Your SlideShare is downloading. ×
Web 5.0 - Ein Projekt zur Erforschung der Zukunft der Medien
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×

Thanks for flagging this SlideShare!

Oops! An error has occurred.

×
Saving this for later? Get the SlideShare app to save on your phone or tablet. Read anywhere, anytime – even offline.
Text the download link to your phone
Standard text messaging rates apply

Web 5.0 - Ein Projekt zur Erforschung der Zukunft der Medien

141
views

Published on

Presentation in German: Ein Projekt zur Erforschung der Zukunft der Medien. Eine kurze Vorstellung unseres interdisziplinären Forschungs-Ansatzes.

Presentation in German: Ein Projekt zur Erforschung der Zukunft der Medien. Eine kurze Vorstellung unseres interdisziplinären Forschungs-Ansatzes.

Published in: Science

1 Comment
1 Like
Statistics
Notes
No Downloads
Views
Total Views
141
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2
Actions
Shares
0
Downloads
3
Comments
1
Likes
1
Embeds 0
No embeds

Report content
Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
No notes for slide

Transcript

  • 1. 11 Web 5.0
  • 2. 2 Das Geheimprojekt Im Jahr 1935 hatte Walt Disney eine Vision: aus der Erde eine Riesenmickymaus zu machen, die durch den Weltraum treibt, außerirdische Besucher anlockt und Gott entzückt. 2
  • 3. 3 Das Internet Zu diesem Zweck überzeugte er das amerikanische Militär in den folgenden Jahrzenten, das Internet zu bauen und es freizugeben. 3
  • 4. 44 Metaphern: Den Menschen verkaufte man das Internet als Tür zur Freiheit der Entfaltung von Informationen.
  • 5. 55 Metaphern: Dem Militär und den Geheimdiensten als Zugangs- und Einfallstor zur Inbesitznahme und Kontrolle der Gedanken.
  • 6. 6 In Wirklichkeit war Disneys Plan ein anderer: Die Menschen sollten sich über Datenbahnen zu einem neuen Superwesen vernetzen. 6
  • 7. 77 Doch: Zunehmend haben die Menschen begonnen, sich durch künstliche Intelligenz und Robotik zu ersetzen.
  • 8. 88 Wie weit sind wir? bereits heute: Roboter, Crawler die lesen, Computer die Texte aggregieren, Rechner die kaufen und verkaufen.
  • 9. 99 Kameras die sehen, Mikrophone die hören, Gesichtserkennung, 3D Scanner, 3D Drucker, Drohnen, Telerobotik
  • 10. 1010 Wir werben um die Gunst der Maschine. -> SEO 10
  • 11. 1111 Verbunden durch künstliche Intelligenz und die Datenbahnen des Internets agieren Maschinen zunehmend autonom miteinander, verwachsen zu einem grossen Organismus
  • 12. 1212 Unser unausweichliches Schicksal: Wir leben nicht mehr auf einem Planeten sondern in einer grossen Supermickymaus
  • 13. 1313 Abhängigkeit: Der Mensch kann die Maschine bereits jetzt nicht mehr abschalten, füttert sie mit Energie und Information
  • 14. 1414 Noch ist es eine Babyriesenmickymaus. Der Mensch ist Babysitter, Lehrer, Trainer, und Zuarbeiter: Er programmiert und optimiert Crawler, Robots, Suchmaschinen, Aggregatoren. Beispiel Semantic Web.
  • 15. 1515 Wir ersetzen uns zunehmend durch Maschinen, Computer und Roboter, besser, billiger, stärker, schlauer
  • 16. Wie geht es weiter?
  • 17. 17 Dies ist ein Forschungsprojekt auf der FUFF-Platform
  • 18. 18 Mit unkonventionellen Mitteln wie Metaphern, Hirnforschung oder Verschwörungstheorien werden wir die Zukunft der Mediennutzung prognostizieren. 18
  • 19. 19 Werden wir noch dabei sein, Teil der Riesenmickymaus sein dürfen? Fangen wir endlich an, sie zu erforschen.
  • 20. Universitätsexperimente http://FUFF.org

×