Futurebiz Workshop Facebook Commerce
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Futurebiz Workshop Facebook Commerce

on

  • 2,806 views

 

Statistics

Views

Total Views
2,806
Views on SlideShare
1,842
Embed Views
964

Actions

Likes
4
Downloads
48
Comments
0

5 Embeds 964

http://www.netzleser.de 926
http://markokrause.posterous.com 18
http://feeds.feedburner.com 12
http://paper.li 7
http://us-w1.rockmelt.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Futurebiz Workshop Facebook Commerce Futurebiz Workshop Facebook Commerce Presentation Transcript

  • Facebook CommerceWorkshop mitDr. Andreas BerschJochen Krisch 0
  • Teil 1: eCommerce auf Facebook Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle open graph und soziales Design im Kontext von eCommerce social, local, mobile: Paradigmenwechsel im eCommerce technische Lösungen & payments für den fCommerceTeil 2: Neue Modelle für den eCommerce Unerschlossene Marktpotenziale für den Online-Handel Die Explosion der Verkaufsmodelle im E-Commerce Fashionpotenziale: Die vernachlässigte Zielgruppe Frau Die besten E-Commerce-Strategien und KonzepteTeil 3: Synthese Bewertung des Facebook Potentials Fragen & Diskussion 1
  • Teil 1: eCommerce auf Facebook• Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce• Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle• open graph und soziales Designim Kontext von eCommerce• social, local, mobileParadigmenwechsel im eCommerce• technische Lösungen & payments für den fCommerce 2
  • Einfluß auf KaufentscheidungenThemen- und branchenabhängig 3
  • Einfluß auf KaufentscheidungenThemen- und branchenabhängig 4
  • Einfluß auf KaufentscheidungenThemen- und branchenabhängig 5
  • PlattformenFacebook Webseite: Open Graph: Mobile:- Fanpage - eigene Webseite - checkin- App - Shop - mobile appShop vs. Shopping Soziale Funktionen / Social Mobilein der Fanpage Filter im Webshop Shopping 6
  • Teil 1: eCommerce auf Facebook• Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce• Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle• open graph und soziales Designim Kontext von eCommerce• social, local, mobileParadigmenwechsel im eCommerce• technische Lösungen & payments für den fCommerce 7
  • Worst Practice: Fanpage Shops 8
  • Worst Practice: Fanpage Shops 9
  • Worst Practice: Fanpage Shops 10
  • Worst Practice: Fanpage Shops 11
  • Worst Practice: Fanpage Shops 12
  • Worst Practice: Fanpage ShopsWelche Vorteile hat der Kunde hier ?Fanshops sind keine Webshops ! 13
  • ArgumenteWas spricht für einen Fanshop?1. Facebook schafft Reichweite 14
  • Aber: Wie kommt Reichweite auf den Shoptab? 15
  • Wie entsteht Reichweite für den Fanpage Shop?Reichweitenaufbau für den Fanpage Shop:a) Links aus eigener Reichweite (Owned Media)b) Anzeigen auf den Shop (Payed Media)c) Viraler Reichweite auf Facebook (Earned Media) 16
  • Recihweiten über den Newsfeed(Owned Media) Ist (m)ein privater Raum. Hier will ich sein, aber nicht shoppen. 17
  • Wettbewerb um Aufmerksamkeit im Newsfeed Was ist so interessant wie der Content von Freunden? 18
  • ArgumenteWas spricht für einen Fanshop?1. Facebook schafft Reichweite2. Facebook Fans sind treue, wertvolle Kunden 19
  • ArgumenteFacebook Fans sind treue, wertvolle Kunden 20
  • ArgumenteWas spricht für einen Fanshop?1. Facebook schafft Reichweite2. Facebook Fans sind treue, wertvolle Kunden3. Die Kunden sind schon auf Facebook 21
  • Argumente: Fish where the fish are 22
  • ... aber der Köder muß dem Fisch schmecken 23
  • Die Herausforderungen für den Fanpage Shop-  Keine Kopie des Webshops-  Nicht der gesamte Katalog / Warenbestand-  spezifischen Mehrwert für den Nutzer schaffen (Vorteile, Mehrwert, Entertainment, ...)Ein soziales Einkaufserlebnis ! 24
  • Beispiel: Exklusiver Katalog 25
  • Beispiel: Zeitliche Verknappung 26
  • Beispiel: Joop pop up Store 27
  • Teil 1: eCommerce auf Facebook• Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce• Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle• open graph und soziales Designim Kontext von eCommerce• social, local, mobileParadigmenwechsel im eCommerce• technische Lösungen & payments für den fCommerce 28
  • Der Open Graph 29
  • FacebookWebseiteOpenGraph 30 30
  • Facebook = Das Netz im Netz 31
  • eCommerce wird social werden ! 32
  • Die ersten Versuche bei Etsy .... Applikation ermittelt anhand der Facebook Interessen passende Produkte. 33
  • ... Smatch ... 34
  • ... und Walmart 35
  • Die Optionen(1) Personalisierung des WebshopsArtikel nach Alter und Geschlechtfür den User auswählen(2)  Sozialer Filter im ShopWelche Artikel haben Deine Freundegekauft, empfohlen oder angesehen 36
  • f8 2011: Erweiterung des open graphDer open graph wird ruche ein „semamtische Erweiterung“ausgebaut:Neben „like“ und „send“ kann jedes Verb verwendetwerden 37
  • Timeline•  Aktionen von Applikationen werden in einem gesonderten Bereich in der Timeline zusammengefasst•  Werden diese Apps in einem gewissen Zeitraum nicht verwendet, wird der Darstellung der Nutzeraktionen innerhalb der Timeline Bereich ausgeblendet•  Alle weiteren Aktivitäten werden aggregiert ausgegeben 38
  • Neue Features und Möglichkeiten auf FacebookTimeline & Open Graph verändern Facebook• Timeline - Umstellung der Nutzerprofile• Open Graph Applikationen - Öffnung des Open Graphs• Ticker – Neue Darstellung der Nutzeraktivitäten• Kombinierter Newsfeed• Neue Facebook Statistiken 39
  • Open Graph•  Facebook hat den Open Graph „geöffnet“•  Aktionen innerhalb von Apps können jetzt mit beliebigen Kombinationen aus Nomen und Verben bestehen•  Nutzeraktivitäten aus Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader Open Graph Apps fließen in die Timeline, den Ticker und den Newsfeed ein 40
  • Open Graph•  Open Graph Apps haben ihren Fokus auf Aktivitäten von Freunden•  Anhand dieser Aktionen werden automatisch Empfehlungen ausgegeben•  Eigene und Aktionen von Freunden erscheinen Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader innerhalb der App und Open Graph Apps bieten diverse Optionen, um Aktionen von Nutzern werden direkt an den zu verbeiten Ticker weitergegeben 41
  • Open Graph•  Über den GraphRank bestimmt Facebook die Verbreitung und Sichtbarkeit der Open Graph Apps•  Entscheidende Faktoren sind: Verbindungen der einzelnen Nutzer, Aktivität von Freunden innerhalb der App und Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader der Zeitpunkt einer Aktion 42
  • Open Graph•  Open Graph Apps verfügen über erweiterte Permission-Dialoge•  Jetzt kann beschrieben werden, warum eine App bestimmte Berechtigungen benötigt•  Nutzer können einstellen welche Freunde über Bsp. einer Open Graph App: Washington Post Social Reader Aktionen innerhalb der App informiert werden Mehr Transparenz durch neue Open Graph Permission Dialoge sollen (Timeline, Ticker, Newsfeed) 43
  • Open Graph•  Wichtige Permissions (Check-Ins, Publish- Permission) erhalten ein separates Dialogfenster•  Hier muss man den Nutzer erklären, wie die App diese Berechtigungen einsetzt Mehr Transparenz durch neue Open Graph Permission Dialoge 44
  • Open Graph•  Facebook läutet das Ende der „aktiven Nutzer“ von Applikationen ein•  Neue Statistiken geben jetzt genau an, wie viele Nutzer die Applikation tatsächlich verwenden bzw. die Anwendung installiert haben Mehr Transparenz durch neue Open Graph Permission Dialoge 45
  • Neue Features und Möglichkeiten auf FacebookTimeline & Open Graph verändern Facebook• Timeline - Umstellung der Nutzerprofile• Open Graph Applikationen - Öffnung des Open Graphs• Ticker – Neue Darstellung der Nutzeraktivitäten• Kombinierter Newsfeed• Neue Facebook Statistiken 46
  • Ticker•  Sämtliche Aktivitäten auf Facebook erscheinen nun auch in dem neuen Ticker•  Hier werden auch Aktivitäten angezeigt, die nicht im Newsfeed zu finden sind•  Interaktionen sind direkt Neben dem Newsfeed hat der Ticker die prominenteste Position auf der aus dem Ticker heraus Startseite möglich (z.B. Kommentieren von Beiträgen) 47
  • Ticker•  Darstellung von Facebook Fragen im Ticker 48
  • Ticker•  Darstellung von Facebook Check-Ins im Ticker 49
  • Ticker•  Darstellung von Facebook Gruppen im Ticker 50
  • Ticker•  Darstellung von Facebook Seiten im Ticker 51
  • Ticker•  Darstellung von Gefällt mir Klicks (Social Plugins) im Ticker 52
  • Ticker•  Darstellung von Facebook Apps im Ticker 53
  • f8 2011: Erweiterung des open graphBeispiele:Ich teste morgen den neuen Mini auf einer Probefahrt inMünchen. Mit an Bord ist Michael.Ich esse Eis mit Sabine im Parkcafe in Hamburg 54
  • Teil 1: eCommerce auf Facebook• Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce• Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle• open graph und soziales Designim Kontext von eCommerce• social, local, mobileParadigmenwechsel im eCommerce• technische Lösungen & payments für den fCommerce 55
  • Zugriff über mobile Geräte •  220.000 mobile Apps mit Facebook Features •  Großteil der Nutzer ist mobil immer auf FB eingeloggt 56
  • Überarbeitete mobile Plattform•  350 Mio. mobile Facebook Nutzer•  Umfangreicher Ausbau der mobilen Plattform: •  Integration von Bookmarks •  Versenden von App Requests •  Mobile Nutzung von Facebook Credits •  Darstellung der Timeline und Open Graph Apps •  Social Plugins •  Überarbeitete Login Funktion •  Aktuell verfügbar für iOS und m.facebook.com (Android folgt in naher Zukunft) 57
  • Mobile Bookmarks•  Bookmarkfunktion für Applikationen•  Direkte Verlinkung zu mobilen Apps und Webseiten•  Notification-Counter wie auf facebook.com Bookmarks zu externen mobilen Apps oder Webseiten 58
  • Mobile AppRequests•  Plattformübergreifende Interaktionen•  App Requests funktionieren wie auf facebook.com•  Nutzer bekommen in der mobilen App (o. mobilen Webseite) eine Benachrichtigung App Requests jetzt auch mobil verfügbar 59
  • Mobile Payment mitFacebook Credits•  Nutzer können via Credits jetzt auch mobil virtuelle Güter kaufen•  Besteht jedoch eine Verlinkung zu einer App aus dem Apple App Store, ist der Einsatz von Credits nicht gestattet (möglich) Facebooks mobile Plattform unterstützt jetzt auch Facebook Credits 60
  • Mobile Timeline undOpen Graph•  Mobile Darstellung der Timeline folgt in kürze•  Wie auf Facebook.com werden auch hier Open Graph Apps in einem gesonderten Bereich ausgegeben Die Timeline wird auch bald auf Facebook Mobile aktiv sein 61
  • Mobile SocialPlugins•  Integration der Social Plugins•  Erstes Plugin ist der Gefällt mir Button (weitere folgen)•  Gefällt mir Button kann jedoch nur in mobile Apps integriert werden•  Nutzeraktionen Gilt aktuell nur für den Gefällt mir Button erscheinen wie gewohnt im Newsfeed 62
  • Mobile Login•  Apps überprüfen ob der Nutzer auf Facebook eingeloggt ist oder nicht•  Installierte Apps werden automatisch erkannt•  Möglichkeit zur Personalisierungen mobiler Applikationen Personalisierte Applikationen durch Überprüfung des Login Status 63
  • Die Zukunft: Soziale mobile Apps Der open graph wird mobil 64
  • Beispiel: CheckIn Daten von Freunden 65
  • Teil 1: eCommerce auf Facebook• Facebook als Plattform für Marketing & eCommerce• Facebook Commerce: Strategien und Erfolgsmodelle• open graph und soziales Designim Kontext von eCommerce• social, local, mobileParadigmenwechsel im eCommerce• technische Lösungen & payments für den fCommerce 66
  • Facebook ShopsAnbieter - Ondango•  Kaufabwicklung direkt auf Facebook•  Ondango-Shop arbeitet ohne Facebook Permissions•  Erfolgreich eingesetzt von z.B. Notebooksbilliger.de•  Schlichte Optik•  Angebote können mit einer bestimmten Die Timeline ersetzt die bisherigen Nutzerprofile Laufzeit versehen werden 67
  • Facebook ShopsAnbieter - Ondango•  Optionales Fangate für Shops•  Darstellung des Shops im Tab•  www.ondango.com 68
  • Facebook ShopsAnbieter - ShopShare•  Spezialisiert auf zeitlich beschränkte Deals•  Exklusive Produkte für Facebook Fans•  Integration von sozialen Funktionen•  Kunden: z. B. KISS FM, Joop & Vodafone Spanien 69
  • Facebook ShopsAnbieter - ShopShare•  Verschiedene Optionen zur Darstellung der Produkte (z.B: Mouseover)•  Kaufabwicklung auf Facebook•  Anbindung an bestehendes des Shop- System•  www.shopshare.eu/ 70
  • Facebook ShopsSellaround•  Facebook Shop im Widget-Format•  Widget kann neben Facebook auch in Blogs eingesetzt werden•  Verwaltung über kostenfreies Backend•  Pro verkauftem Produkt fallen 6 % Provision an 71
  • Facebook ShopsAnbieter - Sellaround•  Einsetzbar als Affliliate- Marketing Tool•  Kunden: z.B: Schwarze Dose 28•  www.sellaround.net/ 72
  • Facebook ShopsAnbieter - Payvment•  Größter Facebook Shop Anbieter•  Über 60.000 installierte Facebook Shops•  Anzeige von Freunden, denen das gleiche Produkt „gefällt“•  Integration von Verkäuferinformationen•  Zusätzliche Darstellung der Pinnwand im Shop 73
  • Facebook ShopsAnbieter - Payvment•  Produkte können in Unterkategorien eingeteilt werden•  Bewertungsfunktion für Nutzer•  Fan-Abfrage für spezielle Rabatte•  www.payvment.com 74
  • Facebook ShopsAnbieter - Payvment•  „Shop in Shop“•  Alle Payvment Shops werden in die „Shopping Mall“ integriert•  Über 700.000 monatlich aktive Nutzer•  apps.facebook.com/ payvment/ 75
  • Facebook ShopsAnbieter – ShopIgniter•  Individuelle Landing- Page für den Facebook Shop•  Produkte können in Kategorein eingeteilt werden•  Eigener Bereich für Nutzer im Shop•  Customer Care: z.B. Infos zu Garantien, Store-Finder, Kontaktinformationen 76
  • Facebook ShopsAnbieter – ShopIgniter•  Unterbereiche für alle Produkte: Bildergalerien, Detailinformationen•  Bewertungsfunktion•  Kunden: Kaenon•  www.shopigniter.com 77
  • Facebook ShopsAnbieter – MOONTOAST•  Social Commerce im Feed der Facebook Seite•  Angebot kann von Nutzern direkt aus dem Post auf Facebook und Twitter geteilt werden•  Posts können sich auf spezielle Angebote beziehen, unabhängig vom Facebook Shop•  www.shopigniter.com 78
  • Facebook ShopsAnbieter – MOONTOAST•  Prominente Aufmachung des Postings•  Klare optische Abgrenzung zu regulären Beiträgen•  Nutzer können Shop über eine Art „Play- Button“ aktivieren (öffnen) 79
  • Facebook ShopsAnbieter – MOONTOAST•  Zusätzliche Integration einer Shop-Applikation•  Sehr schlichte Darstellung (nicht optimal)•  Shop kann von den Nutzern geteilt werden•  Kunden: Shaq, Tretorn•  www.moontoast.com 80
  • Facebook ShopsAnbieter – milyoni•  Shop-Applikation für Tabs und Canvas-Seiten•  Schnittstelle zu Facebook Credits•  Teaser für „Featured Products“•  VeriSign Secured•  Länderspezifische Angebote 81
  • Facebook ShopsAnbieter – milyoni•  Spezialisiert auf Entertainment- und Film- Shops•  Online-Videothek für Facebook•  Kunden: Monster (Hi-Fi), Universal•  www.milyoni.com 82
  • Facebook ShopsBeispiele – Syoss•  Integration von Amazon- Produkten in eine Facebook Canvas-App•  Kaufabwicklung wird auf Amazon abgeschlossen•  Keine exklusiven Angebote für Facebook bzw. Facebook Nutzer•  apps.facebook.com/ syoss-store 83
  • Facebook ShopsBeispiele – Teufel•  Facebook Shop- Applikation auf einer Canvas-Seite•  Exklusive Angebote und Rabatte für Facebook Fans•  Kaufabwicklung findet nicht direkt auf Facebook statt•  apps.facebook.com/ lautsprecherteufel 84
  • Facebook ShopsBeispiele – mootivoo•  Ausgewählte Produkte im Facebook-Shop•  Verkauf von Gutscheinen•  Darstellung des Shops im Tab•  Komplette Kaufabwicklung findet auf Facebook statt•  Shop-Anbieter: Ondango•  www.facebook.com/ mootivoo 85
  • Facebook ShopsBeispiele – Jokers•  Facebook Shop nur für Fans•  Umfangreiche Produktpalette mit diversen Kategorien•  Komplette Kaufabwicklung findet auf Facebook statt•  Shop-Anbieter: ShopShare•  www.facebook.com/ JokersBuecher 86
  • Facebook ShopsBeispiele – Lady Gaga•  Facebook Shop im Tab•  RSS-Feed für neue Produkte•  Keine Kaufabwicklung auf Facebook, eher Produktpräsentation•  www.facebook.com/ ladygaga 87
  • Facebook ShopsBeispiele – Discovery Channel•  Produkte werden im Tab der Seite vorgestellt•  Detailinformationen und Kaufabwicklung in einer Canvas-Seite•  Zusätzliche Promotion des Twitter-Kanals im Shop•  Shop-Anbieter: milyoni•  www.facebook.com/ DiscoveryChannel 88
  • Facebook ShopsBeispiele – 7 For All Mankind•  Facebook Commerce über Postings auf der Pinnwand•  Integration des Shops in einen Post (inkl. Seitennavigation)•  Auswahl der Größe und Menge direkt im Post•  Shop-Anbieter: 8th Bridge (ähnliche Technologie wie MOONTOAST)•  www.facebook.com/ 7ForAllMankind 89
  • Mehr auf futurebiz.de 90
  • Kontakt: Andreas BerschBerliner BrandungRosenthaler Straße 3810178 BerlinTel. +49 (30) 288 786 70bersch@berlinerbrandung.de 91