Your SlideShare is downloading. ×
Marketing für Praktiker, Teil 14 - Fenster zur Welt
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Marketing für Praktiker, Teil 14 - Fenster zur Welt

304

Published on

Published in: Business, Travel
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
304
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Fortbildung Fenster zur Welt Marketing für Praktiker, Teil 14 Die eigene Internetseite ist für viele Fachhändler inzwischen selbstverständlicher Teil ihres Marketingkonzepts. Worauf man achten sollte, damit der Schritt ins Netz nicht Foto: //gartentechnik.com zum Schuss ins eigene Knie wird, schildert Michael Winsemann, Berater bei //Gartentechnik.com. E in wesentliches Ziel einer Internetseite Nichts ist für Ihre Kunden ärgerlicher, als die chen statischen Inhalte vor, wird er sich einen nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nicht gestattet. ist die Generierung von Kontaktaufnah- Mittagspause für eine Erledigung reserviert zu vierten Besuch vermutlich sparen. Übrigens: men durch Interessenten. Dabei sollte haben und dann vor verschlossenen Türen zu Sie haben für mehrere Hundert Euro eine Zei- es bestehenden und vor allem potenziellen stehen. Der Ärger wird sich auf Sie übertragen tungsanzeige für ein aktuelles Aktionsprodukt Kunden so einfach wie möglich gemacht wer- und die Zufriedenheit sinken. Denken Sie geschaltet? Einige Interessenten besuchen den, in Kontakt mit Ihnen als Fachhändler zu auch an eine deutliche Meldung im Falle von Ihre Internetseite und ... finden bedauerlicher- treten. Das klingt simpel, wird in der Praxis Betriebsferien oder bei Sonder-Öffnungs- weise keinen Hinweis auf das entsprechende aber immer wieder ignoriert. Denn überra- zeiten an Weihnachten und Ostern. Angebot. Die Quote der Abbrecher ist kaum schenderweise stoßen wir nach wie vor auf Warum sollte der Kunde bei Ihnen kaufen? in Zahlen zu fassen. Nutzungsabbrüche tre- zahlreiche Internetseiten, auf denen man die Diese Frage müssen Sie dem Kunden bereits ten jedenfalls Monat für Monat unzählige Ma- Kontaktdaten regelrecht suchen muss. Kon- auf Ihrer Internetseite eindeutig beantworten. le auf. Machen Sie es besser und koordinieren sequenz: An deutlich sichtbarer und an pro- Denn im Internet ist die Konkurrenz stets nur Sie Ihre Aktionen über alle Werbeplattformen minenter Stelle positionierte Kontaktdaten einen Klick entfernt. Heben Sie daher Ihre hinweg. Angebote aus Ihren Zeitungsanzei- sind unabdingbar! Kennt der Kunde Ihre An- Kompetenz und Ihre Service-Leistungen gen sollten auch auf der Internetseite darge- schrift, weiß er sofort, ob Sie in seiner Nähe klar hervor. Ein Beispiel hierfür sind die Vor- stellt werden. sind. Die Anführung einer Telefonnummer er- stellung der qualifizierten Mitarbeiter, die re- Zeit ist heute ein sehr kritischer Faktor und möglicht die telefonische Rücksprache, eine gelmäßig geschult werden. Oder Bilder aus niemand möchte mehr auf bloßen Verdacht in E-Mail-Adresse macht die Kontaktaufnahme der Werkstatt, in der Sie Geräte aller Herstel- einem Geschäft vorbeifahren. Daher ist es per elektronischer Nachricht auch außerhalb ler innerhalb weniger Tage reparieren. Oder wichtig, dass Sie Informationen über Ihr Pro- Ihrer Öffnungszeiten möglich. Der Kunde wird ihr großes Lager, das eine hohe Ersatzteilver- duktsortiment bereits auf der Internetseite sich für die Art der Kontaktaufnahme ent- fügbarkeit sicherstellt. Doch Vorsicht: Gene- anbieten. Im Optimalfall präsentieren Sie Ihre scheiden, die ihm am liebsten ist. rell sollten Sie nur das versprechen, was Sie Produkte mit Hilfe ausführlicher Beschrei- Ein Kontaktformular gehört zu den Standard- auch halten können. Denn Ihre Kunden wer- bungen und zeigen damit, dass fachkundige Funktionen, die Nutzer auf jeder Internetseite den Sie daran messen! Beratung bei Ihnen bereits im Internet beginnt. erwarten. Gewiss kann der Besucher sich Ihre Damit Ihre Internetseite als spannend und Eine Aufstellung der von Ihnen geführten Seg- E-Mail-Adresse herauskopieren und in sein attraktiv wahrgenommen wird und Nutzer Ih- mente und Ihrer Lieferanten ist der Mindest- E-Mail-Programm einfügen. Das ist jedoch ren Auftritt möglichst häufig und regelmäßig standard. aufwändig für den Kunden, und hat er das besuchen (Stichwort Kundenbindung), sollte Mit einem Bild Ihres Betriebs sowie einer aus- entsprechende Programm gerade nicht geöff- sich auch regelmäßig etwas ändern. Dazu sagefähigen Anfahrtsbeschreibung oder Karte net, erschweren Sie ihm die Kontaktaufnah- eignen sich aktuelle Nachrichten ausgezeich- helfen Sie Kunden, Ihr Ladengeschäft zu fin- me, was häufig zu vermeidbaren Nutzungsab- net. Neuigkeiten in Form einer bunten Mi- den. Vorsicht ist jedoch bei der Verwendung brüchen führt. In Bezug auf die Anfragen ist es schung aus Meldungen rund um Garten und von Kartenmaterial geboten: Nutzen Sie urhe- sehr wichtig, diese täglich zu prüfen. Bei Landwirtschaft, Herstellerinformationen zu berrechtlich geschützte Karteninhalte ohne E-Mails wird in der Regel eine Antwort inner- neuen Produkten und eigenen Beiträgen zu Lizensierung durch den Verlag, riskieren Sie halb von 24 Stunden erwartet, weshalb Sie Service-Aktionen oder Veranstaltungen sind eine Abmahnung, die schnell mehrere Hundert spätestens einen Tag nach einer Anfrage eine interessant und bieten dem Kunden einen Euro kosten kann. Rückmeldung geben sollten. Schaffen Sie das Mehrwert. Fazit: Eine Internetseite sollte alle Elemente nicht, gefährden Sie Ihr Image als zuverläs- Hierbei sind freilich Ideen und etwas Kreati- enthalten, die Interessenten benötigen, um siger Partner, und der Anfrager wird sich bei vität gefragt, doch der Aufwand zahlt sich problemlos mit Ihnen in Kontakt zu treten. Ist der Konkurrenz umschauen. aus. Schaut ein Nutzer nämlich zum dritten das nicht der Fall, besteht die Gefahr, dass Eine weitere Pflichtangabe aus Sicht Ihrer Mal innerhalb eines Jahres auf Ihrer Internet- mühsam auf die Internetseite geholte Interes- Kunden sind die aktuellen Öffnungszeiten. seite vorbei und findet nach wie vor die glei- senten schnell wieder verloren gehen. (jn) agrartechnik Juli/august 2009 MOtOrgerÄte 23

×