Your SlideShare is downloading. ×
Schimmelpilze
Schimmelpilze
Schimmelpilze
Schimmelpilze
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Schimmelpilze

660

Published on

Dokumentation von wachsenden Schimmelpilzen auf Zitronen

Dokumentation von wachsenden Schimmelpilzen auf Zitronen

Published in: Education
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
660
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Schimmelpilze Martin Giger 15.11.2009- 25.11.2009 Fragestellung Wie sehen Schimmelpilze aus? Wie wachsen sie? Material 2 Petrischalen Einige Stücke Zitrone Alufolie Vorgehen Zuerst werden die Lebensmittel in zwei bis drei fingerbeerengrosse Stücke zerlegt. Anschliessen werden diese in grosse Petrischalen gelegt. Die Stücke werden nun leicht befeuchtet. Die Petrischale wird anschliessend beschriftet und mit Alufolie umwickelt. Es muss ein Protokoll nach der Vorlage des Blattes „Protokollieren von Praktika“ geführt werden. Es soll möglichst jeden Tag ein Blick auf die Pilzzucht geworfen werden. Resultate Ausgangslage am 16.11.2009 Die Zitronen haben keine auffälligen Merkmale, wie schwarze Punkte o.ä. 17.11.2009 Es sind noch keine Veränderungen sichtbar.
  • 2. 18.11.2009 Es sind teilweise neu gebildete schwarze Punkte sichtbar, dies auf dem Fruchtfleisch. Auf der Schale bilden sich haarige, grau bis weisse Bällchen von etwa 5mm Durchmesser. 19.11.2009 Der schwarze Pilz besiedelt immer mehr Fläche. Er wächst auf den Flächen der Zitronenschale, die vom haarigen Pilz abgedeckt sind weiter. 20.11.2009 Der schwarze Pilz breitet sich weiter aus. Die Punkte sind von einigen Zehntel-Millimeter bis fast zwei Millimeter gross.
  • 3. 21.11.2009 Nun ist in der einen Petrischale von einem Stück die Schale schon vollständig vom haarigen Pilz besiedelt. 22.10.2009 Es sind erste Abbauerscheinungen des Fruchtfleisches sichtbar. Der Abbau wird durch den schwarzen Pilz bewerkstelligt. 23.11.2009 Der schwarze Pilz hat die eine Zitrone schon fast vollständig besetzt. Der haarige Pilz wird langsam verdrängt. Man sieht, dass Flüssigkeit verdunstet sein muss, da sich bei der einen Schale Kondenswasser (auf obigem Bild sichtbar) gebildet hat. 24.11.2009 Das eine Zitronenstückchen ist nun vollständig besetzt. Interessanterweise, ist in jedem Glas immer nur ein Stück stark besetzt worden. 25.11.2009 Ein Stück Zitrone wurde vom Schwarzen Pilz um rund einen Zentimeter abgebaut. Es hat in jeder Schale ein Stück, das stark befallen ist und ein beinahe unbefallenes. Bei der Betrachtung durch das Mikroskop wurde sichtbar, dass die schwarzen Punkte mit grosser Wahrscheinlichkeit Sporenkapseln sind. Diese sind etwas oberhalb der Oberfläche und werden von einem transparenten „Stamm“ oben gehalten. Beim haarigen Pilz sind die Sporen zwischen den Haaren.
  • 4. Schlussfolgerung Auf der Zitrone haben sich zwei verschiedene Sorten von Schimmelpilzen ausgebreitet. Die eine Sorte ist grau, hat Häärchen und bevorzugt die Schale der Zitrone, die andere gedeiht hauptsächlich auf dem Fruchtfleisch, sie wächst aber nach einer gewissen Zeit auf dem anderen Pilz. Der Pilz mit den schwarzen Sporenkapseln baut das Zitronenfleisch ab. Ich finde es erstaunlich, wie schnell sich Schimmelpilze ausbreiten. Es ist auch spannend, dass obwohl die Schalen geschlossen waren, Sporen im Innern waren. Das heisst, es müssen sehr viele Sporen schon bei uns in der Luft schweben, damit dann per Zufall ausgerechnet in diesen kleinen Petrischalen Schimmelpilze gedeihen können. Schimmelpilze sehen nicht alle gleich aus. Viele sind jedoch weiss, schwarz oder grau. Der Hauptteil des Pilzes ist das Myzel, welches jedoch in meinem Fall transparent ist. Schimmelpilze wachsen auf einer feuchten Oberfläche und breiten sich dort dann aus. Sie bilden Sporen, welche weitere Pilze bilden. So ist mit der Zeit immer mehr Raum von Schimmelpilzen befallen.

×