Bit WiSe 2013 | Basisinformationstechnologie I - 00: Organisation und Formalia
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Bit WiSe 2013 | Basisinformationstechnologie I - 00: Organisation und Formalia

on

  • 484 views

 

Statistics

Views

Total Views
484
Views on SlideShare
223
Embed Views
261

Actions

Likes
0
Downloads
8
Comments
0

1 Embed 261

http://www.hki.uni-koeln.de 261

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • Klausur Am Ende jedes Semesters findet eine Klausur statt. Sollten Sie die Klausur nicht bestehen, haben Sie die Möglichkeit an einer Nachklausur teilzunehmen. Teilnahmeberechtigt sind nur Studenten, die die Hauptklausur nicht bestanden haben. Als bestanden gilt eine Klausur, wenn Sie mind. 40 von maximal 100 Punkten erreicht haben. Sie erhalten den Leistungsnachweis, wenn Sie BEIDE Klausuren mit mind. 40 Punkten bestanden haben. Sie müssen den ersten Teil des BIT-Seminars bestanden haben, bevor Sie den zweiten Teil in Angriff nehmen dürfen. Sollten Sie auch die Nachklausur eines Semesters nicht bestehen, müssen Sie nur die Veranstaltung des entsprechenden Semesters wiederholen, NICHT beide Teile des Seminars. Die Leistungsnachweise können am Ende des zweiten Semesters im Geschäftszimmer abgeholt werden.Hausaufgaben Zu jeder Sitzung finden Sie auf dieser Website eine Reihe von Beispielfragen, wie sie auch in der Klausur gestellt werden könnten. Nehmen Sie sich also nach jeder Sitzung ca. eine halbe Stunde Zeit und versuchen Sie, die Fragen zu beantworten. So können Sie prüfen, ob Sie den behandelten Stoff verstanden haben. Wenn sich zu den Hausaufgaben Fragen ergeben, können Sie diese gerne in der nächsten Sitzung stellen bzw. mir eine Email schreiben. Die Hausaufgaben sind für alle Teilnehmer obligatorisch. Schicken Sie Ihre Lösungen bis spätestens eine Stunde VOR Beginn der nächsten Sitzung per Mail an Jasper Thibaut. Nicht angefertigte Hausaufgaben wirken sich verschlechternd auf die Abschlußnote aus:

Bit WiSe 2013 | Basisinformationstechnologie I - 00: Organisation und Formalia Bit WiSe 2013 | Basisinformationstechnologie I - 00: Organisation und Formalia Presentation Transcript

  • Basisinformationstechnologie I Wintersemester 2013/14 16. Oktober 2013 - Organisation und Seminarverlauf Universität zu Köln. Historisch-Kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung Jan G. Wieners // jan.wieners@uni-koeln.de
  • Herzlich Willkommen!
  • Programm für heute Formalia      Seminarverlauf Kursmaterialien Hausaufgaben Themen und Inhalte in BIT I und BIT II Überblick über das Semester Inhalte  Grundlagen
  • Formalia: Seminarverlauf und (pysische) Anwesenheit  BIT = 2 Semestrige Veranstaltung  An Ende jedes Semesters: Klausur  KLIPS Anmeldung obligatorisch  Restplatzvergabe ist aktiviert  10 Uhr c.t.  10:15 Uhr  Anwesenheitspflicht: 2x fehlen (ohne ärztliches Attest bzw. gute Ausrede (Rohrbruch, Scheunenbrand, Auftritt bei „Wetten Dass..?“, etc.))
  • Wichtige Website I (Kursmaterialien) http://www.hki.uni-koeln.de  Präsentationen der einzelnen Sitzungen  Beispielklausurfragen und Aufgaben  Literaturhinweise  Hausaufgaben  Stellenangebote Facebook: https://www.facebook.com/gro ups/bit1314/
  • Kursmaterialien Hausaufgaben  http://woms.hki.uni-koeln.de  obligatorisch  Weniger als die Hälfte der Hausaufgaben abgeliefert: keine Zulassung zur Klausur  Mehr als die Hälfte der Hausaufgaben abgeliefert: Pluspunkte für die Klausur
  • Seminarthemen BIT I Block I: Grundlagen I - Grundlagen III  Informatik, Information und Daten, Zahlendarstellungen, Informationsdarstellung, Umwandlung / Rechnen im Binärsystem Block II: Rechnertechnologie  Von Neumann Architektur, Rechnerkomponenten: Hardware, Boolesche Algebra, (Transistor)Schaltungen, Speicherbausteine Block III: Betriebssysteme  Verknüpfung Hard- und Software, Aufgaben von Betriebssystemen, Prozesse, Multitasking, Speicher- und Dateiverwaltung Block IV: Programmiersprachen  Arten von Programmiersprachen, VMs, Interpreter, Compiler, Programmentwicklung, UML, Datentypen, Variablen, Kontrollstrukturen, Datenstrukturen (Bäume, Stacks, Queues, Listen), Algorithmen, Komplexität / Laufzeit, Objektorientierung Block V: Theoretische Informatik  Grammatiken, Automatentheorie, DEAs, NEAs, Kellerautomat, Turingmaschine, Berechnbarke it  Alternativ zu diesem Kurs: C. Schulz (Sprachliche Informationsverarbeitung): BIT. Di. 17:45-19:15
  • Ausblick: Seminarthemen BIT II (SoSem 2014) Rechnerkommunikation / Computernetzwerke  Themen u.a.: Hardwareaspekte, Übertragungstechnik, Verbindungsarten, Dienste, Protokolle, Ports, Schichtenmodelle: ISO/OSI vs. TCP / IP Modell, … Text  Themen u.a.: XML, PDF, DocX & Co., Metadatenstandards im BAM-Sektor Bild  Themen u.a.: Farbmischung, Bildbearbeitungs- /verarbeitungsalgorithmen, Maschinelles Sehen, Komprimierung, … Video / Ton / 3D  Themen u.a.: Digitalisierung, Sampling, Quantisierung, Audiodatenkompression, MPEG, mp3, Videokompre ssion, MPEG-2, Aliasing / Antialiasing, … Künstliche Intelligenz (in digitalen Spielen)  Game Engines, Wegfindung, Schwarmverhalten, Agenten, Multiagentensysteme, …
  • Seminarverlauf Vorlesungsbeginn: 14.10.2013, Vorlesungsende: 07.02.2014 Ferien-/Feiertage:   01.11.2013 (Allerheiligen) 23.12.2013 - 07.01.2014 (Weihnachtsferien) Seminartermine (vorläufig!):  16. Oktober: Organisatorisches und Grundlagen I  23. Oktober: Grundlagen II  30. Oktober: Grundlagen III  06. November: Rechnertechnologie I  13. November: Rechnertechnologie II  20. November: Betriebssysteme  27. November: Programmiersprachen I  04. Dezember: Programmiersprachen II  11. Dezember: Programmiersprachen III - Algorithmen und Datenstrukturen  18. Dezember: Theoretische Informatik  15. Januar: Theoretische Informatik II  22. Januar: Puffer, evtl. Wiederholung  29. Januar: Puffer, evtl. Probeklausur  05. Februar: Abschlussklausur
  • /