Fallstudie eResult: Mobile UX Werbewirkung iPad-App
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Fallstudie eResult: Mobile UX Werbewirkung iPad-App

on

  • 1,083 views

Spannende Fallstudie zur Messung von Werbewirkung in der iPad App des c't Magazins! So funktioniert Eyetracking auf mobilen Endgeräten.

Spannende Fallstudie zur Messung von Werbewirkung in der iPad App des c't Magazins! So funktioniert Eyetracking auf mobilen Endgeräten.

Statistics

Views

Total Views
1,083
Views on SlideShare
455
Embed Views
628

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

3 Embeds 628

http://www.eresult.de 615
http://relaunch.eresult.de 9
http://eresult.de 4

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Fallstudie eResult: Mobile UX Werbewirkung iPad-App Fallstudie eResult: Mobile UX Werbewirkung iPad-App Presentation Transcript

  • Werbewirkung in der c't Magazin iPad-App Fallstudie © eResult GmbH – Results for Your E-Business (www.eresult.de)‫‏‬
  • Benefit So können Sie profitieren: • Werbekunden überzeugen durch…  Detaillierte Aussagen zur Wahrnehmung und Erinnerung von Anzeigen  Beurteilung/Feedback zu Motiven, Text und Gestaltung  Blickverlaufsmessung zur Erfassung von Kontaktdauer und Aufmerksamkeitsverteilung • Usability-Probleme beheben und Nutzungserlebnis steigern durch…  Natürliche und freie Kontaktsituation  Szenariobasierte Nutzung  Verhaltensbeobachtung  Fokussierte Interviews Seite 2 Fallstudie Werbewirkung in der c't Magazin iPad-App
  • Fallbeispiel Der Kunde » c‘t magazin für computertechnik – eines der meistgekauften Computermagazine in Europa » rund 278.000 verkaufte Exemplare pro Ausgabe » Seit 2012: Entwicklung einer iPad-App zur Digitalisierung der Inhalte aus Deutschlands größter IT-Redaktion » Werbeanzeigen als wichtige Einnahmequelle  die Kunden müssen von den Vorzügen des Werbens in der App überzeugt werden Seite 3
  • Fallbeispiel Die Aufgabenstellung » Messung der Wahrnehmung, Erinnerung und Bewertung von Werbeanzeigen. » Aussagen zur quantitativen Akzeptanz von Anzeigen innerhalb der App. » Erkenntnisse zu positiven und negativen Wirkfaktoren in Bezug auf die Bewertung und Akzeptanz von Anzeigen. » Optimierung der User Experience innerhalb der App. Seite 4
  • Fallbeispiel Die Vorgehensweise » In einem Nutzertest im Usability-Labor wurden 20 Probanden aus der Zielgruppe bei der Nutzung der App beobachtet. » Mithilfe von Fragebögen wurde die Erinnerung und Wirkung der Werbeanzeigen erfasst. Zusätzlich erfolgten vertiefende Interviews. » Während der gesamten Nutzung wurde der Blickverlauf aufgezeichnet. Seite 5
  • Fallbeispiel Die Ergebnisse (Beispiel) » Aufmerksamkeitsverteilung über die gesamte Betrachtungsdauer: Seite 6 » Gazeplot (Reihenfolge der einzelnen Fixationen):
  • Fallbeispiel Die Ergebnisse (Beispiel) » Metriken: » Instrumentelles Nutzerfeedback: Die Werbung ist… Kontaktwahrscheinlichkeit:……………45% Von wie vielen Nutzern (Prozent) wurde die Werbung wahrgenommen? informativ Time to Contact:…………………………300,15 s seriös Wie lange hat es gedauert, bis die Werbung wahrgenommen wurde? Total Visit Duration:………………………1,95 s Wie lange fixierten die Nutzer insgesamt die Werbung? auffällig aktivierend uninformativ unseriös dezent ermüdend Recall……………………………………………………10% Wie viele Nutzer gaben ungestützt an, sie hätten die Werbung gesehen? Recognition…………………………………………25% Wie viele Personen erinnerten sich gestützt an die Werbung? sympathisch unsympathisch verständlich unverständlich Werbemittel x Seite 7 Mittelwert (7 Anzeigen)
  • Fallbeispiel Die Ergebnisse (Beispiel) » User Experience:  Am Seitenende fehlt ein „Nach oben“-Link bzw. weiterführende Links oder Funktionen.  Sind auf einer Seite mehrere kleinere Artikel, ist die Übersicht und die Navigation erschwert. Die Überschriften der Artikel sollten daher oben aufgeführt und verlinkt werden.  Die Nutzer sollte schneller und einfacher die Text-Größe ändern können.  Interaktive Elemente werden sehr begrüßt. Auch Werbeflächen, die die Funktionen des Geräts (z.B. Kippen, Drehen) nutzen, können den Nutzer begeistern.  U.v.m. Seite 8
  • Fallbeispiel Das sagt der Kunde „Der Werbewirkungstest auf dem iPad war für uns äußerst wertvoll. Wir können unseren Anzeigenkunden damit belegen, dass die Werbung in unserer App wahrgenommen und erinnert wird. Dafür möchten wir dem kompetenten Team von eResult danken. Neben der modernen Technik und der flexiblen Projektplanung hat uns vor allem die gute Beratung in allen Projektphasen überzeugt.“ Simon Tiebel, Stellv. Anzeigenleiter/Senior Media Consultant, c’t-Magazin für Computertechnik Seite 9
  • Jetzt Kontakt aufnehmen! Profitieren auch Sie von unserem Knowhow rund um mobile User Experience! » Individuelle Studienkonzepte und Auswertungsdesigns » Modernste Technik zur Messung des Blickverlaufs auf allen mobilen Endgeräten » Flexibler Versuchsaufbau zur komfortablen und ungestörten Beobachtung der Tests. » Erfahrung aus über 100 mobile Projekten und eigenen Studien. » Konkrete Handlungsempfehlungen für ein besseres Nutzungserlebnis, zufriedene Kunden und mehr Umsatz. Seite 10
  • Jetzt Kontakt aufnehmen! Diese und weitere Unternehmen setzen ebenfalls auf die nutzerzentrierte (Weiter-)Entwicklung von Apps und mobilen Anwendungen Seite 11
  • Jetzt Kontakt aufnehmen! Für Ihre Fragen und Wünsche sind für Sie da: Thorsten Wilhelm Geschäftsführender Gesellschafter & Gründer  +49 551 5177-426  thorsten.wilhelm@eresult.de Martin Beschnitt Managing Director  +49 40 36166-7981  martin.beschnitt@eresult.de Büro Göttingen Standort Hamburg Standort Frankfurt Planckstraße 23 Ludwig-Erhard-Straße 18 Uhlandstraße 58 37073 Göttingen 20459 Hamburg 60314 Frankfurt / Main  +49 551 49569-331  +49 551 49569-330 Website: www.eresult.de Seite 12  +49 40 36166-7980  Themenblog: www.usabilityblog.de +49 69 133965-24