Your SlideShare is downloading. ×
FMK 2013 Namenskonventionen, Heike Landschulz
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Introducing the official SlideShare app

Stunning, full-screen experience for iPhone and Android

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

FMK 2013 Namenskonventionen, Heike Landschulz

1,052
views

Published on


0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
1,052
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
41
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Namenskonventionen Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 2. Zur Person: - (Uni)Studium zum Dipl. Ing. Verfahrenstechnik chemische Industrie - EDV-Abteilung eines Düngemittelwerkes: • Programmierung für Nebenprozesse • Schulung der Anwender - ab 1990: Vertrieb bei einem Apple-Händler in Hamburg • hier erster Kontakt mit FileMaker II • sowie Werbeagenturen - ab 1995: Selbständig als FileMaker Programmierer - Kunden: Agenturen und projektabarbeitende Dienstleister - FiBu-Schnittstellen Aussergewöhnlichste Kunden: - Hutmacher - Firma, die die Quartettspiele der Fussballbundesliga vertreibt - eine hamburger Schokoladenmanufaktur Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 3. Benennung von ... in FileMaker kann ganz einfach so umschrieben werden: ! Machen Sie doch was Sie wollen! Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 4. Worum es heute geht: Benennung von Dateien, Tabellen, Layouts, Feldern, ... Worum es nicht heute geht: - Layoutgestaltung - sinnvolle Beispiele bzw. Beispieldaten - Ein- oder Mehrdateienlösung Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 5. Quellenangaben - „FileMaker Entwicklerkonventionen„ (FM) [Stand: 2005] http://www.filemaker.de/downloads/pdf/ FileMaker_Development_Conventions.pdf - wikipedia - Peter Wagemans (PW), myFMbutler - Martin Schwarz (MS), schwarzsoft - Claus Lavendt (CL), DataManix - Torsten Haack (TH), Mamcoa - Matt Petrowsky (MP), www.filemakermagazine.com http://filemakerstandards.org/display/cs/Naming+Conventions - diverse Antwortende (NN) in FileMaker Foren - Heike Landschulz (HL) Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 6. Generell - Einzahl/Mehrzahl - Kleinschreibung/Großschreibung - Sonderzeichen - Suffixe - Präfixe - CamelCase-Schreibweisen Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 7. Generell - Fortsetzung 1 - _Adressen+Aufträge+Rechnungen V3.2a Kunde Müller / Hauptdatei - 1. Tabelle - Netto+Brutto - & - FROM, where Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 8. Generell - Fortsetzung 2 CamelCase Benennung lowerCamelCase UpperCamelCase MeinDateiName meinDateiName Klein-/Großschreibung mit Unterstrichen Einzelner Unterstrich (kleinschreibung) mein_datei_name Einzelner Unterstrich (Titelschreibung) Mein_Datei_Name Einzelner Unterstrich (GROßSCHREIBUNG) MEIN_DATEI_NAME Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 9. Dateien • Beschränkung durch die Betriebssysteme - bei 100 Zeichen aufgehört zu zählen Mac: kein Punkt als erstes Zeichen Praxistipp: FileMaker-Server 12 auf Mac lädt keine Dateien - mit Leerzeichen als erstes Zeichen - mit Umlauten im Namen • möglicherweise Beschränkungen durch Anbindung an ODBC-, JDBC-, XML-Schnittstellen und dem SQL-Befehl • FM-Empfehlung: keine Versionsnummern im Dateinamen • • • • Dateiendung auf Windows muß .fmp12 auf Mac ist sie optional sollte in Kleinschreibung Runtime-Endungen sind beliebig Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 10. Dateien - Fortsetzung 1 FM-Empfehlungen: - Buchstaben aA-zZ in Klein- und Großschreibung - Die Zahlen 0,1,2,3,4,5,6,7,8,9 - Einzelne und doppelte Unterstriche: „_“ und „__“ - Sollten KEINE Leerzeichen enthalten - Sollten NICHT mit einer Zahl beginnen - Sollten NICHT zur Angabe von Versionsinformationen verwendet werden - Sollten KEINE Punkte enthalten, abgesehen von dem einzelnen Punkt, der zur Absetzung des Suffix verwendet wird - Sollten in einheitlicher Weise den Singular oder den Plural verwenden - Einzelne Wörter sollten in einheitlicher Weise mit einer der folgenden Methoden getrennt werden: Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 11. Dateien - Fortsetzung 2 Empfohlene Methoden zur Kennzeichnung bei MehrdateienLösungen (FM) ‣ Hilfsdateien mit einem Präfix versehen werden z.B. hd_Tickets.fmp12 ‣ Primärdateien sollten ein Suffix erhalten, welcher sich in den Hilfsdateien wiederfindet z.B. MeineLösung_ABC.fmp12 ABC_hilfsDatei1.fmp12 ABC_hilfsDatei2.fmp12 Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 12. Tabellen und Felder • Es gilt das generelle und zu Dateien Gesagte • Ausnahme: Tabellennamen können max. 100 Zeichen lang sein Bekanntes Dialogfenster bei Verwendung nicht erwünschter/ erlaubter Zeichen: Ergebnis z.B. in Formeln: ${-Tabelle1}::Textfeld & "XX" Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 13. Tabellen und Felder (NN) Beispiel aus einem Forum und TH ... ... ... ... Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 14. Tabellen (FM) Empfehlung für große Projekte: Blindtabellen zur Kategorisierung Abb. 1 Tabellenauftreten (MP) ein Tabellenauftreten zur internen Entwicklung ohne Beziehungen: @ Abcd Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 15. Tabellen und Schlüsselfelder (CL) Benennung Tabellen: CON_Contact, ADR_Address Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 16. 6. Felder sollten nach Feldnamen sortiert sein 7. Je nachdem, welches bzw. welche Zeichen Sie als Indikator für Hilfsfelder verwenden, sollten Sie davon absehen, Feldnamen mit diesem bzw. diesen Zeichen zu beginnen. Im Bereich der Hilfsfelder sind dies der bzw. die Buchstaben „z“ und „zz“ sowie andere Unicode-Zeichen, die für eine Sortierung ans Ende der Liste sorgen, unter der Voraussetzung, dass die Liste nach Namen sortiert ist. FM: Sortierung nach Feldname und Gruppierung 8. Nach Möglichkeit sollte Namengruppierung genutzt werden, z. B. wie folgt:  Namen_Vorname  Namen_Nachname  AdresseStadt  AdresseBundesland  AdressePostleitzahl  reisepassNummer  reisepassAusstellendesLand  reisepassAblaufDatum  reisepassName 9. Bei abgeleiteten oder Formelfeldern, die nach Entscheidung des Entwicklers keine Hilfsfelder sind, aber eine NotationPräfix sollen, sind bezüglich des Suffixes die NN: Tabellenkürzel als enthalten Empfehlungen für „Hilfsfelder“ zu befolgen. Zum Beispiel ist „RechnungsbetragGesamt“ zwar ein Formelfeld, aber kein Feld, das Sie vor dem Benutzer „verbergen“ wollen. Allerdings möchten Sie evtl. eine Notation hinzufügen. In diesem Fall würden Sie das Feld „ RechnungsbetragGesamt __lcn“ nennen, um anzugeben, dass das Feld lokal gespeichert ist, berechnet wird und vom Typ „Zahl“ ist. Unter Benennung von Hilfsfeldern finden Sie hierzu weitere Informationen. Felder 3.3.2 Schlüsselfelder FileMaker schreibt keinerlei Art von „relationaler Integrität“ vor oder erzwingt diese, wie es lang ??? ‣ macht Beziehungsnamen unnötig(RDBMS) der Fall ist. bei SQL-basierten relationalen Datenbankverwaltungssystemen ‣ macht Layouts unnötig unübersichtlich Beispielsweise werden Sie nicht gezwungen, einen Primärschlüssel für eine Tabelle anzulegen. ‣ ist für mich nicht hilfreich - Angabe, dass ein Feld ein Es gibt weder optisch noch aus dem Kontext heraus eine es fehlt im Layout die Beziehung Schlüsselfeld ist. In den meisten Fällen ist es wünschenswert oder erforderlich, innerhalb der Lösung Schlüsselfelder zu nutzen. Sie können Notation verwenden, um Felder als Heike Landschulz www.landschulz.net FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! Schlüsselfelder zu identifizieren. Namenskonventionen www.filemaker-konferenz.com
  • 17. Felder - Schlüsselfelder FM Syntax: [_k]<funktion>(speicherung)(typ)[__]BeschreibenderName “_” – erforderlich
 k - Kleinschreibung; erforderlich 
 funktion - Kleinschreibung; erforderlich; verwendet bei Benutzung vorgegebenen Wert Kennzeichnet die Schlüsselfeldkategorie oder gibt den Zweck des Feldes an. 
 - p – Primärschlüssel - f – Fremdschlüssel - a – Alternativer Schlüssel - c – Zusammengesetzter / Berechneter Schlüssel - m – Mehrzeilenschlüssel speicherung - Kleinschreibung; optional; verwendet bei Benutzung vorgegebenen Wert Gibt die Speicherart an. 
 - l = Lokale Speicherung (kleingeschriebenes “L”) - g = Globale Speicherung 
 Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 18. • •  l = Lokale Speicherung (kleingeschriebenes “L”) g = Globale Speicherung typ - Kleinschreibung; optional; verwendet bei Benutzung vorgegebenen Wert Felder - Schlüsselfelder - Fortsetzung Gibt den Feldtyp an. • FM t = Text • n = Zahl Syntax: [_k]<funktion>(speicherung)(typ)[__]BeschreibenderName • d = Datum typ - i = Zeit • Kleinschreibung; optional; verwendet bei Benutzung vorgegebenen • m = den Feldtyp Wert Gibt Datumsstempelan.
 - t=Text  “__” – erforderlich - n=Zahl Ein doppelter Unterstrich sollte verwendet werden, um die Syntax vom - d = Datum beschreibenden Feldnamen zu trennen. - i=Zeit - m = Datumsstempel 
  “__” – erforderlich
 – Groß-/Kleinschreibung wie festgelegt BeschreibenderName Beschreibender Name des Schlüsselfelds BeschreibenderName – Groß-/Kleinschreibung wie festgelegt 
  Beispiele: Vollformat: Verwendung aller Minimalformat: ohne Metadaten optionalen Metadaten _kplt__RechnungsID _kp_RechnungsID _kcgt__AusgewaehlteTeilnehmer _kc_AusgewaehlteTeilnehmer _kflt__KundenId _kf__KundenId _kmgt__AusgewaehlteTageAnsicht _km__AusgewaehlteTageAnsicht _kflt__Rechnung_rechnungsposition _kf__Rechnung_rechnungsposition Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 19. Felder - Fortsetzung 2 MS ‣ ID_Motiv (Primary Key) ‣ fk_001 (Foreign Key) ‣ Betrag_n (Zahlen) ‣ Anschrift_ct (Formel mit Ergebnis Text) PW ‣ _K1_XXX (Primary Key) ‣ _K2_aaa, _K3_bbb (Foreign Keys) NN ‣ ___pk_Abc (Primary Key) ‣ __fk_Xyz (Foreign Key) ‣ c_firma (Textfeld) ‣ n_betrag (Zahlenfeld) ‣ _f_briefanrede (Formel) HL ‣ ID_RECHNUNG_Z (Primary Key) ‣ ID_Adresse_Z (Foreign Key) ‣ Name_T ‣ Name_komplett_FT ‣ Zahlungsziel_FD Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 20. Layouts FM • max. Länge: 100 Zeichen • Beachtung ODBC, PHP, ... Zugriffe Zitat: „Fehlende Möglichkeit, gleichzeitig einen benutzerfreundlichen und einen für den Entwickler zweckmäßigen Namen zu vergeben: Bis einschließlich FileMaker 9 besteht keine Möglichkeit, einen Namen zu vergeben, der sowohl benutzerfreundlich als auch für den Entwickler informativ ist. Als Entwickler müssen Sie sich für eine der beiden Vorgehensweisen entscheiden.“ Hinweis: Es ist möglich mehrere Layout mit demselben Namen anzulegen. s. FMM 2011_0506 S. 15 und FMM2012_01 S. 5 Arnold Kegebein ‣ keine Leerzeichen ‣ nicht mit einer Ziffer anfangen ‣ als Sonderzeichen nur _ bzw. __ enthalten ‣ empfohlene Syntax: <FunktionsPräfix>>[__]BeschreibenderName[__]<TabellenauftretenName> Heute gibt es vermutlich die Empfehlung, die Layouts in Ordnern zu gruppieren. Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 21. Layouts - Fortsetzung MS ‣ F_Adresse --> Formularlayout ‣ L_Adresse --> Listenlayout PW ‣ Tickets Detail ‣ Tickets List --> Navigation über die Layout ID CL ‣ CON_Detail ‣ CON_List HL ‣ KVA_Liste ‣ KVA_Eingabe ‣ KVA_Druck ‣ KVA_Liste_Druck Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 22. Eigene Funktionen FM durch einheitliche Namensgebung Zusammengehörigkeit dokumentieren: • UrlHervorheben • UrlLetztesZeichen • UrlZurueckgebenAlle • UrlZurueckgebenEinen empfohlene Syntax: EigeneFunktionName[__][CFxxx]
 xxx: pub --> zuerst aufgerufene Eigene Funktion pvt --> „indirekte“ EF; wird von einer anderen EF aufgerufen Parameter: „... sollten das Standardformat aller FileMaker-Funktionen verwenden...“
 Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com
  • 23. Vielen Dank unseren Sponsoren Danke für das Bewerten dieses Vortrages Heike Landschulz www.landschulz.net Namenskonventionen FileMaker Konferenz 2013 Salzburg ! www.filemaker-konferenz.com