Sport [Buch]
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Like this? Share it with your network

Share

Sport [Buch]

on

  • 512 views

Sports are systems,

Sports are systems,
defined by rules,
executed by people.

Algorithms are rules,
defined by people,
executed in systems.

Statistics

Views

Total Views
512
Views on SlideShare
512
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
3
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Sport [Buch] Presentation Transcript

  • 1. Sport Regelbasierte Interaktive Systeme
  • 2. sport [spôrt]nounAn activity involving physical exertion andskill in which an individual or team competesagainst another or others for entertainment
  • 3. Sports are systems,defined by rules,executed by people.Algorithms are rules,defined by people,executed in systems.
  • 4. /* aus Rollerball - DVD */
  • 5. InspirationRollerball (1975)Der Sport // Rollerball ist eine Mischungaus Hockey, Rollschuhfahren, Motorradren-nen und Football. Das Spiel findet in einerHalle statt, in der jeweils zwei Mannschaftengegeneinander antreten. Ziel des Spiels ist es,eine schwere Metallkugel in einen Trichter zubefördern. Die Spieler sind zwar mit Schutz-panzern und Helmen ausgerüstet, tragen aberauch Handschuhe mit Metalldornen. Für Foulsgibt es zwar Zeitstrafen, aber Regeln sind nurmarginal vorhanden. Es bleibt nicht aus, dasses bei jedem Spiel Schwerverletzte gibt, teil-weise auch Todesopfer.Die Handlung // In the year 2018, war is acostly and outdated waste of resources, sothe global battlefield has been downsized toa violent sporting event on wheels designedas “breads and circuses” for the masses. Atthe peak of his fame, the greatest player ofall time Jonathan E is forced by the HoustonEnergy Corporation into an early retirementfor reasons he doesn’t understand. His burgeo-ning self-awareness is admirable as he tries tonavigate the behind-the-scenes machinationsof Rollerball. /* Offizielles Filmplakat */
  • 6. /* Albert Gea, Reuters */
  • 7. /* Yasuyoshi Chiba, AFP */
  • 8. What isrelevantaboutsports?Ob aktiv oder passiv - Sport bringt Menschen Sport und Massenmedien // Hier setzen Sport und Fitness // Wer Sport treibt undzusammen, Sport lässt Menschen an einem auch die Medien an, die Sport als Massenver- dabei erfolgreich sein will, muss fit sein. JeSpiel teilhaben, Sport bedeutet, gemeinsam gnügen in Szene setzen, den Wettkampf über- nach Sportart sind Beweglichkeit und Stärke,etwas zu erleben. Für eine meist begrenzte höhen. Aber neben der Marketingmacht des Schnelligkeit, Treffgenauigkeit oder GeschickZeit geht es nur um Gewinnen oder Verlieren, Sports und der Verwertung in und durch die gefragt. Sowohl physisch als auch intellektuellphysische oder intellektuelle Anstrengung, Medien treten auch die Fans auf, die unermüd- werden die Sportler gefordert. In Teamsport-Teamgeist und den Willen es zu schaffen; das lich als Schlachtenbummler beim Auswärts- arten muss zusätzlich noch kommuniziertSpiel zu gewinnen, den Wettkampf zu beste- spiel mitfiebern. Als Eltern am Spielfeldrand werden, verschiedene Ziele werden gleichzei-hen, die eigenen Grenzen zu überwinden. oder auch durch eigene Medien wie Fanzines tig verfolgt (Abwehren und schnelle AngriffSport und Regeln // Im Sport unterwerfen oder Blogs ihren Verein unterstützen. aufbauen, Sichern und Druck machen). Plänesich die Teilnehmer freiwillig festen Regeln, Sport und Zeit // Im Sport selbst muss durch müssen verfolgt werden, spielt man offensiv,treten in Konkurrenz zueinander und kämp- die Zeitbegrenzung vieler Sportaktivitäten defensiv, bleibt man flexibel oder wird starr imfen für ein klares, kurzfristig erreichbares nicht nur eine Höchstleistung vollbracht wer- Teamaufbau? Hier sind Kompromisse vonnö-Ziel. Wer gut ist, findet Unterstützung, Fans den, sondern diese auch in begrenzter Zeit. ten, die die Kombinatorik im Sport fordern.gesellen sich zu einer Mannschaft oder zum Ein zusätzliches Hindernis, aber auch ein zu-Einzelkämpfer, fiebern mit ihm mit. sätzlicher Ansporn. Schnelle Entscheidungen müssen getroffen werden, die Zeit effizient genutzt werden.
  • 9. Sport und Individuen // Im Team weniger, Sport und Interaktion // Sport bedeutet In-bei den Einzelkämpfern umso mehr zählt auch teraktion, wechselseitiges Aufeinanderwirken.die Individualität des Sportlers. Wie sieht sein Diese Interkation basiert auf genau festgeleg-persönliches Training, sein Spiel, sein Kampf ten Regeln. Wie verändert sich die Interaktion,aus? Er muss Vorteile finden, eine für ihn wenn man die ihr zugrunde liegenden Regelngünstige Situation erzwingen, die ein Match verändert?für ihn entscheiden kann. Sport und Digitale Medien // Die heutigeSport lässt sich in vielerlei Aspekte unterteilen Welt wurde durch die Erfindung des Com-und viele dieser Aspekte bieten Möglichkeiten, puters revolutioniert. Das bringt auch neueNeues zu erdenken, Mash-Ups zu erfinden, Möglichkeiten für und Anforderungen an dendurch gezielte Transformationen neue, inter- Sport mit sich. Welche Auswirkungen die neu-essante Sportwettkämpfe zu bilden. en Medien auf den Sport haben ist offensicht- lich. Was aber bedeutet die digitale Revolution direkt für den Sport?
  • 10. Hacking Fußballto hack [hak]verb1. to devise or modify a computer program or other subject/object, usually skillfully.2. to interact with a computer in a playful and exploratory way.
  • 11. /* Hamish Blair, Getty Images */
  • 12. /* Vesa Moilanen, Reuters */
  • 13. Felix // Die Wahl bei der Behandlung von Michele // Fußball ist unangefochtenHacking Sport einen Schwerpunkt auf Fußball zu Deutschlands Nationalsport, aber warum? legen war für mich eine intuitive. In meiner Die Antwort ist zwar interessant, aber für unsFußball Freizeit verfolge ich das sportliche Gesche- irrelevant. Fakt ist: viele Menschen interes- hen verschiedenster Sportarten und trotz- sieren sich dafür und das ist ein Grund, sich dem war es der Fußball, welcher den Denk- näher damit auseinanderzusetzen. Als Basis anstoß zu vielen Modifikationen gab. eignet sich Fußball sogar ausgezeichnet, denn Wenn ich Gründe für die Wahl für Fußball alle Grundelemente sind vorhanden ohne angeben sollte, würde ich hauptsächlich die viele Spezialregeln. Man rennt so schnell man Brisanz von Fußball anführen. Während in kann, man benutzt das Bein mit der meisten Sportarten mit vielen Toren, Körben oder Kraft, um den Ball zu schiessen, und das Gan- Punkten meist die statistisch bessere Mann- ze macht man so lange, bis sich abzeichnet, schaft gewinnt, kann beim Fußball auch die dass keiner mehr laufen kann. Um im folgen- „schlechtere“ Mannschaft durch ein glück- den Sportarten zu hacken, sie zu modifizieren liches Tor gewinnen. Während man hier im und zu filigranen, durchdachten Systemen der Allgemeinen von Glück spricht, finde ich Interaktion zu verfeinern, eignet sich Fußball den Terminus des Zufalls präziser. Auch als Ausgangslage mit dem unvergleichlichen wenn es natürlich glücklich für die profitie- Potential zur Verbesserung also ideal. rende Mannschaft ist, zu gewinnen, so ist das kollektive Versagen einer dominieren- den Mannschaft doch eher eine Verkettung von Aktionen geringer Wahrscheinlichkeit. Diese Verkettung wird gemeinhin auch als Zufall bezeichnet. Gerade im Hinblick auf die Anwendung digitaler Medien erschien mir dieser Sachverhalt besonders reizvoll. Durch die Einführung von digitalen Medi- en kann Zufall systematisiert in den Sport, speziell Fußball, eingeführt werden. Anstatt nur Daten zu visualisieren, greift der Com- puter so direkt ins Spiel ein und erweitert den Sport so um die Zufalls-Dimension, die bis jetzt nur im Spiel zu finden ist.
  • 14. Hendrik // Bewusst ausgewählt habe ich Julian // Ich habe mich bei meinem ersten Daria // Fußball ist überall, Fußball be-Fußball als Sport eigentlich gar nicht. Mein Hack zuerst nicht für Fußball entschieden, herrscht die Medien und jedes WochenendeHack Extremeity ball ist eine Mischung da dieser Sport zumindest in Europa als auch die Städte. Zum Leidwesen aller, dieaus Basketball und Fußball. Die Idee, zwei DER Ballsport gehandhabt wird und auch Fußball nicht lieben oder mögen. Dabei istSportarten zu kombinieren, steht dabei in unseren Breiten steht Fußball immer an Fußball seit Jahrzehnten unverändert inim Vordergrund. Dazu habe ich die beiden erster Stelle. Was macht man also, wenn es seiner Struktur, bietet keine neuen Aspek-Sportarten genommen, an denen meine darum geht, einen Sport zu modifizieren? te. Nur noch über Finanzkraft und irrealenFreunde am meisten Spaß haben. Man sucht sich einen anderen populären Spielerhandel werden starke Teams aufge-Mein persönliches Verhältnis zum Fuß- Sport – in meinem Fall bin ich beim Eis- baut, nur selten gewinnt dagegen das kleineball ist zwiegespalten. Von meinem ersten hockey gelandet. Eine Sportart fernab von unbekannte Team.Fußballtraining wurde ich als Sechsjähriger saftigem Rasen und schnellen Bällen, aber Warum aber laufen jeden Samstag 100000von meinem sportbegeisterten Vater abge- nicht minder schnellem Koordinationsspiel. Menschen und mehr in die Fußballstadienholt. Auf die Frage, wie es mir gefallen habe, Sportarten, die völlig darauf beruhen, dass und wollen das ewig Gleiche? Kann mansagte ich, dass es schön und gut war, „aber man sich zuerst mit seiner Ausrüstung ver- nicht auch diesem Massensport neue Ideenich brauch da nicht wieder hin.“ In meiner traut macht – sich diese zu Händen macht hinzufügen, das alt eingefahrene GerüstSchulzeit habe ich dann doch ein paar Jahre und als Werkzeuge im Spiel einsetzt. Ein der Regeln und Situationen auf brechen undgespielt - aus Gruppenzwang. Sportler wird zum Meister seines Geräts. verbessern? Warum sind z.B. die Fans soIm Rahmen dieses Sportkurses, der der erste Der Sport wird zur Meisterprüfung. Ich habe ausgeschlossen, wenn es um das Spiel daswar, den ich nicht regelmäßig geschwänzt mich deswegen mit „alternativen Bewe- geht? Sind sie es nicht, die das Spiel tragen -habe, bin ich auf eine Umfrage gestoßen. gungsarten“ beschäftigt und bin irgendwann Woche für Woche? Hier ließe sich noch vielDort wurden Leute gefragt, welchen Sport doch wieder beim Fußball gelandet, mit dem am Fußball verbessern.sie am liebsten schauen würden, wenn es Gedanken ihn so zu modifizieren, dass mankeinen Fußball gäbe. ihn auch anders genießen kann. Nach etwa-Ich finde allein die Fragestellung und was igen Überlegungen kam ich dazu, dass aufsie impliziert großartig. Dass dann Handball unserer Erde doch so jede Form des Fußballsmit 46,3 Prozent auf Platz 1 landet, ist noch gut „ausgereizt“ ist. Ich bin dennoch beimbesser. Denn in meinen Augen ist Handball Wasserfußball hängen geblieben und habnur Fußball mit dem Ball in der Hand. Das mir eine Version im Weltraum vorstellenSpielprinzip ist dasselbe. Irgendwas muss müssen, wo in der Schwerelosigkeit Spieleralso dran sein. mit kleinen Pressluft-Jetpacks sich fort- bewegen. Und deswegen habe ich mich am Ende doch dazu entschieden, Fußball zu ha- cken. Denn König Fußball regiert nicht nur hier unten, sondern auch im Weltraum!
  • 15. Hacking FußballZeroG BallWeltraumfußball // Jeder kennt Fußball, das Spiel an der Internationalen Raumstation Der Ball // Das primäre Spielelement istjeder mag Fußball, jeder weiß wie Fußball „ISS“ angebrachten Spielecontainer austoben natürlich ein Ball. Dieser besitzt keine beson-geht, aber was wäre wenn Fußball einfach und „Fußball im Freien“ spielen. deren Eigenschaften. Er sieht dennoch toll undnicht möglich wäre, da keine Gravitation vor- Was kann es Besseres geben, als eine Partie futuristisch aus.handen ist? Fußball im Weltall mit Ausblick auf unsere Der Spieler // Die Spieler tragen ihre nor-Willkommen bei ZeroG Ball // Der Ball- schöne Erde? malen Sportklamotten, bekommen jedochsport basiert auf den Grundlagen von Hallen- Der Spielraum // Der Spielraum besitzt zusätzlich ein kleines „Jetpack“ zum auf demfußball, welche „gepatcht“ werden, um eine die Maße eines Hallenfußballfelds, erweitert Rücken tragen. Dieses ist mit einem Press-Weltraumtauglichkeit herzustellen: um eine gewisse Lufthöhe. Tore werden in der lufttank ausgestattet, die dem Spieler einen 2 Spielhälften à 30 Minuten Hälfte des Raumes verankert. Der Spielcon- Vorwärtsschub geben können. Ein Schub kann 3 Spieler pro Mannschaft tainer an sich ist mit Sauerstoff gefüllt und durch eine Schaltvorrichtung, die der Spieler 1 Ball kann direkt über eine Luke von der Raumsta- in die Hand nimmt, ausgelöst werden. SchonAnstatt Schiedsrichter gibt es Kameras, die tion betreten werden. Spielfeldmarkierungen ein kleiner Schub reicht aus, um den Spieleran einen Spielcomputer angeschlossen sind. fehlen. Die Spieler müssen sich selber vorstel- durch den Raum zu bewegen.Dieser überwacht das Spiel und die Einhaltung len, wo Spielräume sind - ansonsten hilft einder Regeln, die insgesamt ein stark abge- Computer nach. Dieser Computer erfässt überschwächtes Regelwerk des Hallenfußballs im Spielraum fest installierte Kameras allesind. Bewegungen analysiert den Spielverlauf inDie Idee // Mitarbeiter von Raumschiffen einer Videostream-Analyse und agiert so alshaben es schwer in der Schwerelosigkeit Sport „digitaler Schiedsrichter“. Dieser kann akusti-zu „genießen“. Möchten sie Sport machen, so sches sowie optisches Feedback an die Spielermüssen sie dies an vorgesehenen Sportgeräten geben, falls Regeln verletzt wurden. Diesermachen – dies macht weniger Spaß und ist Schiedsrichter ist auf Grund seines algorith-auch nur eine Einzeltätigkeit. Bei ZeroG Ball mischen Aufbaus nicht bestechlich und trifftdürfen sich die Astronauten in einem extra für seine Entscheidungen immer korrekt.
  • 16. Der Auf bau // Da die Besatzung auf der ISSrecht begrenzt ist, müssen die Spieler/Astro-nauten sich selber organisieren. Die Besetzungsollte immer die um 6-7 Leute auf der Raum-station beherbergen, deswegen ist es schwerneben Spielern noch einen Trainer mit in dasSpiel zu bringen. Mit Maximal 2 Feldspielernbleiben nicht viele Kombinationen im Raumübrig, es herrscht während des Spiels der„fliegende Wechsel“. Das Spiel erstreckt sichim Gegensatz zu Fußball auch in die dritteDimension, also den kompletten Raum. Sollteeine Wand angespielt werden, wird einfachweitergespielt. Alle andere Regeln gelten beiso wenig Spielern auch nicht, da sie eher denSpielfluss stören würden.Die beiden Mannschaften bewegen sich nunalso dem Ball hinterher und versuchen ihnganz Klassisch in’s jeweils gegnerische Tor zukicken – fertig! Spielspaß garantiert und dieskann nun aber aus ganz vielen neuen Winkelnpassieren - sogar Kopfüber.
  • 17. Usecase // Das Spiel steht kurz vor dem das Geschlecht acht genommen. Skripotschka Aktuelle BesetzungBeginn. Die beiden Mannschaftskapitäne Oleg ist nun im Ballbesitz und passt rüber zu Jurt- (RUS) Oleg Skripotschka (seit 10. Oktober 2010)Skripotschka und Scott Kelly treffen sich am schichin, der sich mittlerweile in einer Höhe (RUS) Alexander Kaleri (seit 10. Oktober 2010)Mittelpunkt des Spielraumes. Es wird schwer, von 45 Metern befindet und im perfekten (USA) Scott Kelly (seit 10. Oktober 2010)eine Münze zu werfen, deswegen wird der Winkel zum Tor schwebt. Er nimmt den Ball (USA) Douglas Wheelock (seit 17. Juni 2010,Spielbeginn ausgeknobelt. Skripotschka ge- entgegen und setzt zum Torschuss an. Dieser Kommandant)winnt das Knobelduell und wählt den Anstoß Winkel ist für Torhüter Wheelock verheerend, (USA) Shannon Walker (seit 17. Juni 2010)zu seinem Spielpartner Fjodor Jurtschichin. da er sich nicht rechtzeitig in die richtige Posi- (RUS) Fjodor Jurtschichin (seit 17. Juni 2010)Das Spiel geht direkt mit einem Torschuss in tion drehen kann. Wie nicht anders zu erwar-die heiße Phase, doch Torwart Douglas Whee- ten, kassieren die Amerikaner ein Tor.lock kann den Ball abwehren und kickt ihn zu Der Torschütze dreht sich zufrieden und düstShannon Walker, die frei herumschwebt. Sie in seine eigene Hälfte zurück. Dabei kommt ersieht aus dem Augenwinkel, wie nun auch ihr am amerikanischen Kapitän vorbei und sagtKamerade Scott Kelly versucht, sich wieder ganz gehässig:freizuspielen, während Skripotschka auf sie „In Soviet Russia, ZeroG Ball plays you.“zugedüst kommt. KLATSCH! Was für einTackle, aber es ist nichts passiert. Die Technik Alle lachen ganz entspannt und es geht erneutbleibt heile und Shannon Walker natülich zum Anstoß.auch. Es wird bei diesem Spiel auch nicht auf Eine schöne Partie!
  • 18. Der Hack modifiziert zwar die Spielgewohnheiten,aber alte erworbene Fähigkeiten bleiben weiterhinwichtig.
  • 19. Hacking FußballMaphackMaphack // Fussball wird offiziell mit 20 Monitor glasses // In einer Brille befindet Konsequenzen im Gameplay // LaufwegeSpielern auf dem Feld und jeweils einem sich ein ausklappbarer Monitor, der das Bild und passive Spielzüge von Spielern ohne BallTorwart pro Tor gespielt. Neben körperlichen der Kamera unter dem Dach anzeigt. werden deutlich verbessert.Fähigkeiten spielen vor allem Spielverständnis Umgang // Durch die Handschuh-Geste Spieler, die den Monitor benutzen, sindund Übersicht eine entscheidene Rolle. Diese kann nun der Monitor ausgefahren werden, „geblendet“ und dadurch kurzzeitig nicht amFähigkeit, die schon bei den jüngsten Fußball- mit dem das Bild der Kamera gezeigt wird. So unmittelbaren Spielgeschehen beteiligt. Wäh-spielern ausgiebig trainiert wird, zu ändern, wird ein Perspektivenwechsel simuliert, der rend dieser Phase können Spielzüge auch nahist die Grundlage dieses Hacks. dem Spieler hilft, Manöver aus unterschied- an „blinden“ Spielern vorbei stattfinden.Also: Ein Hack, der es Spielern ermöglicht, die lichen Blickwinkeln zu planen oder in der Effekt // Die Erfolgsrate der Angriffe wirdÜbersicht über ein volles und schnelles Spiel Verteidigung zu antizipieren. steigen. Auch die Endergebnisse werden höherdurch den Zusatz einer Vogelperspektive zu ausfallen. Außerdem wird der Spielschwer-behalten. punkt schneller und komplexer.Umsetzung // Jeder Spieler erhält zusätzli- Fazit // Der Maphack beschleunigt das Spielche technische Ausrüstung, damit er Gebrauch und fordert die Spieler zu häufigerem Umden-von der Kamera unter dem Dach machen ken. Folglich wird eine Partie auch für die Zu-kann. schauer interessanter, gerade weil Fußball alsSmart gloves // Ein mit Sensoren ausgestat- Sport die Nation in begeistert und verabscheutteter Handschuh erlaubt es, durch Berühren unterteilt, kann eine solche Modifikation auchvon Daumen und kleinem Finger, ein Signal für die Medien nur interessant sein.zu senden. Desweiteren demonstriert der Maphack den vieldiskutierten Einsatz digitaler Hilfsmittel positiv, ohne das bisherige Spielerlebnis zu beeinträchtigen.
  • 20. Hacking FußballExtremeity BallDie Idee // Während die Regelwerke für Das Regelwerk // Jeder Spieler kann sich Gebräuchliche Strategien // Man hebtSportarten wie Fußball und Basketball auf frei auf dem Spielfeld bewegen • der Extremei- den Ball auf • Man nimmt den Ball mit denbestimmte Gliedmaßen beschränkt sind, ty ball kann mit dem Fuß gespielt werden • der Händen auf, schätzt die Bewegung eineserlaubt Extremity ball seinen Spielern, alle Extremeity ball kann mit der Hand gespielt Mitspielers ein und wirft ihm oder ihr denGliedmaßen gleichzeitig zu benutzen. Da sich werden • wenn der Ball mit der Hand gespielt Ball direkt in den Lauf • Man lupft den Ballauf dem Spielfeld sowohl ein Fußballtor als wird, muss gedribbelt werden (vgl. Basket- mit dem Fuß in die Arme eines Mitspielers •auch ein Basketballkorb befinden, muss sich ballregeln) • der Extremeity ball kann mit dem Man wirft den Ball zu einem Mitspieler, derder Spieler bei jedem Spielzug neu überlegen, Kopf gespielt werden • einen Punkt gewinnt ihn dann mit dem Fuß in das Tor schießt • Manob er den Ball werfen oder schießen will. die Mannschaft, die den Extremeity ball ins wirft den Ball in das Tor • Man lupft den BallDarüber hinaus bietet die Technologie des Ex- Tor bringt oder den Extremeity ball durch den in den Basketballkorb • Man schießt den Ball,tremeity ball zahlreiche Wege, um Messdaten Basketballkorb bringt • in Hinblick auf den während der Gegenspieler gerade dribbelt •zu erheben. Dies ermöglicht es, die erzielten physischen Kontakt (Fouls) gelten die Fußball- Man wirft den Ball gegen das Brett des Basket-Punkte zu gewichten. Ähnlich den bekannten regeln ballkorbs, lässt den Ball abprallen und schießtBasketballregeln, nach denen ein weit ent- Der Extremeity Ball // acceleration - Der ihn dann mit dem Fuß in das Torfernter Wurf mehr Punkte bringt als ein Wurf Ball kann messen, wie schnell er gespielt wirddirekt vor dem Korb, wird beim Extremeity • height - Der Ball kann messen, wie hoch erball ein sehr hoher und weiter Wurf und ein geschossen oder geworfen wurde • length - Derschneller Schuß mit zusätzlichen Punkten Ball kann messen, wie lang ein Wurf oderbelohnt. Schuss warDie Anforderungen // Zwei Mannschaften Gewichtung der Punkte (Tor) // 5 Punktemit je x Spielern • einen Extremeity ball • ein (Grundpunkte) * BeschleunigungsquotientSpielfeld (bevorzugt in einer Sporthalle) • zwei (0.5 langsamer, rollender Ball - 3.0 schnellerFußballtore • zwei Basketballkörbe Ball) Gewichtung der Punkte (Korb) // ( 3 Punkte (Grundpunkte) * Höhe / 3.5 Meter ) + Länge / 10 Meter
  • 21. Erfahrungsbericht // Extremeity ball das Punktesystem viel zu komplex sei. Klar, eszu spielen ist großartig! Ich habe Basketball ist nicht ganz so einfach wie das beim Fußballimmer schon geliebt. Aber ich fand Fußball oder Basketball. Aber du erinnerst dich dochauch immer ziemlich geil. Extremeity ball sicher auch daran, wie ein einziger Wurf amverbindet jetzt das Beste aus beiden Welten. Ende eines Basketballspiels die EntscheidungEs ist meine Entscheidung, ob ich den Ball gebracht hat! Bei Extremeity ball lohnt es sichschieße oder werfe. Oder ich spiele ihn einfach jetzt noch mehr, ein Risiko einzugehen.mit dem Kopf. Außerdem ist das Punktesys- Aber ich glaube auch, man kann Extremeitytem viel gerechter. Und es belohnt riskante ball erst richtig verstehen, wenn man mal denund gefährliche Spielzüge, die den Sport vor Ball mit voller Wucht auf das gegnerische Torallem für Zuschauer viel interessanter ma- geschoßen hat, während sein Gegenspieler amchen. Ein paar Leute sind ja der Meinung, dass Dribbeln war. Großartig!
  • 22. Hacking FußballSport für alleNeue Sicht der Dinge // Ob Fußball interak- gern, dass sie so viel Kraft aufwenden und sich größen. Je lauter die Fans sind, desto kleinertiv ist? Kein normaler Mensch stellt sich die so sehr beteiligen, dabei aber die Spielergeb- wird das eigene Tor und desto größer das TorFrage, es sei denn, man studiert Digitale Me- nisse überhaupt nicht mitbestimmen können, des Gegners. Vuvuzelas sind verboten!dien. Nun, wo wir darauf gekommen sind und dann wird klar, dass dies nicht nur amoralisch, Der wahrhafte Volkssport // Die gemisch-uns die aktuelle Problematik des großen Spots sondern auch widernatürlich – nämlich gegen ten Sektoren gelten als neutral und könnengenau anschauen, können wir mit Gewissheit das Energieerhaltungsgesetz – ist. daher die Torgröße nicht beeinflussen, ha-sagen: Nein. Gesagt – getan // Das wollen wir ändern! ben aber gegebenenfalls die Möglichkeit, dasProblematik // Denn unter Fußball versteht Dazu nehmen wir das Medium, das am stärks- Tor näher zu ihrem Sektor – nach links bzw.man meistens ein Event, und die größte Zahl ten die Emotionen eines Fans zum Ausdruck nach rechts – zu verschieben. Damit die TV-der Teilnehmer an einem Event sind die Zu- bringt – seine Stimme. Hierzu werden in den Zuschauer nicht unbeteiligt bleiben, könnenschauer – die keinen nennenswerten Einfluss Fansektoren der gegnerischen Mannschaften diese SMS schicken bzw. bestimmte Telefon-auf das Spiel haben. Wenn man aber die Tatsa- Geräte installiert, die die Lautstärke messen. nummer anwählen, was ebenfalls zur Ände-che in Betracht zieht, dass die Zuschauer sich Die Lautstärke in den Fanblöcken der beiden rung der Torgröße führt.über die Erfolge und Misserfolge ihrer Mann- Mannschaften bedingt das Verhältnis der Tor-schaften wie über ihre eigenen freuen und är-
  • 23. Der RandomballDurch Farbwechself lächen können Spieleigen-schaften nachhaltig verändert werden.
  • 24. Hacking FußballRandomballDas Feld // Das Spielfeld richtet sich nach Der Ball // Der Spielball kann seine Farbe Strafen // Einen Freistoß gibt es nicht. Foulsden Hallenausmaßen. Es wird mit Bande in drei Farben und Weiß ändern. Der Wech- werden mit einem Punkt für den Gegnergespielt, auch einseitiges Bandenspiel ist sel geschieht zufällig nach min. 4 und max. 7 bestraft. Grobe Fouls können mit 3 Punktengestattet. Als Strafraum wird der Handball- Sekunden inklusive Blinkphase. Vorheriges bestraft werden.Halbkreis verwendet. Das Tor muss zwischen Abspielen wird durch Neustart der Zufallszeit Zusätzlich kann der Schiedsrichter ein zwei-3 und 5 m breit und 2 m hoch sein. und eine Weißphase belohnt. Es gibt eine drei- minütiges Time-Out an den Spieler verhän-Anzahl der Spieler // Eine Mannschaft soll sekündige Blinkphase, in der die neue Farbe gen. Dieser Spieler muss dann gegen denaus 6 oder 12 Spielern bestehen, von denen angekündigt wird. Diese Phase kann auch Spieler seiner Farbe ausgewechselt werden.jeweils 3 oder 6 auf dem Platz stehen. Jedes akustisch unterstützt werden. Die Farbe Weiß Sind beide Spieler einer Farbe gesperrt, erhältTeam muss jede Spielfarbe auf dem Platz wird nur beim Anstoß und anderen besonde- der Gegner 5 Punkte und die Time-Outs wer-haben. Einen Torwart gibt es nicht. Gewechselt ren Situationen angenommen. den aufgehoben.werden kann überall - auch ein fliegender Wech- Passspiel // Der ballführende Spieler muss Einwurf // Der Einwurf ist durch Einrollensel ist gestattet. Bei einem Time-Out verringert die Spielfarbe tragen, die der Ball anzeigt. Ist zu ersetzen. Auch wenn der Ball ins Tor-Aussich die Anzahl der auf dem Feld befindlichen der Ball weiß oder in der Blinkphase, kann er geht, muss der Ball von der Ecke eingerolltSpieler nicht. von jedem Spieler gespielt werden. werden.Ausrüstung der Spieler // Die Spieler Punkte // Neben Strafpunkten können Spielzeit // Die Spielzeit beträgt 2 x 15dürfen nur mit Hallenschuhen spielen. Die Punkte durch Tore erzielt werden. Tore von Minuten. Bei einem Unentschieden wird eineSchuhe müssen so geschaffen sein, dass keine außerhalb des Strafraums geben einen Punkt. Verlängerung von 2x 5 Minuten gespielt. EinVerletzungen am Gegenspieler entstehen. Die Tore aus dem Inneren des Strafraums geben Seitenwechsel ist vorgesehen.Kleidung der Spieler muss sowohl die Team- zwei Punkte. Nach einem Tor bekommt diefarbe als auch die Spielfarbe deutlich erkenn- gegnerische Mannschaft den Ball an der To-bar machen. rauslinie.
  • 25. Hacking a Sportto hack [hak]verb1. to devise or modify a computer program or other subject/object, usually skillfully.2. to interact with a computer in a playful and exploratory way.
  • 26. /* Dietmar Stiplovsek, AP Photo */
  • 27. /* Johannes Eisele, Reuters */
  • 28. Hacking a SportEnhanced Ice HockeyWorum geht es bei diesem Hack? // Eswird das ursprüngliche Eishockey-Regelwerkverwendet. Daten werden von einer CentralComputing Station verarbeitet. Es gibt eine digi-tale Ausrüstung sowie ein erweitertes Punkte-system.Neue digitale Ausrüstung // Der Stick(2) eines Spielers kann in Kontakt mit ande-ren Sticks treten. Ein elektronischer Puck (3)sendet und empfängt Daten und gibt diese andie Central Computing Station weiter. Der Puckregistriert Bewegungen von Sticks, die sichin der Nähe befinden. Im Helm (I) sind RFID-Chips integriert, die mit einem speziellenHandgerät vor dem Spiel vom Trainer hin-sichtlich des Jobs programmiert werden. Nachaußen hin ist der Helm analog und es gibtkeine sichtbare Visualisierung des Jobs.Erweitertes Punktesystem // Spielerkönnen Bonspunkte während des Spielserwerben. Diese Punkte werden automatischdem jeweiligen Team angerechnet, sofern sichdie Spieler ihren Jobs entsprechend verhaltenund spielen. Die Bonuspunkte werden erst inder Halbzeit auf der Punktetafel aktualisiert,insofern bleibt das Spiel in dieser Hinsichtspannend.
  • 29. Job System // Jedem Spieler wird von seinem Neues Boxplay // Der Begriff des Boxplay Kämpfen // Beim Eishockey sind KämpfeTrainer vor Spielbeginn ein Job zugewiesen: wird beim Worte genommen, denn sobald ein zwischen Spielern bis zu einem bestimmtenWing - Defensiv veranlagter Spieler. Schreitet Team mit nur vier Spielern auf dem Spielfeld Grad erlaubt, dies ist aber meistens nur mitin riskante Situationen nicht ein. steht (Unterzahl/Boxplay Team), bekommt es purer Gewalt verbunden. Bei Enhanced IceProtector - Meistens fällt die Auswahl auf einen die Möglichkeit, im Viereck zu spielen und Hockey wird der Spielverlauf bei Kämpfenlangsameren Spieler. Er spielt in der Defensi- Punkte zu machen, ohne anzugreifen. mehr einbezogen und der Job eines Spielersve, versucht aber Teammitgliedern aus riskan- Dabei kommt es auf die Kombination an, entscheidet, wer am Ende stehen bleibt - oderten Situationen zu helfen. bei der der Puck im Viereck herumgereicht auch nicht.Shark - Aggressiver Spieler, der das Spiel werden muss und gegnerische Spieler dieses Nach dem alten Schere-Stein-Papier-Prinzip ste-macht. Er versucht sich mit Spielern vom Job perfekte Passpiel nicht unterbrechen dürfen. chen sich die Jobs aus und der Verlierer mussProtector anzulegen. Schafft das Boxplay-Team eine volle Runde für zwei Minuten auf die Strafbank, auchBonuspunkte - Den Puck zu erobern bringt innerhalb der beiden blauen Linien auf dem wenn er den Kampf gar nicht angefangen hat.einen Punkt. Dafür müssen zwei Sticks in Spielfeld zu spielen, so bekommt die Mann-unmittelbarer Nähe sein oder physikalischen schaft zwei Bonuspunkte. Prinzipiell giltKontakt haben. Natürlich muss der Puck dabei Protector schlägt Sharksein, um die ganze Aktion abzurunden. Der Shark schlägt WingBonuspunkt kann vom Gegner verhindert Wing schlägt Protectorwerden, indem er einschreitet und den Pucksofort zurückerobert. Sollte es vorkommen, dass zwei Spieler mitMöchte ein Team den Bonuspunkt haben, so dem gleichen Job aneinander geraten, so dür-muss der Puck für min. 10 Sekunden gehalten fen nach einer fröhlichen Prügelei beide aufwerden. Bonuspunkte werden am Ende des die Strafbank und darüber nachdenken, wasSpiels zu den normalen Punkten hinzugezählt. sie falsch gemacht haben.
  • 30. /* Christian Charisius, Reuters */
  • 31. /* Mario Facchini, AP Photo */
  • 32. Hacking a SportBiathlonGrundsätzlich ist Biathlon eine Mischung aus Das neue RegelwerkSkilanglauf und Schießsport. Man kombiniert Regeländerungen #1 // C-C-C-Combob- ten. Man verliert aber auch eigene Munition,also eine Ausdauer- mit einer Präzisionssport- reaker - Man muss erst alle ungeraden Schei- denn die bleibt weiterhin begrenzt. Dies ist einart. ben treffen (Abb. 1). Falls man eine davon nicht Risiko, das die Spieler kalkulieren müssen.Zielscheiben // Geschossen wird auf Schei- trifft, darf man nicht mehr auf die geraden Ziel ist es, mehr Wettkampf zu fordern undben in 50m Entfernung (Durchmesser liegend: Scheiben schießen. Alle verlorenen Scheiben einen höheren Zeitdruck zu erstellen.4,5cm, stehend: 11,5cm). Das Verfehlen der führen zu Strafrunden. Regeländerung #4 // Die Reihenfolge,Scheiben führt zu einer 150m Strafrunde oder Regeländerung #2 // Beim Biathlon ist die in denen die Scheiben geschossen werden1min Strafzeit. Wahl der Schießbahn in der Regel frei. Durch müssen, bestimmt der Zufall. Vertreten wirdReihenfolge der Schüsse // In den Regeln diese Regeländerung darf man mit seinen der Zufall durch einen Menschen (es schadeteist die Reihenfolge der Schüsse nicht festge- Patronen auf die geraden Scheiben der Kon- auch nicht, dies technisch zu lösen).legt. Die Athleten schießen in der Regel aber trahenten schießen. Nicht regelbasierte Änderungen // Manlinear, d.h. von links nach rechts (oder von Regeländerung #3 // Man darf mit seinen könnte außerdem eine Station mit Tontaubenrechts nach links). Grundidee des Hacks ist Patronen auf die geraden Scheiben der Kon- einbauen, oder, wie auf vielen Schießständenes deshalb, die Reihenfolge zu verändern und trahenten schießen. Dadurch nimmt man dem möglich, auf bewegte Scheiben schießen.mehr Überraschungen zu erzwingen. Kontrahenten die Möglichkeit, hier zu punk-
  • 33. Hacking a SportHöhlenballSport muss Adrenalin auslösen, hier zählt Treffen und nicht getroffen werden // Kontrolle der Maschinen // Ein in derSchnelligkeit. Falsche Manöver sollen bestraft Die Bälle werden mit Kraft gegen die Wand Decke installiertes Laser-Gerät markiertwerden. So treiben sich die Spieler im Extrem- geworfen. Man darf sich nicht vom Ball tref- die Spielfelder. Jeder Teilnehmer spielt aufsport immer weiter an, besser zu werden. fen lassen, denn dafür gibt es Punktabzug. Ein seinem Sektor des Spielbodens und darf dieDer Höhlenball ist ein solcher Sport, bei dem Punkt wird auch dann abgezogen, wenn man Grenze nicht überschreiten. Im Boden gibt esder Teilnehmer eine Gefährlichkeit spüren die Grenze seines Spielfeldes überschreitet. ein Gefälle, sodass die geworfenen Bälle sichsoll, um sein Adrenalin ansteigen zu lassen Wenn man aber den anderen Spieler trifft, im Zentrum des Raums sammeln. Die Spielerund so die Kräfte für den Sport freizusetzen. bekommt man zwei Punkte. Helme und leichte müssen sich die Bälle schnell schnappen, ohneAlles rund um mich herum // In einem Schutzanzüge mit Leuchtstreifen, die bei aus ihrem Spielfeld zu treten. Da bei so vielenabgedunkelten Raum mit abgerundeten Wän- einem Treffer rot aufleuchten, sind als Spiel- Teilnehmern und gleichzeitig geworfenenden, die eine wallende Oberflächenform haben bekleidung vorgesehen. Bällen kein Schiedsrichter die Übersicht be-– ähnlich der einer Höhle – wird mit kleinen halten kann, wird das Spiel von einem an einleuchtenden Gummibällen gespielt. Die An- Sensorensystem angeschlossenen Computerzahl der Bälle richtet sich nach der Anzahl der kontrolliert.Spieler: 2-3 Spieler x 1 Ball 4-5 Spieler x 2 Bälle 6-7 Spieler x 3 Bälle 8-9 Spieler x 4 Bälle 10 Spieler x 5 Bälle
  • 34. Hacking a SportColor Room SquashIntro //Squash ist ein Sport für Gestresste, für Neue Regeln – Neuer Sport // In einemManager, für Wettkämpfer, die sich abreagie- Squash-Raum wird ein Projektor installiert,ren wollen und im Squash dominieren wollen. der Farbflecken an die Spielwand, die mitAber selbst Squash kann in der hektischen Sensoren versehen ist, projiziert. Die Ordnungneuen, durch Computer und Medien be- der Farbfelder ist zufällig und wechselt sich instimmten Zeit kaum noch den Stress und jedem Match.die Anspannung mit den sekündlich neuen Die Treffsicherheit ist die eigene Sicher-Eindrückungen abbilden und damit auch heit // Gespielt wird alleine oder zu zweit.diese nicht mehr katalysieren. Also muss Jeder Spieler hat eine eigene Farbe, die er nichtder Squash als Abreaktion noch hektischer, treffen darf, und eine Zielfarbe. Die Zielfarbeschneller werden. ist die Farbe des Gegners, die getroffen wer- den muss. Ziel ist, alle Farbfelder des Gegners auszulöschen. Danach wird ein neues Bild mit höherem Schwierigkeitsgrad erzeugt.
  • 35. Die Spieler müssen verschiedene Hindernisse auf bau-en und überwinden. Inspiration: Rollerball-Stadien Jede Mannschaft hat eine Heimarena, die die Spezia- litäten der Mannschaft widerspiegelt.
  • 36. Hacking a SportHacky TrialsDas Spielfeld // Die Größe und Beschaf- Der Ablauf // Vor jeder Runde darf eine Usecases // Herzlich Willkommen an die-fenheit des Spielfelds sind freigestellt. Die Mannschaft den Parcours modellieren, der sem wunderschönen Samstagabend in derBeschaffenheit darf keine Verletzungen der dann von beiden Mannschaften absolviert Thunder-Arena, wo die New Orleans ThundersSpieler provozieren und es müssen ausrei- werden muss. Die Mannschaft, die den Par- gegen die Oklahoma Warriors antreten. Diechend bewegliche Module vorhanden sein. cours modelliert hat, muss beginnen. Warriors sind diese Saison noch ungeschla-Die Module // Die Module müssen die Last Strafen // Berührt der Ball den Boden be- gen, allerdings konnte auch noch keiner in dereines Spielers halten können. Form und Mate- kommt die entsprechende Mannschaft einen Thunder-Arena gewinnen. Hier müssen dierial der Module sind freigestellt. Strafpunkt. Verliert ein Spieler den physi- Spieler mit starken Winden rechnen. Gerüch-Die Teams // Die Teams bestehen aus 8 Spie- schen Kontakt zu seinem Modul, bekommt die ten zufolge gibt es auch einen Tornado, derlern. Wieviele Spieler auf dem Platz stehen, Mannschaft 5 Strafpunkte diese Saison aber noch nicht zum Vorscheinwird durch den Aufbau des Felds bestimmt. Wertung // Es gewinnt die Mannschaft mit kam.Ausrüstung // Neben angemessenem den wenigsten Strafpunkten. Bei Strafpunkt- Das Spiel beginnt. Die Warriors entscheidenSchuhwerk sind keine Hilfsmittel zugelassen. gleichstand sind folgende Punkte in dieser sich für einen leichten Bottom-Up-Trial, umDie Kleidung der Spieler eines Teams muss Reihenfolge entscheidend: Ballkontakte - ein Gefühl für die Arena zu bekommen. Auchnicht einheitlich sein. Bei der Modellierung Absolvierungszeit. Bei absolutem Gleichstand wenn die Winde den Warriors zu schaffensind alle Hilfsmittel erlaubt, die keiner Mann- wird ein Stechen veranstaltet macht, absolvieren sie den Trial in einer gutenschaft einen technischen Vorteil verschaffen. Strategien // Jedes Team hat Spezialitäten, Zeit von 20,3 Sekunden und mit 15 Kontakten.Die Regeln // Ziel des Spiels ist es, ein die sich in ihrer Kleidung und ihrer Arena Schauen wir, wie die Thunders mit diesemHacky-Sack mit möglichst wenig Ballkontak- wiederspiegeln. So müssen Mannschaften sich Trial zurechtkommen. . .ten in möglichst kurzer Zeit über einen Par- speziell auf Plätze und Gegner vorbereitencours zu bewegen. Die Spieler dürfen dabei ihrModul nicht verlassen. Das Hacky-Sack mussjedes Modul passieren damit der Parcours alsbestanden gilt.
  • 37. Hacking a SportBaseCrossHintergrund // Wendet man den Blick vom Das Mashup // Dem Konzept liegt die IdeeFußball auf andere Kontinente, wird man zu Grunde, die spannendsten Elemente desentdecken, dass zum Beispiel in den USA ganz Basebals - nämlich die kurzen Momente desandere Sportarten dominieren. Schlagens und Rennens - und die des LacrosseBaseball // Jeder kennt die grobe Idee von - das Spiel auf Tore - zu kombinieren.Baseball, einen Ball mit dem Schläger so weit Das Spielfeld // Auf einem quadratischenwie möglich zu hauen, um dann möglichst Feld werden an zwei gegenüberliegendenweit rennen zu können. Manche mögen auch Ecken Tore aufgestellt, die den Hockey-Maßendie Erfahrung gemacht haben, dass in den drei entsprechen, aber vom Knie- bis zur Brusthö-Stunden eines Baseballspiels so viele Bälle he reichen. Dieses Intervall ist gleichzeitig dergeschlagen werden, wie in einer Minute beim anspielbare Bereich beim Baseball.Tennis. Der Spielverlauf // Grundsätzlich geltenLacrosse // Weniger verbreitet in Europa die Lacrosseregeln, wobei der Torwart aber mitist die Sportart Lacrosse. Das Spiel erinnert einem Baseballschläger ausgestattet ist. Abauf den ersten Blick an Feldhockey, aber die einem Radius von 10 Metern ist der Ball aufsSpieler sind in dicke Rüstungen eingepackt Tor zu spielen, so dass der Torwart eine realis-und haben als Schläger eine Art Kescher vom tische Chance hat, den Ball mit einem SchlagFischen. Damit wird ein kleiner Gummiball anzunehmen. In so einem Falle wird der Ballgespielt und man versucht, Tore zu erzielen. weit in den Angriff befördert und es entsteht eine blitzschnelle Kontersituation.
  • 38. Der Vorteil // Sport basiert allgemein auf deutlich mehr Angriffsmöglichkeiten. Diesden geladenen Momenten, die sich die Kon- hat sich schon im Kontext des Basketballs alstrahenten herausspielen. Das Erfolgsrezept ein sehr interessantes Mittel herausgestellt,für das Mashup BaseCross ist daher die durch- da hier regelmäßig die Spielfeldlänge undgängig gehobene Spannung, und dass, obwohl Korbhöhe regelmäßig an die Fähigkeiten dersich die Situationen untereinander wohl Spieler angepasst wurde. Basketball wird oftunterscheiden können, es zu keinen Wieder- als Sportart hingestellt, in der das Spiel bis zurholungen kommt. letzen Sekunde unentschieden ist. Dies hatDesweiteren spielt die schnelle Kontermög- vor allem viel mit der hohen Punktzahl undlichkeit für die Spannungskurve des Spiels den zahlreichen Angriffsmöglichkeite zu tun.eine wichtige Rolle. Beim Lacrosse überspringt Dieser Effekt wird beim BaseCross nun aufman so die langwierigen Aufbauphasen im den Lacrosse-Teil übertragen.Mittelfeld und schafft die Gelegenheit zu
  • 39. Statistischer Hackstatistics [st ‘tistiks] enoun1. the practice of collecting and analyzing numerical data in large quantities.2. the numerical facts or data themselves.
  • 40. Statistischer HackEinleitung/* Dieser Hack bezieht sich auf keine konkrete Umsetzung // Jeder Punkt wird statistisch Die Formel // Die Formel muss an das jewei-Sportart, sondern kann vielmehr auf viele bekannte erfasst. Dabei ist wichtig, wer den Punkt lige Regelwerk des Sports angepasst werden.Sportarten angewandt werden. */ erreicht hat. Erfasst wird auch, auf welche Art Es gilt die verschiedenen Situationen, in denenGrundidee ist es, eine höhere Diversität bei und Weise und wann der Punkt erlangt wurde. ein Punkt erzielt werden kann, zu gewichtender Erlangung der Punkte zu erreichen. Wie- Ob dies technisch oder durch einen Menschen und so ein ausgeglicheneres Spielerlebnisderholt sich eine Art der Punktgewinnung, so passiert, ist unerheblich. zu schaffen. Riskante oder lange nicht mehrführt dies zu einer Inflation. Auf die gleiche Gewichtung der Punkte // Die erlangten durchgeführte Spielzügen können außerdemWeise erlangte Punkte verlieren also im Laufe Punkte und die erfasste Statistik werden durch mit mehr Punkten belohnt werden.des Spiels an Wert. eine Formel miteinander verrechnet. Dadurch Praktische Umsetzung // Um das Punk-Vorraussetzung // Der Sport, auf den ein wird eine hohe Diversität bei der Punktgewin- temodell effektiv umzusetzen, sollten diestatistischer Hack angewandt werden kann, nung belohnt. Punkte als Fließkommazahlen verzeichnetmuss verschiedene Möglichkeiten zur Erzie- Gleichzeitig hilft es dabei, die Leistung von werden. Das Ergebnis der Formel kann dannlung eines Punktes bieten. Einzelspielern aus dem Ergebnis herauszu- mit der klassischen Punktzahl verrechnet wer-/* Beim Fußball kann man den Ball unter anderem rechnen. den. Dies wird dann auf die Gesamtpunktzahlmit dem Fuß, mit dem Kopf oder per Fallrückzieher /* Falls ein überragender Spieler beim Basketball im- addiert.und über große Entfernung oder innerhalb des Sech- mer von der gleichen Position aus einen Korb wirft, /* Im Falle des Basketballs könnte es für den einenzehnmeterraums in das Tor schießen.*/ verlöre dies im Mittel an Wert.*/ wiederholten Wurf aus gleicher Stellung nur noch 42% der Punkte geben. Ein 3-Punkte-Wurf trüge also nur noch 1.26 Punkte zum Gesamtergebnis bei.*/
  • 41. Art // Akteur // Ausgeführte Aktion // Scope // Auswirkung // Name der Regel //global Spieler erzielt Tor aus einer Standardsituation heraus Team -0.1 auf Tore durch Stan- dardsituation, +0.1 auf Tore aus dem Feldglobal Spieler erzielt Tor aus dem Feld heraus Team -0.1 auf Tore aus dem Feld, +0.1 auf Tore durch Stan- dardsituationglobal Spieler erzielt Tor in den ersten fünf Minuten oder den letzten Team +0.2 auf jedes Tor „Early-Bird“; fünf Minuten „Last-Chancer“global Spieler erzielt Tor und hat weniger als 10 Bundesligaspiele ab- Spieler +0.5 auf das erste Tor „Erstes Mal“ solviertglobal Spieler erzielt Tor, hat bereits mehr als 200 Bundesligaspiele Spieler +0.5 auf das erste Tor „Alte-Jungfer-Regel“ absolviert und bislang noch kein Tor erzieltglobal Team erzielt einen Anschlusstreffer Team +0.5 auf dieses Tor „Anschlusszug“global Team erzielt zweiten Treffer innerhalb von fünf Minuten Team +0.5 auf dieses Torglobal Team erzielt Treffer bis maximal fünf Minuten nach einem Team +0.5 auf dieses Tor „Gegenschlag“ Gegentorlokal Spieler erhält eine gelbe Karte dieser -0.2 auf alle weiteren Tore Spielerlokal Spieler hat schon n > 5 Mal erfolglos aus dem Feld auf das Tor dieser -0.1 auf sein nächstes Tor „Blindfisch-Regel“ geschossen und die Box verfehlt Spielerlokal Spieler hat schon n > 3 Mal erfolglos aus dem Feld auf das Tor dieser +0.5 auf sein nächstes Tor „Blindfisch-Regel“ geschossen, dabei aber die Box getroffen Spieler
  • 42. Statistischer HackFußballDer Ratio, mit dem jedes Tor verrechnet wird, Standardsituation // Unter einer Stan- Die Box // Um das Feld herum wird eine Boxwird durch verschiedene Faktoren beein- dardsituation sind alle Situationen gemeint, gedacht, die das Tor nach oben um 1.5 Meterflusst. Wichtig ist dabei, dass man einerseits die sich durch eine Unterbrechung des Spiels und zu den Seiten jeweils um 2 Meter über-eine feingliedrige Gewichtung schafft, die ergeben. In der Regel werden diese Situatio- ragt. Diese Box dient dazu gezielte, aber er-aber andrerseits intuitiv nachvollziehbar ist. nen wie Einwürfe und Eckstöße häufig trai- folglose Torschüsse zu belohnen. GleichzeitigSprich: Für den Fußballfan ist die einzelne niert. führen Schüsse, die außerhalb der Box landenNachkommastelle im Regelwerk unerheblich. Darstellung // Die neuen statistischen - also von vornherein ohne ErfolgsaussichtenWenn ein Spieler aber ein Foul begeht, soll Regeln stellen auch neue Anforderungen an waren - dazu, dass die entsprechenden Spielerjedem Zuschauer intuitiv klar sein, dass sich die Darstellung des Sports. Da die Spieler abgewertet werden.dieses Foul auf das Ergebnis auswirkt und die individuell andere Quotienten bei Torschüs-Tore des Foulenden von da an weniger wert sen haben, soll auf dem Rücken zusätzlich zursind. Spielernummer auch der jeweilige Quotient angezeigt werden. Die Erläuterung der Regeln übernehmen Stadionsprecher und Übertra- gungskommentatoren.
  • 43. Das normale Spielfeld Spielfeld während eines normalen Spiels Spielfeld während eines Spiels zweier einseitig spielen- der Mannschaften/* Schwarze Punkte symbolisieren erfolgreiche Würfe,weiße Punkte vergebene Würfe. */
  • 44. Statistik HackBasketballEmpirische Daten können auf verschiedensten Die Regeln nach denen die Daten auf das Die Regeln // Das Regelwerk entspricht demWegen dynamisch in Sportarten eingebunden Spielfeld Einfluss nehmen sind simpel. Die Regelwerk des regulären Basketballspiels.werden. Ein sehr visueller Weg ist die Verän- Auswirkungen auf das Spiel immens. Durch die statistische Erweiterung bekommenderung des sonst statischen Spielfelds. Auf Die Implementierung // Wirft ein Spieler bestimmte Regeln allerdings mehr Gewicht,diese Weise werden Daten nicht als optische auf den Korb, wird seine Position gespeichert. während andere Regeln unwichtig werden. SoAufwertung eingebunden, sondern nehmen Je nachdem ob der Wurf erfolgreich war ändert sich das Spielverhalten substantiell.vielmehr aktiv Einfluss auf das Spielgesche- oder nicht, nähert oder entfernt sich die ihmhen und werden so zum taktischen Mittel. nächste Linie. In den rechts gezeigten Beispie- len sollen erfolgreiche Distanz- und Feldwürfe belohnt werden.
  • 45. /* Fernando Vergara, AP Photo */
  • 46. /* Fabio Muzzi, AFP */
  • 47. /* Stringer, Reuters */
  • 48. /* Vyacheslav Oseledko, AFP */
  • 49. Huckepack-PoloDas Huckepack-Polo hat die gleichen Regeln Die Kinder der Dritten Welt bekommen so die 1 - Dies wird nicht direkt umgesetzt, sondern durch eine Reihe vonwie das normale Polo-Spiel, wie man es auch Möglichkeit, erste Erfahrungen im globalen Zwischenpaten. Falls es zu Problemen kommen sollte, gibt es mitauf Pferden oder Elefanten spielt. Schon 1924 Wettkampf zu machen. Auch der erste Kon- den verschiedenen Zwischenpaten zahlreiche Ansprechpartner.wurde Huckepack-Polo im Wochenend-Buch takt und die Kooperation mit Menschen aus 2 - Chancengleichheit meint grundsätzlich, dass die Zugangs- underwähnt. Dort hieß es: der ersten Welt ist eine wichtige Erfahrung. Lebenschancen (Wikipedia) gerecht verteilt sind. Hier wird es im/* Die größten Männer sind die Pferde und nehmen Das Regelwerk // Die Spieler der Teams Sinne der FDP gebraucht und ist eher so zu verstehen, dass es jadie Frauen oder andere Leichtgewichte huckepack. */ nehmen einander Huckepack. Wer oben sitzt, jeder mal probieren kann.Die Spielidee // In unserem Fall sollen die wird dabei durch den Body Mass Index ermit- 3 - In Freihandelszonen wird vornehmlich für Marken wie Nikeerste und die dritte Welt miteinander spielen. telt. Huckepack genommen wird der- oder oder Apple produziert. Arbeiterrechte werden oft nicht eingehalten,Dazu werden Teams gebildet, in denen jeweils diejenige mit dem höheren BMI. Gewerkschaften unterdrückt. Die Unternehmen ziehen außerdemein Kind aus der dritten Welt und ein Erwach- Die Patenkinder dürfen höchstens zehn Jahre häufig und schnell weiter.sener aus der ersten spielen. Gemeinsam alt sein4. Einer der Spieler trägt ein Mallet 4- Der BMI sollte bei Jungen höchstens 14,6, bei Mädchen höch-treten sie gegen andere Teams an. Dies ist ver- (Polo-Stick) in seiner rechten Hand. Damit stens 13,7 betragen.gleichbar mit vielen Vater-Kind-Spielen. Die wird ein Ball in ein Tor geschossen. Die SpielerErwachsenen übernehmen eine Patenschaft können jederzeit ausgewechselt werden.für die Kinder1 und bieten ihnen die Möglich-keit, sich im globalen Wettkampf zu beweisen.Das Spiel garantiert Chancengleichheit2. AlleSpieler haben die gleiche Chance, sich imSpiel zu beweisen. Als Patenkinder kommennicht nur Kinder aus Südafrika in Frage. AuchKinder aus Indien, China und allen anderenLändern mit Freihandelszonen3 dürfen mit-spielen.
  • 50. Eine feuchte AngelegenheitFrauensport voran // Viele Leute finden Frauen und Technik // Im Feldbelag werden Offensichtliche Vorteile // Die weißen T-Frauentennis sexy. Enge T-Shirts, fliegende Leiterschleifen, ähnlich wie die in einem Gra- Shirts der Teilnehmerinnen werden nass undkurze Röckchen, lautes Stöhnen - was kann fiktablett, installiert. Der Ball wird mit einer schützen sie so vor einem Hitzeschlag. Keinnoch besser an einem sonnigen Sommertag Spule versehen, die beim Aufschlag auf dem Wunder, dass die Gesundheitsminister aufsein? Doch den Männern ist dies allein nicht Boden kurz aktiviert wird und durch Induk- der ganzen Welt ausgerechnet diese Sportartgenug - sie wollen trotzdem lieber Fußball tion ein magnetisches Feld erzeugt. Dieses Sig- empfehlen.schauen. Lasst uns Damentennis deshalb noch nal schaltet verzögert die Sprinkleranlage auf Profimeisterschaft // Bei Profimeister-einen Tick pikanter gestalten, nur um eins für der jeweiligen Hälfte des Feldes ein. Um das zu schaften gibt es eine Sonderregel. Bei kleinemalle Mal klar zu machen: Damentennis ist die verhindern, müssen die Mannschaften schnell Punkteunterschied wird um den Sieg im ent-Sportart Nummer 1. das Feld ihrer Gegner mit dem Ball treffen. standenen Matsch gerungen. Nur so werden die Sprinkler auf dem eigenen Feld wieder deaktiviert und auf dem Spielfeld der gegnerischen Mannschaft wiederum mit einer kleinen Verzögerung aktiviert.
  • 51. ImpressumDieses Buch ist im Rahmen des Kurses „Sport“ Fotos // Die Fotos sind eine Auswahl aus denvon Professor Dennis Paul an der Hochschule für Datenbanken von AFP, Reuters und AP Photo.Künste Bremen entstanden. Die jeweiligen Fotografen und ihre AgenturenTeilnehmer // An diesem Buch waren folgende sind in der jeweiligen Bildunterzeile vermerkt.Studenten beteiligt: Begriffe // Die Definitionen wurden von uns• Felix Heibeck aus verschiedenen Quellen zusammengetragen,• Hendrik Heuer darunter: The Hacker Manifesto, Wikipedia,• Julian Hespenheide Wiktionary, Apple Dictionary.• Michele Krüger Rollerball // Die Erklärung des Sports Roll-• Daria Birkner erball basiert auf dem Wikipedia-Eintrag. DieVerwendung // Die Zeichnungen und Texte Zusammenfassung des Plots stammt aus demdürfen mit folgenden Einschränkungen durch Artikel Sci-Fi Dystopia Theatre: Rollerball im Blogdie Creative Commons-Lizenz verwendet Technicolor Dreams.werden: Namensnennung, Nicht-kommerziell,Weitergabe unter gleichen Bedingungen.