Your SlideShare is downloading. ×
Gesundes Lingenau Jahresprogramm 2012
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Gesundes Lingenau Jahresprogramm 2012

1,321
views

Published on

Published in: Health & Medicine

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,321
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. 2012
  • 2. Liebe Lingenauerinnen und Lingenauer, liebe gesundheitsbewusste+ Bürgerinnen und Bürger,„Wer stark, gesund Gesundheit ist das wohl höchste Gut In diesem Jahr starten wir daher einund jung bleiben und des Menschen. Sie umfasst nicht nur das körperliche Wohlbefinden, sondern Veranstaltungsprogramm, das zu Beginn aus zwei Programmreihen besteht:seine Lebenszeit auch die psychische und soziale Gesundheit. Die Gemeinde Lingenau + Gesundheit im Fokus Namhafte Persönlichkeiten referieren verlängern will, der hat sich mit dem Projekt „Gesundes Lingenau“ zum Ziel gesetzt, aktiv in zu Gesundheitsthemen. + Gesundheit erleben sei mäßig in allem, diesen Bereichen tätig zu werden. Durch Bewusstseinsbildung, im Dialog, Lingenauer Gesundheitsexpert/innen, Freiwillige und Vereine machen atme reine Luft, treibe durch Unterstützung und Förderung der Eigenverantwortung des Menschen, Gesundheit durch Workshops und dialog- orientierte Veranstaltungen „erlebbar“.tägliche Hautpflege durch gezielte Gesundheitsförderung Die Veranstaltungen laden Euch ein zumund Körperübung, und durch aktive Weiterentwicklung Mitdenken, Mitdiskutieren und auch zum der Gesundheitsangebote und Mitmachen.halte den Kopf kalt, -infrastruktur wollen wir zu mehr Lebensqualität beitragen. Wir wünschen Euch viele wertvolledie Füße warm … “ Impulse für Eure Gesundheit und freuen uns auf Eure aktive Teilnahme. von Hippokrates von Kós Annette Sohler Bürgermeisterin
  • 3. + Kassenstelle für einen praktischen Arzt Von anfangs 2 – 3 Betten wurde die Gesundheit in Lingenau zugesprochen. Dr.med. Hannes Stecher Anzahl auf 5 – 7 Betten erhöht, wobei Ein Rückblick praktizierte anfangs im Gemeindehaus, zeitweise alle Betten belegt waren. bis er dann eine eigene Praxis erbaute. Über 1500 Kinder haben mit Hilfe von Nach seinem Ruhestand 2008 übernahm Hedwig Eberle das Licht der Welt erblickt. Dr. Klaus Grimm die Gemeindearztstel-Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, dass das Thema le und praktiziert heute in einer neuen Kurort Arztpraxis im „hofhus“. Bereits in früheren Zeiten wurde LingenauGesundheit in Lingenau Spuren hinterlassen hat. immer wieder als Luftkurort angepriesen.Nicht erst in jüngeren Jahren und mit dem Wellness- Private Krankenpflege 1976 eröffnete die Gemeinde das Hallen-und Fitness-Boom wird auf Gesundheit geachtet. Die erste Privatkrankenpflege in Lingenau bad. Das darin befindliche „Kur- und erfolge durch die Kreuzschwestern. Gesundheitszentrum“ wurde von HansSchon in früheren Zeiten hatten Badehäuser, Pfarrer Markus Schelling hatte während Hammerer aufgebaut und knapp 30 JahreWundärzte und die Kreuzschwestern Hochbetrieb. des 2. Weltkrieges um Unterstützung lang erfolgreich geleitet. Nach zweijäh- gebeten. Und so wurden von den Kreuz- rigem Umbau des Gebäudes und Anbau schwestern in Hall zuerst eine dann zwei eines 60-Betten-Hotels wurde es 2004 alsBadehäuser 19. Jahrhundert durchaus üblich, dass Schwestern zur Mitarbeit in der Pfarre AQUA MOUNTAIN Gesundheits- und Bade-Badehäuser gab es im Bad Hohl und im die Wundärzte einem zweiten Beruf, wie und Pflege von schwer Kranken entsendet. park wiedereröffnet und im Jahr 2006ehemaligen Gasthof Gemsle. Bereits z.B. Gastwirt oder Nebenerwerbsbauer an die Lingenau Wellness GmbH unter1567 wird von einer Badanstalt im Bad nachgingen. Der Bregenzerwald, speziell Nach 1945 konnten sie sich dann ganz der Führung der Familie Frick (KurhotelHohl berichtet. Kunden aus Nah und Fern der Vorderwald, hatte damals überhaupt der Krankenpflege widmen. Die Schwes- Bad Reuthe) verkauft. Heute trägt es denerhofften sich aufgrund der eisenhaltigen die beste medizinische Versorgung von tern hatten einen Teeschrank mit über Namen „Vitalhotel Quellengarten“.Quellen Heilung und Linderung verschie- ganz Vorarlberg und erinnerte an städ- 100 Teesorten und Heilkräutern.denster Beschwerden. Der„Kurbetrieb“ tische Bedingungen. 1831 verfügten Medikamente waren damals nicht nur In den vergangen Jahren wurde diewurde 1940 eingestellt. Das Gemsle bot 11 Gemeinden über eine ärztliche Ver- teuer und schwer zu bekommen, sie Gesundheitsinfrastruktur weiter ausge-um die Jahrhundertwende Baderäume, sorgung, 1871 bereits 14 Gemeinden. mussten auch erst von Bregenz mit hohem baut. Neben verschiedensten Fachärztenin denen sich die Lingenauer Bevölkerung Das Verhältnis Einwohner:Arzt betrug zur Zeitaufwand geholt werden. 1967 wurde und Therapeuten siedelte sich auch einean hohen Feiertagen ein Bad gönnte. der Zeit 1:1.200. Auffallend war auch der die Privatkrankenpflege aufgrund von öffentliche Apotheke in Lingenau an. hohe Anteil an promovierten Ärzten. Schwesternmangel durch das Mutterhaus Nicht nur Lingenau, sondern die gesamteÄrztliche Versorgung in Hall gekündigt. Region profitiert von dieser Entwicklung. Die Existenz von Wundärzten in Lingenau 1904 übernahm der Hittisauer Sprengel- Auch die örtlichen Vereine tragen zurwurde zum ersten Mal 1817 erwähnt. bzw. Gemeindearzt Dr.med. Josef Luger Auch im Entbindungsheim, das von 1962 Gesundheit der Bevölkerung bei undEs gab zwei Klassen von Wundärzten: auch die ärztliche Betreuung von Lingenau. bis 1986 von Hedwig Eberle betrieben bieten mit ihrem Angebot Jahr für Jahrsolche welche das höhere Fach der 1978 erhielt dann Lingenau einen eigenen wurde, war reger Betrieb. Die Gemeinde- eine breite Palette an Möglichkeiten, sichWundheilkunde erlernt haben und solche Gemeindearzt. In den 70-er Jahren wurde hebamme war für die Orte Lingenau, körperlich zu betätigen oder den Geistder niederen Wundarztheilkunde mit nur durch die Gründung des Kur- und Gesund- Langenegg, Krumbach, Riefensberg und und das Wissen zu erweitern. Für eineeinem zweijährigen Lehrkurs. Um die heitscenters eine neue Sprengelteilung Sibratsgfäll zuständig. Ca. an die 70 Ge- gute „soziale Gesundheit“ sind VereineExistenz zu sichern, war es im 18. und notwendig und Lingenau eine eigene burten wurden pro Jahr verzeichnet. unentbehrlich.
  • 4. + Freitag, 13. April 2012 20.00 Uhr, Wäldersaal, Lingenau Seminar typische Beispiele aus dem Alltagsleben dargestellt, DauerstressorenGesundheit Der ganz normale Wahnsinn – analysiert und oft selbst gestellte Fallenim Fokus Psychische Belastungen im Alltag entlarvt. Entstehung, Ablauf und Sympto- und deren Bewältigung me psychischer Probleme werden ebenso Vortrag mit Dr. Reinhard Haller aufgezeigt wie Möglichkeiten der Selbst- hilfe und – wenn nötig – der Therapie. In unserem Alltag sind wir vielfältigen Die Teilnehmer sollen erfahren, wie Krisen psychischen Belastungen, von kleinem und Extrembelastungen bewältigt, aberFreitag, 13. April 2012 Donnerstag, 4. Oktober 2012 Ärger bis zu schweren Krisen ausgesetzt. auch durch kleine Änderungen in der20.00 Uhr, Wäldersaal, Lingenau 19.30 Uhr, Kulturraum, Lingenau Dies führt zu individuellen Beeinträch- Lebensführung große Erfolge für ein zufrie-Der ganz normale Wahnsinn – Pflege im Gespräch – Menschen und tigungen, zu Problemen im familiären deneres Dasein erreicht werden können.Psychische Belastungen im Alltag ihre Biographie besser verstehen Klima, zum Verlust der Lebensqualitätund deren Bewältigung Vortrag mit Wilfried Feuerstein und oft zu grenzwertigen Erfahrungen. LebenslaufVortrag mit Dr. Reinhard Haller Es sind aber nicht nur tragische Schick- Univ-Prof Dr med Reinhard Haller ist salsschläge und schwere Krankheiten, Psychiater und Psychotherapeut. Er ist Freitag, 23. November 2012 die zu psychischen Extrembelastungen Chefarzt des Krankenhauses Maria Ebene,Freitag, 18. Mai 2012 20.00 Uhr, Wäldersaal, Lingenau führen, oft sind es auch äußerlich un- eines Behandlungszentrums für Sucht-20.00 Uhr, Kulturraum, Lingenau Spiritualität und Religion als scheinbare, wenig dramatische Probleme, kranke in Vorarlberg. Seit 1983 ist er alsModerne Geburtshilfe im Jahr 2012: Aspekte menschlicher Gesundheit die die psychische Befindlichkeit anhal- Kriminalpsychiater und Gerichtsach-Die Hausgeburt in der Klinik Vortrag mit Dr. Benno Elbs tend beeinträchtigen. Mangelnde Aner- verständiger tätig und verfasste u. a. Gut-Vortrag von Dr. Peter Schwärzler kennung, berufliche Benachteiligung, achten in den Fällen des Sexualmörders falsche oder nicht gesprochene Worte, Jack Unterweger, des „Bombenhirns“ Kränkungen bis hin zu Mobbing oder Franz Fuchs und des Amoklaufs vonMittwoch, 27. Juni 2012 offenkundige Feindseligkeit haben gravie- Winnenden. Er ist Vorstandsmitglied zahl-20.00 Uhr, Kulturraum, Lingenau rende Auswirkungen auf die psychische reicher wissenschaftlicher VereinigungenWas kann man noch glauben? Gesundheit und mindern die Lebens- und war Vorsitzender der KriminologischenAlles zum Thema Essen qualität. Besondere Bedeutung kommt Gesellschaft, der wissenschaftlichenmit Ernährungsexpertin dabei all den unter den Sammelbegriffen Vereinigung deutscher, österreichischerMag. Eva Wildauer „Stress“, „Burnout“ und „Depression“ und schweizerischer Kriminologen. Neben(Sportservice Vorarlberg) zusammengefassten Faktoren zu. ca. 400 wissenschaftlichen Arbeiten zu den Themen Burnout, Depressionen, Sucht Ausgehend vom Gesetz, dass kleine Dauer- und Kriminalpsychologie hat er mehrere belastungen sich viel verheerender auf Sachbuchbestseller u.a. „Die Seele des unseren seelischen Organismus auswirken Verbrechers“, „(Un)Glück der Sucht“ und als große Katastrophen, werden in diesem „Das ganz normale Böse“ publiziert.
  • 5. +GesundheitErlebenAb Montag, 16. April 2012, Mittwoch, 2. Mai 2012 Ab Montag, 07. Mai 2012 Samstag, 14. Juli 2012jeweils um 19 Uhr 19.30 Uhr, Kulturraum, Lingenau 8 Einheiten, jeweils Montag, 17.00 Uhr, Ortszentrum von MellauTreffpunkt: Impulszentrum, Egg Was sie über das Laufen wissen 18.30 – 19.30 Uhr, „vo Mello bis ge Schoppernou“Vorarlberg >> bewegt sollten und Information Treffpunkt: WälderApotheke 2. Sparkasse WälderlaufBewegungstreffs mit Günter Ernst, Carolin Lässer, „Zemma Loufa“ Startgruppen Balthasar Schneider und mit Carolin Lässer, PKA in der Mit tau – Genussläufer (ca. 2.15 h Laufzeit) Klaus Nussbaumer WälderApotheke, ausgebildete Gut tau – Hobbyläufer (ca. 1.30 h Laufzeit) diplomierte Body- & Vitaltrainerin Weh tau – Profis (ca. 1 h Laufzeit) Kostenloser Informationsabend Sonntag, 6. Mai 2012 Ab Mittwoch, 09. Mai 2012 Mittwoch, 15. August 2012 20.00 Uhr, Kulturraum, Lingenau 6 Einheiten, jeweils Mittwoch, (Maria Himmelfahrt) Gesund bleiben, gesund werden – 19.00 – 20.00 Uhr, Gesundes Lingenau Kampf dem verhängnisvollen im Quellengarten Lingenau Aktionstag Rettungsring! Core Training; Reise zur mit Mag. Karin Mattivi, Diätologin Mitte des Körpers! Evelyn Mölschl und Dr. Klaus Grimm mit Balthasar Schneider und Klaus Nussbaumer
  • 6. Mittwoch, 2. Mai 2012 Kostenloser Informationsabend 8 Einheiten, jeweils Montag, Ab Mittwoch, 09. Mai 201219.30 Uhr, Kulturraum, Lingenau Sonntag, 6. Mai 2012 18.30 – 19.30 Uhr, 6 Einheiten, jeweils Mittwoch,Was sie über das Laufen wissen sollten 20.00 Uhr, Kulturraum, Lingenau Treffpunkt: WälderApotheke 19.00 – 20.00 Uhr,und Information Gesund bleiben, gesund werden – Kampf „Zemma Loufa“ im Quellengarten Lingenaumit Günter Ernst, Carolin Lässer, dem verhängnisvollen Rettungsring! mit Carolin Lässer, PKA in der Core Training; Reise zur MitteBalthasar Schneider und mit Mag. Karin Mattivi, Diätologin Evelyn WälderApotheke, ausgebildete des Körpers!Klaus Nussbaumer Mölschl und Dr. Klaus Grimm diplomierte Body- & Vitaltrainerin mit Balthasar Schneider und Klaus Nussbaumer+ Warum gerade laufen! Die Vorsorgeuntersuchung ist in Vor- Erlernen und verbessern der individuellen+ Motivation und Wirkung arlberg ein Erfolgsmodell. Ein Großteil Lauf-Technik. Kennenlernen und umsetzen Das Training zielt auf die Körpermitte und+ Ziele setzen und erreichen der Vorarlberger absolviert sie jedes der verschiedenen Trainingsmethoden. die tieferliegende Muskulatur ab. Vor allem+ Die richtige Technik! Jahr beim Allgemeinmediziner – meist Lauf-Schule. Das Bewegen in der Natur werden durch die Trainingstechniken die+ Tipps mit dem gleichen, oft auch mit einem (bei jedem Wetter) und in der Gruppe Bauch-, Rücken- und Beckenmuskulatur+ Fragen, Antworten schlechteren Ergebnis als im Vorjahr. erfreut das Herz und den Körper! Werden gestärkt. Außerdem werden beim Core Denn die Konsequenzen aus den Ergeb- Sie aktiv für Ihre Gesundheit! Bei Interesse Training auch Schnelligkeit, FlexibilitätWas genau ist Core Training und was kann nissen sind gering. Mit diesem Angebot werden wir Laufen und Nordic Walking und Koordination geschult. Wir arbeitenich damit erreichen? Die Bezeichnung an übergewichtige Patienten und abwechseln. Kosten: Euro 59,– pro Person ohne Gewichte. Unser Training könnt ihrleitet sich vom englischen Begriff ‚Core‘ Patienten mit beginnendem Metabolischen Anmeldung bitte beim Gemeindeamt ganz mühelos zu Hause weiter verfolgen.für Kern ab, das Training zielt folglich auf Syndrom möchten der Kneippverein unter Tel. 05513/6464. Kosten: Euro 45,– pro Persondie Körpermitte und die tieferliegende Lingenau und Dr. Klaus Grimm gemeinsam Für Anfänger und Einsteiger, Begrenzte Teilnehmerzahl! Muskulatur ab. Vor allem werden durch mit der Sportwissenschaftlerin Mag. Karin Menschen mit Spaß an der Bewegung. Anmeldung bitte beim Gemeindeamtdie Trainingstechniken die Bauch-, Mattivi und der Diätologin Evelyn Mölschl unter Tel. 05513/6464.Rücken- und Beckenmuskulatur gestärkt. versuchen, dies zu ändern. Ziel ist es, Für alle, die bereit sind den eigenenAußerdem schult man beim Core Training diese Patienten mit ärztlicher Begleitung Körper besser kennenzulernen undauch Schnelligkeit, Flexibilität und und professioneller sportlicher Unter- lernen wollen ihn auf schonende undKoordination. stützung wieder körperlich in Schwung effiziente Weise zu trainieren.Für Anfänger, Einsteiger und zu bringen – motiviert durch die Gemein-Fortgeschrittene. schaft, durch ein abwechslungsreiches Bewegungsangebot und durch mess- baren Erfolg. Für Personen mit einem oder mehreren der folgenden Gesundheitsprobleme: übergewicht, Bluthochdruck, erhöhter Blutzucker-, Blutfett- und Harnsäure- werten (Metabolisches Syndrom).
  • 7. Mittwoch, 15. August 2012 17.00 Uhr (Maria Himmelfahrt) Bienen- & Imker-Haus von Josef & ElfriedeGesundes Lingenau Hagspiel im Tobel mit Besichtigung derAktionstag Imkerei und Vorstellung der Produkte der fleißigen Bienen.Zur Stärkung gibt es09.00 Uhr neben frischem Quellwasser eineGottesdienst mit Kräuterweihe Trinkstation mit „Löwenzahn- & Melissen- Wasser“. Dann führt der Fußweg weiter14.00 Uhr zur Subersach, wo uns Gabi Österle eineTreffpunkt bei der Dorf-Linde „Baumgeschichte“ erzählen wird.Begrüßung und Eröffnung 18.00 Uhr 14.30 Uhr In Folge tritt der Kneipp-Aktiv-Club inPräsentation am „Lindenplatz“ durch Aktion und zeigt uns das WassertretenGabi Österle – „Die Linde erzählt“ im g‘sunden Subersach-Wasser – Hans Hammerer erzählt, wie Zuhause einfache15.15 Uhr und wirkungsvolle WasseranwendungenBienen-Lehrgarten – Lingenauer Imker im Badezimmer verabreicht werdenerzählen können.16.00 Uhr Dazu gibt es einen familiären AusklangZu Fuß vom Dorfplatz übers Hehl zur bei „Vesper aus dem eigenen Rucksack“,Imkerei Hagspiel. Unterwegs mit der um dann gestärkt wieder den HeimgangExpertin Marianne Ritter „Ein Streifzug zum Ausgangspunkt über die Gschwend-durch die Lingenauer Genusslandschaft tobel-Straße nach Lingenau anzutreten.mit Erklärung von Kräutern, Gräsern & Besonders Aktive können mit Gabi nochwilden Stauden“ den imposanten Quelltuff erwandern. Bitte dem Wetter entsprechende Kleidung und Wanderschuhe mitnehmen sowie eine Jause für den Ausklang an der Subersach.
  • 8. Gesundheit in Lingenau heil.werk physiotherapie natter Donnerstags Angebote für Senioren, Stefan Natter 09.00 – 12.00 Uhr Betreuung durch Klaus Familien und Pflege daheimGemeindearzt Hof 29, T 05513/20657, 18.00 – 19.00 Uhr Basisstunde mit + HauskrankenpflegeDr. Klaus Grimm Handy 0664/3968437 Daniel (Muskeln werden gekräftigt, + Verleih von PflegebehelfenHof 263, T 05513/41020 Körperhaltung verbessert, Atmung und + Mobiler Hilfsdienst (MOHI)www.dr-grimm.at Mentaltraining steigern das Wohlergehen) + Essen auf Rädern Vitalhotel Quellengarten 19.00 – 20.00 Uhr Spinning mit + Tagesbetreuung des MOHIHautärzte www.hotelquellengarten.com Christian(mit dem Spinning-Bike) + Tagespflege im PflegeheimDr. Marcus Kadgien und + Urlaubs- und Übergangspflege Dr. Bernadette Feuerstein-Kadgien Der Fitnessraum ist täglich von Freitags im PflegeheimHof 29, T 05513/30472-0 08.00 bis 22.00 Uhr geöffnet. 09.00 – 15.00 Uhr Betreuung durch Klaus + Betreutes Wohnenwww.hautaerzte-lingenau.at + Pflegeheime Montags Wochenende und Feiertags + Beratung und Fallbegleitung – Orthopädie 09.00 – 15.00 Uhr Betreuung durch Klaus ist keine Betreuung. Case ManagementDr. Thomas Wilde 09.30 – 10.30 Uhr + Rufhilfe des Roten KreuzesHof 29, T 05513/42 59 5 Bauch – Beine – Po (Training nur Einzelstunde: Euro 8,30 + 24-Stunden-Betreuung durchwww.orthopaedie-lingenau.at mit eigenem Körpergewicht) 10-er Block: Euro 74,70 den Betreuungspool Vorarlberg 18.30 – 19.30 Uhr für Fitness-Mitglieder kostenlos! + FamilienhilfeLogopädische Praxis Spinning (mit dem Spinning-Bike)Ingrid Pircher ab 20 Uhr TagespauschalenBranden 429, T 05513/42500 Slackline mit Balthasar (Heraus- Entspann Dich Tag mit Rückenmassage, Kneipp-Aktiv Club forderung für das Gleichgewicht) Wellnessbad und Solariumbesuch für Der Kneipp-Aktiv Club bietet einZahnarzt 8 min. inkl. Tageseintritt in die Bade- umfangreiches Bewegungs-Dr. Manfred Sutterlüty Dienstags und Saunawelt: Euro 87,80 programm:Hof 29, T 05513/30041 15.00 – 20.00 Uhr Betreuung durch Klaus Hol Dir Kraft Tag: Aromaöl Ganzkörper- + Krabbelgruppe für unsere kleinsten 18.00 – 19.00 Uhr massage, Wellnessbad und Solarium- Lingenauerinnen und LingenauerAugenarzt Balance-Training (Gleichgewicht neu besuch für 16 min. inkl. Tageseintritt in + Eltern-Kind-TurnenDr. Bernhard Hirsch kennen lernen, Training auf instabilen die Bade- und Saunawelt: Euro 119,20 + Line DanceHof 17, T 05513/41321 Unterlagen) + Zumbawww.augenarzt-bregenzerwald.at + Fit durch rhythmische Bewegung Mittwochs Krankenpflegeverein – MOHI – + Pilates für Anfänger und Urologe 15.00 – 20.00 Uhr Betreuung durch Klaus Sozialsprengel Vorderwald FortgeschritteneDr. Manfred Zinthauer 08.30 – 09.15 Uhr Obmann: + Beweglich sein – ein Leben langHof 263, T 05513/42861 Basisstunde mit Daniel (Muskeln Elred Lipburger, T 05513/2041 + Seniorenturnenwww.zinthauer.at werden gekräftigt, Körperhaltung Mobiler Hilfsdienst: verbessert, Atmung und Mentaltraining Luise Meusburger, T 05513/6225 Die jeweiligen Kursbeginne werdenWälderApotheke steigern das Wohlergehen) Sozialsprengel Vorderwald: im Gemeindeblatt kundgemacht.Mag. pharm. Hubert Knauseder 18.30 – 19.30 Uhr T 05513/4101 – 15Hof 272, T 05513/42475 Rumpftraining ohne Gewichte (Training Pflegedienstleitung:www.waelderapotheke.at/ nur mit eigenem Körpergewicht) T 0664/64 14 334 www.gesundes-lingenau.at
  • 9. Gemeinde Lingenau + Hof 258 + 6951 LingenauTelefon 0043 5513/64 64-0 + gemeinde@lingenau.at + www.gesundes-lingenau.at

×