Social Media und die Sparkasse @ AllFacebook Marketing Conference

  • 6,362 views
Uploaded on

Vortrag von Ansis Schön auf der AllFacebook Marketing Conference in München. …

Vortrag von Ansis Schön auf der AllFacebook Marketing Conference in München.


Mehr Informationen:
http://conference.allfacebook.de

Alle Präsentationen vom 25. März 2014:
http://conference.allfacebook.de/marcon/rueckblick/muc2014/

More in: Marketing
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
No Downloads

Views

Total Views
6,362
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
18

Actions

Shares
Downloads
1
Comments
0
Likes
8

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Social Media und die Sparkasse Weder 08/15 noch Hero Wie die dezentrale Sparkassen-Finanzgruppe zentral im Social Web agiert. AllFacebook Conference München, 25. März 2014
  • 2. © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 2 ANSIS SCHÖN Social Media Manager (Projekt- und Produktmanagement) @ilikeholden Der Referent
  • 3. © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 3
  • 4. Es steckt mehr im S als man denkt… Wenn Sie den Platzhaltertext der Fußzeile ersetzen möchten, können Sie diese Änderung im Folienmaster vornehmen.  Klicken Sie im Menü „Ansicht“ auf „Kopf- und Fußzeile...“  Ersetzen Sie den Blindtext im Fenster Fußzeile mit eigenen Inhalten und klicken Sie auf „Für alle übernehmen" © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 4
  • 5. Es steckt mehr im S als man denkt… Wenn Sie den Platzhaltertext der Fußzeile ersetzen möchten, können Sie diese Änderung im Folienmaster vornehmen.  Klicken Sie im Menü „Ansicht“ auf „Kopf- und Fußzeile...“  Ersetzen Sie den Blindtext im Fenster Fußzeile mit eigenen Inhalten und klicken Sie auf „Für alle übernehmen" Rund 600 Unternehmen 417 Sparkassen 20.470 Geschäftsstellen 1.112 Mrd. Bilanzsumme 339.000 Mitarbeiter 22.600 Auszubildende 8 Landesbank-Konzerne, DEKA, 10 LBS, 11 Versicherer 25.700 Geldautomaten © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 5
  • 6. Und auch mehr Social Media als man denkt. +140 Sparkassen auf Facebook +60 Sparkassen auf Twitter +35 Sparkassen-Blogs Mehr als 470.000 dezentrale Facebook-Fans Gemeinschaftliche Social Media Kampagnen Interner Wissenstransfer Social Media Richtlinien Qualifizierungs- maßnahmen Zentrales Monitoring u. Krisenmanagement Social Media Contentpool + 241.000 zentrale Facebook-Fans © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 6
  • 7. 20142013201220112010200920082007 @Sparkasse_de startet auf Twitter Erste Sparkassen bei Twitter und Facebook Entwicklung von SM- Vertriebs- ansätzen Sparkasse Antwortet Beginn SM Monitoring Giro sucht Hero I Start zentraler Marken- präsenzen Social Media Timeline der Sparkassen-Finanzgruppe Entwicklung zentraler SM-Strategie Mitarbeiter- und Bürger- dialog Giro sucht Hero II Dialog zur Finanzkrise auf FB © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 7
  • 8. FINANZWELT UND SOCIAL MEDIA Die Herausforderungen © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 8
  • 9. Finanzwelt und Social Media Die Herausforderungen (Quelle: goetzpartners, Januar 2014) © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 9
  • 10. UNSER AUFTRAG Die Herausforderungen © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 10
  • 11. FAIR © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 11
  • 12. MENSCHLICH © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 12
  • 13. NAH © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 13
  • 14. Mission Statement Social Media #WennsUmGeldGeht „Wir nutzen Social Media um das Versprechen der Sparkasse Fair. Menschlich. Nah. einzulösen. Dialog und Service stehen dabei im Mittelpunkt. Deswegen kommunizieren wir ehrlich, einfach und auf Augenhöhe. In Social Media bieten wir so Kunden, Interessenten und Nicht- Kunden direkte, sympathische Kontaktpunkte.“ #WennsUmGeldGeht „Wir nutzen Social Media um das Versprechen der Sparkasse Fair. Menschlich. Nah. einzulösen. Dialog und Service stehen dabei im Mittelpunkt. Deswegen kommunizieren wir ehrlich, einfach und auf Augenhöhe. In Social Media bieten wir so Kunden, Interessenten und Nicht-Kunden direkte, sympathische Kontaktpunkte.“ © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 14
  • 15. DER ZENTRALE MARKENAUFTRITT „SPARKASSE“ Strategie © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 15
  • 16. Organisation Weitere Teams (SFP) (Monitoring, GSW, Online Media, Web- TV, Grafik, IT) Community Management (SFP) Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) (Betreiber) Social Media Management (SFP) (Projekt- und Produktmanagement) Management-Team (SFP, DSGV) (Supervision) SFG-Gremien, DSGV, S-Direkt, DSV (Auftrag, Marketing, PR und Kommunikation, Medialer Vertrieb, GSW, Support) © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 16
  • 17. Unsere Kanäle Zentrale Fanpage der SFG +80k Fans Ziele: Service, Dialog, Marke, Ver- trieb, GSW Facebook „Sparkasse“ Zentraler Kanal für Bewegtbild +645k Plays +1.5k Follower Ziele: Marke, GSW YouTube „Sparkasse“ Zentraler Service-Kanal +4k Follower Ziele: Dialog und Service Twitter „sparkasse_de“ Zentrale Fanpage für junge Leute +161k Fans Ziele: Service, Dialog, Marke, Aus- bildung Facebook „S-Lounge“ Zentrale Fanpage der SFG auf G+ +1.2k Plus Ziele: Service, Dialog, GSW, SEO Google+ „Sparkasse.de“ Zentrale Dialogplattform mit Corporate Blog-Ansatz, Ziel: Dialog und Service Sparkasse Antwortet © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 17
  • 18. FACEBOOK Im Fokus © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 18
  • 19. Sparkasse auf Facebook Strategieansatz Klare Zieldefinition (Dialog, Service, Marke) Mehrwert für die Sparkasse vor Ort Agenda Setting/ Themenplanung 24/7/365 erreichbar Kampagnen (GSW und Social only) Kontinuierliche Optimierung © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 19
  • 20. Sparkasse auf Facebook Die Fanpages  Sparkasse  Zentraler Kanal der Sparkasse  Ziele: Service, Dialog, Marke, Vertrieb, GSW  Gefällt mir: +80.000  Launch: April 2013  Sparkassen-Lounge  Junge Menschen bis 25 Jahre  Ziele: Service, Dialog, Ausbildung, Marke,  Gefällt mir: +161.000  Launch: Oktober 2010 © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 20
  • 21. Sparkasse auf Facebook Erfolgsmessung  Fans Absolut  Wachstum  Reichweite  Engagement  Likes  Shares  Kommentare  Klicks auf externe Links  Dialog:  Reaktionszeit  Anzahl Service-Anfragen  Fallabschluss  Sentiment  Reputation im Social Web  Nennungen  Sentiment © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 21
  • 22. Sparkasse auf Facebook: Content Servicethemen, Infografiken, Marke © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 22
  • 23. Sparkasse auf Facebook: Content Themenreihen, Karriere und Ausbildung, Produkt © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 23
  • 24. Sparkasse auf Facebook Dialogmanagement Service Hohes Aufkommen auf der Wall und via Direktnachricht Qualität Fallabschluss oder Überleitung zur persönlichen Sparkasse Beschwerdemanagement Fortlaufender Kundendialog Agil Schnelle Reaktionszeiten 24/7/365 Zuverlässig 100% Beantwortung von relevanten Kommentaren Kundenzufriedenheit Positives Sentiment nach Fallabschluss © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 24
  • 25. Sparkasse auf Facebook Beispiele Dialogmanagement © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 25
  • 26. Sparkasse auf Facebook Beispiele Dialogmanagement © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 26
  • 27. Sparkasse auf Facebook Kampagnen Beispiele Das Sparkassen-Girokonto mit Martina Hill - „Je einfacher das Geld. Desto einfacher die Welt .“ (Mitte 2013)  Facebook-App und Landingpage  Bewegtbild (TV-Spots)  Produktkommunikation  Girokonto, Kooperation Vodafone  Gewinnspiel © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 27
  • 28. Sparkasse auf Facebook Kampagnen Beispiele Olympia Partner Deutschland – „Mitfiebern, anfeuern, Erfolge feiern!“ (Februar 2014)  Mobil optimierte Facebook-App  Blog (Text, Bewegtbild)  Social Hub (Sportler)  Medaillenspiegel  Ergebnisdienst  Gewinnspiel © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 28
  • 29. RECLAIM SOCIAL MEDIA Sparkasse Antwortet © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 29
  • 30. Sparkasse Antwortet Zentrale Dialogplattform und Corporate Blog Februar 2014 Start einer zentralen Dialogplattform und Corporate Blog.  Kundendialog  Allgemeine Finanzfragen  Service  Owned Media  Themensetting  Passives und aktives Verteilen von Inhalten  Verzahnung mit Social Media Präsenzen Facebook Dialog- plattform © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 30
  • 31. Sparkasse Antwortet Die Zielgruppe © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 31 Grundsätzliches Interesse an Finanzen vorhanden Bevorzugen schnelle und kompakte Informationen Geringe Aufmerksamkeit für lange Erklärungen und Texte Unsicheres Grundwissen bei Finanzfragen Suchen Antworten auf Ihre persönlichen Finanzfragen Haben Fragen an Experten
  • 32. Sparkasse Antwortet Content- und Dialogansatz Ein Aspekt pro Artikel Erklärung. Meinung. Keine Erörterung. Kurz. Knackig. Hoher Multimedia Einsatz Inhalte müssen zum Teilen anregen Fallabschluss bei Fragen Mehrwert schaffen Kurze Reaktionszeiten © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 32
  • 33. Sparkasse Antwortet Design- und Plattformansatz  Content Stream  Single Page Website  Plakative Inszenierung  Content-Color-Coding  Responsive  Intuitive und Lernfähige Suche © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 33
  • 34. SOCIAL MEDIA UND DIE SPARKASSE Weder 08/15 noch Hero © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 34
  • 35. Social Media und die Sparkasse WEDER 08/15. NOCH HERO.  Klare strategische Ziele  Professionalisiertes Social Media- und Community Management  Eigene Contentangebote  Verteilung auf und Nutzung von reichweitenstarken Netzwerken  Dort Fokus auf Facebook und Twitter  Synergien der Gruppe noch optimaler nutzen  Kontinuierlichen Verbesserungsprozess sicherstellen  Noch stärkere Verzahnung mit GSW  Keine Kampagnenseiten in Social Media © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 35
  • 36. SOME MORE THINGS Innovationsfähigkeit sichern © Sparkassen-Finanzportal GmbH | Social Media und die Sparkasse 25.03.2014 Seite 36
  • 37. Vielen Dank! Ansis Schön Social Media Manager Standort Berlin Friedrichstraße 50 10117 Berlin Telefon 030 246 36 - 761 ansis.schoen@sparkassen-finanzportal.de www.sparkassen-finanzportal.de @ilikeholden | Xing | LinkedIn