sichtbare Kirche hat von den Aposteln den Ruf erhalten, in die Welt zu gehen. Die Kirche erbt den Missionsbefehl, indem sie der Lehre der Apostel glaubt und ihr folgt. Es gibt ein riesiges Potential: die Laien. Die Kirche muss das Potential der Laien erkennen und sie geistlich zurüsten.
  13. 13. Wozu existiert die Kirche? Zur Anbetung  Gemeinschaft wahrer Anbeter Für die Rettung der Welt  Eine königliche Priesterschaft Zur Erziehung der Gläubigen  Eine mütterliche Erzieherin
  14. 14. III. Sarang Community Church Rev. John H. Oak (1938-2010) Studium in den USA Jüngererziehung als Gemeindephilosophie Implementierung seit 1978 Wachstum zur Mega Church Der Fokus blieb die Jüngererziehung CAL-Seminare
  15. 15. IV. Die Ekklesiologie der UBF Der Wert einer Person / The Value of one Soul Die Ausbildung von globalen geistlichen Leitern  Strategie  Methodik  Früchte
  16. 16. Unsere Ekklesiologie Die Ekklesiologie von UBF Europa Wir erwecken die Laien und bilden sie als künftige globale geistliche Leiter aus Der Einfluss der Ekklesiologie auf unsere Arbeit:   Campus   eine Seele   PR-Arbeit
  17. 17. Der Einfluss unserer Ekklesiologie Eure Jünglinge sollen Gesichte sehen Die spezifische Mission, wie UBF sie praktiziert, ist das Schlüsselelement für die geistliche Erneuerung in Europa

×