AdWords Konferenz_2012: Klaus Müller - Mobile Revolution

845
-1

Published on

63% der mobilen Internetnutzer erwarten, mit ihren Mobiltelefon genauso gut auf Websites zugreifen zu können wie von ihrem Computer aus. Aber nur 37% aller Unternehmen mit Websites haben diese für die mobile Nutzung optimiert.

Published in: Business
0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
845
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
43
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

AdWords Konferenz_2012: Klaus Müller - Mobile Revolution

  1. 1. Die mobile RevolutionStart Mobile!Google AdWords Konferenz03. Mai 2012DI Klaus Müller - Industry Head(Technology /Retail/Travel/CPG/Health)1 Google confidential
  2. 2. “Mobile first”– Eric Schmidt, Barcelona Feb. 2010 – Google Confidential and Proprietary 2
  3. 3. Worauf würden sie 1 Woche verzichtenum ihr Smartphone zu behalten?21% 22% Schuhe Zahnbürste 33% Sex 63% Schokolade 70% Alkohol Source: TeleNav Study 514 U.S. Smartphone User (254 male/260 female), Inc., July 20113 Google confidential
  4. 4. Es werden 3x mehr Smartphones aktiviert als Kinder geboren (z.B. 850-tsd Androids proTag). Quelle: US Census Bureau, 2011 4 Google confidential Google Confidential and Proprietary 4 4 Google confidential
  5. 5. „Survival of the Easiest“19% aller Kinder könnenein Smartphonebedienen... Berühren statt…nur 9% können Ihre KlickenSchuhe binden Wischen statt Tippen Quelle: AVG Study: Kids Can Use An iPhone, But Can’t Tie Shoes, 2011 5 Google confidential
  6. 6. Wer ist der Österreichische Smartphone-Nutzer ?im Schnitt 35 Jahre alt mit überdurchschnittlichem Einkommen Durchschnittsalter Haushaltseinkommen pro Monat 55+ Jahre Hoch > €3.00145-54 Jahre Mittel35-44 Jahre €2.001 bis €3.00125-34 Jahre Gering < €2.00018-24 Jahre 0% 10% 20% 30% 40% 0% 10% 20% 30% 40% 50% Quelle: Ipsos Mobile Consumer Evolution, 2011 Google Confidential and Proprietary
  7. 7. Wo wird das Smartphone genutzt?Zuhause ist Nr. 1 – aber auch unterwegs und bei der Arbeit starkZuhause 73% 99%Unterwegs 66% 95%Bei der Arbeit 56% 87%In öffentlichen Verkehrsmitteln 33% 78%In einem Geschäft 32% 74%Restaurant 28% 72%Café oder Bar 27% 71%Bei einem sozialen Anlass 14% 54%Flughafen 9% 53%Arztpraxis 9% 51%In der Schule 11% 30% Schon vorgekommenAn einem anderen Ort 2% 4% in den letzten 7 TagenNichts von dem in den letzten 7 Tagen 24% 0% 20% 40% 60% 80% 100%Quelle: Ipsos Mobile Consumer Evolution, 2011Basis: Private smartphone users who use the internet in general, n= 1000Q16: Where do you use your smartphone? Please select first at which locations you ever use it - even if only seldom - and secondly where you used it within the last seven days.7 Google confidential 7
  8. 8. “Mobile is ramping faster than any othertechnology we have seen in the past.” (Mary Meeker) 2012 Smartphones 2008 Notebooks Handys verkaufen sich besser 1998 und werden vielseitiger User greifen immer häufiger zu Laptops statt zu Desktop PCs Tablets 2013 Flache Rechner werden den PC ersetzen Desktop-PCs 2003 Verlieren an Fahrt: Der Anteil am IT-Gesamtmarkt schrumpft 1995 2000 2005 2010 20158 Google confidential Quelle: Chip, 07/11, sold units
  9. 9. Immer online mit Mobile Anteil der täglichen Suchanfragen/Stunde Tablet Mobile DesktopSource: Google Internal Data, 2011. % of each platform’s traffic shown hourly for one day.12:00not indicate absolute or relative traffic volumes.Does AM 3:00 AM 6:00 AM 9:00 AM 12:00 PM 3:00 PM 6:00 PM 9:00 PM 9 Google confidential
  10. 10. Mobiler Traffic zeigt gegenläufigenWochenverlauf zu Desktop Traffic Week 1 Week 2 Week 3 Week 4 Week 5 Desktop MobileSource: Indexed internal Google Data 2010, typical across different markets10 Google confidential
  11. 11. Right Customer Right Time Right Place1 von 5 Google Suchen hat einen lokalen Bezugund 1 von 3 mobilen Suchen 11 Google confidential
  12. 12. Preisvergleich am POS zwingt Unternehmer zumumdenken! 12 Google confidential 1 2
  13. 13. 2 Mrd.Videos werden täglichauf YouTubeangeschaut.Wieviel % fallen aufMobile? 13 Google confidential 13
  14. 14. Täglich werden >400 Mio. YouTube Videos auf dem Handy abgespielt 14 Google confidential Quelle: YouTube Internal Data 2011 Google Confidential and Proprietary 14
  15. 15. YouTube ist Mobile 2 größte Video Seite (views, Youtube.com #1) 3-facher Anstieg des Mobilen Traffics in 2011 600M Mobile views a day15 Google confidential
  16. 16. Mobile Commerce 1995 verkaufte ein Unternehmennamens Amazon sein erstes Buch im Internet Heute setzt Amazon mehr als1 Mrd. USD über das Smartphone um (gesamt 9,9 Mrd im Q2, 2011)16 Google confidential
  17. 17. Auch der Tablet Absatz explodiert: +1700% in 5 Jahren 160 140 120 100Absatz in Mio 80 60 40 20 0 2010 2011 2012 2015 Android iOS Microsoft RIM Quelle: Gartner, 2011 17 Google confidential
  18. 18. T-Commerce Potentiale nutzen Durchschnittlich höhere Bestellwerte bei Tablets als bei Desktop Conversion Rates auf Tablets sind gleich oder höher als auf DesktopQuellen: eBay, September 2010. Shopatron Research, 2010, Kenshoo (US Online Retail Holiday Shopping), 201118 Google confidential
  19. 19. Mobile Suchanfragen in EuropaExtrem starkes Wachstum seit 2008 in UK, Frankreich, Deutschland + 2100% 2008-2011 UK FR DE Dec-07 Dec-08 Dec-09 Dec-10 Dec-11Quelle: Google interne Daten, Jan. 2008 – Dez. 201119 Google confidential
  20. 20. Mobile Suchanfragen in Österreichseit 2008 deutlich stärker gewachsen als der Schnitt aus UK, FR & DE + 3200% 2008-2011 Dec-07 Dec-08 Dec-09 Dec-10 Dec-11Quelle: Google interne Daten, Jan. 2008 – Dez. 201120 Google confidential
  21. 21. 15% Anteil von Mobilen Suchanfragen im Bereich Handel in Österreich 21 Google confidentialQuelle: Google interne Daten 2
  22. 22. 8.33M Android App und 7.54M iPhone App Downloads im März 2012 in Österreich!http://xyologic.com/app-downloads-reports/ 22 Google confidential
  23. 23. Start Mobile Initiative23 Google confidential
  24. 24. Start Mobile ist eine Initiative von Google, die Unternehmen fit machen soll für das mobile Zeitalter und ihnen Tools und Ressourcen an die Hand gibt, mit denen sie ihre Website besser auf mobile Nutzer zuschneiden können. startmobile.de24 Google confidential
  25. 25. Welche Website würden Sie bevorzugen? Desktop-Website Mobile Website25 Google confidential
  26. 26. Warum mobile Websites wichtig sind... Ganz einfach: Ihre Website ist noch nicht bereit fürs mobile Internet und Ihr Unternehmen damit im Nachteil. •  61 % der Nutzer rufen eine mobile Website wahrscheinlich nicht wieder auf, wenn sie diese auf dem Mobiltelefon nicht ohne Probleme öffnen bzw. bedienen konnten. •  40 % gaben an, dass sie stattdessen die mobile Website eines Mitbewerbers besuchen. •  63 % kaufen mit geringerer Wahrscheinlichkeit bei einem Unternehmen über andere Vertriebs- kanäle, wenn bei einer Transaktion über das Mobiltelefon Probleme aufgetreten sind. •  85 % der Nutzer möchten mit ihrem Mobiltelefon genauso gut oder besser auf Websites zugreifen können wie von ihrem Computer aus. Quelle: Compuware, „Why the Mobile Web is Disappointing End-users“, März 201126 Google confidential
  27. 27. Google Initiative für Mobile WebsitesStartMobile.de27 Google confidential
  28. 28. Google Initiative für Mobile WebsitesStartMobile.de28 Google confidential
  29. 29. Google Initiative für Mobile WebsitesStartMobile.de29 Google confidential
  30. 30. No Line bei den Devices - Die Website eines Markt-Führers sollte auf allen Devices verfügbar seinStartMobile.de30 Google confidential
  31. 31. 31 Google confidential
  32. 32. 32 Google confidential
  33. 33. 33 Google confidential
  34. 34. Wichtig: Entwickeln Sie eine Mobile Seite 1. Einfaches Layout › 2. Interessanter Content › 3. Mobile Eigenschaften nutzen › 4. Große Buttons › 5. Abverkäufe ermöglichen ›34 Google confidential
  35. 35. Mobile Marketing mit Google35 Google confidential
  36. 36. Separate Kampagnensind die Grundlage für mobile Werbung Desktop Hybrid Smartphone Tablet36 Google confidential
  37. 37. Mobile Geräte bieten weniger Anzeigenplätze Smartphone: Tablet: max. 2 oben, 3 unten max. 3 oben, 3 unten37 Google confidential
  38. 38. Mobile Anzeigenformate in der Suche 66% haben keine Mobile Commerce Lösung 3838 Google confidential
  39. 39. Wahrnehmung von Anzeigen 76% Haben bei Ihrer Internetnutzung mit dem Smartphone Anzeigen wahrgenommen 100% 80% 60% 39% 40% 37% 27% 16% 20% 13% 9% 0% In einer App Auf einer Auf der Website Auf einer In einer Andere Seite Suchmaschine eines Videowebsite Videowerbung Unternehmens Quelle: Ipsos Mobile Consumer Evolution, 2011 Basis: Private Smartphonenutzer, die das Internet nutzen, n= 1000 Q41: Wie oft sehen Sie Werbung wenn Sie im Internet sind oder eine App auf Ihrem Smartphone benutzen? Q42: Wo haben Sie die Werbung gesehen, wenn Sie Ihr Smartphone benutzt haben? n=83139 Google confidential 3
  40. 40. Die mobile Suchergebnisseite Quelle: Eye Square Eye Tracking Studie, 2011 Basis: Probanten mit Kontakt zur mobilen und stationären Werbung auf Google (n=37 mobil )40 Google confidential 4
  41. 41. Betrachtungshäufigkeitschauen 85% der Besucher auf» Auf der mobilen Suchergebnisseite - mobildie Top AdWords Ergebnisse. 16% 85% 9% 60% Quelle: Eye Square Eye Tracking Studie, 2011 Basis: Probanten mit Kontakt zur mobilen und stationären Werbung auf Google (n=37 mobil )41 Google confidential 4
  42. 42. Ergebnisse des EyeTrackings - SuchergebnisseiteErster Fokuspunktauf der Suchleiste Die ersten beiden und erster Screens, werden AdWords Anzeige intensiv geprüft Zweiter Fokuspunkt auf Das traditonelle dem ersten „above and below organischen the fold“ fehlt auf der Ergebnis mobilen Website Anzeigen am Ende der Suchergebnisseite werden betrachtet. Quelle: Eye Square Eye Tracking Studie, 2011 Basis: Probanden mit Kontakt zur mobilen Werbung auf Google (n=50 Mobil) Info: Aggregation über alle Marken 42 Google confidential 4
  43. 43. Rasantes Wachstum der Tablet SuchanfragenJan-10 Mar-10 May-10 Jul-10 Sep-10 Nov-10 Jan-11 Mar-11 May-11 Jul-11 Sep-11 Nov-11 Jan-12Quelle: Google Internal Data, 2012 (DE)43 Google confidential
  44. 44. 5 Schritte zur optimalen Tablet-only Kampagne 1.  Separate Budgets: Steigerung des Share of Voice 2.  Separate CPCs: Auf die ersten 3 Position „above the fold“ bieten 3.  Tablet Targeting: Kampagnen nach Uhrzeit und Tag targeten wenn Tablet besonders starkt genutzt wird (abends, am Wochenende) 4.  Separates Reporting: Kampagnenerfolg messen und ggf. optimieren 5.  Keyword Parität: Keyword Anzahl in Tablet Kampagne sollte mind. der Keyword Anzahl in Desktop Kampagne entsprechen 44 Google confidential
  45. 45. Admob von Google …demnächst in AdWords Google Confidential and Proprietary45 Google confidential
  46. 46. Einführung zu Google AdmobAdMob : Was und Warum?AdMob ist eines der weltgrößten Netzwerke mobiler Applikationen und Seiten. Es umfasst über 100,000 Apps (und Seiten) in mehr als 200 Ländern.AdMob bietet Advertisern die Möglichkeit, durch Anzeigenplatzierung in seinem Netzwerk von Apps und Sites Kunden auf mobilen Endgeräten zu erreichen.AdMob bietet eine Vielzahl an Anzeigenformaten und Targeting-Optionen, die es möglich machen, spezifische Typen von Kunden zu erreichen und sich mit ihnen interaktiv auszutauschen.AdMob bietet Lösungen für viele Bedürfnisse von Advertisern. Unsere Top 3 empfohlenen Einsatzbereiche für AdMob sind: Video & rich media App Promotion mCommerce engagement Google Confidential and Proprietary46 Google confidential
  47. 47. Kunden über verschiedene Plattformen erreichen Android iPhone iPad iPod Source: AdMob internal data, 2012 Google Confidential and Proprietary 47 Google confidential
  48. 48. AdMob bietet Performance & Branding Solutions Performance Auction-based, standard formats CPC: $0.01 upwards … (like AdWords!) Branding Innovative formats CPM: $3-$15 Google Confidential and ProprietarySource: AdMob Internal Data, 2012 48 Google confidential
  49. 49. Targeting mit zusätzlichen Möglichkeiten Standard Advanced Interest Location Category (Android Only) Traffic Bundles Demo Remarketing Carrier Time OS App (and OS version) Device New Devices Enthusiasts 49 Google confidential
  50. 50. Branding: New Rich-Media formatsSwipable Gallery50 Google confidential
  51. 51. Branding: New Rich-Media formatsCatalog Gallery51 Google confidential
  52. 52. Branding: New Rich-Media formatsSlideshow52 Google confidential
  53. 53. Branding: New Rich-Media formatsSlideshow Banner53 Google confidential
  54. 54. Zusammenfassung54 Google confidential
  55. 55. 3 Gründe für Start Mobile im Mai!55 Google confidential
  56. 56. 1. Reichweite:Multi-screen schlägt Single-screenTarget cross-device to connect with anyone, anywhere, anytimeSource: Nielsen Multi-Screen Lab Study, Sept ‘11; Google Incremental Reach Preliminary Results from 6 US studies for total YT/GDNcampaigns.56 Google confidential 56
  57. 57. 2. Absolutes Volumen:15% Mobile Traffic = 1 Tag in der Woche!..oft mit + 300% Steigerungsraten57 Google confidential 57
  58. 58. 3. Kosteneffizienz: Mobile Performance Kampagnen erzielen derzeit oft noch geringere CPCs als Desktop Kampagnen!58 Google confidential
  59. 59. Mobile Agenda 1.  Mobile ist ein Pflichtbestandte 2.  Online- und M il obile Audit / %T 3.  Mobile Strate raffic? gie erarbeiten 4.  Fokus auf m obile Search @ 5.  Media Spend Tablet überprüfen 6.  Risiken bewu sst eingehen!59 Google confidential
  60. 60. 60 Google confidential
  61. 61. Vielen Dank!Klaus Müller, Industry Head klausmueller@google.com 6
  1. A particular slide catching your eye?

    Clipping is a handy way to collect important slides you want to go back to later.

×