Mobiles Messemarketing: Innovative Ideen für die Kommunikation mit Besuchern
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Mobiles Messemarketing: Innovative Ideen für die Kommunikation mit Besuchern

on

  • 1,717 views

 

Statistics

Views

Total Views
1,717
Views on SlideShare
1,678
Embed Views
39

Actions

Likes
4
Downloads
10
Comments
0

1 Embed 39

http://blog.karlshochschule.de 39

Accessibility

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Mobiles Messemarketing: Innovative Ideen für die Kommunikation mit Besuchern Presentation Transcript

  • 1. Mobiles Messe-Marketing Innovative Ideen für die Kommunikation mit Messe-Besuchern Florian Bernard Prof. Stefan Luppold 1
  • 2. Agenda • Einführung • Trends in der Messewirtschaft • Anforderungen an die Aussteller • Mobile Marketing • Möglichkeiten und Formen • Mobile Marketing im Messemarketing • Mobile Marketing in den Hauptzielen von Messen • Beispiele Mobiles Messe-Marketing 2
  • 3. Semester Praktische Studienphase Bachelorthesis inkl. Verteidigung 6 18 ECTS 12 ECTS International Current Issues of Regional Studies Change & Fremdsprache 2.3 Aspects of the the MEEC Industry Innovation MEEC Industry 5 6 ECTS 6 ECTS 6 ECTS 6 ECTS 4 SWS 3 SWS 3 SWS 4 SWS 6 ECTS P 4 SWS P P P WP MEEC Location MEEC Operations Vertiefendes Unter- Managerial Fremdsprache 2.2 Management nehmens-Projekt Accounting 4 6 ECTS 6 ECTS 6 ECTS 6 ECTS 6 ECTS 4 SWS 4 SWS 4 SWS 4 SWS 4 SWS P P P P WP MEEC Products MEEC Services Einführendes Unter- Resources: Fremdsprache 2.1 nehmens-Projekt Financial Resources Human resources 3 Organization 6 ECTS 6 ECTS 6 ECTS 6 ECTS 6 ECTS 3 SWS 3 SWS 6 SWS 6 SWS 4 SWS P P P P WP MEEC-Märkte Interdependenz Grundlagen des Business Einführung in English 2 von Management strategischen Environment das wissen- Kultur und Managements schaftliche 2 Kommunikation Arbeiten 6 ECTS 5 ECTS 5 ECTS 4 ECTS 6 SWS 3 SWS 3 SWS 4 SWS P P P P 10 ECTS 10 ECTS Einführung in die Einführung in das Management 8 SWS 8 SWS English 1 MEEC-Branche und seine quantitative Methoden 1 6 ECTS 10 ECTS 4 ECTS 4 SWS 8 SWS 4 SWS P P P P P 4
  • 4. 5
  • 5. Trends in der Messewirtschaft • Messebesucher hinterfragen ebenso den Aufwand eines Messebesuchs • Bedürfnis an persönlicher Kommunikation steigt • Wunsch einer integrierten Unternehmenskommunikation über verschiedene Medien • Spannungsfeld zwischen Informationsüberlastung und hohem Informationsbedürfnis • Suche nach intelligenten Systemen • Emotionalisierung Mobiles Messe-Marketing 6
  • 6. Anforderungen an die Aussteller • Schaffung von Mehrwerten – Basisanforderung als Voraussetzung – Leistungsanforderung als grundlegende Anforderung – Begeisterungsanforderung als Überraschung Mobiles Messe-Marketing 7
  • 7. Anforderungen an die Aussteller zufrieden/ • Schaffung von Mehrwerten begeistert – Basisanforderung als Voraussetzung Zufriedenheit – Leistungsanforderung als grundlegende Anforderung Begeisterungs- – Begeisterungsanforderung als Überraschung anforderungen Leistungs- anforderungen nicht erfüllt/ Erwartungen • Neuartige Formen des Marketing erfüllt übertroffen – Mehrwert Basis- anforderungen – Integriert in die Markeingkommunikation – Abdeckung des hohen Informationsbedarfs – Persönliche Kommunikation unzufrieden/ Mobiles Messe-Marketing 8 enttäuscht
  • 8. Anforderungen an die Aussteller • Schaffung von Mehrwerten – Basisanforderung als Voraussetzung – Leistungsanforderung als grundlegende Anforderung – Begeisterungsanforderung als Überraschung • Neuartige Formen des Marketing – Mehrwert – Integriert in die Marketingkommunikation – Abdeckung des hohen Informationsbedarfs – Persönliche Kommunikation Mobiles Messe-Marketing 9
  • 9. Mobile Marketing Mobile Marketing als Kommunikationsinstrument innerhalb des Marketing-Mix, um das Unternehmen selbst und dessen Leistungen den relevanten Zielgruppen über mobile Kanäle darzustellen Mobiles Messe-Marketing 10
  • 10. Mobile Marketing Möglichkeit der Personalisierung ortsbezogene ortsunabhängige Ansprache Ansprache hohe Mobile hohe Interaktivität Marketing Reichweite zeitbezogene zeitunabhängige Ansprache Ansprache Emotionalisierung Mobiles Messe-Marketing 11
  • 11. Möglichkeiten und Formen • Kommunikationsdienste • Informationsdienste • Unterhaltungsdienste • Transaktionsdienste Mobiles Messe-Marketing 12
  • 12. Mobile Marketing im Messemarketing Motivation Messebesuch Begeisterung Desinteresse Wartezeit Verärgerung Frustration -> Einsatz von Mobile Marketing in allen Messephasen Mobiles Messe-Marketing 13
  • 13. Mobile Marketing im Messemarketing • Codebasierte Gewinn-Kampagne Kundengewinnung und Verkauf Image- und Markenbildung Marktforschung und Kundenbindung und Adressgenerierung Kundenservice Mobiles Messe-Marketing 14
  • 14. Mobile Marketing im Messemarketing • Gutschein-Kampagne Kundengewinnung und Verkauf Image- und Markenbildung Marktforschung und Kundenbindung und Adressgenerierung Kundenservice Mobiles Messe-Marketing 15
  • 15. Mobile Marketing im Messemarketing • Mobile-Content-Kampagne Kundengewinnung und Verkauf Image- und Markenbildung Marktforschung und Kundenbindung und Adressgenerierung Kundenservice Mobiles Messe-Marketing 16
  • 16. Mobile Marketing im Messemarketing • Virale Kampagne Kundengewinnung und Verkauf Image- und Markenbildung Marktforschung und Kundenbindung und Adressgenerierung Kundenservice Mobiles Messe-Marketing 17
  • 17. Weitere Beispiele • Context Based Services • Mobile Public Gaming • Nearfield Communication Marketing Mobiles Messe-Marketing 18
  • 18. Fazit • Viele Möglichkeiten zur Einbindung von Mobile Marketing in das Messe-Marketing • Enormes Potenzial • Mehrwert für den Besucher • Integration in die Unternehmenskommunikation Mobiles Messe-Marketing 19
  • 19. Fragen? Mobiles Messe-Marketing 20
  • 20. 21