Social Media Marketing für Trainer, Berater und Coaches

4,902 views
4,779 views

Published on

Vortrag von Felix Beilharz

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total views
4,902
On SlideShare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
2,075
Actions
Shares
0
Downloads
78
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

Social Media Marketing für Trainer, Berater und Coaches

  1. 1. Social Media Marketing für Trainer, Berater & Coaches Dipl. jur. oec. Felix Beilharz „ Content is king.“ Online Marketing Weisheit © DIM Deutsches Institut für Marketing
  2. 2. Ihr Referent <ul><li>Projektleiter Online-Marketing im Deutschen Institut für Marketing </li></ul><ul><li>Berater, Referent und Trainer </li></ul><ul><li>Buch-Autor „Online-Marketing: Tipps & Hilfen für die Praxis“ </li></ul><ul><li>NLP Trainer (DVNLP), IHK Trainer, Systemischer Business Coach </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Kunden binden mit Facebook & Co. „ Die Grundlage ist das Fundament der Basis.“ Le Corbusier, 1887-1965 Französisch-Schweizerischer Architekt Dipl. jur. oec. Felix Beilharz Hohenstaufenring 43-45 50674 Köln Tel. +49 (0) 221 99 555 1015 [email_address]
  3. 3. Ziele des Workshops <ul><li>die aktuelle Situation rund um das Web 2.0 kennen lernen </li></ul><ul><li>die Bedeutung von Social Media Marketing für Trainer, Berater und Coaches verstehen </li></ul><ul><li>die wichtigsten Plattformen sowie deren Einsatzmöglichkeiten kennen lernen </li></ul><ul><li>Tipps und Ideen für Ihre eigene Strategie entwickeln </li></ul><ul><li>Online-Tools kennen lernen, die Ihnen bei der Realisierung helfen </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Sie sollen:
  4. 4. Inhalte <ul><li>Neue Termine </li></ul><ul><li>Hintergründe zu den einzelnen Kursen </li></ul><ul><li>Bilder, Videos etc. </li></ul><ul><li>Kostenlose Kurseinheiten </li></ul><ul><li>Veranstaltungen </li></ul><ul><li>Interviews mit Referenten und Teilnehmern </li></ul><ul><li>Umfragen, Quiz, etc. </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Auf Facebook lassen sich die verschiedensten Inhalte publizieren Welche Social Media Kanäle nutzen Sie?
  5. 5. AGENDA <ul><li>Facebook </li></ul><ul><li>Twitter </li></ul><ul><li>Strategien, Tipps und Tricks </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Social Media Marketing für Trainer, Berater und Coaches Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft.
  6. 6. Social Networks © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing
  7. 7. Facebook – der Klassenprimus © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing
  8. 8. Facebook – der Klassenprimus © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing
  9. 9. Facebook – der Klassenprimus © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing 4 Milliarden Inhalte werden täglich geteilt 1,75 Milliarden Fotos werden jede Woche hochgeladen 350 Millionen Nutzer verwenden Facebook mobil 20 Millionen Facebook-Apps werden täglich installiert 10.000 Websites integrieren Facebook täglich 80 Verbindungen zu Seiten, Gruppen, Events hat ein Nutzer im Durchschnitt Quelle: allfacebook.de Facebook-Nutzer sind außerordentlich aktiv
  10. 10. Facebook <ul><li>Profil </li></ul><ul><li>Unternehmensseite (Fanpage) </li></ul><ul><li>Places (werden mit Seiten zusammengefügt) </li></ul><ul><li>(Deals) </li></ul><ul><li>Veranstaltungen (Events) </li></ul><ul><li>Gruppen </li></ul><ul><li>Apps </li></ul><ul><li>Werbeanzeigen </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Marketing-Möglichkeiten auf Facebook
  11. 11. Facebook © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing vs. Profil (Personen) Seite (Unternehmen/Marken/etc.)
  12. 12. Inhalte <ul><li>Neue Termine </li></ul><ul><li>Hintergründe zu den einzelnen Kursen </li></ul><ul><li>Bilder, Videos etc. </li></ul><ul><li>Kostenlose Kurseinheiten </li></ul><ul><li>Veranstaltungen </li></ul><ul><li>Interviews mit Referenten und Teilnehmern </li></ul><ul><li>Umfragen, Quiz, etc. </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Auf Facebook lassen sich die verschiedensten Inhalte publizieren Was können Trainer, Berater & Coaches auf der Facebook-Seite posten?
  13. 13. Facebook © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing <ul><li>Blogartikel etc. </li></ul><ul><li>Aktuelle News </li></ul><ul><li>Umfragen </li></ul><ul><li>Seminarankündigungen / Events </li></ul><ul><li>Videos (!) </li></ul><ul><li>Fotos </li></ul><ul><li>Gewinnspiele/Verlosungen (Richtlinien beachten) </li></ul><ul><li>Persönliches </li></ul><ul><li>… </li></ul>Was können Trainer, Berater & Coaches auf der Facebook-Seite posten?
  14. 14. Facebook © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Facebook-Plugins ermöglichen das Teilen auch außerhalb von Facebook Blog Likebox Share-Button
  15. 15. Facebook © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Die Statistiken geben Aufschluss über den Erfolg der Maßnahmen
  16. 16. Facebook © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Besonders wertvoll: negatives Feedback
  17. 17. Facebook © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Werbeanzeigen erhöhen die Reichweite
  18. 18. AGENDA <ul><li>Facebook </li></ul><ul><li>Twitter </li></ul><ul><li>Strategien, Tipps und Tricks </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Social Media Marketing für Trainer, Berater und Coaches Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft.
  19. 19. Twitter – Microblogging pur © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing <ul><li>Ca. 300 Millionen Nutzer, ca. 3 Mio. deutschsprachige Accouns (Stand: Januar 2012, Zahlen schwanken stark je nach Quelle) </li></ul><ul><li>Wer nutzt Twitter? </li></ul><ul><li>Durchschnittsalter: 32,5 Jahre </li></ul><ul><li>74% der Nutzer männlich </li></ul><ul><li>78% Abitur </li></ul><ul><li>2/3 betreiben eigenen Blog </li></ul><ul><li>50% aus Marketing- oder Medienbranche </li></ul>
  20. 20. Twitter © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Twitter bietet in vielerlei Hinsicht Marketing-Möglichkeiten
  21. 21. Twitter © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Twitter-Geheimsprache?
  22. 22. Inhalte <ul><li>Neue Termine </li></ul><ul><li>Hintergründe zu den einzelnen Kursen </li></ul><ul><li>Bilder, Videos etc. </li></ul><ul><li>Kostenlose Kurseinheiten </li></ul><ul><li>Veranstaltungen </li></ul><ul><li>Interviews mit Referenten und Teilnehmern </li></ul><ul><li>Umfragen, Quiz, etc. </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Auf Facebook lassen sich die verschiedensten Inhalte publizieren Was bringt Twitter für Trainer, Berater & Coaches?
  23. 23. Twitter © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing <ul><li>Kontakt zu Meinungsmachern, Multiplikatoren (Bloggern, Journalisten etc.) </li></ul><ul><li>Reichweite / schnelle Verbreitung von Blogbeiträgen etc. </li></ul><ul><li>Generieren von Facebook-Fans, Newsletter-Abonnenten etc. </li></ul><ul><li>Wahrnehmung von Markttrends, Problemen der Zielgruppen etc. </li></ul><ul><li>Austausch mit den Zielgruppen und Kollegen </li></ul><ul><li>Konkurrenzbeobachtung </li></ul><ul><li>… </li></ul>Was bringt Twitter für Trainer, Coaches & Berater
  24. 24. Die Suchfunktion © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Die Suche auf http://search.twitter.com ist die erste Anlaufstelle
  25. 25. Die Trends © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Die Twitter-Trends spiegeln das Tagesgeschehen und bieten sich für reichweitenstarke Gespräche an
  26. 26. Twitter © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Vorsicht vor automatischen Follower-Systemen
  27. 27. Twitter <ul><li>Geben und Nehmen: Beteiligen Sie sich aktiv am Austausch mit anderen Nutzern. </li></ul><ul><li>Twitter-Funktionen : Nutzen Sie Retweets, Reply, Follow Friday etc. </li></ul><ul><li>Schnelligkeit : Reagieren Sie schneller als andere, um wahrgenommen zu werden. </li></ul><ul><li>Integration: Binden Sie Twitter in andere Kanäle und andere Kanäle in Twitter ein. </li></ul><ul><li>Content: Sorgen Sie für interessante, hilfreiche, aber auch persönliche Tweets. </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Beachten Sie diese 5 goldenen Twitter-Regeln
  28. 28. AGENDA <ul><li>Facebook </li></ul><ul><li>Twitter </li></ul><ul><li>Strategien, Tipps und Tricks </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Social Media Marketing für Trainer, Berater und Coaches Ihr Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft.
  29. 29. Social Media Strategie © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Das POST-Framework bildet den Rahmen für die SMM-Strategie <ul><li>Zielgruppen-analyse </li></ul><ul><li>Altersklassen </li></ul><ul><li>Demografie </li></ul><ul><li>Mediadaten </li></ul>People <ul><li>Ziele definieren </li></ul><ul><li>Qualitativ </li></ul><ul><li>Quantitativ </li></ul>Objectives <ul><li>Grundlegende Strategie </li></ul><ul><li>Guidelines und Policies </li></ul><ul><li>Content </li></ul><ul><li>Redaktionsplan </li></ul><ul><li>Mitarbeiter integrieren </li></ul><ul><li>Messung </li></ul>Strategy <ul><li>Analysetools </li></ul><ul><li>Kanäle </li></ul><ul><li>Integration </li></ul>Technology
  30. 30. Social Media © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Absatz- kanal Support/ Kunden- service Markt- forschung Networking SEO Traffic- generierung Reputation- management Marken- bekanntheit
  31. 31. Spinnennetz-Strategie © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing © DIM Deutsches Institut für Marketing Unternehmerforum 2010 Integration verschiedener Instrumente spart Zeit und Geld
  32. 32. SocialBro © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Ausführliche Twitter-Analysen per Social Bro
  33. 33. Vereinfachung durch Tools © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Social Media Aggregatoren wie Hootsuite.com erleichtern die Arbeit
  34. 34. Inhalte <ul><li>Neue Termine </li></ul><ul><li>Hintergründe zu den einzelnen Kursen </li></ul><ul><li>Bilder, Videos etc. </li></ul><ul><li>Kostenlose Kurseinheiten </li></ul><ul><li>Veranstaltungen </li></ul><ul><li>Interviews mit Referenten und Teilnehmern </li></ul><ul><li>Umfragen, Quiz, etc. </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Auf Facebook lassen sich die verschiedensten Inhalte publizieren Welche Erfahrungen haben Sie mit Social Media Marketing gemacht?
  35. 35. Literaturtipps © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing <ul><li>Brandaktuell </li></ul><ul><li>Mit Interviews mit Coaches und Trainern </li></ul><ul><li>Viele Strategien und Tipps </li></ul><ul><li>Akquise für Online und Offline </li></ul><ul><li>Checklisten, Beispiele, Tipps </li></ul><ul><li>Drei aktive Trainer als Autoren = Praxis pur </li></ul>
  36. 36. Weiterbildungsmöglichkeiten © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing <ul><li>Seminar „Social Media Marketing“ </li></ul><ul><li>Seminar „Online-Marketing“ </li></ul><ul><li>Seminar „Facebook-Marketing“ </li></ul><ul><li>Seminar „Suchmaschinenoptimierung“ </li></ul><ul><li> www.marketinginstitut.biz/seminar-marketing/ </li></ul>Nutzen Sie unser Wissen für Ihren Erfolg
  37. 37. Folgen Sie uns © DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing <ul><li>Bernecker@Marketinginstitut.biz </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul><ul><li>www.DIM-Marketingblog.de </li></ul><ul><li>www.Facebook.com/Marketinginstitut </li></ul><ul><li>www.Twitter.com/DIMMarketing </li></ul><ul><li>www.FlickR.com/Marketinginstitut </li></ul><ul><li>www.YouTube.com/user/Marketinginstitut </li></ul><ul><li>www.Slideshare.net/DIM </li></ul><ul><li>www.Xing.to/DIM </li></ul>Nutzen Sie die etablierten oder neuen Wege zur Kontaktaufnahme
  38. 38. Kontakt <ul><li>DIM Deutsches Institut f ü r Marketing GmbH </li></ul><ul><li>Hohenstaufenring 43-45 </li></ul><ul><li>D-50674 K ö ln </li></ul><ul><li>Telefon +49 (0) 221 / 99 555 10-0 </li></ul><ul><li>Telefax +49 (0) 221 / 99 555 10-77 </li></ul><ul><li>[email_address] </li></ul><ul><li>www.Marketinginstitut.BIZ </li></ul><ul><li>Das Bildmaterial wurde teilweise von der Seite www.photocase.com zusammengestellt. </li></ul><ul><li>Alle Rechte vorbehalten. </li></ul><ul><li>Diese Unterlagen sind nur f ü r den Gebrauch durch den Teilnehmer an einer Pr ä sentation, einem Seminar, Training oder Workshop bzw. durch Auftraggeber entsprechend des Auftrages an das Deutsche Institut f ü r Marketing bestimmt. Die Verteilung an Dritte und Vervielf ä ltigung zum Zwecke der Weitergabe an Dritte ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung m ö glich. Verwendete Bilder, Illustrationen und Fotos unterliegen teilweise fremden Copyrights und gelten hiermit als nur f ü r den internen Zweck verwendet. Alle vorkommenden eingetragenen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Firmen und Organisationen. Alle verwendeten Markennamen unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Eigent ü mer. Falls gesch ü tzte Warenzeichen nicht als solche kenntlich gemacht wurden, bedeutet das Fehlen einer solchen Kennzeichnung nicht, dass es sich um einen freien Namen im Sinne des Waren- und Markenzeichenrechts handelt. Diese Unterlagen sind im Rahmen von Konzeptionsarbeiten bzw. von Pr ä sentationen, Seminaren, Workshops oder ä hnlichen Ma ß nahmen eingesetzt worden. Ohne die in diesem Zusammenhang gegebenen Erl ä uterungen und Kommentare kann m ö glicherweise eine unvollst ä ndige Aussagekraft und Sachlage entstehen. </li></ul>© DIM Deutsches Institut für Marketing Workshop Social Media Marketing Sollten Sie noch Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie bitte nicht uns zu kontaktieren

×