digitalSTROM Developer Day 2011: Wie digitalSTROM auf das iPhone kommt II

4,968
-1

Published on

0 Comments
0 Likes
Statistics
Notes
  • Be the first to comment

  • Be the first to like this

No Downloads
Views
Total Views
4,968
On Slideshare
0
From Embeds
0
Number of Embeds
0
Actions
Shares
0
Downloads
0
Comments
0
Likes
0
Embeds 0
No embeds

No notes for slide

digitalSTROM Developer Day 2011: Wie digitalSTROM auf das iPhone kommt II

  1. 1. Mathias Deutz Chief Development Officer, Founder© 22/11/2010 Granny & Smith
  2. 2. Herausforderungen1. Architektur2. MeteringKeine Programmiervorlesung
  3. 3. Die Architektur1. MVC (Model View Controller)2. SOA (Service Oriented Architecture)
  4. 4. Architektur - HerausforderungDer digitalSTROM Server und die Schnittstellen werdenstetig weiterentwickelt.Daher war eine der Herausforderungen, auf diesedynamische API sinnvoll zu reagieren. 
  5. 5. Architektur - HerausforderungEine erfolgreiche und nachhaltige Architektur erfordertdaher die Abwärtskompatibilität der Schnittstelle zumdigitalSTROM Server.
  6. 6. Architektur - LösungKapselung der Schnittstelle
  7. 7. Architektur - LösungServiceorientierte ArchitekturDie Schnittstelle ist als Black Box mit Ein- und Ausgängenzu sehen.Ausgliederung der Schnittstelle in separate BibliothekErgebnis: App „versteht“ verschiedene Versionen der dSSAPI
  8. 8. Warum dieses Beispiel?- Verständnis von Struktur und Kontext- dSS und API wird stetig weiterentwickelt
  9. 9. Metering - HerausforderungStromverbrauch-Visualisierung for the Rest of us.Intelligente Darstellung mit hohem Nutzen undAussagekraftInterpretation von Zahlen kann schwierig sein
  10. 10. Metering Part 1- LösungNeben den tatsächlichen Verbrauchswerten gibt es aucheine Energieampel, die lernfähig ist und eine definitiveAussage darüber gibt, ob man sparsam ist oder eben nicht.
  11. 11. Energie-Info- Ampel EinfacheMonitor Visualisierung Temperatur der Energie- Verbrauch verbrauchs- Uhrzeit stati durch Meldungen reduziertes Ampelsystem Homescreen
  12. 12. Metering Part 1- LösungProblem: maximaler Verbrauch unbekanntAufzeichnung der Maximalleistung pro Gerät.Grundlage für die farbliche Auswertung in derEnergieampel
  13. 13. AbschlussWir sind der Meinung technikorientierte Themen solltendem Endbenutzer zugänglich gemacht und verständlichaufbereitet werden.
  14. 14. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
  15. 15. www.grannyandsmith.com© 22/11/2010 Granny & Smith

×