2007. Tomislav Boric. Standortwettbewerb in SOE aus rechtlicher Sicht. CEE-Wirtschaftsforum 2007. Forum Velden.
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

2007. Tomislav Boric. Standortwettbewerb in SOE aus rechtlicher Sicht. CEE-Wirtschaftsforum 2007. Forum Velden.

  • 1,180 views
Uploaded on

 

More in: Business
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
1,180
On Slideshare
1,176
From Embeds
4
Number of Embeds
1

Actions

Shares
Downloads
1
Comments
0
Likes
0

Embeds 4

http://www.forumvelden.at 4

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Tomislav Boric Ausländisches und Internat. Privatrecht/Foreign and Internat. Private Law, Karl-Franzens-Universität Graz/Karl-Franzens- University Graz, Slowenien/Slovenia Standortwettbewerb in SOE aus rechtlicher Sicht/Regional Competitiveness in SEE from the Legal View Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE
  • 2. Standortwettbewerb in SOE aus rechtlicher Sicht - Ausgewählte Fragen - Univ.-Prof. MMag. Dr. Tomislav Borić Institut für Zivilrecht, Ausländisches und Internationales Privatrecht der Karl-Franzens-Universität Graz Velden, 21.9.2007 Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE
  • 3. Überblick • Kriterien für einen Standortvorteil • Südosteuropas Vergangenheit • Der Rechtsalltag der Gegenwart • Der Standort SOE in der Zukunft Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 3
  • 4. Standortwettbewerb / 1 • Kriterien für einen Standortvorteil (aus Sicht der Investoren): – Rechtssicherheit – Anerkennung & Vollstreckung von Entscheidungen – Funktionierende Gerichtsbarkeit – Schiedsgerichtsbarkeit – Investitionsförderungen Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 4
  • 5. Standortwettbewerb / 2 • Rechtssicherheit bedeutet: – Effiziente Verwaltung – Unabhängigkeit der Justiz – Freier Zugang zum Recht – Wahrung rechtsstaatlicher Prinzipien – Transparenz der Gerichtsbarkeit – Hoher Standard rechtsberatender Berufe Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 5
  • 6. Vergangenheit / 1 Südosteuropa in der Vergangenheit: „Primat der Politik vor Recht“ Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 6
  • 7. Vergangenheit / 2 • „Law in the Books vs. Law in Action“ (Roscoe Pound) • Divergenz des Begriffspaares ist systemimmanent • Setzt sich im heutigen Rechtsalltag in SOE fort Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 7
  • 8. Gegenwart / 1 • Rechtsalltag in SOE: – Rechtssicherheit? – Investitionsförderungen – Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess (SAP) für den westlichen Balkan – Rechtsreform, Rechtsangleichung – Beispiel: Gründung einer GmbH Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 8
  • 9. Gegenwart / 2 • Rechtssicherheit in SOE – Defizite: • Mangelnde Transparenz • Keine rechtsstaatlichen Strukturen • Institutionelle Mängel (zB Gerichtsbarkeit) • Schleppende Verwaltung – Diese Defizite machen den Standort SOE weniger attraktiv! Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 9
  • 10. Gegenwart / 3 • Investitionsförderungen / 1 – Wichtiges Mittel, um Investoren für einen Standort zu interessieren – Eigene Agenturen zur Investitionsförderung in zahlreichen Ländern in SOE – Investitionsförderungs- und –schutzverträge zwischen einzelnen Staaten, Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 10
  • 11. Gegenwart / 4 • Investitionsförderungen / 2 – Investitionsförderungen in Kroatien / 1 • Investitionsförderungsgesetz aus 2006, seit 1.1.2007 in Kraft • Investititonsförderungsverordnung = Durchführungsverordnung zum Investitionsgesetz, in Kraft seit 28.6.2007 • Agentur für Investitions- und Exportförderung als Ansprechpartner für ausländische Investoren (http ://www.apiu.hr) Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 11
  • 12. Gegenwart / 5 • Investitionsförderungen / 3 – Investitionsförderungen in Kroatien / 2 • Fördermaßnahmen ua: – Steuervergünstigungen – Zollvergünstigungen – Unterstützung für gerechtfertigte Kosten für die Eröffnung neuer Arbeitsplätze in Verbindung mit der getätigten Investition – Unterstützungsmaßnahmen für die Gründung und Entwicklung – Technologische Entwicklungs- und Innovationszentren Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 12
  • 13. Gegenwart / 6 • Stabilisierungs- und Assoziierungs- abkommen (SAA) mit der EU / 1 – Stabilisierungs- und Assoziierungsprozess (SAP) für die westlichen Balkanländer seit 1999 – Bosnien • Finanzhilfe durch EU seit 1991 (PHARE-, CARDS- Programm) • Gespräche über ein SAA seit Herbst 2005 • Zusammenarbeit mit dem Internationalen Strafgerichtshof für das ehemalige Jugoslawien (ICTY) wird für die Verhandlungen entscheidend sein Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 13
  • 14. Gegenwart / 7 • SAA / 2 – Serbien • Gespräche über ein SAA seit Herbst 2005 • Dezember 2006: EU beginnt mit Serbien Verhandlungen über ein Visaerleichterungs- sowie über ein Rückübernahmeabkommen – Montenegro • 12. Juni 2006  die EU und ihre Mitgliedsstaaten beschließen, ihre Beziehungen zur Republik Montenegro als souveränen, unabhängigen Staat weiter auszubauen • Paraphierung eines SAA im März 2007 • Unterzeichnung und Ratifizierung stehen noch aus Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 14
  • 15. Gegenwart / 8 • SAA / 3 – Albanien • Finanzhilfe durch die EU (CARDS-Programm, IPA) seit 2001 • Unterzeichnung eines SAA im Juni 2006 • Ratifizierung ist noch nicht abgeschlossen – Mazedonien • Kooperationsabkommen aus 1997 • SAA im April 2001 unterzeichnet • Status eines Beitrittskandidaten seit 2005 • Beitrittsverhandlungen haben noch nicht begonnen Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 15
  • 16. Gegenwart / 9 • SAA / 4 – Kroatien • SAA im Oktober 2001 unterzeichnet • 2003: Antrag auf EU-Mitgliedschaft • Status eines Beitrittskandidaten seit 2004 • Beitrittsverhandlungen seit 2005 (nach Feststellung der vollständigen Zusammenarbeit mit dem ICTY) • Möglicher Aufnahmetermin in die EU: 2009 oder 2010 Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 16
  • 17. Gegenwart / 10 Rechtsreform: Angleichung des Rechts an den Acquis Communautaire Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 17
  • 18. Gegenwart / 11 • Rechtsangleichung – Zentrale Herausforderung für den Gesetzgeber – Justiz & Verwaltung sind großteils überfordert – Gänzlich neue Rechtsgebiete, die es unter dem alten Wirtschaftssystem nicht gab  • Kartellrecht • Konsumentenschutzrecht Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 18
  • 19. Gegenwart / 12 • Beispiel: Gründung einer GmbH in – Bosnien – Kroatien – Serbien Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 19
  • 20. Gegenwart / 13 • GmbH-Gründung in Bosnien / 1 – 3 Gebietseinheiten: 2 Entitäten und Distrikt Brčko  je nach Wahl des Gesellschaftssitzes unterschiedliche rechtliche Rahmenbedingungen – Rahmengesetz über die Registrierung von Geschäftssubjekten in BiH (2004) • Rechtsfähigkeit der Gesellschaft entsteht mit der Eintragung – Gründungsakt: bedarf der gerichtlichen oder gemeindlichen Beglaubigung – Agentur zur Förderung ausländischer Investitionen in Bosnien und Herzegowina: www.fipa.gov.ba Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 20
  • 21. Gegenwart / 14 • GmbH-Gründung in Bosnien / 2 – Föderation Bosnien-Herzegowina (FBiH): • GmbH: „društvo sa organičenom odgovornošću” – d.o.o. • Rechtsgrundlage: Gesetz über Wirtschaftsgesellschaften (Zakon o privrednim društvima) aus 1999 • 2 Gründungsakte notwendig: Gründungsvertrag und Gesellschaftsvertrag (inhaltlich weitgehend deckungsgleich) • Stammkapital: mind. KM 2.000,- (ca. € 1.000,-) • Unlimitierte Anzahl von Gesellschaftern • Organe der GmbH: Geschäftsführung, Gesellschafterversammlung, Aufsichtsrat (grds fakultativ) Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 21
  • 22. Gegenwart / 15 • GmbH-Gründung in Bosnien / 3 – Republika Srpska (RS): • GmbH: „društvo sa organičenom odgovornošću” – d.o.o. • Rechtsgrundlage: Gesetz über Unternehmen (Zakon o preduzećima) aus 1998 • 2 Gründungsakte notwendig: Gründungsvertrag und Gesellschaftsvertrag (inhaltlich weitgehend deckungsgleich) • Stammkapital: mind. KM 2.000,- (ca. € 1.000,-), bar zu erbringen • Anzahl der Gesellschafter ist auf 30 limitiert • Organe der GmbH: Direktor, Verwaltungsrat (Vorstand), Gesellschafterversammlung, Aufsichtsrat (grds fakultativ) – Distrikt Brčko: • Gesetz über die Unternehmen aus 2001 Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 22
  • 23. Gegenwart / 16 • GmbH-Gründung in Kroatien / 1 – GmbH: „društvo s ograničenom odgovornošću“ – d.o.o. – Regelung lehnt sich an das österr. & dt. Recht an – GmbH ist die in der Republik Kroatien mit Abstand populärste Form der Handelsgesellschaft (ca. 90% aller Gründungen) – Rechtsgrundlage: kroatisches Gesetz über die Handelsgesellschaften (Zakon o trgovačkim društvima) aus 1993 Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 23
  • 24. Gegenwart / 17 • GmbH-Gründung in Kroatien / 2 – Das hrHGG legt den Mindestinhalt des Gesellschaftsvertrages fest – Gründung durch ausländische natürliche oder juristische Personen ohne Einschränkungen möglich, Ein-Mann-GmbH ist zulässig – Stammkapital: mind. HRK 20.000,- (ca. € 2.800,-) – Organe der GmbH: Geschäftsführung, Generalversammlung, Aufsichtsrat (fakultativ) – Unterzeichnung des Gesellschaftsvertrages bzw. der Gründungserklärung  vor einem Notar, als Notariatsakt oder als notariell beurkundete Privaturkunde – Kroatische Wirtschaftskammer: http://www.hgk.hr Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 24
  • 25. Gegenwart / 18 • GmbH-Gründung in Serbien / 1 – GmbH: „ društvo s ograničenom odgovornošću“ - d.o.o. – Rechtsgrundlage: Gesetz über Wirtschaftsgesellschaften aus 2004 – Kosovo: UNMIK-VO über Geschäftsorganisationen, UNMIK-VO über Auslandsinvestitionen im Kosovo – Gesellschaftsvertrag muss beim zuständigen Gericht unterzeichnet und beglaubigt werden – Stammkapital: € 500,- (oder Gegenwert in Serbischen Dinar) Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 25
  • 26. Gegenwart / 19 • GmbH-Gründung in Serbien / 2 – Anzahl der Gesellschafter ist auf 50 limitiert – Gesellschaft gilt nach der Eintragung im Register als gegründet – Seit Januar 2005: beschleunigtes Eintragungsverfahren bei der Serbischen Agentur für Geschäftsregistrierung  dieses zentrale Firmenregister übernimmt alle bisherigen Tätigkeiten des Handelsregisters – Serbische Agentur zur Förderung von Investitionen und Export: http://www.siepa.sr.gov.yu Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 26
  • 27. Zukunft / 1 Verhaltensmuster aus der Vergangenheit für die Herausforderungen der Zukunft? Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 27
  • 28. Zukunft / 2 • Fazit – Jene Staaten Südosteuropas, die in der europäischen Integration am weitesten vorangeschritten sind, gewinnen dadurch einen wesentlichen Vorteil • Kroatien • Mazedonien • Albanien – Investoren  erkennen und nutzen diesen Vorteil für sich Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 28
  • 29. Ende Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Tomislav Borić Standortwettbewerb in SOE 29