Wir sind hier feige, dumm und selbstverliebt.

  • 840 views
Uploaded on

Session vom Karlsruher Barcamp 2011.

Session vom Karlsruher Barcamp 2011.

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
840
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
0
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Wir sind hier feige,dumm und selbstverliebt.Was jetzt?Eine Polemik von Señor Rolando.
  • 2. Wir?
  • 3. feigedummselbstverliebt
  • 4. feigedummselbstverliebt
  • 5. «Mein Job füllt mich aus.»
  • 6. «Keine Ideen für irgendwas.»
  • 7. «Software baue ich schon tagsüber.»
  • 8. Ja und?
  • 9. Für andere?
  • 10. Feige!
  • 11. «Keine Zeit.»
  • 12. Wir leben in einer Demokratie.
  • 13. Einer Zeit-Demokratie.
  • 14. 168 h/Woche
  • 15. 168 h/Woche
  • 16. 168 h/Woche- 48 h (Tagesjob)
  • 17. 168 h/Woche- 48 h (Tagesjob)- 56 h (Schlafen)
  • 18. 168 h/Woche- 48 h (Tagesjob)- 56 h (Schlafen)- 35 h (Familie)
  • 19. 168 h/Woche- 48 h (Tagesjob)- 56 h (Schlafen)- 35 h (Familie)- 7 h (Sport)
  • 20. 168 h/Woche- 48 h (Tagesjob)- 56 h (Schlafen)- 35 h (Familie)- 7 h (Sport)= 22 h Langeweile
  • 21. 22 h/Woche
  • 22. Aber wir haben «keine Zeit.»
  • 23. Zeit ist da.
  • 24. Trauen wir uns.
  • 25. feigedummselbstverliebt
  • 26. Ein Beispiel.
  • 27. Ein ganz persönliches.
  • 28. Eine Woche.
  • 29. Eine Woche.Familie noch im Urlaub.
  • 30. Eine Woche.Familie noch im Urlaub.Prokrastinieren.
  • 31. Eine Woche.Familie noch im Urlaub.Prokrastinieren.Ein neues Projekt.
  • 32. Was einfaches.
  • 33. Was einfaches.Erstsemesterübung.Ein Quickie, quasi.
  • 34. Was einfaches.Erstsemesterübung.Ein Quickie, quasi.Eine Adressverwaltung.
  • 35. Sonntag
  • 36. Sonntagankommen
  • 37. SonntagankommenChaos stiften
  • 38. SonntagankommenChaos stiftenBlumen gießen
  • 39. SonntagankommenChaos stiftenBlumen gießengit init --bare --shared
  • 40. Montag
  • 41. Montag(Tagesjob)
  • 42. Montag(Tagesjob)Laufen gehen
  • 43. Montag(Tagesjob)Laufen gehenBlumen gießen
  • 44. Montag(Tagesjob)Laufen gehenBlumen gießenrails g migration
  • 45. Montag(Tagesjob)Laufen gehenBlumen gießenrails g migration (3x)
  • 46. Dienstag
  • 47. DienstagMüll runter
  • 48. DienstagMüll runterAuto ausladen!
  • 49. DienstagMüll runterAuto ausladen!Waschmaschine
  • 50. DienstagMüll runterAuto ausladen!Waschmaschinerails g controller (1x)
  • 51. Mittwoch
  • 52. Mittwochgit rm db/migrate/*
  • 53. Mittwochgit rm db/migrate/*rails g model (3x)
  • 54. Donnerstag
  • 55. DonnerstagLaufen gehen
  • 56. DonnerstagLaufen gehenAuto tanken
  • 57. DonnerstagLaufen gehenAuto tankenViews bauen
  • 58. Freitag
  • 59. FreitagAutobahn
  • 60. FreitagAutobahnFamilie abholen!
  • 61. Und wofür das Ganze?
  • 62. http://contact-o-rama.com/
  • 63. feigedummselbstverliebt
  • 64. Was wir nicht sind.
  • 65. Berlinzum Beispiel
  • 66. «Wir sind zwar arm,aber trotzdem sexy.» Klaus Wowereit im Interview mit FOCUS-Money, 2003.
  • 67. Und Karlsruhe?
  • 68. Wir sind satt undselbstzufrieden.
  • 69. Und wir sind:
  • 70. Internet-Hauptstadt http://www1.karlsruhe.de/Aktuell/News03/internet_hauptstadt.htm
  • 71. Internet-Hauptstadt 2003 http://www1.karlsruhe.de/Aktuell/News03/internet_hauptstadt.htm
  • 72. 2011?
  • 73. (oder 2009)
  • 74. http://www.deutsche-startups.de/2009/05/19/gruender-lieben-berlin/
  • 75. Was jetzt?
  • 76. feigedummselbstverliebt
  • 77. feigedummselbstverliebtChance!
  • 78. Finde den Fehler:
  • 79. «Building a web startup with your school friends: […] We were lucky enough to make our dream come true and even get paid for it by two business angels.»http://www.6wunderkinder.com/blog/2010/11/08/the-6-wunderkinder-a-childhoods-dream-comes-true/
  • 80. Ich sag’s mal mit Seth Godin.
  • 81. «Getting funded is not the same as succeeding.»http://sethgodin.typepad.com/seths_blog/2011/06/getting-funded-is-not-the-same-as-succeeding.html
  • 82. Nebenprojekte brauchen wir!
  • 83. Es muss ja keineAdressverwaltung sein.
  • 84. Nebenprojektehaben nicht immer mit Software zu tun!
  • 85. Textewww.Herzdamengeschichten.de
  • 86. Räuberhosenwww.The-Art-Institute.eu
  • 87. Handgemachtes madebyjoel.com
  • 88. Texte
  • 89. TexteRäuberhosen
  • 90. TexteRäuberhosenHandgemachtes
  • 91. Texte Räuberhosen Handgemachtes= Nebenprojekte
  • 92. Wir brauchen mehr Nebenprojekte!
  • 93. kreativeNebenprojekte
  • 94. Kreativ wie am Anfang.
  • 95. 100% Kreative. In der Vorschule.
  • 96. 50% Kreative. In der fünften Klasse.
  • 97. 2% Kreative. Zum Schulabschluss.
  • 98. feige?
  • 99. Behalte Deinen Job.
  • 100. Und mach’ was nebenbei.
  • 101. dumm?
  • 102. Quatsch!
  • 103. Dranbleiben!
  • 104. Wir sind im Ländle. After all.
  • 105. selbstverliebt?
  • 106. Mag sein.
  • 107. Aber:
  • 108. Dranbleiben.
  • 109. Hauptstadt hin oder her.
  • 110. Oder kurz:
  • 111. mutig • schlau • kreativ statt feige, dumm & selbstverliebt
  • 112. Señor Rolandohttp://gasbottle-county.eu/about