FMK2012: ERP-Erweiterungen mit FileMaker von Marcin Pankowski
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

FMK2012: ERP-Erweiterungen mit FileMaker von Marcin Pankowski

on

  • 1,182 views

Ein Vortrag im Rahmen der FileMaker Konferenz 2012 in Salzburg.

Ein Vortrag im Rahmen der FileMaker Konferenz 2012 in Salzburg.

Statistics

Views

Total Views
1,182
Views on SlideShare
1,182
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
53
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

FMK2012: ERP-Erweiterungen mit FileMaker von Marcin Pankowski FMK2012: ERP-Erweiterungen mit FileMaker von Marcin Pankowski Presentation Transcript

  • ERP-Erweiterungen mit FileMaker Schnelle, kostengünstige Unterstützung von UnternehmensprozessenMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Herzlich Wilkommen Marcin Pankowski Prozesse im Unternehmen Talbrückenstrasse 42 33611 Bielefeld Marcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Inhalt des Vortrages   Was ist ERP?   kleines Wörterbuch   Warum nicht selber in FileMaker umsetzen?   Wo hat FileMaker seinen „Platz“?   3 verschieden „gereifte“ ERP-Systeme   ABAS-ERP   BüroWare   myfactory.BusinessworldMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Inhalt des Vortrages   3 ERP-Erweiterungen mit Filemaker   Drucksystem für ABAS   Kommissioniersystem mit Büroware   Arbeitsbegleitscheine mit myfactoryMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Was ist ERP?Marcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • kleines Wörterbuch   ERP Enterprise Resource Planning Unternehmensressourcenplanung   MM Materials Management Materialwirtschaft   CRM Customer Relationship Management Kundenbeziehungsmanagement   FMS Finance Management System Buchhaltung   PPS Production Planing System Produktionsplanung   MIS Management Information System Controlling   HRM Human Resource Management PersonalverwaltungMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Warum nicht selber in FileMaker umsetzen?   ein paar Fakten   es gibt viele ERP-Systeme auf dem Markt   es wird viel Spezial-Wissen benötigt   Produktion   Kundenbeziehungsmanagement   ...   myfactory hat ca. 5 Millionen Euro in die Entwicklung investiert FileMaker wäre für diesen Aufwand schlicht die falsche Plattform!Marcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Wo hat dann FileMaker seinen Platz?Marcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • True Story! Eine Software die vollständig und ausgereift ist, ... ist veraltet!Marcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • ABAS-ERP   eigene Datenbank   läuft mit hunderten von Scripten unter Linux   Vorteile   sehr ausgereift   gute Anbindungsmöglichkeiten   stark im PPS-Bereich   Nachteile   eigene Datenbank   moderne Anbindungen sind nur schwer zu realisieren, und das merkt man auch   kein CRMMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • BüroWare-ERP   speichert die Daten in Textdateien   ist nur für kleinere Betriebe ausgelegt   Vorteile   viele Funktionen   einfacher Einstieg   Nachteile   technische Umsetzung   von allem etwas aber nichts so richtigMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • myfactory-ERP   Microsoft SQL Server   .NET Framework   echte Webservices um auf Daten zuzugreifen   Vorteile   vollständiges System für kleine bis große Betriebe   webbasierte Clients   echte SQL Datenbank   Tablet und Smartphone Anbindung   Nachteile   alle Module nur mit Internet Explorer aufrufbarMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Reale Erweiterungen mit Filemaker live!   Drucksystem für ABAS   Kommissionierung für Büroware   Arbeitsbegleitscheine für myfactoryMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Drucksystem für ABAS   Lösung mit ABAS Boardmitteln   Jasper Reports   Textdruck   Warum was Anderes?   nur geringe Workflow Möglichkeiten für die Dokumente   Lösung in FileMaker   Import der Daten per 360° Scriptmaker Plugin   erstellen des Layouts   drucken und WorkflowMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Kommissionierung mit Büroware   Lösung in Büroware   Anbindung der Scanner per RDP   Warum was Anderes?   bei 100 Usern ist es, aufgrund von Hardware und Lizenzen, eine teure Sache   Lösung in Filemaker   Import der Datenaustauschdateien in FileMaker   zur Verfügung stellen der Funktion mit Filemaker-PHP   Export der fertigen Aufträge per DatenaustauschdateiMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Arbeitsbegleitscheine für myfactory   Lösung in der myfactory   Zugriff auf die Fertigungsaufträge   Druck bei der Eingabe   Webservices   Warum was Anderes?   Workflow soll schnell erweitert werden.   Lösung in Filemaker   ODBC Verbindung auf die Datenbank   Workflow nach BeliebenMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Wie unterscheiden sich die Ansätze?   ABAS   Vorgänge werden gescriptet   hat eine sehr gute Anbindung!   lesend und schreiben unproblematisch   Ansatz ist nur etwas veraltet   BüroWare   Vorgänge müssen über Austauschdateien arbeiten   alle Anbindungen sind unzureichend   myfactory   alle modernen Interaktionen sind möglich   SQL und WebserviceMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Was bringt unseren Kunden FileMaker? •  Idee des Kunden zur Idee Lösung eines Problemes •  Schnelle FileMaker Verifizierung Prototyp des Lösungansazes •  Kostengünstige Integration Integration der FM-Lösung Marcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Wie sehen wir FileMaker?Marcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Das wichtigste ist aber ihr Unternehmensprozess! Der Begriff "Prozess" bezeichnet den gerichteten Ablauf eines Geschehens. Zitat aus Wikipedia : Ein Prozess (Schreibung im 20. Jahrhundert Prozeß[1], im 19. Jahrhundert häufig Process, etwas weniger Proceß) ist allgemein ein Verlauf, eine Entwicklung.[2] Vergleichbare Begriffe sind auch „Hergang“, „Fortgang“, „Ablauf“, und „Vorgang“[3]. Software ist kein Selbstzweck!Marcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • Für alle die nicht anwesend waren!   mit FileMaker sind Unternehmensprozesse sehr schnell abbildbar   die Integration in bestehende ERP-Systeme ist meistens möglich   selbst wenn die FileMaker Programmierung verworfen wird, gewinnen Sie ein ausgereiftes Pflichtenheft   die Grenzen von FileMaker sollte man beachten, und Sie nicht mit allen Mitteln ausdehenenMarcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker www.filemaker-konferenz.com
  • FileMaker Konferenz2010 Vielen Dank unseren Sponsoren Danke für das Bewerten dieses Vortrages Marcin Pankowski www.prozesse-im-unternehmen.de Vortragende(r) FileMaker Konferenz 2012 Salzburg ERP-Erweiterungen mit Filemaker Titel Vortrag www.filemaker-konferenz.com