Your SlideShare is downloading. ×
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog (KUG)
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×

Saving this for later?

Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime - even offline.

Text the download link to your phone

Standard text messaging rates apply

Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog (KUG)

2,476
views

Published on

Der Vortrag wurde am 24.6.2009 in der Vortragsreihe "IT an der Universität zu Köln" gehalten und gibt einen Überblick a) von den Hintergründen, b) den Unterschieden zu einem "normalen" …

Der Vortrag wurde am 24.6.2009 in der Vortragsreihe "IT an der Universität zu Köln" gehalten und gibt einen Überblick a) von den Hintergründen, b) den Unterschieden zu einem "normalen" Recherche-Katalog sowie c) der Technik hinter dem KUG.

Published in: Technology, Travel, Education

0 Comments
1 Like
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
2,476
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
1
Comments
0
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog Ein modernes Recherche-Portal an der Universität zu Köln Oliver Flimm <flimm@ub.uni-koeln.de> Vortragsreihe IT an der Universität zu Köln 24.6.2009 Universität zu Köln
  • 2. Die Aufgabe Zentraler Bestandsnachweis aller Bibliotheken der Universität zu Köln – 1991-2001: ­ Projekt Dezentrale Katalogisierung ­ Nur Institutsbibliotheken (zuletzt 74 Kataloge mit 746.667 Titeln) ­ Verschiedene Bibliothekssysteme – 2002-2008: ­ Projekt Kölner UniversitätsGesamtkatalog ­ Ausweitung auf alle Institute mit USB und ZB MED Universität zu Köln
  • 3. Das KUG-Projekt • Konsolidierung auf einheitliches Bibliothekssystem • Ausstattung aller Institute mit Hardware (400 PC's, 60 ThinClients) • Zentrale Datenbank- u. Anwendungs- server (Sun/Citrix) in der USB Köln • Eigenständiges Recherche-Portal Universität zu Köln
  • 4. Typische Kataloge gestern ... Wieso funktionieren bei mir die F-Tasten nicht? Wie war nochmal die Terminal- einstellung? Ich will endlich einen Katalog im Web!!!! Universität zu Köln
  • 5. ... und heute? Toll, ich habe jetzt eine Merkliste ... und mein Benutzerkonto Aber beim Suchen und Finden hat sich eigentlich nicht viel geändert...?!? Universität zu Köln
  • 6. In der Zwischenzeit Google Amazon Universität zu Köln
  • 7. Erwartungen der Nutzer Grundlagen u.a: Feedback unserer Nutzer, Studien externer Katalog-Projekte „Ich will auch finden, Ich will gezielte was ich gar nicht Wo finde ich Literatur Literaturempfehlungen gesucht habe“ zu meinem Thema? Ich will Suchergebnisse Die Titel sollen z.B. weiter eingrenzen mit Inhaltsverzeichnissen angereichert werden Was gibt’s Neues? Ich will selbst festlegen, was ich nutzen will und Der Katalog soll was nicht! Spaß machen! Die Daten sollen auch Zusammenhänge sollen in meine Literatur- visuell greifbar sein Universität zu Köln verwaltung rein
  • 8. Entwicklungsziele des KUG • Bereitstellung moderner Recherche- Technologie • Integration der Nutzer • Vernetzung mit anderen potentiell relevanten Titeln und Informationen • Ausbau durch sinnvolle Datenquellen • Offenheit und Flexibilität Universität zu Köln
  • 9. Lokale Besonderheiten • Viele eigenständige Institutskataloge • Erwerbung, Ausleihe pro Katalog • Keine einheitliche Erfassung in den Institutskatalogen – Verschlagwortung, Systematisierung – Vergabe von Medientypen Universität zu Köln
  • 10. Architektur • Trennung Recherche ↔ Quellsysteme • Eigenständige Datenhaltung • Vereinheitlichung der Daten • Verschiedene Recherche-Methoden • Kopplung zu Quellsystemen mit WebServices (z.B. Ausleihe/OPAC) • Offene Schnittstellen (ein-/ausgehend) • Ausrichtung: viele, heterogene Daten Universität zu Köln
  • 11. „Der KUG“ heute • Zentrales Recherche-Portal für die Bestände der Universität zu Köln und darüber hinaus • Umfang (Stand Juni 2009): 8.1 Mio. Titel in 173 separaten Katalogen • Integriert verschiedene Prinzipien und Funktionen aus dem Web 2.0 • Realisiert mit der Open-Source Software OpenBib Universität zu Köln
  • 12. Willkommen im KUG Universität zu Köln
  • 13. Zentraler Sucheinstieg Universität zu Köln
  • 14. Ergebnisliste mit Eingrenzung Universität zu Köln
  • 15. Einstieg über Themengebiete Universität zu Köln
  • 16. Einstieg über Themengebiete II Universität zu Köln
  • 17. Einzeltitel Universität zu Köln
  • 18. Kataloganreicherung Mehrwert in allen Katalogen durch Inhalte, die automatisch generiert oder eingespielt werden Universität zu Köln
  • 19. Lokale Kataloganreicherung • Automatisch beim Einspielen der Daten – ISBN 10/13 – Verfasser der Überordnung (Schiller- Räuber-Problem) – Medientypen – Bibliographischer Fingerabdruck (BibKey) Universität zu Köln
  • 20. Zentrale Kataloganreicherung • Derzeit: – Digitalisierte Inhaltsverzeichnisse – Artikel in Wikipedia – Basis-Klassifikation – E-Book URL's – Empfehlungen – Andere Kataloge/Ausgaben • Recherchierbarkeit parametrisierbar Universität zu Köln
  • 21. Andere Kataloge/Ausgaben Universität zu Köln
  • 22. Mashups Erweiterung der Anwendung durch Wiederverwendung von Komponenten und externen Diensten Universität zu Köln
  • 23. Google Books Universität zu Köln
  • 24. Google Maps Universität zu Köln
  • 25. Wikipedia Universität zu Köln
  • 26. BibSonomy Universität zu Köln
  • 27. Publikationen in BibSonomy Universität zu Köln
  • 28. Web-Quellen in BibSonomy Universität zu Köln
  • 29. Datenbankinfosystem DBIS Universität zu Köln
  • 30. Elektronische Zeitschriftenbibliothek EZB Universität zu Köln
  • 31. Data-Mining und Soziales Web Mehrwert durch Inhalte, die von Nutzern geliefert werden Universität zu Köln
  • 32. Empfehlungen über Data-Mining Universität zu Köln
  • 33. Tags und Literaturlisten Universität zu Köln
  • 34. Tags nutzen Universität zu Köln
  • 35. Literaturlisten nutzen Universität zu Köln
  • 36. Vernetzung der Literaturlisten Universität zu Köln
  • 37. Offene Schnittstellen • RSS für neue Katalogisate • UnAPI für semantisches Web und z.B. Zotero • PermaLinks für Titel und Literaturlisten • SOA mit Konnektoren: – Recherche : DigiBib, uk-online, Citavi, USB Portal) – Verfügbarkeit uvm. Universität zu Köln
  • 38. RSS Universität zu Köln
  • 39. KUG Bestand bei Google Books und Amazon Universität zu Köln
  • 40. Visualisierungen des Bestandes durch Wort- Wolken Universität zu Köln
  • 41. Schlagworte Universität zu Köln
  • 42. Erscheinungsjahre Universität zu Köln
  • 43. Weitere Funktionen • Personalisierung • LiveSearch / Rechtschreibvorschläge • Ähnliche Personen/Schlagworte • UTF8, Internationalisierung • Statistik-Framework mit Eventlogging Universität zu Köln
  • 44. Weitere Funktionen II • Web-Administration • Plugin-System für Importe • Rollensystem (Administrator, Dozent) • Kontextabhängige Templates Universität zu Köln
  • 45. Andere Projekte mit OpenBib an der USB Köln • Portraitsammlung • Digitale Einbandsammlung • Digitale Umschlagsammlung • Europäische Landschaftsbilder • Kapselkatalog • 134 separate Institutssichten • Insgesamt 167 Portal-Sichten Universität zu Köln
  • 46. Universität zu Köln
  • 47. Universität zu Köln
  • 48. Technik Universität zu Köln
  • 49. Server • 2 Produktions-Server (64bit) – Doppel-Prozessor DualCore 5150 Xeon 2.66 Ghz – 8 GB RAM, 146 GB RAID 1 Array – Debian Linux – Kataloge: 64 GB Datenbanken, 11 GB Suchindex – 18 GB Statistik-Datenbank Universität zu Köln
  • 50. Software-Infrastruktur • Debian Linux • Apache 1.3.36 mit mod_perl • MySQL 5.0.32 • Perl mit diversen Modulen • Xapian 1.0.7 Universität zu Köln
  • 51. OpenBib • 79 Module + 143 Programme • 1075 Templates, davon 210 Default • 5 System-DB's: Konfiguration, Anreicherung, Session, Statistik, Nutzer • 14 Daten-Backends: Aleph, Allegro, Amarok, ContentDM, Filemaker, Generisch, Gutenberg, Lars, Lidos, MAB2, OAI, Open Library, SISIS SunRise, Tellico Universität zu Köln
  • 52. Nachnutzbarkeit • OpenBib seit 1997 (damals unter dem Namen Biblio) unter der GPL • KUG Produktionssystem in öffentlichem CVS-Repository • Testdrive als virtuelle Maschine Universität zu Köln
  • 53. Fragen? Universität zu Köln
  • 54. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit Quellen: KUG - http://kug.ub.uni-koeln.de/ OpenBib - http://www.openbib.org/ OpenBib Wiki - http://wiki.openbib.org/ OpenBibBlog - http://blog.openbib.org/ OpenBib Virtualisierung - http://kug.ub.uni-koeln.de/testdrive Veröffentlichungen - http://tinyurl.com/2mfxxz Projektseite - http://developer.berlios.de/projects/openbib/ Xapian Suchmaschine - http://www.xapian.org/ Universität zu Köln