• Save
CD Style Guide - Kurzversion
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

CD Style Guide - Kurzversion

on

  • 1,950 views

Deutsche Version der Designrichtlinien für das electronica Logo.

Deutsche Version der Designrichtlinien für das electronica Logo.

Statistics

Views

Total Views
1,950
Views on SlideShare
1,950
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    CD Style Guide - Kurzversion CD Style Guide - Kurzversion Document Transcript

    • CD SHORT Manual x design guidelines 5x 7x x x x 2 elec x5x x 2,5 x x 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Messe München 13.-16. November 2012 www.electronica.de
    • CD SHORT MANUALStyleguide Inhalt Seite > // 03 – 06 Branding / Basics Seite > // 07 Branding / Größen Seite > // 08 – 09 Branding / Farben Seite > // 10 Farben und Farbsystem Seite > // 11 Schrift und Typografie Seite > // 12 Gestaltungselemente/Abgerundete Ecke Seite > // 13 Gestaltungselemente/ „e“ Seite > // 14 Anwendungsbeispiele CD Short Manual > // 02
    • CD SHORT MANUAL Branding > Basics > Größen > Farben Die kombinierte Wort-/Bildmarke. x x x x x 3 31,6 x z 5x electronica 2012 5x x x N x Die reine Wortmarke gliedert sich typografisch in zwei Elemente: Das Wort „electronica“ aus der reinen Satzschrift Frutiger (Linotype) Bold und den Zusatz der Jahreszahl aus der Frutiger light. Der Abstand zwischen Wort und Zahl wird durch die Breite des Buch- stabens „N“ der Frutiger light definiert. Die Versalhöhen beider Ele- mente sind optisch (!) angepasst. Die Wortmarke wird immer rechts von der Bildmarke tangential an der Schutzraumzone plaziert. Der vertikale Stand ergibt sich aus der horizontalen Mittelachsen- Verlängerung des Bildzeichens. Der einzuhaltende Freiraum für die kombinierte Wort-/Bildmarke ergibt sich aus der Fortführung der Bildmarkenvermaßungsvorga- ben. Rechtsseitig gilt derselbe Wert (x) wie links für ein homogenes Gesamtbild. CD Short Manual > // 03
    • CD SHORT MANUALBranding> Basics> Größen> FarbenDer Claim.inside tomorrow Der Claim der electronica „inside tomorrow“ wird immer in e-Rot und der Frutiger 45 Light gesetzt. Er sollte gut lesbar und präsent sein und kann sowohl separat als auch in Verbindung mit dem Logo eingesetzt werden. Die Größe richtet sich nach dem jeweiligen Gestaltungsbedarf. CD Short Manual > // 4
    • CD SHORT MANUALBranding> Basics> Größen> FarbenDer Claim mit Wort-/Bildmarke. electronica 2012 inside tomorrowIn der Regel wird ergänzend zur Wort-/Bildmarke der Claim„inside tomorrow“ gesetzt.Der Claim wird aus der Frutiger 45 Light in e-Rot gesetzt. GenaueFarb­ ngaben, sind im Styleguide auf Seite 10 zu finden. Die Schrift- afgröße des Claims ergibt sich durch die vorgegebene Breite, ausge-hend vom „r“ im Wort electronica bis zum Ende der Jahreszahl. DerAbstand vom Logo zum Claim beträgt eine „e“-Höhe. CD Short Manual > // 05
    • CD SHORT MANUAL Branding > Basics > Größen > Farben Informationszusatz in deutscher und englischer Sprache. Das electronica-Logo kann zusätzlich zum Claim auch durch einen textlichen Informa- tionszusatz ergänzt werden. Dieser beinhal- tet Daten und Fakten zur Messe. Vom DIN A4-Fomat ausgehend wird der Informationszusatz mit einer Schriftgröße 25. Weltleitmesse für Komponenten, von 11 pt und einem Zeilenabstand von 14 Systeme und Anwendungen der Elektronik pt gesetzt. Für den Informationzusatz wird Messe München die Frutiger 45 Light in 100% schwarz ver- 13.-16. November 2012 wendet. Lediglich das erste „e“ in der Web- www.electronica.de adresse wird in e-Rot gesetzt. Der Abstand zwischen der Unterkante des Claims und der Mittellänge der ersten Zeile des Infor- mationszusatzes ist durch zwei „e“-Höhen definiert. Soll das Logo mit dem Informationszusatz im nicht-deutschsprachigen Raum einge- setzt werden, ist darauf zu achten, dass der englische Informationszusatz verwendet wird. Formal gelten die gleichen Richtlinien 25th International Trade Fair for wie in der deutschen Version. Wird im Eng- Electronic Components, Systems and Applications lischen mit einem Genitiv-s gearbeitet, ist Messe München darauf zu achten, dass auch ein englisches November 13–16, 2012 Apostroph gesetzt wird (Beispiel:s). Das Wording „Messe München“ bleibt im Eng- www.electronica.de lischen unverändert. Der Informationszusatz ist in der Regel bis 53 mm zu einer Schriftgröße von 7 pt gut lesbar. Wird eine Logobreite von 53 mm unter- schritten, wird empfohlen, auf den Infor- mationszusatz zu verzichten bzw. diesen unabhängig vom Logo zu setzen.25. Weltleitmesse für Komponenten,Systeme und Anwendungen der ElektronikMesse München13.-16. November 2012www.electronica.de CD Short Manual > // 06
    • CD SHORT MANUAL Branding > Basics > Größen > Farben Die Größen des Logos. Die Größen der Wort-/Bildmarke sind international gültig. Die vorliegenden Dateiformate für die verschiedenen Größen sind optimiert. Es gelten die allgemeinen Bestimmungen für professionelle Umsetzung im Offset- und Sieb- druck sowie den Sonderdruckformen. electronica electro components | systems | ap Ab einer Formatgröße von A2 ist die Logo- type mindestens in der Breite von 257 mm (hier exemplarische Darstellung) einzusetzen. 257 mm > Die Standardgröße der Logotype im klas- sischen A4 Format beträgt 83 mm. Für kleinere DIN-Formate sowie Anzeigenfor- mate und Sonderformate folgt die Größe der Marke dem Gestaltungsbedarf. Bei größeren Formaten als A4 ist die Logo- type dem entsprechenden Format und Ge- 83 mm staltungsbedarf anzupassen. Entscheidend ist der Zweck des Kommunikationsmediums und der professionelle Umgang des Gestal- ters. Tritt das Logo in Kombination mit dem Claim auf, sollte eine Breite von insgesamt 36,5 mm nicht unterschritten werden. Falls das Logo kleiner abgebildet wird, darf der Claim nicht 36,5 mm mehr verwendet werden, da die Lesbarkeit nicht mehr gewährleistet ist. Bei besonders kleinen Darstellungen wird das Logo ohne zusätzliche Information verwendet.Die Minimalbreite der Logotype liegt bei 15,5 mm und geht maximal gegen unendlich. electronica 2010 15,5 mm 2008 ∞ CD Short Manual > // 07
    • CD SHORT MANUAL Branding > Basics > Größen > Farben Die Kombination der Logofarben. Das farbige Logo besteht aus Schwarz und zwei Schmuckfarben, angewendet in einem Verlauf für den Offsetdruck. Die farbige Wiedergabe kann auf zwei ArtenOffsetdruck4c oder 3/0 farbig realisiert werden: 1. Im Vierfarbdruck aus Farbdefinition Euro- skala. 2. Mit der Sonderfarbe e-Grün: HKS 64 oder Pantone 354 und der Sonderfarbe e-Rot: HKS 14 K oder Pantone Red 032. Bei Siebdruck ist die Aufrasterung des LogosSiebdruck (28er- bzw. 34er-Raster) von der Größe derFlockdruck Darstellung abhängig. Für Reproduktionen... unter 10 mm (z.B. Werbeartikel) wird die3/0 farbig Umsetzung mit Volltonfarbe Grün und Rot ohne Verlauf empfohlen.Offsetdruck swFaxdokumente Beim schwarzweißen Logo sind die grünen... und roten Anteile des Originalzeichens durch schwarze Entsprechungen ausgetauscht. Grundsätzlich sollte immer auf eine farbver- bindliche Umsetzung des Logos geachtet werden. Bei Tintenplotts und spezialbe- schichteten Papiersorten liegt die Einzelab- stimmung in der Verantwortung des Projekt- leiters bzw. des Gestalters. Sonderform: Für Sonderfälle kann das Logo auf dunklem Fond benutzt werden. Der Claim wird dann ebenfalls wie die Wortmarke in Weiß gesetzt. Diese Anwendung sollte aber die Ausnahme bleiben – der Weißraum bevorzugt werden. CD Short Manual > // 08
    • CD SHORT MANUAL Branding > Basics > Größen > Farben Die Einsatzmöglichkeiten des Logos.Anwendung Die Wirkung des Zeichens ist auf weißem,erlaubt neutralem Hintergrund am besten und sollte, wenn die Gestaltung dies zulässt, bei seinem Einsatz stets beachtet werden. Ein Einsatz des farbigen Logos auf e-Rot, HKS 14 oder Pantone Red 032 ist nicht erlaubt. Ebenfalls sollte der Gebrauch des Logos auf Abstufungen oben genannter Hintergrund- farben unterbleiben. Auf fotografischem Hintergrund sollte das Zeichen nur dann eingesetzt werden, wenn seine Erkennbarkeit gewährleistet ist. Grundsätzlich sollte das Zeichen nicht auf Fotografien, sondern außerhalb eines Bildes plaziert werden. Im Web, in Animationen und Filmen giltAnwendungnicht erlaubt die Farbregelung für e-Rot gleichermaßen, allerdings muss für spezielle Stimmungen, Hintergründe, etc. die räumliche Wirkung bzw. die Kontrastierung in der Bewegung berücksichtigt werden. aber Bildmarke solo electronica 2008 auf e-Rot möglichAnwendungnicht erlaubt Das Logo darf nicht in angewinkelter oder gestürzter Form verwendet werden. Die vertikale Platzierung ist lediglich auf Buch- und Katalogrücken erlaubt. Der Einsatz in horizontaler, ordentlicher Form ist bei allen Darstellungsformen dringlichst zu beachten. CD Short Manual > // 09
    • CD SHORT MANUALFarben und FarbsystemDie Primärfarben der electronica.Die Grundfarben der electronica sind der Stamm des Farbsystems:e-Rot, e-Grün, Weiß und Schwarz. Diese Farben sind Leitfarben.Das e-Rot der electronica ist das primäre Brand-Merkmal. Es wird fürden Claim und das erste „e“ des Wortes „electronica“ bei Headlines,Sublines und im Mengensatz verwendet. Die Ausnahme: Wird dasWort „electronica“ versal gesetzt, kommt Rot nicht zum Einsatz; esgibt im CD der electronica kein großes, rotes „E“. e-Rot:Das rote „e“ in Frutiger Bold kann auch solo in der übrigen Gestal- Sonderfarbe HKS 14 Ktung eingesetzt werden, um den Bezug zum Branding zu verstärken. Pantone Red 032Das e-Grün definiert die Bildmarke und bildet mit der Farbe Rot die Euroskala:typische Farbwelt der Elektronik ab. C: 0 % M: 100 % Y: 100 % K: 0 % Web: Hex: R: 255 R: FF G: 0 G: 00 B: 0 B: 00weiß schwarz: dunkelgrau: hellgrau:Euroskala: Euroskala: Euroskala: Euroskala:C: 0 % C: 0 % C: 0 % C: 0 %M: 0 % M: 0 % M: 0 % M: 0 %Y: 0 % Y: 0 % Y: 0 % Y: 0 %K: 0 % K: 100 % K: 80 % K: 60 % e-Grün: Sonderfarbe HKS 64 KWeiß gilt im Druckbereich nicht als Farbe, da Weiß die unbedruckteFläche des Papiers ist. Weiß wird bei der electronica als Gestaltungs- Pantone 354element ebenfalls eingesetzt, um Differenzierung und Abgrenzung Euroskala:zu erzeugen. Primär im Gestaltungsraum des Brandings. C: 75 % M: 5 %Schwarz ist die Grundfarbe im Druckbereich und im eigentlichen Y: 100 % K: 0 %Sinne keine Gestaltungsfarbe. Schwarz wird bei der electronica füranspruchsvolle Gestaltungslösungen als Hintergrundfarbe eingesetzt. Web: Hex:Besondere Hervorhebungen im Text, wie Sublines, Daten und Fakten, R: 51 R: 33 G: 153 G: 99usw. können in Hellgrau oder Dunkelgrau gesetzt werden. B: 51 B: 33 CD Short Manual > // 10
    • CD SHORT MANUALSchrift und TypografieDas Schriftprogramm der electronica.Das Schriftbild der electronica ist tragender Bestandteil der Wieder- Frutiger 45 Lighterkennbarkeit.Die Frutiger ist eine serifenlose Antiqua-Schrift und entspricht in ihrenformalen Kriterien den Anforderungen der electronica.Sie vermittelt Klarheit, Sachlichkeit, Nüchternheit und nicht zuletztDynamik als wichtiges Informationskriterium für eine Weltleitmesse. Frutiger 65 BoldDas Schriftprogramm der electronica umfasst primär die SchriftenFrutiger Light und Frutiger Bold. Die Frutiger Roman kann bei Bedarfeingesetzt werden. Ergänzend sind die Frutiger Light Condensed undFrutiger Bold Condensed als schlanke Schnitte speziell für graphischeDarstellungen und Bildlegenden in das Schriftprogramm (Schriftanbie- Frutiger 55 Romanter Linotype) aufgenommen.Alle Gestaltungsaufgaben der electronica können mit diesen Schriftenund Schriftschnitten zufriedenstellend gelöst werden. Frutiger 47 Light CondensedHead- und Sublines, die auf Bildmotiven stehen, werden grundsätzlichin Kleinbuchstaben gesetzt.Im normalen Mengensatz wird das Wort electronica immer so verwen-det, dass das erste „e“ des Wortes in e-Rot gesetzt wird. Unabhängigvom Grauwert oder dem Schriftschnitt gilt diese Regel ausnahmslos. Frutiger 67 Bold CondensedHeadlineBeispiel-Headline: Frutiger 45 Light, Schriftgröße 45 pt, ZAB 56,8 ptSublineBeispiel-Subheadline: Frutiger 45 Light, Schriftgröße 18 pt, ZAB 23,5 ptDie electronica steht auf drei starken Säulen: die Ausstellung selbst, dasRahmenprogramm und die Konferenzen ... Die Foren der electronicasind die speziellen Bühnen, die ausgewählten Themen, insbesondere...Beispiel-Copy: Frutiger 45 Light, Schriftgröße 9 pt, ZAB 13 pt, 100% schwarz CD Short Manual > // 11
    • CD SHORT MANUAL Gestaltungselement > Abgerundete Ecke > „e“ Gestaltungselement – Abgerundete Ecke. x x Ein Gestaltungselement der electronica ist das abgerundete Eck, das sowohl bei der Be- bilderung als auch bei grafischen Elementen auftaucht. x x Die Rundung lässt sich aus dem electronica Logo ableiten. Ein Kreis wird um die Bildmar- ke gelegt und bis an die Enden der Schutz- zone aufgezogen. Der Kreis für die Rundung entspricht mit 140% der Größe der Bildmar- ke. Die Rundung sollte immer nach diesem Prinzip erstellt werden. Wenn Elemente mit dieser Rundung skaliert oder verändert wer- den, ist darauf zu achten, dass die Rundung nicht verzerrt wird. Jedes Gestaltungselement sollte nur mit einer abgerundeten Ecke ver- sehen werden. Da das Logo am besten auf weißem Grund 3 mm wirkt, wird es oft mit einem weißen Kasten mit einer gerundeten Ecke kombiniert. Aus- gehend von einem DIN A4-Format, entspricht 4,5 mm der Abstand vom Logo zur oberen Kante des Kastens 3 mm und zur linken Kante des Kas­ tens 4,5 mm. Dieser Abstand vergrößert bzw. verkleinert sich beim Skalieren proportional. 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Neue Messe München 13.-16. November 2012 www.electronica.de 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Messe München 13.-16. November 2012 www.electronica.deRichtiger Einsatz der runden Kante. Die Rundung darf nie verzerrt werden. 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik CD Short Manual > // 12 Neue Messe München
    • CD SHORT MANUALGestaltungselement> Abgerundete Ecke> „e“Gestaltungselement – „e“. Das „e“ aus electronica wird nicht nur auf der Textebene eingesetzt und damit herausgeho- ben. Es kann auch als Gestaltungs­ lement e benutzt werden. Sowohl rot ausgefüllt als auch mit grauer Outline. Beide Varianten kön- nen auch miteinander kombiniert werden. Das „e“ wird außerdem bei der Beigelung von Bildern eingesetzt. Durch dieses wie- derkehrende Stilelement wird das Thema Elektronik in den Bildern hervorgehoben und unterstützt. Es liegt in der Verantwor- tung des Gestalters, die richtige Anzahl und Platzierung der „e“ zu wählen. Grundsätzlich sollten auf kleinen Bildern, z. B. im Innenteil von Broschüren, nicht mehr als drei „e“ ver- wendet werden. Die Striche der Beigelung können farblich zwischen weiß, grau oder schwarz variieren. Ausschlaggebend für die Farbauswahl ist hier der Bildhintergrund. CD Short Manual > // 13
    • CD SHORT MANUAL Anwendungsbeispiele Anwendungsbeispiele – Broschüren. FACTSHEET das branchentreffen in daten und fakten. e e e e e ee e e e e e e e e e e e e e e e e e e e FACTSHEET | AUTOMOTIVE FACTSHEET | EMBEDDED 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Messe München 13.-16. November 2012 www.electronica.de automotive embedded in daten und fakten. in daten und fakten. ee eBroschürentitel – Factsheet allgemein ee e e e e e e e e e e e ee ee e e e e e e e e e e e e e e e e ee e e e 25. Weltleitmesse für Komponenten, 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Systeme und Anwendungen der Elektronik Messe München Messe München 13.-16. November 2012 13.-16. November 2012 www.electronica.de www.electronica.de Broschürentitel – Factsheet automotive Broschürentitel – Factsheet embedded Auf den Broschürentiteln der Factsheets fin- det sich sowohl die typische Beigelung als auch die abgerundete Ecke wieder. Darüber hinaus wird deutlich, dass Überschriften auf Bildmotiven immer in Kleinbuchstaben ge- setzt werden. CD Short Manual > // 14
    • CD SHORT MANUAL Anwendungsbeispiele Anwendungsbeispiele – Broschüren. Exzellentes Messekonzept mit drei starken Säulen. Vorteil für Aussteller: mehr Chancen auf neue Kunden. Wer auf der electronica automotive vertreten ist, profitiert vom automotive Forum: herausragende Innovationsbühne Besucherbewertung: Zusätzliches Absatzpotential aktivieren. einzigartigen 3-Säulen-Konzept der Messe, bestehend aus der Ideale Platzierung: mitten im Geschehen des Ausstellungs- Die Besucher der electronica automotive haben eine hohe Meinung von der Messe insgesam und von dem Bereich Automotive. Besucher anderer Ausstellungsbereiche kommen in großer Zahl zur electronica automotive. Die Aussteller dieses Bereichs können Ausstellung selbst, dem automotive Forum sowie der electronica bereiches automotive mit hoher Akzeptanz rechnen und sich neue Absatzpotenziale erschließen. automotive conference. Topaktuelle Themen 2012: Innovationen von e-Mobility 98 % Bewertung des automotive Forums mit „gut“ bis „ausgezeichnet“ bis Leistungselektronik Automotive: ein voller Erfolg Attraktiver Anziehungspunkt: stark frequentiert, 98 % Bewertung der electronica automotive conference mit „gut“ bis „ausgezeichnet“ Starke Präsenz: 1.280 Unternehmen auf der electronica hohe Aufmerksamkeit 97 % Bewertung der electronica hinsichtlich Vollständigkeit und Breite des Angebots mit „gut“ bis „ausgezeichnet“ mit Innovationen aus dem Automotive-Bereich 93 % Bewertung des Bereichs electronica automotive mit „gut“ bis „ausgezeichnet“ Anteil der Besucher anderer Besucher in Bewertung der electronica Große Akzeptanz: 20.212 Besucher, d. h. 28 % aller electronica automotive conference: Strategie plus Ausstellungsbereiche, die auch die leitender Position automotive mit electronica automotive besucht haben „ausgezeichnet“ bis „gut“ electronica-Besucher bei electronica automotive Technologie Wiederbesuch der nächsten electronica: Hohe Zufriedenheit: Erwartungen erfüllt, Messe hervorragend Für die gesamte Automobilindustrie, OEMs, Bauelemente- 79 % der Besucher des Bereichs electronica automotive sagen, dass sie die nächste electronica „wahrscheinlich“ oder bewertet Hersteller und Software-Entwickler unverzichtbar: „bestimmt“ wieder besuchen werden. Wireless 41 % 53 % 94 % 1. Konferenztag: Vorträge von Topmanagern der Bauele- Sensorik 39 % 53 % 94 % mente-, Zuliefer- und Automobilindustrie über Märkte und Electronic Design (ED/EDA) 33 % 55 % 96 % Strategien 2. Konferenztag: für alle Fachebenen wichtige Entwicklungen Besucherprofil: Embedded Systeme 35 % 51 % 94 % auf wegweisenden Technologiefeldern Die 20.212 Besucher der electronica automotive repräsentieren praktisch die gesamte Elektronikbranche – und dies Displays 33 % 49 % 93 % Überwältigendes Interesse 2010: Branche mit 337 Teilneh- in allen maßgebenden Kriterien. mern, davon 43% aus dem Ausland, umfassend vertreten Messen und Prüfen 31 % 50 % 95 % Berufliche Stellung Zugehörigkeit nach Branchenschwerpunkt Halbleiter 31 % 53 % 94 % 20 % Abteilungs-/Team-/Gruppen-/Bereichsleiter 58 % Automotive Passive Bauelemente 27 % 55 % 93 % Vielfalt, die keine Wünsche offen lässt. 14 % Selbstständige Unternehmer, Teilhaber/freie Berufe 34 % Industrieelektronik Stromversorgung 30 % 56 % 95 % 8% Geschäftsführer/Vorstandsmitglieder 15 % Wireless Leiterplatten, andere unbestückte 33 % 50 % 93 % Die Themen der electronica automotive: Schaltungsträger und EMS 8% Projektleiter mit Führungskompetenz 13 % Elektronik für sonstige Konsumgüter (Electronic Manufacturing Services) • Antrieb (Motor und Getriebe) • Karosserie/Sicherheit • Fahrwerk/Lenkung • Aktive Sicherheit 31 % Andere Angestellte, Facharbeiter, Beamte 13 % Telekommunikation, leitungsgebunden • Bremse • Elektrisches Bordnetz 12 % Medizinische Elektronik • Innenraum/Komfort • Konstruktion und Versuch Aufgabenbereich 12 % Energietechnik 30 % Entwicklung: Hardware 10 % Militär-/Verteidigungselektronik Alle Branchen unter einem Dach. 21 % Entwicklung: Software 9% Unterhaltungselektronik Vertretene Unternehmen der electronica automotive (Auszug 2010) Bewertungen – 18 % Geschäfts-/Unternehmens-/Betriebsleitung 9% Elektronik für Luft- und Raumfahrttechnologie AB Elektronik GmbH • Acculogic GmbH • Agilent Technologies GmbH • Aimmet Industrial Co., Ltd. • Analog Devices • Autosplice 16 % 6% Europe GmbH • Bertrandt AG • BMZ Batterien-Montage Zentrum • Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG • cms electronics gmbh • warum Aussteller und Besucher kommen – und wiederkommen. Vertrieb/Verkauf/Marketing Dienstleistungen Dassault Systemes Deutschland GmbH • Delphi Deutschland GmbH • DIPTRONICS MANU-FACTURING INC. • EAO Automotive GmbH & 14 % Einkauf/Beschaffung Co.KG • Electronic Relays (India) Pvt. Ltd. • Elektrobit Automotive GmbH • Elmos Semiconductor AG • ept GmbH • ETRI Electronics and Aussteller des Ausstellungsbereichs electronica automotive bewerten mit „gut“ bis „ausgezeichnet“: Besucher nach Betriebsgröße (Anzahl Beschäftigte) Telecommunications • Fairchild Semiconductor GmbH • Flextem GmbH • Frechem GmbH & Co. KG • Freescale Halbleiter Deutschland • 94 % Qualität der Besucher Zugehörigkeit nach Wirtschaftszweig und Branche 13 % 1 bis 9 Heraeus Sensor Technology GmbH • Hitachi High-Technologies Corp. • Huntsman Advanced Materials GmbH • INTECS SpA • IQD 93 % Qualität der Aussteller-Services der Messegesellschaft 22 % Herstellung von elektronischen Baugruppen/ 17 % 10 bis 49 Frequency Products (Automotive) Ltd • kEN Projekt und Vertriebs GmbH • Konfektion E • KOSTAL Kontakt Systeme GmbH • Kristronics 90 % Übersichtlichkeit des Angebots/der Branchengliederung Subsystemen 19 % 50 bis 249 GmbH • Kunze-Folien GmbH • Lucius & Baer GmbH • MathWorks GmbH • Maxwell Technologies Inc. • Mektec Europe GmbH • MPE-Garry GmbH • ODU Automotive GmbH • OmniVision Technologies, Inc. • Parasoft • pls Programmierbare Logik & Systeme 89 % Führungsrolle der Messe in der Branche 18 % Anwendung/Verwendung elektronischer 7% 250 bis 499 GmbH • Provertha • Renesas Technology Europe GmbH • Robert Bosch GmbH Automotive Electronics • ruwido austria gmbh • 89 % Messe-Rahmenprogramm/Events (Konferenzen, Foren, CEO Round Table etc.) Komponenten/Baugruppen/Subsysteme 10 % 500 bis 999 SAE International • SCHWEIZER ELECTRONIC AG • Silicon Micro Sensors GmbH • Stansomatic A/S • STMicroelectronics • TDK- 86 % Internationalität der Besucher 17 % Herstellung von elektronischen Komponenten 34 % 1.000 und mehr EPC Corporation • Tyco Electronics AMP GmbH • VARTA Microbattery GmbH • Vector Informatik GmbH • Vectron International • 14 % Studenten/Schüler WEVO-CHEMIE GmbH • Xilinx (Automotive) Inc. • ZF Electronics GmbH (CHERRY) • Zollner Elektronik AG • ZSI technology GmbH 11 % Forschung und Entwicklung Einfluss bei Einkaufs-/Beschaffungsentscheidungen 9% Dienstleistung 27 % Mitentscheidend 5% Handel mit elektronischen Komponenten/ 24 % Beratend Baugruppen/Subsystemen 23 % Ausschlaggebend Broschüren-Innenseiten Stand/As of: 07/09 Gütergleisanschluss/ Rail siding Anschlussstelle/Motorway exit Feldkirchen-West m e r S t r a ß e A94 i e R A99/Passau Die Hallenstruktur als Übersicht. Alle Branchen unter einem Dach. en Münch Anschlussstelle/Motorway exit München- Ausstellungsfreigelände Nord/ Riem Outdoor exhibition area North A Vertretene Unternehmen (Auszug): n d AB Elektronik GmbH • Agilent Technologies • Analog Devices Ltd • Arrow Central Europe GmbH • ASM Automation Sensorik e P r Nord P Ausstellungsfreigelände Messtechnik GmbH • AT & S Austria Technologie & Systemtechnik AG • ATMEL Corporation • Avnet Abacus • AXON‘ Kabel GmbH • P bzw. Parkplatznutzung/ o Outdoor exhibition area Berliner Glas KGaA • Bertrandt AG • BMZ Batterien-Montage Zentrum GmbH • Bopla Gehäuse Systeme GmbH • Brose Fahrzeugteile i n or for parking GmbH & Co. KG • CODICO GmbH • congatec AG • Dassault Systemes Deutschland GmbH • DATA MODUL AG • Delphi Deutschland t P t P2 P3 P4 Nord Wes GmbH • Digi-Key Corporation • Dspecialists • Dunkermotoren GmbH • ebm-papst Mulfingen GmbH & Co.KG • Elektrobit Automotive us ey rkha stor est GmbH • Elektrosil Systeme der Elektronik GmbH • Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH • EnOcean GmbH • EPSON Europe Pa ti- W e n Mul park a b car rd Electronics GmbH • erfi Ernst Fischer GmbH & Co. KG • ERNI Electronics GmbH • EUROCIR S.A. • Everlight Electronics Europe GmbH • l l g r No est C1 C2 C3 C4 P5 P6 D H ü Fairchild Semiconductor GmbH • Farnell GmbH • FCI S.A. • FCT electronic GmbH • Flextronics International Germany GmbH & Co. KG • Tower W Informationen, die Ihnen weiter helfen. eA m FlowCAD EDA-Software Vertriebs GmbH • Franz Binder GmbH & Co. elektrische Bauelemente KG • Freescale Halbleiter Deutschland - G A m GmbH • Future Electronics Ltd. • Glyn GmbH & Co.KG • GMS mbH-Ges. für Module und Display Systeme • Hamamatsu Photonics O l o f - Am Veranstaltung Auslandsvertretungen a M es P7 P8 Deutschland GmbH • Harting Deutschland GmbH & Co. KG • Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH • Hirose Electric s 13.-16. November 2012 Mit global operierenden Tochtergesellschaften und Auslandsver- M e se ICM se p Europe B.V. • HONGFA Europe GmbH • IMST GmbH • Infineon Technologies AG • INOVA Semiconductors GmbH • JENOPTIK Öffnungszeiten: tretungen, die 90 Länder betreuen, verfügt die Messe München e B0 B1 B2 B3 B4 B5 B6 s s e P a l m e Polymer Systems GmbH • KEMET Electronics Corporation • Konfektion E Elektronik GmbH • Kontron Embedded Modules GmbH • e f Dienstag bis Donnerstag, 9.00-18.00 Uhr International (MMI) über ein weltweites Netzwerk. Die aktuellen r r e i KOSTAL Kontakt Systeme GmbH • Kyocera Fineceramics GmbH • Laser Components GmbH • Leister Process Technologies • LEMO Freitag, 9.00-17.00 Uhr Anschriften finden Sie unter www.electronica.de > Aussteller > - i g e l ä n d e West A t r i u m A t r i u m Ost Am P9 P10 P11 P12 Elektronik GmbH • Linear Technology GmbH • LPKF Laser & Electronics AG • Lumberg Connect GmbH • Marvell Semiconductor, Inc. • Neue Messe München, Deutschland Kontakt. B Messe- - turm o MathWorks GmbH • Maxim Integrated Products • Mektec Europe GmbH • MEV Elektronik Service GmbH • Microchip Technology GmbH • S t r a ß P+R g Parkhaus Micronas GmbH • Microsoft Deutschland GmbH • Mitsumi Electric Co., Ltd • Molex Deutschland GmbH • Murata Elektronik GmbH • e A m Mess Adminis- A1 A2 A3 A4 A5 A6 Park & n tration building Ride car National Instruments Germany GmbH • NCAB Sweden AB • NXP Semiconductors Netherlands B.V. • ODU Steckverbindungssysteme Aufbau Mit Messe-Netzwerk in Wachstumsmärkten der Elektronik park Von Mittwoch, 7. November 2012, 8.00 Uhr, Die Messe München International (MMI) veranstaltet neben der e Messe- esee haus GmbH & Co. KG • ON Semiconductor • OSRAM Opto Semiconductors GmbH • Panasonic Electric Works Europe AG • Panasonic bis Montag, 12. November 2012, 18.00 Uhr, electronica weitere führende Elektronik-Messen in Asien und Süd- Industrial Europe GmbH • Phoenix Contact GmbH & Co.KG • POLYRACK Tech-Group Holding GmbH & Co. KG • Power-One GmbH • 24 Stunden täglich. amerika. Aussteller profitieren dadurch auch in anderen Regionen W i l l y - B r a n d t - A l l e e RAFI GmbH & Co. KG • Renesas Electronics Europe GmbH • RIA CONNECT GmbH • Robert Bosch GmbH • ROHDE & SCHWARZ des Weltmarktes der Elektronik vom Know-how der MMI. GmbH & Co. KG • ROHM Semiconductor GmbH • Rosenberger Hochfrequenztechnik • RS Components GmbH • RUTRONIK U2 Linien-Bus/ Taxi U2 www.electronica.de/messenetzwerk Messestadt West ExpressWay Regular bus electronica Airport-Shuttle Messestadt Ost Elektronische Bauelemente GmbH • Samsung Electro-Mechanics • Samtec Europe GmbH • Schroff GmbH • SCHWEIZER ELECTRONIC Abbau AG • SE Spezial-Electronic AG • Seoul Semiconductor Europe GmbH • Spansion Inc. • STMicroelectronics N.V. • Suyin GmbH • Von Freitag, 16. November 2012, 18.00 Uhr, TDK-EPC • TDK-Lambda Germany GmbH • Texas Instruments Deutschland GmbH • TQ Systems GmbH • Tronics Microsystems • TTAF bis Dienstag, 20. November 2012, 18.00 Uhr, Hallenplan von 2010 Elektronik San ve Tic. Ltd. Sti. • TTI, Inc. • TE Connectivity • Vacuumschmelze GmbH & Co. KG • Vector Informatik GmbH • Vicor • 24 Stunden täglich. Vishay Electronic GmbH • WAGO Kontakttechnik GmbH & Co. KG • Weiss Umwelttechnik GmbH • Würth Elektronik GmbH & Co. KG • YAMAICHI ELECTRONICS Deutschland GmbH • ZF Electronics GmbH • Zitzmann GmbH • Zollner Elektronik AG A1 Elektronik-Design (ED/EDA)* B1 C1 Leiterplatten, andere unbestückte Veranstalter und Auskünfte A1 Messen und Prüfen Schaltungsträger und EMS ICM electronica automotive conference A2 B2Stromversorgung Micronano-Systems electronica automotive Forum Messe München GmbH, Messegelände A2 B3 B4 Elektromechanik /Systemperipherie – A6 Servotechnik /Antriebselemente Ausstellung 81823 München Verbindungskomponenten/ -systeme A2 Sensorik B5Elektromechanik /Systemperipherie Tel. +49 89 949-20313 / 20331 A2 Elektromechanik/Systemperipherie – Gehäusetechnik Relais, Schalter, Tastaturen und Kabel electronica embedded Forum Beteiligungsmöglichkeiten und Standbau. Fax +49 89 949-20339 B5 B6 Passive Bauelemente A6 A3 Displays Ausstellung E-Mail: info@electronica.de in allen Informationswesen und Ob Standbau in Eigenregie, Komplettpakete inklusive Auf- A4 Halbleiter A5 A6 Hallen -dienstleistungen, Systemkomponenten A3 electronica Forum und Display Forum und Abbau oder Kombipakete für themenbezogene Gemein- B5 Forum A4 Wireless schaftsstände – unsere Beteiligungsmöglichkeiten bieten A6 Automotive Ihnen größtmögliche Flexibilität. Weitere Informationen im ICM Wireless Congress A6 Embedded Systeme Systems & Applications „Preisblatt“ unter: www.electronica.de/2012 * Zugehörige Aussteller in gesamter Halle A1 zu finden Alle Daten und Aussagen zu Bewertungen wurden aus der TNS Infratest electronica Aussteller- und Besucherbefragung 2010 entnommen, XXX-XXX-XXXX teilweise Mehrfachnennungen möglich. Herausgegeben von der Messe München GmbH, München; Factsheet DACH 08.2011 Irrtümer und Druckfehler vorbehalten. Angebote limitiert und nur solange Vorrat reicht. Alle Preise zzgl. gesetzl. MwSt. Stand 08/11 Broschüren-Innenseiten Um die Übersichtlichkeit zu erhöhen, ist auf den Innenseiten von Kommunikationsmedien die Gestaltung auf wei- ßem Hintergrund angelegt. Die Bilder können mit maximal drei „e‘s“ beigelt werden. Es ist darauf zu achten, dass die Bilderwelt zu dem jeweiligen Themenbereich (z. B. automotive, embedded, erneuerbare Energien) passt. Die Tabellenstruktur wird durch gepunktete Linien erzeugt. CD Short Manual > // 15
    • CD SHORT MANUALDie Gestaltungsgrundsätze der electronica. Für den internen Gebrauch und alsVorgabe für das Briefing von externen Anwendern. Änderungen vorbehalten.electronica 2012Januar 2012Weitere Auskünfte und Kontakt:Messe München GmbHMessegelände81823 München / GermanyTel. +49 89 949-21446Fax +49 89 949-9721446E-Mail: design@electronica.de 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Messe München 13.-16. November 2012 www.electronica.de