• Save
Vortrag Internetmarketing 2009
Upcoming SlideShare
Loading in...5
×
 

Vortrag Internetmarketing 2009

on

  • 996 views

Vortrag zum aktuellen Stand und zur Zukunft des Online-Marketing

Vortrag zum aktuellen Stand und zur Zukunft des Online-Marketing

Statistics

Views

Total Views
996
Views on SlideShare
995
Embed Views
1

Actions

Likes
0
Downloads
0
Comments
0

1 Embed 1

http://www.slideshare.net 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Microsoft PowerPoint

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment
  • Vertikale Marketingsysteme werden zunehmen. Der klassische Handwerker ist am aussterben Zeitpunkt ist günstig Immer mehr Betriebe kämpfen um Aufträge -> Der Fachmann muss zum Kaufmann werden: Möglichkeiten erkennen und nutzen; Kundenbindung: Folgeaufträge, Cross-Selling, keine Akquisitionskosten, erhöhte Kauffrequenz, Mundpropaganda, Preisaufschläge

Vortrag Internetmarketing 2009 Vortrag Internetmarketing 2009 Presentation Transcript

  • Online Marketing 2009 Deutsches Institut für Marketing Ihr Referent: Prof. Dr. Michael Bernecker „ Content is king.“ Online Marketing Weisheit © DIM Deutsches Institut für Marketing
  •  
  • Das Internet? Gibt´s diesen Blödsinn immer noch? Homer Simpson, 12. Mai 1956 Philosoph und Fernsehstar
  • Vor 20 Jahren gab es noch kein Internet!
  • Einführung Zunahme der Internet-Hosts von 1994 bis 2008 Quelle: Internet Systems Consortium (ISC) 1981 213 Hosts 1/2009 625 Mio Hosts
  • Einführung Entwicklung der Internetnutzung von 2005 bis 2009 (in %) Quelle: ARD-Onlinestudie 1997, ARD/ZDF-Onlinestudie 1998 - 2009 Silver Surver
  • Vor 10 Jahren gab es noch kein WEB 2.0
  • Es wird genutzt
  • Auch im b2b-Bereich wird das Internet genutzt!
  • Wie wird die Welt in 10 Jahren aussehen?
  •  
  • Was ist Online Marketing? Mehr als nur Werbung im Internet… Affiliate- Marketing Crossmedia SEO Keyword- Advertising Online- Werbung (Banner oder RSS-Marke- ting etc.) Email Marketing, Newsletter- Management etc. Online-Marketing Die eigene Webseite (Portal / Microsite) Direktes Geschäft Indirektes Geschäft
  • Erfolgsfaktoren im Internet Drei strategische Themen führen zu Erfolg im Internet Aktiver Vertrieb Basis- marketing Positionierung Reichweite Buchungen Visits
  • AGENDA
    • Ziel und Ablauf des Workshops
    • Strategie
    • Die eigene Website
    • Register und Portale
    • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
    • Suchmaschinenmarketing (SEM)
    • Newsletter / E-Mail-Marketing
    • Online-PR
    • Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks
    Was wir heute vor haben! Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. Ihr Name?
  • Ihre Domain
    • h t t p : / / w w w . d o m a i n n a m e . t l d
    Die Domain ist die Adresse Ihrer Internetpräsenz Übertragungs- protokoll World wide web (kann entfallen) Name Ihrer Domain Top-Level-Domain, z.B. .de, .com, .net, .info, .tt, etc. Firmenname Markenname Gattungsname
  • Ihre Domain
    • Zum Beispiel
    • Firmenname ( wilkinson.de )
    • die wichtigsten Produktnamen ( wilkinson-quattro.de )
    • eigene Markennamen
    • Anwendungen ( rasieren.de  Wilkinson Sword)
    • Kombinationen, Varianten mit Bindestrich etc.
    • Wichtige Top Level Domains (zukünftig auch .mobi & .eu!)
    • Bereits besetzte Domains können manchmal
    • bei Domainbörsen wie www.sedo.de erworben werden.
    Welche Domains sollten Sie registrieren?
  • AGENDA
    • Ziel und Ablauf des Workshops
    • Strategie
    • Die eigene Website
    • Register und Portale
    • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
    • Suchmaschinenmarketing (SEM)
    • Newsletter / E-Mail-Marketing
    • Online-PR
    • Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks
    Was wir heute vor haben! Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. Content ist King
  • Eine Webseite 1997
  • Vielfältiger Content!
  • Live Video
  • Usability
    • 6 online rules
    • Content is king (Use, use, use)
    • User integrated content (Web 2.0)
    • Service quality (The www as a platform for service)
    • Transaction (Kaufen & Bestellen)
    • Structure (We do not want to get lost)
    • Design (It should look good!)
  • Ihre Webseite?
    • Wer sind Sie? (Zahlen, Daten, Fakten)
    • Was ist Ihre Expertise?
    • Was machen Sie? (Ihr konkretes Angebot)
    • Entspricht Ihre Seite den aktuellen Anforderungen?
    • Kann ich mit Ihnen Kontakt aufnehmen?
    • Kann ich bei Ihnen bestellen/kaufen ?
  • Sind Sie rechtssicher?
  •  
  • AGENDA
    • Ziel und Ablauf des Workshops
    • Strategie
    • Die eigene Website
    • Register und Portale
    • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
    • Suchmaschinenmarketing (SEM)
    • Newsletter / E-Mail-Marketing
    • Online-PR
    • Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks
    Was wir heute vor haben! Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. Lassen Sie sich finden!
  • Offpage Faktoren Landing Page Eigene Startseite Google Suche Google Anzeigen Fremde Portale Banner Wie kommen die Menschen auf Ihre Webseite?
  • SEM SEO
  • Suchmaschinenoptimierung Noch besser: Die ersten 5 Plätze… Die ersten drei Plätze wurden von 100% der Probanden beachtet. Der 10. Platz wurde nur noch von 20% der Probanden beachtet.
  • Google Heatmap
  • Eine beliebige Suche! SEM SEO
  • SEO / SEM in Deutschland Die größten deutschen Suchmaschinen-Werbetreibende in der Schuh-Branche nach SEO und SEM-Rang
  • Local marketing in Google
  • 8 Schritte zum Erfolg
    • Keyword-Analyse: worunter wollen Sie gefunden werden?
    • Konkurrenz-Analyse: wo steht Ihre Konkurrenz? Wer besetzt die ersten Plätze?
    • HTML-Code der eigenen Seite validieren
    • Eventuell Content erweitern (mehr Text, Bilder, Videos usw.)
    • Onpage-Optimierung: Suchbegriffe strategisch sinnvoll platzieren
    • Offpage-Optimierung: Linkbasis aufbauen durch Webkataloge, Verzeichnisse usw.
    • Links tauschen mit Partnern, Kunden, themenverwandten Seiten
    • Regelmäßig Position und Statistiken prüfen
    Schritt-für-Schritt-Plan zur Suchmaschinenoptimierung
  • AGENDA
    • Ziel und Ablauf des Workshops
    • Strategie
    • Die eigene Website
    • Register und Portale
    • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
    • Suchmaschinenmarketing (SEM)
    • Newsletter / E-Mail-Marketing
    • Online-PR
    • Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks
    Was wir heute vor haben! Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. Haben Sie eine E-Mail Adresse?
  •  
  • E-Mail-Marketing Bedeutung des E-Mail-Marketing
    • 93% der deutschen Unternehmen nutzen E-Mail-Marketing zum Dialog mit dem Kunden (Quelle: novomind.de)
    • 1,5 Mrd. Euro Investitionen in E-Mail-Marketing in Deutschland (Quelle: Direkt Marketing Monitor 2007)
    • 80% der Befragten sind vom Erfolg des E-Mail-Marketing überzeugt, im Gegensatz zu 37% bei Bannerwerbung (Quelle: ibusiness.de)
    • 82% der US-Marketingmanager wollen Ausgaben für E-Mail-Marketing erhöhen (Quelle: ibusiness.de)
    • E-Mail-Marketing kann Markenbekanntheit, Werbeerinnerung und
    • Kaufbereitschaft erhöhen (Quelle: ecircle.de)
  • E-Mail-Marketing Vorteile des E-Mail-Marketing
    • Problem: Websitebesucher verlassen die Seite, keine Ansprechmöglichkeit, 5-7 Kontakte bis zum Kauf nötig
    • Lösung: Abfragen der E-Mail-Adresse
    • Vorteile:
      • Kostengünstig
      • Schnell
      • Aktuell
      • Individualisierbar und gestaltbar
      • Gute Controlling-Möglichkeit
  • E-Mail-Marketing Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen E-Mail-Stamm aufzubauen
    • + schnell
    • + viele Adressen
    • + viele Selektions-kriterien
    • - teuer
    • - geringes Interesse
    Adressen kaufen
    • + schnell
    • + viele Adressen
    • - Kostenfaktor
    • - gleiche Zielgruppe notwendig
    Co-Nutzung
    • + hohes Interesse
    • + beste Erfolgs-aussichten
    • - langwierig
    Eigene Adressen
  •  
  • Sind Sie rechtssicher?
  • AGENDA
    • Ziel und Ablauf des Workshops
    • Strategie
    • Die eigene Website
    • Register und Portale
    • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
    • Suchmaschinenmarketing (SEM)
    • Newsletter / E-Mail-Marketing
    • Online-PR
    • Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks
    Was wir heute vor haben! Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. Was wissen Sie über Ihre Kunden?
  • Wo kommen Sie her?
  • Das weltweite Dorf?
  • Wann und woher kommen Sie?
  • Was suchen Sie?
  • Ja, wo klicken Sie denn?
  • Was kostet es?
  • Sind Sie rechtssicher?
  • AGENDA
    • Ziel und Ablauf des Workshops
    • Strategie
    • Die eigene Website
    • Register und Portale
    • Suchmaschinenoptimierung (SEO)
    • Suchmaschinenmarketing (SEM)
    • Newsletter / E-Mail-Marketing
    • Online-PR
    • Web 2.0: Blogs, Podcasts, Social Bookmarks
    Was wir heute vor haben! Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft. Haben Sie noch eine E-Mail Adresse?
  • Einweg eMail Trashmail für die Registierung in social communities!
  • Social Networking
  • Social Communities leben Xing linkedin studyvz lokalisten wer-kennt-wen stayfriends
  • Facebook Obama gewinnt Wahlkampf im Internet Barack Obama Pickel
  • YouTube – Der Vatican ist dabei!
  • Twitter Microblogging ist IN!
  • 3,9 Mio Fans in Twitter Barack Obama 2,5 Mio Paris Hilton 1 Mio
  • Twitter ist Trend
  • Web 2.0 ist angekommen
  • Mobile Internet
  •  
  • Ihre Marketingexperten vor Ort. Prof. Dr. Michael Bernecker Victoria Fernandes da Cruz Sebastian Link Dr. Kerstin Weihe Christiane Bernecker Felix Beilharz Fabian Prinz
  • Networking Twitter Shopping Web 2.0 Kunde Kölsch Kunde Schnittchen
  • Deutsches Institut für Marketing Marketing 2009 Haben Sie Fragen?
  •  
  • Kontakt
    • DIM Deutsches Institut für Marketing GmbH
    • Hohenstaufenring 43-45
    • D-50674 Köln
    • Telefon +49 (0) 221 / 99 555 10-0
    • Telefax +49 (0) 221 / 99 555 10-77
    • [email_address]
    • www.Marketinginstitut.BIZ
    • Das Bildmaterial wurde teilweise von der Seite www.photocase.com zusammengestellt.
    • Alle Rechte vorbehalten.
    • Diese Unterlagen sind nur für den Gebrauch durch den Teilnehmer an einer Präsentation, einem Seminar, Training oder Workshop bzw. durch Auftraggeber entsprechend des Auftrages an das Deutsche Institut für Marketing bestimmt. Die Verteilung an Dritte und Vervielfältigung zum Zwecke der Weitergabe an Dritte ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung möglich. Bei einer nicht autorisierten Nutzung, gilt ein Lizenzgebühr von 10.000 Euro als vereinbart. Verwendete Bilder, Illustrationen und Fotos unterliegen teilweise fremden Copyrights und gelten hiermit als nur für den internen Zweck verwendet. Alle vorkommenden eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen und Organisationen. Alle verwendeten Markennamen unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Eigentümer. Falls geschützte Warenzeichen nicht als solche kenntlich gemacht wurden, bedeutet das Fehlen einer solchen Kennzeichnung nicht, dass es sich um einen freien Namen im Sinne des Waren- und Markenzeichenrechts handelt. Diese Unterlagen sind im Rahmen von Konzeptionsarbeiten bzw. von Präsentationen, Seminaren, Workshops oder ähnlichen Maßnahmen eingesetzt worden. Ohne die in diesem Zusammenhang gegebenen Erläuterungen und Kommentare kann möglicherweise eine unvollständige Aussagekraft und Sachlage entstehen.
    Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren