Ita Oktober 09 Automotive It
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Ita Oktober 09 Automotive It

on

  • 330 views

brox ist Mitglied der ITA. ...

brox ist Mitglied der ITA.
ITA wurde am 14. März 2000 mit dem Ziel gegründet, den Informationsfluss zwischen den
Automobilherstellern und -zulieferern auf der einen und den IT-Unternehmen auf der anderen Seite zu verbessern, wobei das bestehende Augenmerk auf der Analyse der Logistik der Lieferketten liegt.

Statistics

Views

Total Views
330
Views on SlideShare
330
Embed Views
0

Actions

Likes
0
Downloads
1
Comments
0

0 Embeds 0

No embeds

Accessibility

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Ita Oktober 09 Automotive It Ita Oktober 09 Automotive It Document Transcript

  • Veranstaltungen, News, Termine „Jetzt ist die Zeit für Optimierungen“ Variantenvielfalt versus Einsparungspotential Portaldaten in das eigene ERP-System und wieder zurück. Die Trends in automotiven Industrie sind im Moment 2. Systeme integrieren statt Insellösungen bilden. Dabei von drei Hauptströmungen getrieben: Erstens werden sollten die Möglichkeiten integrierter Datenanbindungen, immer mehr Nischen besetzt, daraus entsteht eine besser noch die von vernetzten Systemen genutzt immer größere Variantenvielfalt. Zweitens werden die werden. Damit entfallen die Aufwände und Risiken von Produktentstehungszyklen immer kürzer. Und drittens setzt Migrationen. sich die Plattformpolitik zunehmend durch. Diese Tendenzen 3. Interne und externe logistische Prozesse zum eigenen treffen auf eine indifferente Wirtschaftssituation, die Vorteil effektiver gestalten. Zum Beispiel Integration von geprägt ist von Einsparungen bei den OEM. Die Hersteller Lager- und Produktionsprozessen. Hier werden vielfach suchen unter anderem bei Zulieferern und Dienstleistern vorhandene Potentiale nur unzureichend oder nur auf nach weiteren Einsparungspotentialen. Viele Unternehmen Kundenwunsch realisiert. Der Vorteil, diese Möglichkeiten fielen in den letzten Monaten von einer Dauerüberlastung auch im eigenen Sinne zu nutzen, wird häufig nicht der Mitarbeiter in ein sehr ruhiges Fahrwasser. Es ist also gesehen. genügend Potential für Veränderungen da, man muß es nur 4. In allen Strukturen und Abläufen für Transparenz sorgen. nutzen. Qualität planen und nicht warten bis der Kunde reklamiert. Die Bearbeitung von nachgelagerten Aktionen sind immer Aktuelle Projekte versus langfristige Strategie teurer und schaden zudem dem eigenen Image. Bei der Suche nach Einsparungspotential werden wichtige Chancen vertan. Denn wer den Blick nur auf die kurzfristige Fazit Rendite des aktuellen Projektes richtet, sieht eigenes Die jetzige ruhige Phase sollte genutzt werden für Einsparpotential nicht oder nutzt es nur unzureichend. Denn Optimierungen, nie war die Zeit dafür günstiger. Wer seine dieses Potential steckt meist in langfristigen Strategien. Hausaufgaben rechtzeitig macht, wird für die kommenden Herausforderungen Die Strategien gut aufgestellt sein. Diese vier beispielhaften strategischen Ansätze eröffnen Möglichkeiten für weitere Optimierung. Kommentator dieser Ausgabe: 1. Integrierte Prozesse schaffen. Beispielsweise können Peter Heidecke, Vice Chairman ITA, Portale in die ERP-Welt eingebunden werden. Eingespart c/o amotIQ automotive GmbH, wird dadurch die aufwändige händische Eingabe der Telefon: +49.7131.587707.0 News von ITA-Mitgliedern Neues ITA Mitglied: brox IT-Solutions Die Firma brox IT-Solutions GmbH wurde 1998 in Hannover gegründet und beschäftigt mehr als 30 IT- und Informationslo- gistik-Experten. Brox entwickelt semantische Infrastrukturen für Unternehmen. Die von brox im Rahmen der Eclipse Foun- dation initiierte und implementierte Semantic Information Logistics Architecture „SMILA“ stellt auf Basis von Open Source Software innovative Infrastruktur-Standards für die nächste Generation der Informationsvernetzung im Unternehmen zur Ver- fügung. Deren Verwendung ermöglicht es Unternehmen, strukturierte und unstrukturierte Informationen Plattform-, Quellen- und Lösungsunabhängig zu vernetzen und als Service im Wertschöpfungsnetz bereitzustellen. Das brox Team spezialisiert sich darauf, das Spannungsfeld zwischen integrierten Prozessanforderungen und verteilter Datenbereitstellung auf Basis von SMILA und den im Semantic Web bewährten Technologien zu überwinden. www.brox.de Personalien Darius Zand, Chairman ITA, zeichnet bei Tompkins Associates International Ltd. zukünftig als Managing Director Europe. Termine 07.11.2009: ITA Vollversammlung, VDA, Frankfurt a.M. Der ITA Kongress 2009 ist auf Grund der besonderen Situation in der automotiven Industrie auf 2010 verschoben worden. Kontakt Darius Zand, Chairman ITA, c/o Tompkins Associates International Ltd., Telefon: +49.511.5295.125 Redaktion Barbara Hauter, Presse ITA, c/o amotIQ automotive GmbH, Telefon: +49.7131.587707.0 ITA contact@ita-int.org www.ita-int.org www.vda.de/ita