Google Analytics Konferenz 2012: Christian Mairitsch, Zell am See-Kaprun Tourismus & Roland Dessovic, elements.at: Kampagnentracking
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Google Analytics Konferenz 2012: Christian Mairitsch, Zell am See-Kaprun Tourismus & Roland Dessovic, elements.at: Kampagnentracking

on

  • 483 views

Die 2. Google Analytics Konferenz D-A-CH fand am 8. und 9. Oktober 2012 im Schloß Schönbrunn in Wien statt. International renommierte Webanalyse-Experten präsentierten in 25 Vorträgen aktuelle ...

Die 2. Google Analytics Konferenz D-A-CH fand am 8. und 9. Oktober 2012 im Schloß Schönbrunn in Wien statt. International renommierte Webanalyse-Experten präsentierten in 25 Vorträgen aktuelle Themen rund um Google Analytics. Die nächste Google Analytics Konferenz D-A-CH findet im Herbst 2013 statt. Infos unter http://www.analytics-konferenz.at

Statistics

Views

Total Views
483
Views on SlideShare
482
Embed Views
1

Actions

Likes
0
Downloads
32
Comments
0

1 Embed 1

https://twitter.com 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

Google Analytics Konferenz 2012: Christian Mairitsch, Zell am See-Kaprun Tourismus & Roland Dessovic, elements.at: Kampagnentracking Google Analytics Konferenz 2012: Christian Mairitsch, Zell am See-Kaprun Tourismus & Roland Dessovic, elements.at: Kampagnentracking Presentation Transcript

  • Case: Kampagnen Tracking & Reporting Christian Mairitsch, Zell am See-Kaprun Tourismus & Roland Dessovic, elements.at
  • Ausgangssituation:Beteiligungsmöglichkeit fürVermieter an Kampagnen 2
  • Landingpage: http://www.zellamsee-kaprun.com/de/landingpage/herbst 3
  • Wie reporten? 4
  • 1. Taktik: Manuelles Auswerten der E-MailsVorteil: Akkurat, man sieht die konkreten Bedürfnisse der AnfragendenNachteil: Zeitintensiv, nicht elegant.
  • 2. Taktik: Auswerten per Google Analytics EventsVorteil: Einfach implementierbarNachteil: technische Limits seitens Google: bei vielen parallelen Events gingen Datenverloren
  • Was ist Event Tracking?• Person klickt auf einen Button/Link auf der Seite• Im Hintergrund werden an Google Analytics Werte übergeben:<a href="#" onClick="_gaq.push([_trackEvent, ‘Kategorie-Vermieterkampagne, ‘Aktion-Aufrufen-einer-Vermieterseite, ‘Hotel-X]);“>Anfrage senden</a> 7
  • 3. Tracking über E-Commerce (&Events)Landingpage ist ein „Webshop“ – Hotels sind „Artikel“Vorteil: genaues Tracking, Hinterlegen von Durchschnittspreisen für Artikel.Nachteil: Implementierung etwas aufwändiger 8
  • Geschafft.Aber was werten wir aus? 9
  • Wie viele Anfragen haben wir generiert?• „Goals“ & Custom Reports – praktisch, auch für automatisierten, wöchentlichen Bericht an die Geschäftsführung 10
  • Welcher Vermieter hat wie viele Anfragen mit welchempotentiellen Umsatz erhalten? 11
  • Performance der einzelnen Ads 12
  • Ebenso tracken wir:• Wie oft wurde die Landingpage besucht und die Unterkunft wahrgenommen? (Impressionen)• Wie oft wurde die Detailseite der Vermieter aufgerufen? (Events) 13
  • Aufbereitung für den Hotelier: 14
  • Zusätzliches Tracking neben Google Analytics• E-Mails der Anfragenden• Logging im CMS (falls Mailserver-Problem bestehen sollte) 15
  • Learnings• Definieren was man tracken möchte• Bestimmen ob Events oder E-Commerce Tracking verwendet werden soll• Zusätzlich Daten in anderen Systemen speichern – um Abweichungen zu erkennen• Im Detail analysieren: was kann verbessert werden, die wird die Anfrage genutzt?• Mit dem Hotelier Rücksprache halten, haben die Anfragenden auch gebucht? Wie ist er zufrieden? 16
  • Danke für Ihre Aufmerksamkeit! roland.dessovic@elements.atBilder © Zell am See-Kaprun Tourismus – www.zellamsee-kaprun.com c.mairitsch@zellamsee-kaprun.com