• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content
DP06 Die Letzten Tage der Menschheit
 

DP06 Die Letzten Tage der Menschheit

on

  • 681 views

„Nur aus der Asche eines alten Systems kann etwas Neues entstehen“, zu diesem Schluss kamen viele idealistische Menschen....

„Nur aus der Asche eines alten Systems kann etwas Neues entstehen“, zu diesem Schluss kamen viele idealistische Menschen.

Können wir auf 2012 hoffen und vertrauen, dass alles besser wird? Sind die uralten Prophezeiungen von einem Erlöser, Messias, wiedergekehrten Buddha, letzten Imam lediglich das primitive Verlangen nach einem, der es richtet? Liegen diesen religiösen Hoffnungen geistige Gesetzmäßigkeiten zu Grunde?

Die Welt werden wir bei diesem Workshop nicht untergehen lassen, aber einem möglichen Neuanfang für die Menschheit auf den Zahn fühlen.

Statistics

Views

Total Views
681
Views on SlideShare
559
Embed Views
122

Actions

Likes
0
Downloads
2
Comments
0

2 Embeds 122

http://fampam.wordpress.com 61
http://fampam.wordpress.com 61

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    DP06 Die Letzten Tage der Menschheit DP06 Die Letzten Tage der Menschheit Presentation Transcript

    • Die Letzten Tage der Menschheit Zusammenfassung Steyr, 7. August 2010 VereinigungsprinzipienVereinigungsprinzipien
    • Geschichtlicher Fehlstart Gott wollte, dass wir Liebe und Sexualität in der natürlichsten Weise erleben können Menschliche Liebe wurde nie in Gott gepflanzt und verwurzelt. Vereinigungsprinzipien
    • Die Motivation menschlicher Liebe ist der Motivation Gottes entgegengesetzt.In unseren Beziehungen sind wir daher oftabwägend und schalten zwischen zweianimalischen Moden „Angriff“ (die andere Personmit meinem Ego übertrumpfen) oder „Flucht“(mich unterlegen fühlen) hin und her. Vereinigungsprinzipien
    • Verdrehte Motivationdieser Moment /Motivation/ Sex / Geburt /Inspirationen/ Erblinie Satan Vertikal Adam Eva Horizontal Vereinigungsprinzipien
    • Hat es je eine Zeit gegeben, in der Gott alswahrer Vater und wahre Mutter derMenschheit frohlocken und sich dernatürlichen Eltern-Kind-Beziehung erfreuenkonnte? Hat Gott auch nur ein Jahr in Freudeund Glück mit Seinen Kindern verbringenkönnen, im Wissen, dass alles, was Ergeschaffen hat, gut ist? Die Antwort ist: nein.Gott konnte sich all dessen nicht einmal eineeinzige Stunde lang erfreuen. Und konnteirgend jemand Gott in Seinem Kummertrösten? Vereinigungsprinzipien
    • […] denn niemand hat je den wahren Grundfür die unüberbrückbare Kluft zwischen Gottund Menschheit gekannt. Niemand hat jegewusst, warum sich Gott und Mensch ineiner derart tragischen Lage befinden. 1. Friedensbotschaft Vereinigungsprinzipien
    • Barriere zwischen Gott und MenschGott ist absolut, ebenso die Erfüllung seines Willen.Wir fühlen uns jedoch oft - kraftlos - von Gott verlassen. Nur wennwir über unsere innersten Motivationen mit unserem Gewissensieben, schaffen wir Raum für eine Beziehung mit Gott.Demnach trägt der Mensch Mitverantwortung wie schnell sich derTraum Gottes in seinem Leben und in der Geschichte erfüllt. Vereinigungsprinzipien
    • Egoismus Neid Arroganz falsche Ordnung Gott MenschGott ist absolut, ebenso die Erfüllung seines Willen.Wir fühlen uns jedoch oft - kraftlos - von Gott verlassen. Nur wennwir über unsere innersten Motivationen mit unserem Gewissensieben, schaffen wir Raum für eine Beziehung mit Gott. Willens Gott absolut, ebenso Erfüllung seinesDemnach trägt der Mensch Mitverantwortung wie schnell sich derTraum Gottes in seinem Leben und in der Geschichte erfüllt. Vereinigungsprinzipien
    • Ursprüngliche Prinzip Wort Gottes Gott MenschGott ist absolut, ebenso die Erfüllung seines Willen.Wir fühlen uns jedoch oft - kraftlos - von Gott verlassen. Nur wennwir über unsere innersten Motivationen mit unserem Gewissensieben, schaffen wir Raum für eine Beziehung mit Gott. Willens Gott absolut, ebenso Erfüllung seinesDemnach trägt der Mensch Mitverantwortung wie schnell sich derTraum Gottes in seinem Leben und in der Geschichte erfüllt. Vereinigungsprinzipien
    • Gott hat darum die Geschichte hindurch (indirekt) durchReligionen gearbeitet, um Sein Wort in den Menschen zuverankern.In der Bibel lassen sich folgende Entwicklungsstufenbeobachten. Ziel dieser Entwicklung (Vorhersehung) istdas Ereignis der letzten Tage. Der Übergang der„Herrschaft Satans“ („Fürst dieser Welt“ etc.) zur„Herrschaft Gottes.“ Vereinigungsprinzipien
    • Verkörperung des Wortes WortOpferVereinigungsprinzipien
    • Denn das wird der Bund sein, den ich nachdiesen Tagen mit dem Haus Israel schließe -Spruch des Herrn: Ich lege mein Gesetz in siehinein und schreibe es auf ihr Herz. Ich werdeihr Gott sein und sie werden mein Volk sein.Keiner wird mehr den andern belehren, manwird nicht zueinander sagen: Erkennt denHerrn!, sondern sie alle, Klein und Groß,werden mich erkennen - Spruch des Herrn.Denn ich verzeihe ihnen die Schuld, an ihreSünde denke ich nicht mehr. Jeremia 31,33-34 Vereinigungsprinzipien
    • Seht, die Wohnung Gottes unter denMenschen! Er wird in ihrer Mitte wohnen, undsie werden sein Volk sein; und er, Gott, wirdbei ihnen sein. Offenbarung 21,3 Vereinigungsprinzipien
    •  Gericht durch Feuer  Himmel/Erde zerstört – neuer Himmel/neue Erde  Sonne und Mond verlieren ihren Schein, Sterne fallen vom Himmel Schrecken der letzten TageVereinigungsprinzipien
    • Vereinigungsprinzipien
    • Zurückkehren Schöpfung Gott Satan Letzte Tage
    • Entscheidende ZeitfensterDer folgende Text ist ein Beispiel dafür, dass es in gesellschaftlichen Entwicklungen zu Scheidepunkten kommt.Die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg war ein solcher. Würde man die Fehler des Diktatfriedens nach dem ersten Weltkrieg wiederholen oder die Weichen für eine bessere Zukunft stellen. Vereinigungsprinzipien
    • Maurice Duverger, “No Europe withoutGermany” (9 September 1947)‘The rebirth of Germany’ – I pondered over thisword and hesitated for a long time before writingit, knowing as I do what distress and indignationit will arouse in many minds. The name ofGermany is associated, for us in France, with somany deaths, so much suffering, humiliation andgrief. Is it not a supreme act of madness on thevictims part to enable the would-be murderer togrow strong again? Vereinigungsprinzipien
    • We must make our own choice. We can havepeace of a traditional kind, with a dictate bythe conqueror causing the vanquished tothirst for revenge and thus sowing the seedsof another war – a peace which is no morethan a truce, the kind of peace which hasgiven us centuries of war. The alternative ispeace of a new kind which, while dulyproviding for reparations, would replace theideas of ‘conqueror’ and ‘conquered’ by `thatof a common effort to enable mankind to liveproperly once more Vereinigungsprinzipien
    • - a peace which would put an end tointerminable national rivalries andestablish true collaboration among nations, apeace which would at last shut up the gatesof war.This is the choice we must make, knowingthat on it depends not only the future ofcivilization – a large term, and also asomewhat vague one – but also the future ofeach one of us. Le Monde 9.9.1947 Vereinigungsprinzipien
    • Letzte Tage Erste Tage• Menschenrechte 1. Segen• Freiheit, Gleichheit• Spiritualität• Zusammenkunft der Kulturen•(interkulturelle Ehen) 2. Segen• Verneinten Nationen• Soziales Bewusstsein• Ökologisches Bewusstsein 3. Segen z.B.Mülltrennung• Technologischer Fortschritt
    • Zurückkehren Schöpfung Gott Satan Letzte Tage
    • Seelig wer sein Gewand wäscht, er hat Anteil, am Baum des Lebens OffenbarungVereinigungsprinzipien
    • Ihr habt den Teufel zum Vater und ihr wollt das tun, wonach es euren Vater verlangt. Er war ein Mörder von Anfang an. Und er steht nicht in der Wahrheit; denn es ist keine Wahrheit in ihm. Joh. 8:44Vereinigungsprinzipien
    • Die Motivation menschlicher Liebe ist der Motivation Gottes entgegengesetzt.In unseren Beziehungen sind wir daher oftabwägend und schalten zwischen zweianimalischen Moden „Angriff“ (die andere Personmit meinem Ego übertrumpfen) oder „Flucht“(mich unterlegen fühlen) hin und her. Vereinigungsprinzipien
    • Jesus und NikodemusVereinigungsprinzipien
    • Es war ein Pharisäer namens Nikodemus, ein führender Mann unter den Juden.Der suchte Jesus bei Nacht auf und sagte zu ihm: Rabbi, wir wissen, du bist ein Lehrer, der von Gott gekommen ist; denn niemand kann die Zeichen tun, die du tust, wenn nicht Gott mit ihm ist.Jesus antwortete ihm: Amen, amen, ich sage dir: Wenn jemand nicht von neuem geboren wird, kann er das Reich Gottes nicht sehen. Johannes 3:1 ff Vereinigungsprinzipien
    • Nikodemus entgegnete ihm: Wie kann ein Mensch, der schon alt ist, geboren werden? Er kann doch nicht in den Schoß seiner Mutter zurückkehren und ein zweites Mal geboren werden.Jesus antwortete: Amen, amen, ich sage dir: Wenn jemand nicht aus Wasser und Geist geboren wird, kann er nicht in das Reich Gottes kommen.Was aus dem Fleisch geboren ist, das ist Fleisch; was aber aus dem Geist geboren ist, das ist Geist. Johannes 3:1 ff Vereinigungsprinzipien
    • Göttlicher WertEwiger WertEinzigartiger WertKosmischer Wert JesusUrsprüngliche Wert des Menschen Vereinigungsprinzipien
    • Der gefalleneMensch ist vondiesemursprünglichen Wertentfremdet undmuss neugeborenwerden. Vereinigungsprinzipien
    • Pfingstereignis WortOpfer Jesus Hl. GeistVereinigungsprinzipien
    • Liebend und SchockierendVereinigungsprinzipien
    • Gott Neugeburt Jesus Hl. Geist ChristenVereinigungsprinzipien
    • God wanted men and women to have thefeeling of love for each other. He wantedthem to perfectly fulfill the purpose ofcreation and to experience love in a freeand natural way. That is the reason why Hewanted to unite with man centering uponlove. However, man took the opposite coursethrough the fall, and the central point forconnection was taken by the archangel. As aresult, the whole universe became a mass ofconfusion. Vereinigungsprinzipien
    • The central point, love, which should have beenconnected to God, was actually bound to Satan.The motivation for connection becameopposite to Gods motivation. Therefore, inman, the standard of the conscience and thestandard of the flesh are opposed to eachother. People have related to each othercentered upon Satans love, not Gods love.[…]Gods providence has centered on therecovery of love.[…] Vereinigungsprinzipien
    • Where is the change of blood lineage done? Onthe individual level, man has to go beyond theboundary of life and death. The individual has togo through life and death situations for the sake ofGod and the future dignity of man.[…]Then what does it really mean to believe in Jesus?Jesus is a man. He was like the original Adam beforethe fall. So after all, Jesus is the spiritual father.Without uniting with your father, you cannot bereborn. Christianity is the only religion that teachespeople to long for Jesus and love him and welcomehim as a bride welcomes her bridegroom. We shouldwant to penetrate Jesus even to the marrow of hisbone.[…] Vereinigungsprinzipien
    • But from the viewpoint of the Principle,restoration is much more difficult. Even ifpeople say they want to go back to Jesus,they cant just idolize him, but mustactually become part of his flesh andbone marrow.[…]Only love can connect us with Jesus, notthe truth nor righteousness. SMM “Change of Blood Lineage: The Real Experience of Salvation” Vereinigungsprinzipien
    • Vereinigungsprinzipien