Förderprogramme der Investitionsbank Berlin inkl. Pro FIT
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Like this? Share it with your network

Share

Förderprogramme der Investitionsbank Berlin inkl. Pro FIT

  • 2,694 views
Uploaded on

Vortrag über die Fördermöglichkeiten für Softwareunternehmen im Land Berlin, insbesondere das Programm Pro FIT, gehalten beim Forum Fördermittel von förderbar, SIBB e.V. und media.net......

Vortrag über die Fördermöglichkeiten für Softwareunternehmen im Land Berlin, insbesondere das Programm Pro FIT, gehalten beim Forum Fördermittel von förderbar, SIBB e.V. und media.net berlinbrandenburg e.V. am 19.09.2012 in Berlin

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
2,694
On Slideshare
1,555
From Embeds
1,139
Number of Embeds
3

Actions

Shares
Downloads
15
Comments
0
Likes
0

Embeds 1,139

http://www.foerderbar.de 1,113
http://www.scoop.it 25
http://foerderbar.com 1

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Die Förderprogramme der Investitionsbank Berlin (IBB) inder WirtschaftsförderungThomas Schmidt19.09.2012
  • 2. Agenda1. Die Entwicklung der Wirtschaftsförderung im Jahr 20112. Die Innovations- und Technologieförderung der IBB3. Programm-Modifikationen und Einführung neuer Produkte4. Ausblick
  • 3. Agenda 1. Die Entwicklung der Wirtschaftsförderung im Jahr 2011 2. Die Innovations- und Technologieförderung der IBB 3. Programm-Modifikationen und Einführung neuer Produkte 4. Ausblick 3
  • 4. Geschäftsfelder der IBB Die IBB als Wirtschaftsförderer für Berlin - Wir stellen uns der Verantwortung in schwierigen Zeiten! Immobilien- Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung 4
  • 5. Bewilligungen in der Wirtschaftsförderung 2000 - 2011 [Mio. EUR]* Darlehen Zuschüsse 253,5 257,0 223,0 219,1 199,9 149,9 166,4 135,1 120,3 124,8 112,6 103,3 103,2 105,8 100,2 111,3 79,7 74,0 27,4 26,0 21,3 16,5 18,6 11,7 *ohne Sonderfinanzierungen (Globaldarlehen, Infrastrukturfinanzierung und Sondergeschäfte (Land Berlin)) 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011Stand per 31.12.2011 5
  • 6. IBB Produktfamilien in der Wirtschaftsförderung Berlin Infra Berlin Kredit / InnovativUmsatz Berlin Kapital / Mezzanine Wachstumsprogramm / Konsortialfinanzierungen KMU-Fonds GRW Pro FIT Berlin Start Innovationsassistent VC-Fonds Neue Märkte erschließen Liquiditätsfonds Mikrokredite aus Zwischenfinanzierung Konsolidierungsfonds dem KMU-Fonds Filmproduktion Landesbürgschaften Lebenszyklus 6
  • 7. Entwicklung der Wirtschaftsförderung 2011Volumina der einzelnen Programme in TEUR Wachstumsprogramm / Konsortialfinanzierungen 4,8 0,8 Berlin Kredit Berlin Start 100,0 101,6 Berlin Kapital GRW Technologie-Förderung 38,0 KMU-Fonds (inkl. Mikrodarlehen) Zwischenfinanzierung Film 85,0 6,9 1,1 Berlin Infra 83,0 Globaldarlehen 3,3 35,1 Außenwirtschaftsförderung (NME, MOE) 3,3 Liquiditätshilfen 7
  • 8. Entwicklung in der Wirtschaftsförderung 2011 Finanzierungszusagen nach Unternehmensgründung und Bestandsunternehmen 627 412 463 89 408,1 Darlehen, Bürgschaften, Beteiligungen 90,9 374 Zuschüsse 317,2 215 67,5 14,9 52,6 Volumen [Mio. EUR] Stück Volumen [Mio. EUR] Stück Unternehmensgründung Bestandsunternehmen Stand per 31.12.2011 8
  • 9. Entwicklung in der Wirtschaftsförderung Bestandsentwicklung 9
  • 10. Entwicklung Konsortialfinanzierungen 2005 -2011 BBI 310 10
  • 11. Agenda 1. Die Entwicklung der Wirtschaftsförderung im Jahr 2011 2. Die Innovations- und Technologieförderung der IBB 3. Programm-Modifikationen und Einführung neuer Produkte 4. Ausblick 11
  • 12. Förderspektrum im Geschäftsfeld Wirtschaftsförderung Cluster-Förderung Breitenförderung ITK / Medien Gewerbliche Verkehr Kreativwirtsch. Unternehmen Sonstige Optik Energietechnik Technologien Biotechnologie Medizintechnik Cluster Gesundheitswirtschaft Kleine und mittlere Unternehmen Technologieunternehmen Existenzsicherung Unternehmensansiedlung 12
  • 13. Finanzierungszusagen in den Clustern 2011 in Mio. Euro Energietechnik 22,8 Optik 21,7 Verkehr 121,4 Gesundheitswirtschaft 53,4IKT, Medien u. Kreativwi. 68,2 - 20,0 40,0 60,0 80,0 100,0 120,0 140,0 Gründer Bestandsunternehmen 13
  • 14. Entwicklung der Technologie- und Innovationsförderung • Förderprogramme Pro FIT und Innovationsassistent kumuliert dargestellt 14
  • 15. Agenda 1. Die Entwicklung der Wirtschaftsförderung im Jahr 2011 2. Die Innovations- und Technologieförderung der IBB 3. Programm-Modifikationen und Einführung neuer Produkte 4. Ausblick 15
  • 16. Pro FIT 16
  • 17. Entwicklung des Bewilligungsvolumens Pro FIT Volumen 52 Mio. EUR Volumen 33 Mio. EUR davon rückzahlbare Förderungen davon rückzahlbare Volumen Förderungen 23 Mio. EUR 50 % davon über rückzahlbare 50 % Förderungen 33 % 2005 2010 2011 17
  • 18. Wesentliche Ursachen für die Entwicklung in 2011 Veränderung der Förderkulisse • Zusammenlegung der Förderprogramme Zukunftsfonds und ProFIT zu einem Programm Pro FIT. • Etablierung von zwei „Förderschienen“: Wirtschafts- und wissenschaftsgetriebene Projekte • Wegfall der phasenunabhängigen Forschungsförderung im Okt. 2010 • Anlaufschwierigkeiten bei der Förderung „Komplexer Verbünde“ mit mindestens 4 Partnern und davon 2 Wissenschaftseinrichtungen • Wegfall der stillen Beteiligung (gemäß einer Vorgabe der EU KOM) Sehr späte Notifizierung der neuen Programm-Richtlinie im Aug. 2011 Veränderung der allgemeinen wirtschaftlichen Lage • Antizyklische Verhaltensweisen der Unternehmen haben in der Wirtschafts- und Finanzkrise zu den Rekordergebnissen der Jahre 2009 und 2010 geführt, während im Rahmen der wirtschaftlichen Erholung im Jahr 2011 verstärkt investiert wurde, was zu einem großen Anstieg der Investitionsförderung GRW auf über 80 Mio. EUR führte. 18
  • 19. Planung Bewilligungsvolumen 2012 Volumen 45 Mio. EUR Volumen 33 Mio. EUR davon Darlehen davon Darlehen 17 Mio. EUR 16 Mio. EUR 52 % 35 % 2011 2012 - Plan 19
  • 20. Pro FIT- Überblick Wer Was Wieviel Zuschuss Unternehmen bis Einzelprojekte und + 400.000 EUR Verbundprojekte Forschungs- einrichtungen Forschung Darlehen Innovationen Technologien technologieorientiert bis Standort Berlin 3 Mio. EUR 20
  • 21. Pro FIT Komplexe Verbünde - Überblick Wer Was Wieviel Zuschuss Unternehmen Einzelprojekte und bis Komplexe Keine Obergrenze + (komplexe) 400.000 EUR Verbünde Forschungs- Verbundprojekte einrichtungen Forschung Darlehen Innovationen Technologien Alle Branchen bis Standort Berlin 3 Mio. EUR 21
  • 22. Pro FIT – Maßgeschneiderte Finanzierung Idee hohes niedriges Produkt Risiko Risiko Forschung Entwicklung Markteinführung Zuschuss Darlehen 22
  • 23. Was wird gefördert? Projekt Pro FIT - Projekt Personalausgaben Fremdleistungen Pro FIT- Projekt Material Investitionen Schutzrechte Projekt Sonstige 23
  • 24. Pro FIT- Konditionen ZUSCHUSS Auszahlung nach dem Bis zu 80% Erstattungsprinzip bis 400.000 EUR Auszahlung in Tranchen vorab DARLEHEN Zinssatz derzeit 3 % - 7 % p.a. Bis zu 80% bis 3 Mio. EUR Laufzeit bis zu 8 Jahre i.d.R. selbstschuldnerische Bürgschaften 24
  • 25. Pro FIT Wissenstransfer Türöffner-Funktion Highlights Wissenschaft / für weitere Wirtschaft Kapitalgeber Förderung Maßgeschnei- Markt- Attraktive derte Konditionen Einführungs- Finanzierung phase 25
  • 26. Programm Innovationsassistent/-in 26
  • 27. Programm Innovationsassistent/-in - Überblick Wer Was Wieviel Existenzgründer 50 % des + Gehalts Maximum Unternehmen Zuschuss zu Personalkosten KMU 20.000 EUR Maximum Technologie Berlin 27
  • 28. Berlin Kredit Innovativ 28
  • 29. Berlin Kredit Innovativ- Überblick Wer Was Wieviel Kleine und mittlere Unternehmen Investitionen 500.000 EUR Maximum Freiberufler Betriebsmittel Internationalisierungs- Existenzgründer vorhaben Aus den Berliner Clustern Keine Sanierungs-, Um- 100.000 EUR Im Rahmen von oder Anschluss- In der Regel ab Internationalisierungs- finanzierungen vorhaben 29
  • 30. Berlin Kredit Innovativ - Konditionen Auszahlung 100 % Flexible Laufzeiten zwischen 3 und 10 Jahren (vierteljährliche Tilgung, tilgungsfreie Zeit möglich) Risikodifferenziertes Zinssystem der KfW Berlin Kredit Innovativ Risikoklassen: i.d.R. bis DSGV 10 Bedarfsgerechte Besicherung (selbstschuldnerische Bürgschaften möglich) Beihilfewert im Rahmen der De-Minimis-Verordnung 30
  • 31. Berlin Kredit Innovativ - Highlights Risikoteilung Attraktive zwischen Hausbank Refinanzierungs- Highlights konditionen der IBB und IBB durch 60% Haftungs- am Kapitalmarkt übernahme Rückbürgschaft Ansprechpartner durch den Vor-Ort Optionales Europäischen mit exzellenten Coaching Angebot Investitionsfonds Branchen- der TCC GmbH (CIP-Programm) kenntnissen 31
  • 32. Berlin Kapital Mezzanine 32
  • 33. Berlin Kapital Mezzanine Berlin Kapital EUR 5 Mio. Berlin Mezzanine Fonds EUR 2,5 Mio. Berlin Kapital Fonds EUR 1 Mio. Eigenkapital und Mezzanine und eigenkapital- fremdkapital- ähnliche ähnliche Finanzierungen Finanzierungen 33
  • 34. Berlin Kapital Mezzanine - Überblick Wer Was Wieviel Wachstums- unternehmen Investitionen 5 Mio. EUR Maximum KMU Betriebsmittel + Größere Um- und Unternehmen Anschlussfinanzierungen Gründung mind. 3 Jahre her 1 Mio. EUR Keine Keine Sanierungen Minimum Branchenausschlüsse Mindestens Rating 9 gemäß DSGV 34
  • 35. Berlin Kapital Mezzanine - Konditionen Typisch stille Beteiligung; Auszahlung 100 % i.d.R. bis zu 10 Jahren, endfällige Tilgung möglich (abweichende Vereinbarungen flexibel möglich) Sicherheiten Berlin Kapital Mezzanine Risikoklassen: i.d.R. bis DSGV 10 Ko-Finanzierung durch ein Bankdarlehen ausreichend Fixes (650 bp über EU-Referenzzinssatz) und variables Beteiligungsentgelt 35
  • 36. Agenda 1. Die Entwicklung der Wirtschaftsförderung im Jahr 2011 2. Die Innovations- und Technologieförderung der IBB 3. Programm-Modifikationen und Einführung neuer Produkte 4. Ausblick 36
  • 37. Fazit und Ausblick• Clusterförderung hat sich bewährt und sollte weiter fortgesetzt werden• Risikoübernahme wichtiger als Zinssubvention• Erwarteter Bürokratieabbau in der Wirtschaftsförderung vs. gestiegene regulatorische Anforderungen und Berichtspflichten• Erwartete Situation in 2012: Erhöhte Eigenkapitalunterlegung und Solvabilitäts-Kennziffern führen zur Zurückhaltung in der Kreditvergabe der Geschäftsbanken Geschäftsbanken finanzieren tendenziell eher im kurzfristigen Bereich und nur bessere Ratingklassen• Einführung neuer Produkte wie eines EFRE-kofinanzierten Bürgschaftsfonds für KMU• Öffnung von Berlin Infra für private Projektfinanzierungen in die öffentliche Infrastruktur (z.B. der „Zukunftsstandorte“ Flughafen Tegel, Flughafen Tempelhof, Medical City, etc.). Bisher nur Investitionen von öffentlichen Unternehmen möglich. 37
  • 38. Unser Wunsch an Sie! 38
  • 39. EUROPÄISCHE UNION Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Investition in Ihre ZukunftVielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Investitionsbank BerlinBundesallee 21010719 BerlinTelefon: 030 / 2125-0Telefax: 030 / 2125-2020www.ibb.de