Uploaded on

 

  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Be the first to comment
    Be the first to like this
No Downloads

Views

Total Views
144
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0

Actions

Shares
Downloads
1
Comments
0
Likes
0

Embeds 0

No embeds

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
    No notes for slide

Transcript

  • 1. Atomkraft abschalten oder den GAU provozierenwww.sonnenfluesterer.de 17.5.2010 Bensheim
  • 2. 1993
  • 3. AKW Direktor Manfred LauerFebruar 200412% erneuerbare Energien amStromverbrauch bis 2010 sind„pure Phantasterei“
  • 4. Warum soll man denen glauben die entweder von Erneuerbaren Energien keine Ahnung haben 12,5 % in 2010 !!! oder lügen.
  • 5. Erneuerbare ersetzen Atomkraftwerke93.000 Zubau erneuerbare 2008 Stromproduktion durch erneuerbare EnergienGWh/a Zubau erneuerbare 2007 7 Philippsburg 1 6 Unterweser Zubau erneuerbare 2006 5 Isar 1 Zubau erneuerbare 2005 4 Brunsbüttel Zubau erneuerbare 2004 3 Biblis B Zubau erneuerbare 2003 2 Neckarwestheim 1 Zubau erneuerbare 2002 1 Biblis A Zubau erneuerbare 2001 Obrigheim Zubau erneuerbare 2000 Stade30.511GWh/a Tatsächlich Erneuerbare Energien 1999 abgeschaltet
  • 6. Falsch: Ihr seid nur die Mitarbeiter vom Atomkraftwerk Biblis!
  • 7. 12. Juni 2010 in Biblis
  • 8. TAZ 7.5.2010Dann habe der Konzern den Start der Ballonsvor dem Atomkraftwerk untersagt, da es lautBautz "in der Belegschaft massiveExistenzängste gebe und RWE nicht fürunsere Sicherheit hätte garantieren können".
  • 9. SolarArena Jasmin I. Sonnen Botschafterin Meister Solarbundesliga 2005Energie Trends 2008 Sonnensegel
  • 10. Großkonzerne Gewinne 2009 RWE 5.728 Mio. Euro EON 11.532 Mio. Euro EnBW 1.257 Mio. Euro Vattenfall 1.300 Mio. Euro ------------------------------------------- Gesamt 19.817 Mio. Euro Einwohner 82 Mio. 240 Euro pro Kopf und Jahr für EEG pro HaushaltGrafik: Wikipedia und Jahr 70 Euro
  • 11. Damals: Standorte für Atomanlagen Eine Übersicht des Bundesverbandes Bürgerinitiativen Umweltschutz aus den 70er Jahren über die möglichen und geplanten Atomkraftwerken und Wiederaufarbeitungsanlagen in der BRD Quelle: Studie 1220 –Juli 1975 Kernforschungsanlage Jülich – im Auftrag des Bundesinnenministeriums und Entwicklungsplan „Kraftwerksstandorte“ Baden Württemberg
  • 12. Enquete Kommission 2002 Studie für CDU / FDP
  • 13. Studie 2002 von CDU / FDP
  • 14. Studie 2002für CDU / FDP
  • 15. Bad Homburg Koblenz Aschaffenburg Bad Kreuznach Walldürn Kaiserslautern Sinsheim LandauIn Tschernobyl ist heute noch im 70 km Radius Sperrgebiet!
  • 16. Versicherungswert beim Atomgau 50 Euro 100.000 Euro
  • 17. Versicherungswert beim Atomgau 100 Euro 200.000 Euro
  • 18. Versicherungswert beim Atomgau 150 Euro 300.000 Euro
  • 19. Versicherungswert beim Atomgau 400.000 Euro 200 Euro
  • 20. Versicherungswert beim Atomgau 500.000 Euro 250 Euro Die Versicherungssummeder Atomkraftwerke deckt im Schadensfall (GAU) nur 0,05% des Schadens ab.
  • 21. Europa:Neubau vonKraftwerkskapazitäten2008
  • 22. Europa:Neubau von Kraftwerkskapazitäten2000-2008
  • 23. „Atomkraft ist sicher!“ Tschernobyl „Atomkraft in Westeuropa ist sicherer!“ Forsmark / Schweden „Alle Deutschen AKW‘s sind sicherer als Brunsbüttel!“ Irgendwann kommt der Gau??? „Biblis Block B ist sicherer als Block A war !!!“Sie werden Lügen bis zum Ende!