Social Experience
am Beispiel Facebook bei BMW und Südtirol
25.03.2014 @AFBMC 2014
2
Social Experience?
Step 1: Social
3Quelle: www.gutjahr.biz
Was bedeutet eigentlich sozial?
Quelle:
www.oberfrankenjobs.de
Quelle: noricus.org
6
„Soziales Handeln heißt
ein Handeln, also ein Tun,
Dulden oder Unterlassen,
das sich subjektiv auf das
Verhalten anderer...
7
Social Experience?
Step 2: Experience
Quelle:
www.selbstlagerbox.de
Quelle:
www.news-hound.org
Quelle:
www.repubblica.it
Quelle: Twitterprofil
Kai Diekmann
Unmittelbare Erfahrung
Emotionale Zuwendung
Verstandesprüfung:
Werden meine Bedürfnisse
befriedigt?
Status-Check:
Wer will...
13
User Experience
Social Experience
14
Social Experience?
Step 3: Definition
15
Social Experience
Der Begriff Social Experience (Soziales
Nutzungserlebnis) umschreibt alle Aspekte
der sozialen Erfahr...
16
Zu theoretisch?
17
Ok, hier eine Übung
#AFBMC
18
Fünf Ebenen von Social Expierence
Leser sehen, was andere Nutzer
getan haben und ändern messbar ihr Verhalten
Multiplik...
Lokale NäheUmstände
Identität Interesse
Soziale Trigger
Soziale Informationen …
 wirken auf das Unterbewusstsein der
lesenden Nutzer
 entscheiden über Bounce/Verbleiben
 bilde...
Soziale Informationen …
werten das Suchergebnis massiv auf
 entscheiden über das Listing
(Social SEO)
 beeinflussen den ...
22
Touchpoint-Vernetzung
Beispiel: Suedtirol.info
Quelle:
www.suedtirol.info
Nach Tests haben
wir generische
Sharing-Funktionen
auf die Seite
eingebaut.
Quelle:
www.suedtirol.info
Diese Seite wurde
am häufigsten
geteilt
25
Mit ganz erstaunlichen Resultaten:
26
Analyse: Wie verhalten sich Nutzer, die von Shares kommen?
146 %
168 %
200 %
223 %
Unique
Visitors
Ausgangs-
basis
100 ...
27
Touchpoint-Vernetzung 2
Beispiel: BMW
Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
35
Kleines Fazit …
Quelle:
www.worldshop.eu
Social Experience …
Quelle:
http://journalisten-
hoodies.tumblr.com/
… ist der Kern des Webs!
38
SX first!
© Copyright
Dieses Dokument der Ray Sono AG ist ausschließlich für den Adressaten bzw.
Auftraggeber bestimmt. Die in diese...
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Social Experience: Facebook bei BMW und Südtirol @ AllFacebook Marketing Conference

2,279

Published on

Vortrag von Thomas Kaspar auf der AllFacebook Marketing Conference 2014 in München.

Mehr Informationen zur Konferenz:
http://conference.allfacebook.de

Alle Präsentationen vom 25. März 2014:
http://conference.allfacebook.de/marcon/rueckblick/muc2014/

Published in: Marketing
0 Comments
3 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

No Downloads
Views
Total Views
2,279
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
8
Actions
Shares
0
Downloads
2
Comments
0
Likes
3
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Transcript of "Social Experience: Facebook bei BMW und Südtirol @ AllFacebook Marketing Conference"

  1. 1. Social Experience am Beispiel Facebook bei BMW und Südtirol 25.03.2014 @AFBMC 2014
  2. 2. 2 Social Experience? Step 1: Social
  3. 3. 3Quelle: www.gutjahr.biz Was bedeutet eigentlich sozial?
  4. 4. Quelle: www.oberfrankenjobs.de
  5. 5. Quelle: noricus.org
  6. 6. 6 „Soziales Handeln heißt ein Handeln, also ein Tun, Dulden oder Unterlassen, das sich subjektiv auf das Verhalten anderer bezieht bzw. daran orientiert ist.“ Was bedeutet eigentlich sozial? Max Weber (1864–1920)
  7. 7. 7 Social Experience? Step 2: Experience
  8. 8. Quelle: www.selbstlagerbox.de
  9. 9. Quelle: www.news-hound.org
  10. 10. Quelle: www.repubblica.it
  11. 11. Quelle: Twitterprofil Kai Diekmann
  12. 12. Unmittelbare Erfahrung Emotionale Zuwendung Verstandesprüfung: Werden meine Bedürfnisse befriedigt? Status-Check: Wer will ich sein?
  13. 13. 13 User Experience Social Experience
  14. 14. 14 Social Experience? Step 3: Definition
  15. 15. 15 Social Experience Der Begriff Social Experience (Soziales Nutzungserlebnis) umschreibt alle Aspekte der sozialen Erfahrungen eines Nutzers bei der Interaktion mit einem Produkt oder einem Dienst wie einer Website. Soziale Erfahrungen sind alle Erlebnisse eines Nutzers, an denen er sich messbar in seinem Verhalten orientiert. (Thomas H. Kaspar)
  16. 16. 16 Zu theoretisch?
  17. 17. 17 Ok, hier eine Übung #AFBMC
  18. 18. 18 Fünf Ebenen von Social Expierence Leser sehen, was andere Nutzer getan haben und ändern messbar ihr Verhalten Multiplikatoren verteilen Inhalte der Seite in ihren sozialen Kontext weiter Nutzer melden sich an Nutzer tragen zum Inhalt bei Nutzer interagieren konsistent über verschiedene Touchpoints hinweg 2
  19. 19. Lokale NäheUmstände Identität Interesse Soziale Trigger
  20. 20. Soziale Informationen …  wirken auf das Unterbewusstsein der lesenden Nutzer  entscheiden über Bounce/Verbleiben  bilden Vertrauen zum Inhalt der Seite  … benötigen ein Persona- Konzept (sehr unterschiedliche Interaktions-Bedürfnisse) Social Experience on page 20
  21. 21. Soziale Informationen … werten das Suchergebnis massiv auf  entscheiden über das Listing (Social SEO)  beeinflussen den Click auf das Ergebnis massiv Social Experience on page 21
  22. 22. 22 Touchpoint-Vernetzung Beispiel: Suedtirol.info
  23. 23. Quelle: www.suedtirol.info Nach Tests haben wir generische Sharing-Funktionen auf die Seite eingebaut.
  24. 24. Quelle: www.suedtirol.info Diese Seite wurde am häufigsten geteilt
  25. 25. 25 Mit ganz erstaunlichen Resultaten:
  26. 26. 26 Analyse: Wie verhalten sich Nutzer, die von Shares kommen? 146 % 168 % 200 % 223 % Unique Visitors Ausgangs- basis 100 % 200 % Seiten- besuche Transaktionen Transaktions- wert 36 % 23 % 22 % … es sind deutlich mehr Nutzer… … die mehr Seiten besuchen / aufrufen … … mehr Transaktionen durchführen … … und mehr Geld ausgeben!
  27. 27. 27 Touchpoint-Vernetzung 2 Beispiel: BMW
  28. 28. Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
  29. 29. Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
  30. 30. Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
  31. 31. Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
  32. 32. Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
  33. 33. Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
  34. 34. Diese Folie ist nur für den Live-Vortrag frei gegeben
  35. 35. 35 Kleines Fazit …
  36. 36. Quelle: www.worldshop.eu Social Experience …
  37. 37. Quelle: http://journalisten- hoodies.tumblr.com/ … ist der Kern des Webs!
  38. 38. 38 SX first!
  39. 39. © Copyright Dieses Dokument der Ray Sono AG ist ausschließlich für den Adressaten bzw. Auftraggeber bestimmt. Die in diesem Dokument enthaltenen Inhalte und Ideen sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten. 39 Thomas Kaspar Leitung Customer Journey Management Office +49 89 74646-148 thomas.kaspar@raysono.com Stefan Vogel Senior Social Media Berater Office +49 89 74646-429 stefan.vogel@raysono.com Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

×