• Share
  • Email
  • Embed
  • Like
  • Save
  • Private Content

Loading…

Flash Player 9 (or above) is needed to view presentations.
We have detected that you do not have it on your computer. To install it, go here.

Like this presentation? Why not share!

Neue Medien Szenarien Bertram Gugel

on

  • 1,993 views

Was sind die mögliche Entwicklungen in der Zukunft bzw. was passiert gerade eben im Internet.

Was sind die mögliche Entwicklungen in der Zukunft bzw. was passiert gerade eben im Internet.
Vortrag 18.07.2006

Statistics

Views

Total Views
1,993
Views on SlideShare
1,521
Embed Views
472

Actions

Likes
1
Downloads
90
Comments
0

4 Embeds 472

http://www.gugelproductions.de 468
http://www.slideshare.net 2
http://www.netvibes.com 1
http://gugelproductions.de 1

Accessibility

Categories

Upload Details

Uploaded via as Adobe PDF

Usage Rights

© All Rights Reserved

Report content

Flagged as inappropriate Flag as inappropriate
Flag as inappropriate

Select your reason for flagging this presentation as inappropriate.

Cancel
  • Full Name Full Name Comment goes here.
    Are you sure you want to
    Your message goes here
    Processing…
Post Comment
Edit your comment

    Neue Medien Szenarien Bertram Gugel Neue Medien Szenarien Bertram Gugel Presentation Transcript

    • Künftige Neue-Medien- Szenarien Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 1
    • Thesen Rezipienten bestimmen was, wann, wo und wie Medien konsumiert werden. Konsumenten werden zunehmend zu Produzenten. Es wird unendlich viele Inhalte geben. Professionelle- und Amateurinhalte werden sich vernetzen und eine Symbiose eingehen. Container für Inhalte werden aufgebrochen - die Produzenten und Autoren gewinnen an Bedeutung. Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 2
    • Rezipienten bestimmen was, wann, wo und wie Medien konsumiert werden. Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 3
    • Mark Thomson (BBC general Director, April 2006) New media, he said, quot;empowers those audiences, transfers control from us to them, lets them consume what they want, when they want, lets them create content, lets them participate.quot; Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 4
    • Die Anforderungen • Timeshifting • Placeshifting • Deviceshifting • On Demand Nutzung • Keine Toleranz für Restriktionen (DRM, Kopierschutz, Walled Gardens) Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 5
    • DVR Nutzung in den kommenden Jahren Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 6
    • On Demand der Stand Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 7
    • Neue Konsumverhalten Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 8
    • Die Typen Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 9
    • Konsumenten als Produzenten Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 10
    • Produktion 1 Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 11
    • Produktion 2 • 65 Mio Videos zu YouTube/Tag • +80 Mio MySpace Seiten • 1,2 Mio Blogposts / Tag Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 12
    • Wie lässt sich diese Entwicklung erklären? • Aufmerksamkeitsökonomie – Ein Konzept von Michael H. Goldhaber (1997) • „Was jetzt zählt, ist die Suche nach sowie das Erhalten und Schenken von Aufmerksamkeit.“ • Aufmerksamkeit ist ein sehr knappes und wertvolles Gut. Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 13
    • Beispiel Blogosphere • Die fleissigsten Blog-Leser sind meistens selber Blogger. • 45% bloggen nicht mehr nach 3 Monaten Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 14
    • Aufmerksamkeit als Ware Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 15
    • Auswirkungen auf die Medienbranche • Die Aufmerksamkeit wird teurer als die Produktion! • Die alten Medien sind es gewohnt Aufmerksamkeit über Stars, Werbung und Promotion zu kaufen Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 16
    • Beispiel • ∅ Marketing Kosten für einen Hollywoodfilm 2005: $36,2 Mio (+2,2Mio) • ohne Gagen • ∅ Produktionskosten Kosten $60 Mio (-2,4 Mio) • Snakes on a Plane Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 17
    • Es wird unendlich viele Inhalte geben. Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 18
    • Die Explosion der Blogs Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 19
    • Explosion Sozial Networking, Internetvideos Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 20
    • Chris Anderson: The Long Tail Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 21
    • Charakteristika • niedrige Distributions- und Speicherkosten • Die Nieschenmärkte sind zusammen bedeutender als die Hits • Die Aggregatoren profitieren Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 22
    • Beispiele • Netflix verleiht jeden Tag 40 000 DVDs seiner 60 000 Titel umfassenden Bibliothek. • Amazon, Ebay, Google, Craiglist, Wikipedia, MySpace • YouTube 100 Mio Videos/Tag: Nr. 1: 28 Mio - Nr. 100: 1,5 Mio Abspiele Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 23
    • Professionelle- und Amateurinhalte werden sich vernetzen und eine Symbiose eingehen. Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 24
    • Einkaufstrategien • Verlorene Marktanteile werden zurück gekauft: – MySpace (News.corp) – Tribe.net, iVillage (NBC) – iFilm (Viacom) Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 25
    • Vernetzungen und Symbiose • Washington Post und Guardian haben beide Blogs sehr gut integriert. • WKRN-TV (Nashville/USA) wird mit Videobloggern zusammenarbeiten. • Filmpromotion auf YouTube (Lionsgate, NBC, CBS) Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 26
    • Je Jarvis: Networked journalism • “Networked journalism” takes into account the collaborative nature of journalism now: professionals and amateurs working together to get the real story, linking to each other across brands and old boundaries to share facts, questions, answers, ideas, perspectives. Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 27
    • Container für Inhalte werden aufgebrochen - die Produzenten und Autoren gewinnen an Bedeutung. Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 28
    • Bilder Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 29
    • Musik Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 30
    • Artikel Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 31
    • Nachrichten Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 32
    • Serien (Fernsehen) Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 33
    • Die Loyalität der Konsumenten • gilt nicht mehr dem Sender, der Zeitung, dem Kanal, dem Magazin oder der Internetseite • gilt dem vertrauten Autor, dem bekannten Produzenten, der Serie oder dem Aggregator. • Werbung muss sich neue Ansatzpunkte suchen. Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 34
    • Productplacement Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 35
    • Was kommt Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 36
    • Das Ende der Massenansprache • keine Walled-Garndens mehr • keine Zweitverwertung im Internet • keine isolierten Artikel mehr Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 37
    • Das neue Medium (Vin Crosbie) • Man kann individualisierte Informationen gleichzeitig an eine potentiell unendliche Anzahl von Empfängern schicken. • Jeder Beteiligte hat die gleiche Kontrolle über die gesendeten Inhalte. • nur wer Aufmerksamkeit schenkt wird auch welche erhalten. • Die Vernetzung der Inhalte wird voranschreiten. Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 38
    • Vielen Dank! Bertram Gugel: Künftige Neue Medien-Szenarien. 18.07.2006 39