Your SlideShare is downloading. ×
2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Forum Velden.
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

2008. Michael Angerer. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort. CEE-Wirtschaftsforum 2008. Forum Velden.

424
views

Published on

Published in: Business

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
424
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
1
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide
  • Förderungen im Rahmen Programm ländliche Entwicklung; bei Verarbeitungsunternehmen im Rahmen OP Konkurrenzfähigkeit und OP Human Ressources
  • source: Statistik Austria * Forecast
  • Transcript

    • 1. Bulgarien – Wirtschaftsdynamik setzt sich fort Velden, 18. September 2008 Dr. Michael Angerer AWO – AHSt Sofia
    • 2.  
    • 3.
      • Wirtschaftslage
      • Geschäftschancen
      • Serviceangebot der AWO
    • 4. Allgemeine Informationen über Bulgarien
      • Bevölkerung: 7,7 Mio. Einwohner
      • Fläche: 110.993 km²
      • Bruttoinlandsprodukt : EUR 29 Mrd.
      • Bruttoinlandsprodukt pro Kopf: EUR 9600.– Basis KKP (ca. 40% des EU – Durchschnitts)
      • Anteil der einzelnen Wirtschaftssektoren am bulgarischen BIP 2007:
    • 5.
      • Hohes Wirtschaftswachstum > 6 %
      • Industrie gewinnt weiter an Bedeutung
      • Landwirtschaft floriert 2008
      • Rekordtourismus
      • Privatkonsum wird unterstützt von hoher Beschäftigung, stark steigenden Einkommen und EKSt – flat tax – 10 %
    • 6. Rekordernte 2008
    • 7.  
    • 8.  
    • 9.  
    • 10. Ausländische Direktinvestitionen in Relation zum BIP Quelle: Bank Austria
    • 11. Prioritäten für Bulgarien
      • Ausbau der Verkehrsinfrastruktur
      • Realisierung von Umweltprojekten – Kläranlagen, Wasserversorgungssysteme, Abfallwirtschaft
      • Modernisierung der Industrie und Landwirtschaft
      • Reform des Gesundheitssystems
      • Verbesserung der Ausbildung
      • Förderung dieser Bereiche ist im Rahmen der EU – Operativen Programme vorgesehen - bis 2013 stehen EUR 10 Mrd. zur Verfügung!
    • 12.  
    • 13. Bulgarien – Müllentsorgung von Sofia
    • 14. Bulgarien – Logistikbereich expandiert
    • 15. Büro- und Shoppingzentren
    • 16. attraktive Baulücken
    • 17. Sanierung des Altbestandes
    • 18. alternative Energienutzung
    • 19. Handelsbeziehungen Österreich - Bulgarien in Mio. EUR; * Prognose Quelle: Statistik Austria
    • 20. Österreichische Investitionen in Bulgarien
      • Österreich ist klar Investor Nr. 1 – 5,26 Mrd. EUR (Stand Ende 2007)
      • 350 operativ tätige Investoren
      • Investitionsschwerpunkte:
      • Telekommunikation
      • Handel (Elektrizität, Treibstoff, Lebensmittel, PKW)
      • Dienstleistung (Banken, Versicherungen, Leasing, IT, Werbung)
      • Industrie (Baustoffe, Maschinenbau, Holz und Metall, Papier, Bekleidung)
    • 21. Geschäftschancen
      • Export von
      • Bautechnik
      • Umwelttechnologie
      • Gebäudeeinrichtung
      • Industrieausrüstung und Industriebedarf
      • Nahrungsmittel, Getränke
    • 22. Chancen für Investoren
      • Aussichtsreiche Investitionsbereiche:
      • Immobilien, inkl. damit verbundene Dienstleistungen
      • Logistik (Transporte, Lagerlogistik)
      • Bauindustrie, Baustoffindustrie
      • Holz- und Metallverarbeitung
      • Handel
      • Tourismus
      • Sonstige Dienstleistungen (z.B. Softwareentwicklung; Beratungsleistungen)
    • 23. Angebot der AHSt Sofia 2008/2009
      • AWO-Gruppenbeteiligung bei Internationaler Technischer Messe Plovdiv, 29.September - 4.Oktober
      • AWO-Gruppenbeteiligung bei bulgarischem Gemeindetag in Albena bei Varna, 9.-11. Oktober
      • ICC – Immobilienseminar Wien, 29. Oktober
      • Austrian Showcase Umwelttechnik und Erneuerbare Energien, Sofia, 18.-19. November
      • AWO-Gruppenbeteiligung bei Landwirtschaftsmesse AGRA Plovdiv, 18. - 22. Februar 2009
      • WIMI Tourismus, Ende Februar 2009
      • Monatliches Treffen des Austrian Business Circle in Sofia (normalerweise am 1. Mittwoch jedes Monats)
    • 24. Angebot der AHSt Sofia 2008
      • Laufend aktualisierte Informationen über Veranstaltungen und Publikationen der Außenhandelsstelle Sofia finden Sie auf den Internet – Homepages:
      • www.wko.at/awo/bg (Deutsch)
      • www.austriantrade.org/bg (Bulgarisch, Englisch)
      • Quartalsnewsletter und monatlicher EU – Fördernewsletter der AHSt Sofia – zu bestellen unter [email_address]
      • neu: Bauprojektliste – erscheint monatlich
    • 25.  
    • 26. Danke für Ihre Aufmerksamkeit