CD SHORT Manual                                                                  x                      design guidelines ...
CD SHORT MANUALStyleguide     Inhalt     Seite > // 03 – 06	   Branding / Basics     Seite > // 07	        Branding / Größ...
CD SHORT MANUAL                     Branding                     > Basics                     > Größen                    ...
CD SHORT MANUALBranding> Basics> Größen> FarbenDer Claim.inside tomorrow             Der Claim der electronica „inside tom...
CD SHORT MANUALBranding> Basics> Größen> FarbenDer Claim mit Wort-/Bildmarke.                     electronica             ...
CD SHORT MANUAL                 Branding                 > Basics                 > Größen                 > Farben       ...
CD SHORT MANUAL                        Branding                        > Basics                        > Größen           ...
CD SHORT MANUAL                     Branding                     > Basics                     > Größen                    ...
CD SHORT MANUAL                Branding                > Basics                > Größen                > Farben           ...
CD SHORT MANUALFarben und FarbsystemDie Primärfarben der electronica.Die Grundfarben der electronica sind der Stamm des Fa...
CD SHORT MANUALSchrift und TypografieDas Schriftprogramm der electronica.Das Schriftbild der electronica ist tragender Bes...
CD SHORT MANUAL                                   Gestaltungselement                                   > Abgerundete Ecke ...
CD SHORT MANUALGestaltungselement> Abgerundete Ecke> „e“Gestaltungselement – „e“.                            Das „e“ aus e...
CD SHORT MANUAL                              Anwendungsbeispiele                              Anwendungsbeispiele – Brosch...
CD Style Guide - Kurzversion
CD Style Guide - Kurzversion
Upcoming SlideShare
Loading in …5
×

CD Style Guide - Kurzversion

2,222 views
2,145 views

Published on

Deutsche Version der Designrichtlinien für das electronica Logo.

Published in: Design
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
2,222
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

CD Style Guide - Kurzversion

  1. 1. CD SHORT Manual x design guidelines 5x 7x x x x 2 elec x5x x 2,5 x x 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Messe München 13.-16. November 2012 www.electronica.de
  2. 2. CD SHORT MANUALStyleguide Inhalt Seite > // 03 – 06 Branding / Basics Seite > // 07 Branding / Größen Seite > // 08 – 09 Branding / Farben Seite > // 10 Farben und Farbsystem Seite > // 11 Schrift und Typografie Seite > // 12 Gestaltungselemente/Abgerundete Ecke Seite > // 13 Gestaltungselemente/ „e“ Seite > // 14 Anwendungsbeispiele CD Short Manual > // 02
  3. 3. CD SHORT MANUAL Branding > Basics > Größen > Farben Die kombinierte Wort-/Bildmarke. x x x x x 3 31,6 x z 5x electronica 2012 5x x x N x Die reine Wortmarke gliedert sich typografisch in zwei Elemente: Das Wort „electronica“ aus der reinen Satzschrift Frutiger (Linotype) Bold und den Zusatz der Jahreszahl aus der Frutiger light. Der Abstand zwischen Wort und Zahl wird durch die Breite des Buch- stabens „N“ der Frutiger light definiert. Die Versalhöhen beider Ele- mente sind optisch (!) angepasst. Die Wortmarke wird immer rechts von der Bildmarke tangential an der Schutzraumzone plaziert. Der vertikale Stand ergibt sich aus der horizontalen Mittelachsen- Verlängerung des Bildzeichens. Der einzuhaltende Freiraum für die kombinierte Wort-/Bildmarke ergibt sich aus der Fortführung der Bildmarkenvermaßungsvorga- ben. Rechtsseitig gilt derselbe Wert (x) wie links für ein homogenes Gesamtbild. CD Short Manual > // 03
  4. 4. CD SHORT MANUALBranding> Basics> Größen> FarbenDer Claim.inside tomorrow Der Claim der electronica „inside tomorrow“ wird immer in e-Rot und der Frutiger 45 Light gesetzt. Er sollte gut lesbar und präsent sein und kann sowohl separat als auch in Verbindung mit dem Logo eingesetzt werden. Die Größe richtet sich nach dem jeweiligen Gestaltungsbedarf. CD Short Manual > // 4
  5. 5. CD SHORT MANUALBranding> Basics> Größen> FarbenDer Claim mit Wort-/Bildmarke. electronica 2012 inside tomorrowIn der Regel wird ergänzend zur Wort-/Bildmarke der Claim„inside tomorrow“ gesetzt.Der Claim wird aus der Frutiger 45 Light in e-Rot gesetzt. GenaueFarb­ ngaben, sind im Styleguide auf Seite 10 zu finden. Die Schrift- afgröße des Claims ergibt sich durch die vorgegebene Breite, ausge-hend vom „r“ im Wort electronica bis zum Ende der Jahreszahl. DerAbstand vom Logo zum Claim beträgt eine „e“-Höhe. CD Short Manual > // 05
  6. 6. CD SHORT MANUAL Branding > Basics > Größen > Farben Informationszusatz in deutscher und englischer Sprache. Das electronica-Logo kann zusätzlich zum Claim auch durch einen textlichen Informa- tionszusatz ergänzt werden. Dieser beinhal- tet Daten und Fakten zur Messe. Vom DIN A4-Fomat ausgehend wird der Informationszusatz mit einer Schriftgröße 25. Weltleitmesse für Komponenten, von 11 pt und einem Zeilenabstand von 14 Systeme und Anwendungen der Elektronik pt gesetzt. Für den Informationzusatz wird Messe München die Frutiger 45 Light in 100% schwarz ver- 13.-16. November 2012 wendet. Lediglich das erste „e“ in der Web- www.electronica.de adresse wird in e-Rot gesetzt. Der Abstand zwischen der Unterkante des Claims und der Mittellänge der ersten Zeile des Infor- mationszusatzes ist durch zwei „e“-Höhen definiert. Soll das Logo mit dem Informationszusatz im nicht-deutschsprachigen Raum einge- setzt werden, ist darauf zu achten, dass der englische Informationszusatz verwendet wird. Formal gelten die gleichen Richtlinien 25th International Trade Fair for wie in der deutschen Version. Wird im Eng- Electronic Components, Systems and Applications lischen mit einem Genitiv-s gearbeitet, ist Messe München darauf zu achten, dass auch ein englisches November 13–16, 2012 Apostroph gesetzt wird (Beispiel:s). Das Wording „Messe München“ bleibt im Eng- www.electronica.de lischen unverändert. Der Informationszusatz ist in der Regel bis 53 mm zu einer Schriftgröße von 7 pt gut lesbar. Wird eine Logobreite von 53 mm unter- schritten, wird empfohlen, auf den Infor- mationszusatz zu verzichten bzw. diesen unabhängig vom Logo zu setzen.25. Weltleitmesse für Komponenten,Systeme und Anwendungen der ElektronikMesse München13.-16. November 2012www.electronica.de CD Short Manual > // 06
  7. 7. CD SHORT MANUAL Branding > Basics > Größen > Farben Die Größen des Logos. Die Größen der Wort-/Bildmarke sind international gültig. Die vorliegenden Dateiformate für die verschiedenen Größen sind optimiert. Es gelten die allgemeinen Bestimmungen für professionelle Umsetzung im Offset- und Sieb- druck sowie den Sonderdruckformen. electronica electro components | systems | ap Ab einer Formatgröße von A2 ist die Logo- type mindestens in der Breite von 257 mm (hier exemplarische Darstellung) einzusetzen. 257 mm > Die Standardgröße der Logotype im klas- sischen A4 Format beträgt 83 mm. Für kleinere DIN-Formate sowie Anzeigenfor- mate und Sonderformate folgt die Größe der Marke dem Gestaltungsbedarf. Bei größeren Formaten als A4 ist die Logo- type dem entsprechenden Format und Ge- 83 mm staltungsbedarf anzupassen. Entscheidend ist der Zweck des Kommunikationsmediums und der professionelle Umgang des Gestal- ters. Tritt das Logo in Kombination mit dem Claim auf, sollte eine Breite von insgesamt 36,5 mm nicht unterschritten werden. Falls das Logo kleiner abgebildet wird, darf der Claim nicht 36,5 mm mehr verwendet werden, da die Lesbarkeit nicht mehr gewährleistet ist. Bei besonders kleinen Darstellungen wird das Logo ohne zusätzliche Information verwendet.Die Minimalbreite der Logotype liegt bei 15,5 mm und geht maximal gegen unendlich. electronica 2010 15,5 mm 2008 ∞ CD Short Manual > // 07
  8. 8. CD SHORT MANUAL Branding > Basics > Größen > Farben Die Kombination der Logofarben. Das farbige Logo besteht aus Schwarz und zwei Schmuckfarben, angewendet in einem Verlauf für den Offsetdruck. Die farbige Wiedergabe kann auf zwei ArtenOffsetdruck4c oder 3/0 farbig realisiert werden: 1. Im Vierfarbdruck aus Farbdefinition Euro- skala. 2. Mit der Sonderfarbe e-Grün: HKS 64 oder Pantone 354 und der Sonderfarbe e-Rot: HKS 14 K oder Pantone Red 032. Bei Siebdruck ist die Aufrasterung des LogosSiebdruck (28er- bzw. 34er-Raster) von der Größe derFlockdruck Darstellung abhängig. Für Reproduktionen... unter 10 mm (z.B. Werbeartikel) wird die3/0 farbig Umsetzung mit Volltonfarbe Grün und Rot ohne Verlauf empfohlen.Offsetdruck swFaxdokumente Beim schwarzweißen Logo sind die grünen... und roten Anteile des Originalzeichens durch schwarze Entsprechungen ausgetauscht. Grundsätzlich sollte immer auf eine farbver- bindliche Umsetzung des Logos geachtet werden. Bei Tintenplotts und spezialbe- schichteten Papiersorten liegt die Einzelab- stimmung in der Verantwortung des Projekt- leiters bzw. des Gestalters. Sonderform: Für Sonderfälle kann das Logo auf dunklem Fond benutzt werden. Der Claim wird dann ebenfalls wie die Wortmarke in Weiß gesetzt. Diese Anwendung sollte aber die Ausnahme bleiben – der Weißraum bevorzugt werden. CD Short Manual > // 08
  9. 9. CD SHORT MANUAL Branding > Basics > Größen > Farben Die Einsatzmöglichkeiten des Logos.Anwendung Die Wirkung des Zeichens ist auf weißem,erlaubt neutralem Hintergrund am besten und sollte, wenn die Gestaltung dies zulässt, bei seinem Einsatz stets beachtet werden. Ein Einsatz des farbigen Logos auf e-Rot, HKS 14 oder Pantone Red 032 ist nicht erlaubt. Ebenfalls sollte der Gebrauch des Logos auf Abstufungen oben genannter Hintergrund- farben unterbleiben. Auf fotografischem Hintergrund sollte das Zeichen nur dann eingesetzt werden, wenn seine Erkennbarkeit gewährleistet ist. Grundsätzlich sollte das Zeichen nicht auf Fotografien, sondern außerhalb eines Bildes plaziert werden. Im Web, in Animationen und Filmen giltAnwendungnicht erlaubt die Farbregelung für e-Rot gleichermaßen, allerdings muss für spezielle Stimmungen, Hintergründe, etc. die räumliche Wirkung bzw. die Kontrastierung in der Bewegung berücksichtigt werden. aber Bildmarke solo electronica 2008 auf e-Rot möglichAnwendungnicht erlaubt Das Logo darf nicht in angewinkelter oder gestürzter Form verwendet werden. Die vertikale Platzierung ist lediglich auf Buch- und Katalogrücken erlaubt. Der Einsatz in horizontaler, ordentlicher Form ist bei allen Darstellungsformen dringlichst zu beachten. CD Short Manual > // 09
  10. 10. CD SHORT MANUALFarben und FarbsystemDie Primärfarben der electronica.Die Grundfarben der electronica sind der Stamm des Farbsystems:e-Rot, e-Grün, Weiß und Schwarz. Diese Farben sind Leitfarben.Das e-Rot der electronica ist das primäre Brand-Merkmal. Es wird fürden Claim und das erste „e“ des Wortes „electronica“ bei Headlines,Sublines und im Mengensatz verwendet. Die Ausnahme: Wird dasWort „electronica“ versal gesetzt, kommt Rot nicht zum Einsatz; esgibt im CD der electronica kein großes, rotes „E“. e-Rot:Das rote „e“ in Frutiger Bold kann auch solo in der übrigen Gestal- Sonderfarbe HKS 14 Ktung eingesetzt werden, um den Bezug zum Branding zu verstärken. Pantone Red 032Das e-Grün definiert die Bildmarke und bildet mit der Farbe Rot die Euroskala:typische Farbwelt der Elektronik ab. C: 0 % M: 100 % Y: 100 % K: 0 % Web: Hex: R: 255 R: FF G: 0 G: 00 B: 0 B: 00weiß schwarz: dunkelgrau: hellgrau:Euroskala: Euroskala: Euroskala: Euroskala:C: 0 % C: 0 % C: 0 % C: 0 %M: 0 % M: 0 % M: 0 % M: 0 %Y: 0 % Y: 0 % Y: 0 % Y: 0 %K: 0 % K: 100 % K: 80 % K: 60 % e-Grün: Sonderfarbe HKS 64 KWeiß gilt im Druckbereich nicht als Farbe, da Weiß die unbedruckteFläche des Papiers ist. Weiß wird bei der electronica als Gestaltungs- Pantone 354element ebenfalls eingesetzt, um Differenzierung und Abgrenzung Euroskala:zu erzeugen. Primär im Gestaltungsraum des Brandings. C: 75 % M: 5 %Schwarz ist die Grundfarbe im Druckbereich und im eigentlichen Y: 100 % K: 0 %Sinne keine Gestaltungsfarbe. Schwarz wird bei der electronica füranspruchsvolle Gestaltungslösungen als Hintergrundfarbe eingesetzt. Web: Hex:Besondere Hervorhebungen im Text, wie Sublines, Daten und Fakten, R: 51 R: 33 G: 153 G: 99usw. können in Hellgrau oder Dunkelgrau gesetzt werden. B: 51 B: 33 CD Short Manual > // 10
  11. 11. CD SHORT MANUALSchrift und TypografieDas Schriftprogramm der electronica.Das Schriftbild der electronica ist tragender Bestandteil der Wieder- Frutiger 45 Lighterkennbarkeit.Die Frutiger ist eine serifenlose Antiqua-Schrift und entspricht in ihrenformalen Kriterien den Anforderungen der electronica.Sie vermittelt Klarheit, Sachlichkeit, Nüchternheit und nicht zuletztDynamik als wichtiges Informationskriterium für eine Weltleitmesse. Frutiger 65 BoldDas Schriftprogramm der electronica umfasst primär die SchriftenFrutiger Light und Frutiger Bold. Die Frutiger Roman kann bei Bedarfeingesetzt werden. Ergänzend sind die Frutiger Light Condensed undFrutiger Bold Condensed als schlanke Schnitte speziell für graphischeDarstellungen und Bildlegenden in das Schriftprogramm (Schriftanbie- Frutiger 55 Romanter Linotype) aufgenommen.Alle Gestaltungsaufgaben der electronica können mit diesen Schriftenund Schriftschnitten zufriedenstellend gelöst werden. Frutiger 47 Light CondensedHead- und Sublines, die auf Bildmotiven stehen, werden grundsätzlichin Kleinbuchstaben gesetzt.Im normalen Mengensatz wird das Wort electronica immer so verwen-det, dass das erste „e“ des Wortes in e-Rot gesetzt wird. Unabhängigvom Grauwert oder dem Schriftschnitt gilt diese Regel ausnahmslos. Frutiger 67 Bold CondensedHeadlineBeispiel-Headline: Frutiger 45 Light, Schriftgröße 45 pt, ZAB 56,8 ptSublineBeispiel-Subheadline: Frutiger 45 Light, Schriftgröße 18 pt, ZAB 23,5 ptDie electronica steht auf drei starken Säulen: die Ausstellung selbst, dasRahmenprogramm und die Konferenzen ... Die Foren der electronicasind die speziellen Bühnen, die ausgewählten Themen, insbesondere...Beispiel-Copy: Frutiger 45 Light, Schriftgröße 9 pt, ZAB 13 pt, 100% schwarz CD Short Manual > // 11
  12. 12. CD SHORT MANUAL Gestaltungselement > Abgerundete Ecke > „e“ Gestaltungselement – Abgerundete Ecke. x x Ein Gestaltungselement der electronica ist das abgerundete Eck, das sowohl bei der Be- bilderung als auch bei grafischen Elementen auftaucht. x x Die Rundung lässt sich aus dem electronica Logo ableiten. Ein Kreis wird um die Bildmar- ke gelegt und bis an die Enden der Schutz- zone aufgezogen. Der Kreis für die Rundung entspricht mit 140% der Größe der Bildmar- ke. Die Rundung sollte immer nach diesem Prinzip erstellt werden. Wenn Elemente mit dieser Rundung skaliert oder verändert wer- den, ist darauf zu achten, dass die Rundung nicht verzerrt wird. Jedes Gestaltungselement sollte nur mit einer abgerundeten Ecke ver- sehen werden. Da das Logo am besten auf weißem Grund 3 mm wirkt, wird es oft mit einem weißen Kasten mit einer gerundeten Ecke kombiniert. Aus- gehend von einem DIN A4-Format, entspricht 4,5 mm der Abstand vom Logo zur oberen Kante des Kastens 3 mm und zur linken Kante des Kas­ tens 4,5 mm. Dieser Abstand vergrößert bzw. verkleinert sich beim Skalieren proportional. 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Neue Messe München 13.-16. November 2012 www.electronica.de 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Messe München 13.-16. November 2012 www.electronica.deRichtiger Einsatz der runden Kante. Die Rundung darf nie verzerrt werden. 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik CD Short Manual > // 12 Neue Messe München
  13. 13. CD SHORT MANUALGestaltungselement> Abgerundete Ecke> „e“Gestaltungselement – „e“. Das „e“ aus electronica wird nicht nur auf der Textebene eingesetzt und damit herausgeho- ben. Es kann auch als Gestaltungs­ lement e benutzt werden. Sowohl rot ausgefüllt als auch mit grauer Outline. Beide Varianten kön- nen auch miteinander kombiniert werden. Das „e“ wird außerdem bei der Beigelung von Bildern eingesetzt. Durch dieses wie- derkehrende Stilelement wird das Thema Elektronik in den Bildern hervorgehoben und unterstützt. Es liegt in der Verantwor- tung des Gestalters, die richtige Anzahl und Platzierung der „e“ zu wählen. Grundsätzlich sollten auf kleinen Bildern, z. B. im Innenteil von Broschüren, nicht mehr als drei „e“ ver- wendet werden. Die Striche der Beigelung können farblich zwischen weiß, grau oder schwarz variieren. Ausschlaggebend für die Farbauswahl ist hier der Bildhintergrund. CD Short Manual > // 13
  14. 14. CD SHORT MANUAL Anwendungsbeispiele Anwendungsbeispiele – Broschüren. FACTSHEET das branchentreffen in daten und fakten. e e e e e ee e e e e e e e e e e e e e e e e e e e FACTSHEET | AUTOMOTIVE FACTSHEET | EMBEDDED 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Messe München 13.-16. November 2012 www.electronica.de automotive embedded in daten und fakten. in daten und fakten. ee eBroschürentitel – Factsheet allgemein ee e e e e e e e e e e e ee ee e e e e e e e e e e e e e e e e ee e e e 25. Weltleitmesse für Komponenten, 25. Weltleitmesse für Komponenten, Systeme und Anwendungen der Elektronik Systeme und Anwendungen der Elektronik Messe München Messe München 13.-16. November 2012 13.-16. November 2012 www.electronica.de www.electronica.de Broschürentitel – Factsheet automotive Broschürentitel – Factsheet embedded Auf den Broschürentiteln der Factsheets fin- det sich sowohl die typische Beigelung als auch die abgerundete Ecke wieder. Darüber hinaus wird deutlich, dass Überschriften auf Bildmotiven immer in Kleinbuchstaben ge- setzt werden. CD Short Manual > // 14

×