Walter Baumann
         Partner, Ernst & Young, Österreich/Austria
Förderungen und Steuern in Südosteuropa/Grants, Incenti...
Steuern und Förderungen
                            Bulgarien
                            Kroatien
                       ...
Steuerlandschaft

              Köst                            Est                      Ust
Bulgarien     10 %           ...
Internationale Schachtelbeteiligung

                                   Aus Co: KöSt 0 (10 % / 1 Jahr)


Quellensteuer:   ...
Auslands – (Anfangs) - Verluste


Aus Co Verlustverwertung:   •    Beteiligung > 50 %
                            •    Nac...
Firmenwertabschreibung


Aus Co: 1/15 (AK – EK + stille Reserven nicht abnutzbares AV)
        max.: 50 % AK




    Bu. C...
Steuersparidee



               25 % KeSt                            5 % Quellensteuer Ru/Bu




      Aus Co




       ...
Debt – Equity Ratio


               Aus Co          25 %            Zinsen




Dividenden                            Zins...
Funktionsverlagerung


                             Aus Co: 25 %

          Wirtschaftsgüter             oder        Betri...
Entsendung


Aus
                   50 %                        0%                   0%




           > 183              ...
Salary Split

                          (bis zu 50 %)
                         Dienstvertrag 1

        Ag 1




         ...
Sozialabgaben

                                    Austria   Kroatien      Bu   Ru

DG                                   ~...
Bulgarien

ESt         24 %                              10 %             flat


SV          37,1 %                       ...
Achtung! Neu! Teuer!

• SV-Erhöhung Rumänien ab 01.08.2007
• Totale Abschaffung der Höchstbemessungsgrundlage für DN Beitr...
Ausweg



• Entsendung bis zu 5 Jahre kann man in SV in Österreich bleiben

• Salary Split (2 Dienstverhältnisse Ö u Ru)

...
Neu: Ruling in Rumänien


• Transferpreise:
 Adwanced Pricing Agreement (APA) - Jährlicher Bericht notwendig

  Kosten für...
Förderungen Rumänien
5 bereits genehmigte Programme d. Strukturfonds (15 Mrd)
 (Einreichformulare sind in Vorbereitung)


...
Programm zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit
Beispiele:
• Modernisierung des Produktionsprozesses
  250.000 – 16.000.0...
Förderungen des Strukturfonds in Bulgarien

(1) Innovation:      - start ups, F&E bis hin zur Markteinführung
            ...
Kroatien


• 10 Jahre Steuerbegünstigungen bei Investitionen über 300.000 €
  (Neugründungen, Expansionen, Reorganisatione...
IPA - Heranführungsinstrument


Instrument for Pre-Accession-Assistance (2007 – 2013)


             Bewerberstatus       ...
IPA - Themen


Infrastruktur, Verkehr

Umweltprojekte (z.B. Wasseraufbereitungsanlagen)

Entwicklung des ländlichen Raumes...
Weitere Förderungen

• Direkte EU-Förderungen:    - Forschung 7. Rahmenprogramm
                               (50 – 100 %...
Garantien für Auslandsinvestitionen des Ost-West Fonds x)

• Errichtung einer Tochtergesellschaft

• Joint-Ventures

• Erw...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaftsforum 2007. Forum Velden.

633
-1

Published on

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
633
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

2007. Walter Baumann. Förderungen und Steuern in Südosteuropa. CEE-Wirtschaftsforum 2007. Forum Velden.

  1. 1. Walter Baumann Partner, Ernst & Young, Österreich/Austria Förderungen und Steuern in Südosteuropa/Grants, Incentives and Taxes in South - East Europe 1 24.05.09
  2. 2. Steuern und Förderungen Bulgarien Kroatien Rumänien Walter Baumann (Tel. 01/211 70-1275, email: Walter.Baumann@at.ey.com) 2 24.05.09
  3. 3. Steuerlandschaft Köst Est Ust Bulgarien 10 % 10 % 2) 20 % Kroatien 20 % 1) 15 – 45 % 22 % Rumänien 16 % 16 % 19 % 1) 10-jährige Investitions- 2) ab 2008 begünstigungen derzeit 0 – 24 % 3 24.05.09
  4. 4. Internationale Schachtelbeteiligung Aus Co: KöSt 0 (10 % / 1 Jahr) Quellensteuer: 0 2) 0 1) 0 3) Bu Co: 10 % Croa. Co: 20 % Ro Co: 16 % 1) 5 % f. nicht Kap. G. 2) 15 % < 0,1 3) 5 % < ¼ (EU RL: 15 %, 2 Jahre) oder nicht Kap. G. oder nicht Kap. G. 4 24.05.09
  5. 5. Auslands – (Anfangs) - Verluste Aus Co Verlustverwertung: • Beteiligung > 50 % • Nachversteuerung bei Gewinn-Verlustverrechnung oder bei Ausscheiden aus der Gruppe Bu Co: VV 5 J Croa Co: VV 5 J Ro Co: VV 5 J 5 24.05.09
  6. 6. Firmenwertabschreibung Aus Co: 1/15 (AK – EK + stille Reserven nicht abnutzbares AV) max.: 50 % AK Bu. Co Croa. Co Ro. Co 6 24.05.09
  7. 7. Steuersparidee 25 % KeSt 5 % Quellensteuer Ru/Bu Aus Co Personengesellschaft 16 % / 10 % 16 % / 10 % = Kapitalgesellschaft Ru / Bu Ru / Bu 7 24.05.09
  8. 8. Debt – Equity Ratio Aus Co 25 % Zinsen Dividenden Zinsen Bu: 1:3 (10%) Croa: 1:4 (20 %) Ro: 1:3 (16 %) 8 24.05.09
  9. 9. Funktionsverlagerung Aus Co: 25 % Wirtschaftsgüter oder Betriebe steuerfrei steuerpflichtig steuerfrei Bu PE Croa PE Ro PE 10 % 20 % 16 % 9 24.05.09
  10. 10. Entsendung Aus 50 % 0% 0% > 183 > 183 Montage 1 – 6 Monate Bu: 0 10 % 0% 10 24.05.09
  11. 11. Salary Split (bis zu 50 %) Dienstvertrag 1 Ag 1 Dienstvertrag 2 10 % Ag 2 Bu 11 24.05.09
  12. 12. Sozialabgaben Austria Kroatien Bu Ru DG ~ 22 17,2 DN ~ 18 20,0 Summe ~ 40 37,2 Höchstbeitragsgrundlage pro 3.840 € 5.380 € Monat 12 24.05.09
  13. 13. Bulgarien ESt 24 % 10 % flat SV 37,1 % 34,1 % Höchst- 710 € 1.020 € bemessung 2007 2008 2009 2010 DG 65 60 55 50 DN 35 40 45 50 13 24.05.09
  14. 14. Achtung! Neu! Teuer! • SV-Erhöhung Rumänien ab 01.08.2007 • Totale Abschaffung der Höchstbemessungsgrundlage für DN Beiträge ( 17 %) • Beispiel: Einkommen/Jahr 250.000 € Verteuerung SV ab 1.9.07 21.500 € • DG rd 30 % (für 19,5 % Höchstbemessung 348 € pro Monat) Überprüfung der Verträge und Systeme! 14 24.05.09
  15. 15. Ausweg • Entsendung bis zu 5 Jahre kann man in SV in Österreich bleiben • Salary Split (2 Dienstverhältnisse Ö u Ru) • EWG VO 1408/71 keine SV in Rumänien 15 24.05.09
  16. 16. Neu: Ruling in Rumänien • Transferpreise: Adwanced Pricing Agreement (APA) - Jährlicher Bericht notwendig Kosten für APA: - 20.000 € (15.000 für Abänderung) bei Volumen 4 Mio. € - 10.000 € (6.000 für Abänderung) darunter • Kosten für Individual tax ruling: 1.000 € 16 24.05.09
  17. 17. Förderungen Rumänien 5 bereits genehmigte Programme d. Strukturfonds (15 Mrd) (Einreichformulare sind in Vorbereitung) • Regionalprogramm: Infrastruktur, Schulen, SME´s, Tourismus • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit • Umwelt: Abfallmanagement, Wasser- und Abwasserversorgung • Transport • Unterstützung öffentlicher Investitionen 2 weitere Programme (derzeit in Genehmigung): - Human Resources - öffentliche Verwaltung 24.05.0921. September 17 2006
  18. 18. Programm zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Beispiele: • Modernisierung des Produktionsprozesses 250.000 – 16.000.000 Mio € oder 40 – 70 % X) • Forschung und Entwicklung 200.000 – 1.000.000 € oder 40 - 70 % X) • Informations- und Kommunikationstechnologie 25.000 – 500.000 € nur für KMU´s oder 55 – 65 % X) • Energieeffizienz 25.000 – 25.000.000 € oder 40 – 70 % X) • Mitarbeitertraining und Soziale Maßnahmen bis zu 80 % für Privatfirmen X) Weniger für Bukarest 24.05.0921. September 18 2006
  19. 19. Förderungen des Strukturfonds in Bulgarien (1) Innovation: - start ups, F&E bis hin zur Markteinführung - Unterstützung d. Infrastruktur, Technologiezentren (2) Moderne Technologie - Innovation, Quality Management Systeme - Energieeffizienz, erneuerbare Energie - Unterstützung durch Beratung - Förderung der Clusterbildung (3) Förderung von Garantiefonds, Mikrokredite – Fonds, VC für KMU´s, Business Angels (4) - Vermarktung des Investitionsstandortes - Internationalisierung bulgarischer Unternehmen - Einrichtungen zur Qualitätskontrolle, Zertifizierung 24.05.0921. September 19 2006
  20. 20. Kroatien • 10 Jahre Steuerbegünstigungen bei Investitionen über 300.000 € (Neugründungen, Expansionen, Reorganisationen…) • 3.000 € pro neuem MA • Zuschüsse für die Ausbildung von MA • Anreize für Technologiezentren, Großinvestitionen usw. 24.05.0921. September 20 2006
  21. 21. IPA - Heranführungsinstrument Instrument for Pre-Accession-Assistance (2007 – 2013) Bewerberstatus potentielle Bewerberländer Kroatien Albanien Mazedonien Bosnien und Herzegowina Türkei Montenegro Serbien einschließlich Kosovo 21 24.05.09
  22. 22. IPA - Themen Infrastruktur, Verkehr Umweltprojekte (z.B. Wasseraufbereitungsanlagen) Entwicklung des ländlichen Raumes Mitarbeiter und Soziales grenzüberschreitende Zusammenarbeit Institutionen 22 24.05.09
  23. 23. Weitere Förderungen • Direkte EU-Förderungen: - Forschung 7. Rahmenprogramm (50 – 100 %) - Verkehrsverlagerung Straße – Schiene, Wasser (Marco Polo II: 35 – 50 %) • Weltbank, EIB, EBRD, Energieeffizienzfonds Bulgarien3 • Kontrollbankgarantien 24.05.0921. September 23 2006
  24. 24. Garantien für Auslandsinvestitionen des Ost-West Fonds x) • Errichtung einer Tochtergesellschaft • Joint-Ventures • Erwerb von Gesellschaftsanteilen • Aufstockung einer Beteiligung • Garantie der Beteiligungsinvestition bis max. 50 % • Garantie bis zu max. 90 % des Kredites zur Finanzierung der Internationalisierungsvorhaben x) Ergänzend deckt die Kontrollbank das politische Risiko ab. 24 24.05.09
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×