Herzlich Willkommen
zur 1. Sitzung des HKI-Kolloquiums
„Digital Humanities“
Wintersemester 2013/14
Universität zu Köln
16....
Agenda
• Vorstellung
• Formale Hinweise
(Gruppenaufteilung, Prüfungsrelevanz & Blog)
• Was sind die Digital Humanities?
• ...
Vorstellung
Simone Kronenwett M.A.
• WMA im Cologne Center for eHumanties (CCeH)
• WMA in der Universitäts- und Stadtbibli...
Formelles I - Studiengänge
Informationsverarbeitung, Magister
Informationsverarbeitung, Bachelor (2-Fach)
Medieninformatik...
Formelles II – Prüfungen/Module
BA IV - AM2 - Humanities Computing Kolloquium (212030)
BA - Medienwiss./Medieninformatik -...
Formelles III – Teilnahmebedingungen
• 2 Credit Points
• Fehlzeiten (2x)
• „Aktive Teilnahme“
• Texte lesen („Hausaufgabe“...
Formelles IV: DH-Kolloquium-Blog
Zum DH-Kolloquium gibt ein einen Blog, in dem alle Materialien, Texte und Sitzungsprotoko...
Formelles V: Gruppenaufteilung I
23.10.2013
Gruppe A

30.10.2013
Gruppe B

06.11.2013
Gruppe C

Ansorg Norman
Asselborn Co...
Formelles V: Gruppenaufteilung II
04.12.2013
Gruppe G

11.12.2013
Gruppe H

18.12.2013
Gruppe I

Osterwald Helge
Oude-Aost...
Formelles V: Zur Gruppenaufteilung
• Die Gruppeneinteilung erfolgte in alphabetischer
Reihenfolge.
• Bitte schließen Sie s...
Inhalt des DH-Kolloquiums
Die Digital Humanities befassen sich mit der Konzeption,
Entwicklung, Anwendung und kritischen R...
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Humanities“
Inhalte?
Theorien

Methoden

angewandte

Fragestellungen

Informatik

Geisteswissenschaften

Inter-/ TransDisziplinarität
...
Wo sind die Digital Humanities?
vgl. DH-Broschüre
Übersicht, wo man
Digital Humanities
studieren kann.
Die DH-Broschüre
is...
Übersicht: Inhalt der DH-Broschüre

Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Hum...
Beispiel I - Köln

Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Humanities“
Beispiel I - Köln

Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Humanities“
Beispiel I - Köln

Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Humanities“
Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Humanities“
Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Humanities“
Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Humanities“
Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Humanities“
Digital Humanities Projekte: DARIAH-EU

Universität zu Köln
16.10.2013

www.dariah.eu

Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kol...
Digital Humanities Projekte: DARIAH-EU

Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital...
Partner

Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Humanities“
Digital Humanities Projekte: DARIAH-DE
https://portal-de.dariah.eu/

Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Ja...
Über DARIAH-DE I
DARIAH-DE unterstützt die mit digitalen
Ressourcen und Methoden arbeitenden
Geistes- und Kulturwissenscha...
Über DARIAH-DE II
DARIAH-DE ist der deutsche Beitrag der europaweit
agierenden Forschungsinfrastruktur "DARIAH-EU – Digita...
Über DARIAH-DE III
Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Laufzeit: Die Aufbauphase von DARIAH-DE i...
Über DARIAH-DE IV
DARIA-DE basiert auf vier Säulen:
1.
2.
3.
4.

Lehre
Forschung
Forschungsdaten
Technische Infrastruktur
...
In jeder der
nächsten
Sitzungen
werden
einige
der Digital
Humanities
Projekte
vorgestellt.
Universität zu Köln
16.10.2013
...
Digital Humanities in der Zeitung I
Frankfurter Allgemeine Zeitung
25.07.2012, Nr. 171, S. N5
Eine Wende für die Geschicht...
Digital Humanities in der Zeitung I
Thiel: Eine Wende für die Geisteswissenschaften?
• Umbruch in den Geistewissenschaften...
Digital Humanities in der Zeitung II
Frankfurter Allgemeine Zeitung
13.02.2013, Nr. 37, S. N5
Mittel auf der Suche nach ei...
Digital Humanities in der Zeitung II
Thiel: Mittel auf der Suche nach einem Zweck
• „Emergierende Disziplin“ Digitale Gesc...
Digital Humanities in der Zeitung III
Frankfurter Allgemeine Zeitung
19.07.2013, Nr. 165, S. 9
Feindliche Übernahme?
Die G...
Digital Humanities in der Zeitung III
Röhnert: Feindliche Übernahme?
• Klass. Geisteswiss. fürchten die (immer größer
werd...
Hinweis: DH-Konferenz 2014 in Passau

Digital Humanities –
methodischer Brückenschlag oder "feindliche Übernahme"?
Chancen...
Literaturhinweise
(a) Allgemeiner Hinweis
„Digital Humanities Generally“ - Bibliographie
https://portal-de.dariah.eu/web/g...
Hausaufgabe für den 23.10.2013
Bitte bis zur nächsten Sitzung lesen:
Manfred Thaller: Controversies around the
Digital Hum...
Ausblick: Hausaufgabe für den 30.10.2013
Zu lesende Texte für die übernächste Sitzung:
• Willard McCarty: The Residue of U...
Fragen

Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digital Humanities“
Herzlichen Dank und
guten Semesterstart!

Universität zu Köln
16.10.2013
Simone Kronenwett & Jan Wieners
Kolloquium „Digit...
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

WiSe 2013 | Kolloquium "Digital Humanities" - 01_Kick Off

1,723 views
1,647 views

Published on

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total views
1,723
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

WiSe 2013 | Kolloquium "Digital Humanities" - 01_Kick Off

  1. 1. Herzlich Willkommen zur 1. Sitzung des HKI-Kolloquiums „Digital Humanities“ Wintersemester 2013/14 Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  2. 2. Agenda • Vorstellung • Formale Hinweise (Gruppenaufteilung, Prüfungsrelevanz & Blog) • Was sind die Digital Humanities? • Wo sind die Digital Humanities? • Vorstellung von DH-Projekten • Zum Einstieg: DH in der Zeitung • Literatur • Hausaufgabe Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  3. 3. Vorstellung Simone Kronenwett M.A. • WMA im Cologne Center for eHumanties (CCeH) • WMA in der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln • Email: simone.kronenwett@uni-koeln.de Jan Wieners M.A. • WMA an der HKI • IT-Zertifikat an der Philosophischen Fakultät • Email: jan.wieners@uni-koeln.de Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  4. 4. Formelles I - Studiengänge Informationsverarbeitung, Magister Informationsverarbeitung, Bachelor (2-Fach) Medieninformatik, Diplom MeWi-Kultur/Informatik, Bachelor (1-Fach) Mittelalterstudien, Master (2-Fach) Mittelalterstudien, Master (1-Fach) Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  5. 5. Formelles II – Prüfungen/Module BA IV - AM2 - Humanities Computing Kolloquium (212030) BA - Medienwiss./Medieninformatik - AM1 Humanities Computing - Kolloquium (221030) BA - Medienwiss./Medieninformatik - AM2 Humanities Computing - Kolloquium (222030) Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  6. 6. Formelles III – Teilnahmebedingungen • 2 Credit Points • Fehlzeiten (2x) • „Aktive Teilnahme“ • Texte lesen („Hausaufgabe“) • Fragen beantworten können • Schreiben eines Sitzungsprotokoll in der Gruppe (vgl. Gruppenaufteilung) und im DH-Kolloquium-Blog posten Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  7. 7. Formelles IV: DH-Kolloquium-Blog Zum DH-Kolloquium gibt ein einen Blog, in dem alle Materialien, Texte und Sitzungsprotokolle rund um die Lehrveranstaltung gesammelt und passwortgeschützt zugänglich sind. Adresse: http://www.dhkolloquium.uni-koeln.de/ Link zum Blog auf der HKI-Seite: http://www.hki.uni-koeln.de/display_course/256 Passwort: dhkolloquium_1314 Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  8. 8. Formelles V: Gruppenaufteilung I 23.10.2013 Gruppe A 30.10.2013 Gruppe B 06.11.2013 Gruppe C Ansorg Norman Asselborn Corinna Bellia Mariantonietta Berndt Maximilian Bind Jacob Dorian Braun Christian Broll Oliver Buschmann Stefan Claus Leonard El Bouzidi Naoual Ferfecki Sandra Fredebeul Carola Frings Nicolas Grabbe Neil Gursch Sabrina 13.11.2013 Gruppe D 20.11.2013 Gruppe E 27.11.2013 Gruppe F Haane Mathis Heitzer Maximilian Helling Patrick Holtzhausen Simone Hummel Oliver Hunnius Barbara Kahriman Mailin Karachorska Donika Universität zu Köln 16.10.2013 Krause Stefan Simone Kronenwett & Jan Wieners Krit Illya Kolloquium „Digital Humanities“ Lehnen Nathalie Lewandowski Fab. Melinat Julian Mertens Johannes Nagler Robert
  9. 9. Formelles V: Gruppenaufteilung II 04.12.2013 Gruppe G 11.12.2013 Gruppe H 18.12.2013 Gruppe I Osterwald Helge Oude-Aost Eike Peters Annick Pfeiffer Tina Philipps Julia Phillips Robert Lee Piernikarczyk Stefan Rerich Eugenie Roth Alice Rudolf Janek Saef Nasrin Safat Zadeh Saeideh Schlesiger Marc Schmitz Sebastian Schneider Carolin 08.01.2014 Gruppe J 15.01.2014 Gruppe K Scholl Anja Schröer Kim Schröer Yvonne Schulz Daniela Schäfer Simson Stegmann Frederik Stracke Katharina Streicher Universität zu Köln Pierre 16.10.2013 Sukarya Deasy Simone Kronenwett & Jan Wieners Supplieth Max. Humanities“ Kolloquium „Digital 22.01.2014 Gruppe M Vasanne Christophe Vorfeld Janine Wagner Maria Wiedersporn J.-D. Wilke Artur Zöpfgen Joscha
  10. 10. Formelles V: Zur Gruppenaufteilung • Die Gruppeneinteilung erfolgte in alphabetischer Reihenfolge. • Bitte schließen Sie sich bzgl. der Gruppenaufteilung bzw. zur Gruppenfindung über KLIPS selbst kurz. • Aufgabe der jeweiligen Gruppe: • Erstellen Sie ein Protokoll zur jeweiligen Sitzung • Inhalt des Protokolls • • • • Zusammenfassung der für die Sitzung zu lesenden Texte Auflistung der in der Sitzung gestellten Fragen zu den Texten Kurze Beantwortung der Fragen zu den Texten Kurzinformation über die jeweiligen Autoren • Die fertigen Protokolle werden bis zur jeweiligen nächsten Sitzung im Blog gepostet. Danke. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  11. 11. Inhalt des DH-Kolloquiums Die Digital Humanities befassen sich mit der Konzeption, Entwicklung, Anwendung und kritischen Reflexion computerbasierter Verfahren und Werkzeuge für geistes- und kulturwissenschaftliche Fragestellungen. Zu ihren Schwerpunkten zählen u.a. die Digitalisierung des kulturellen Erbes (Text, Bild, Objekt), die computergestützte Modellierung und Analyse dieser Daten und die Entwicklung von digitalen Infrastrukturen für die geisteswissenschaftliche Forschung. Konkrete Arbeits- und Forschungsfelder sind z.B. digitale Editionen, quantitative Textanalyse, Visualisierung komplexer Datenstrukturen oder die Theorie digitaler Medien. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  12. 12. Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  13. 13. Inhalte? Theorien Methoden angewandte Fragestellungen Informatik Geisteswissenschaften Inter-/ TransDisziplinarität DH Informatik Gegenstandsorientierung Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  14. 14. Wo sind die Digital Humanities? vgl. DH-Broschüre Übersicht, wo man Digital Humanities studieren kann. Die DH-Broschüre ist auch auf unserem Blog zu finden. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  15. 15. Übersicht: Inhalt der DH-Broschüre Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  16. 16. Beispiel I - Köln Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  17. 17. Beispiel I - Köln Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  18. 18. Beispiel I - Köln Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  19. 19. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  20. 20. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  21. 21. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  22. 22. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  23. 23. Digital Humanities Projekte: DARIAH-EU Universität zu Köln 16.10.2013 www.dariah.eu Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  24. 24. Digital Humanities Projekte: DARIAH-EU Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  25. 25. Partner Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  26. 26. Digital Humanities Projekte: DARIAH-DE https://portal-de.dariah.eu/ Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  27. 27. Über DARIAH-DE I DARIAH-DE unterstützt die mit digitalen Ressourcen und Methoden arbeitenden Geistes- und KulturwissenschaftlerInnen in Forschung und Lehre. Das Projekt baut zu diesem Zweck eine Forschungsinfrastruktur für Werkzeuge und Forschungsdaten auf und entwickelt Materialien für Lehre und Weiterbildung im Bereich Digital Humanities. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  28. 28. Über DARIAH-DE II DARIAH-DE ist der deutsche Beitrag der europaweit agierenden Forschungsinfrastruktur "DARIAH-EU – Digital Research Infrastructure for the Arts and Humanities". Projektkoordination: SUB Göttingen Kooperationspartner: 17 Kooperationspartner aus Geistesund Kulturwissenschaften und Informationstechnologie, darunter Universitäten, Rechenzentren, fachspezifische Einrichtungen, eine Akademie der Wissenschaften, ein kommerzieller Partner sowie eine Bibliothek, bilden zurzeit das DARIAH-DE-Konsortium. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  29. 29. Über DARIAH-DE III Förderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Laufzeit: Die Aufbauphase von DARIAH-DE ist zunächst bis Februar 2014 geplant. Ziele: • Unterstützung der in den Geistes- und Kulturwissenschaften mit digitalen Methoden und Hilfsmitteln durchgeführten Forschung und Lehre sowie deren Fortentwicklung, • Vernetzung verschiedener geistes- und kulturwissenschaftlicher Fachdisziplinen und • Förderung des Austauschs von Ressourcen, Methoden, Daten und Erfahrungen durch den Aufbau einer digitalen Forschungsinfrastruktur. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  30. 30. Über DARIAH-DE IV DARIA-DE basiert auf vier Säulen: 1. 2. 3. 4. Lehre Forschung Forschungsdaten Technische Infrastruktur Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  31. 31. In jeder der nächsten Sitzungen werden einige der Digital Humanities Projekte vorgestellt. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  32. 32. Digital Humanities in der Zeitung I Frankfurter Allgemeine Zeitung 25.07.2012, Nr. 171, S. N5 Eine Wende für die Geschichtswissenschaften? Von Thomas Thiel Standardisierung und Digitalisierung: Der Wissenschaftsrat wertet Forschunginfrastrukturen auf. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  33. 33. Digital Humanities in der Zeitung I Thiel: Eine Wende für die Geisteswissenschaften? • Umbruch in den Geistewissenschaften • Seitenzweige (Computerphil., Computerling.) erhalten endlich Anerkennung, die ihnen (eigtl.) schon länger hätte zukommen müssen • DH = klassische Wiss.? Überführung von DH in Geisteswiss.? Sinnvoll?  Konflikt • Nerds != sozial inkompetent • Gelder bündeln & bereitstellen Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  34. 34. Digital Humanities in der Zeitung II Frankfurter Allgemeine Zeitung 13.02.2013, Nr. 37, S. N5 Mittel auf der Suche nach einem Zweck Von Thomas Thiel Vom Nutzen und Nachteil großer Datensätze für die Geschichte: Die Geisteswissenschaften beginnen, sich für die Möglichkeiten der digitalen Welt zu interessieren - aber noch ist unklar, was man mit all den Rechenkapazitäten anfangen soll. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  35. 35. Digital Humanities in der Zeitung II Thiel: Mittel auf der Suche nach einem Zweck • „Emergierende Disziplin“ Digitale Geschichtswiss. • Digitale Gesch.wiss.: neues Medienverständnis gegenüber „alter“ Gesch.wiss. • Bsp.Projekt: Kookkurenzen (u.a. Wortpaare) in vikt. Texten • „Netter Ansatz, die Disziplinen miteinander zu verknüpfen, alles jedoch noch ausbaufähig“ • Einschränkung / zu starre Fokussierung auf nur einen Aspekt der Forschungsmöglichkeiten? • Große Hoffnungen, zielloses Agieren Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  36. 36. Digital Humanities in der Zeitung III Frankfurter Allgemeine Zeitung 19.07.2013, Nr. 165, S. 9 Feindliche Übernahme? Die Geisteswissenschaften wehren sich gegen falsche Ansprüche der Informatik, aber setzen auf die "Digital Humanities" Von Jan Röhnert Trotz Digitalisierung sind die Forscher weiterhin auf ihre eigene Kreativität und Reflexion angewiesen. Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  37. 37. Digital Humanities in der Zeitung III Röhnert: Feindliche Übernahme? • Klass. Geisteswiss. fürchten die (immer größer werdenden) DH • DH als Werkzeug / Hilfswissenschaften für klass. Geisteswissenschaften (kG) • Digitalisierung = wichtig, aber Deutungshoheit soll bei kG bleiben Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  38. 38. Hinweis: DH-Konferenz 2014 in Passau Digital Humanities – methodischer Brückenschlag oder "feindliche Übernahme"? Chancen und Risiken der Begegnung zwischen Geisteswissenschaften und Informatik 1. Jahrestagung der Digital Humanities im deutschsprachigen Raum (DHd), 25.-28. März 2014, Universität Passau http://www.dhd2014.uni-passau.de/ Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  39. 39. Literaturhinweise (a) Allgemeiner Hinweis „Digital Humanities Generally“ - Bibliographie https://portal-de.dariah.eu/web/guest/bibliography;jsessionid=0F63FD62199A0181980B03E100F5F5D1 (b) Historical Social Research Vol. 37 (2012), No. 3 Special Issue Manfred Thaller (Ed.): Controversies around the Digital Humanities http://www.cceh.uni-koeln.de/events/CologneDialogue Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  40. 40. Hausaufgabe für den 23.10.2013 Bitte bis zur nächsten Sitzung lesen: Manfred Thaller: Controversies around the Digital Humanities: An Agenda, S. 7-23 Hinweis: Alle Texte werden auf dem Blog zugänglich gemacht Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  41. 41. Ausblick: Hausaufgabe für den 30.10.2013 Zu lesende Texte für die übernächste Sitzung: • Willard McCarty: The Residue of Uniqueness, S. 24-45 • Susan Schreibman: Digital Humanities: Centres and Peripheries, S. 46-58 Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  42. 42. Fragen Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“
  43. 43. Herzlichen Dank und guten Semesterstart! Universität zu Köln 16.10.2013 Simone Kronenwett & Jan Wieners Kolloquium „Digital Humanities“

×